NEXT
Fräszirkel mit POF1400ACE
1/4 Fräszirkel mit POF1400ACE
PREV
Werkstatthelfer
von HolzwurmS
10.04.15 17:00
1568 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Um meinen Horizontalfrästisch bauen zu können habe ich einen Fräszirkel benötigt. Bei der POF1400 ist im Lieferumfang zwar Zubehör dabei dass man auch Schreiben oder Kreise ausfräsen kann, aber ich wollte einen Zirkel den man ganz einfach auf das richtige Maß einstellen kann und ab geht die Post. Mir war wichtig dass ich mit dem Zirkel Kreise von mindestens 40 mm bis min 200 mm fräsen kann.


Da ich mir vorher Gedanken über die Konstruktion gemacht habe und dabei auch Zeichnungen angelegt habe, und ich vom Basteln keine Bilder habe, gibts die Zeichnungen ;-)


Fräszirkel, POF1400ACE
4.2 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Grundplatte  Siebdruckplatte  500x170x12mm 
Anschlag  Siebdruckplatte  111x25x12mm 
Schieber  Aluminium-Flachmaterial  119x20x5mm 
Gegenplatte  Aluminium-Flachmaterial  60x20x5mm 
Schraube  Edelstahl  M6 Senkkopf 35mm 
Flügelmutter  Edelstahl  M6 

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Tischbohrmaschine
  • Oberfräse
  • Bandschleifer
  • optional: Fräsmaschine für Aluminiumbearbeitung

1 Grundplatte

NEXT
Grundplatte
1/4 Grundplatte
PREV

Als erstes habe ich die Grundplatte gefertigt. Die Form spielt hier eigentlich eher eine untergeordnete Rolle und hat auf die Funktion überhaupt keinen Einfluss. 


Auf der Unterseite habe ich eine Nut (20mm breit und 5,5mm tief) für einen Schieber eingefräst. hier läuft der ,,Schieber" (20mm breit und 5 mm dick) aus Aluminium, hier ist darauf zu achten das der Schieber sehr gut eingepasst wird. Er sollte sich leicht verschieben lassen aber nicht seitlich rumwackeln. Komplett durchgängig durch die Grundplatte habe ich eine 6mm Nut eingefräst (exakt mittig zur 20mm Nut und genau so lang)

Auf der Oberseite habe ich neben der Nut für den Schieber eine weitere Aussparung für ein Stahllineal eingefräst (16 mm breit und 0,5 mm tief).

Ebenfalls habe ich im vorderen Bereich 3x 6mm Bohrungen gebohrt um die Oberfräse anschrauben zu können.

2 Schieber und Gegenplatte

NEXT
Schieber (Mit M6 Senkkopfschraube eingeklebt)
1/5 Schieber (Mit M6 Senkkopfschraube eingeklebt)
PREV

Der Schieber besteht aus einem Alu-Flachmaterial mit den Maßen 20x5x114 mm. Hier werden 2x (6mm) Bohrungen mit 90°Senkung gebohrt und den Schieber mit der Gegenplatte zu verbinden.


Als Zentrum für die Zirkelmitte habe ich ein M4 Gewinde in den Schieber geschnitten.

Die Gegenplatte besteht ebenfalls aus einem Alu-Flachmaterial mit den Maßen 20x5x60mm. Hier werden im gleichen abstand wie im Schieber 2x (6mm) Bohrungen gebohrt.

3 Anschlag und Zusammenbau

NEXT
Anschlag und Zusammenbau
1/3
PREV

Den Anschlag hatte ich mal vorsichtshalber mal mit eingeplant ist aber dann doch nicht notwendig gewesen. Habe ihn dann einfach weg gelassen (daher auch nicht auf dem Bild zu sehen).


Zusammenbau:
1: Grundplatte
2: Anschlag
3: Schieber
4: Gegenplatte
5: Senkschraube M6
6: Flügelmutter M6
7 Stahllineal

26 Kommentare

zu „Fräszirkel für POF1400ACE“

Die Idee ist klasse. Um einen Gefallen würde ich dich bitten: machst du bitte nochmal 2 oder 3 Fotos von dem realen Zirkel und lädts sie oben zu dem Startbild dazu? Ich bin so schleeeecht im Pläne lesen! Allerdings würde ich mir auch gerne einen Fräszirkel basteln und deiner schaut gut aus.
2015-04-10 17:37:56

@ruesay: Da lohnt das selber machen nicht. Gib mal "Fräszirkel" bei E-*** ein. Direkt der 2. oder 3. Treffer ähnel dem hier vorgestellten Zirkel auf verblüffende Weise.

Ich hab auch einen für knappe 20 Euro aus der Bucht, die Qualität ist sehr gut, die Zeit zum selber Bauen kannst Du für anderes nutzen und billiger wirds auch kaum...
2015-04-10 17:46:01

@sugrobi du hast recht arg viel teurer sind fertige in E*** kaum. Ich finde selber machen aber viel besser wie immer kaufen und vor allem kann man es 100% an seine Bedürfnisse anpassen. Zusätzlich lernt man durch kaufen nichts ;-)

@ruesay: Ich kann natürlich noch ein paar Bilder davon machen, hatte ich auch vor. Auch von den Einzelteilen noch ;-)
2015-04-10 18:10:04

Sehr Gut und es ist eine eigene Arbeit, Klasse
2015-04-10 18:23:25

@sugrobi:

Die habe ich auch gesehen. Aber, wie der Projekt-Ersteller würde ich mir die Arbeit und den Denkschmalz (größer? Breiter? Andere Ausgestaltung?) im Keller gerne selber zurecht legen. Dein Vorschlag ist klasse, aber ein Fräszirkel ist was "persönliches" ;o))

@HolzwurmS:

Das wäre echt klasse! Danke dir im Voraus!
2015-04-10 18:31:19

Die Idee ist nicht schlecht aber ein paar Bilder wehren nicht schlecht
2015-04-10 18:39:46

sehr gute Idee 5d
2015-04-10 18:46:11

Gute Idee! 5D!
2015-04-10 19:29:18

Sehr schön gemacht.
2015-04-11 08:41:22

Auch hier erst einmal Gratulation zu deinem absolut gelungen ersten Projekt. Mir wären zwar mehr Bilder vom Bau des Fräszierkels lieber gewesen, als Pläne, die sehr schlecht zu erkennen sind. Aber dennoch muß ich sagen, die Pläne die du da gemacht hast, sind super. Ich habe mir auch schon 2 solcher Zirkel gebaut. Einer ist ca. 30cm lang, für kleine Durchmesser, und ein weiterer für ca. 70cm lang, für Durchmesser von 1,4mtr. Das wollte ich so als kleiner Tipp geben. denn mit einem riesigen Zirkel lässt sich schlecht kleine Durchmesser fräsen, und um mal eine Tisch oder ähnliches eine rund Form zu geben, ist der große dann Zweckmäßig. Noch eine kleine Anregung. Da habe ich als Verbindung zur Fräsmaschine einfach ein 30mm Loch für die Kopierhülse gebohrt (das Maß ist natürlich für mich abgestimmt, du müßtest es an deine Hülse anpassen). Das hat den Vorteil, das ich beim fäsen die Maschine auf dem Zirkel drehen kann, und sich das Kabel und der Absaugschlauch nicht verknoten.
2015-04-11 11:23:48

Schau mal hier, das kannst du sehen, wie ich das meine

http://www.1-2-do.com/de/projekt/Lochr eihenbohrvorrichtung-LR32-bauen-mit-einer-nor malen-Fuehrungschiene-von-Festool/bauanleitun g-zum-selber-bauen/4001782/

2015-04-11 11:27:05

@fuffy1963
Das mit der Bohrung für die Kopierhülse finde ich eine super Idee. Ich glaube da werde ich mich mal ran machen, das Kabel und der Absaugschlauch hing mir ehrlich gesagt schon ein wenig im weg rum.
2015-04-11 17:28:59

Ein gelungenes Einstandsprojekt - gefällt mir und selber machen ist immer schöner. 5 Daumen
2015-04-11 19:40:44

Klasse geworden und gemacht ........
2015-04-11 21:30:54

sehr gut gearbeitet
2015-04-12 07:51:33

Klasse gemacht . Sauber gearbeitet.
2015-04-12 10:41:36

Saubere Arbeit.
2015-04-12 19:45:22

Klasse Lösung, schön zum Nachbau
2015-04-13 07:02:32

Sehr schön geworden. Vorallem die Möglichkeit kleine Radien zu fräsen gefällt mir. Das können die meisten käuflichen Exemplare nicht.
2015-04-13 07:44:13

Super und sehr genauer Bericht ! Danke
2015-04-13 13:00:36

Sehr guter Fräszirkel. Hatte mir einen ähnlichen gebaut.
Wenn Du dir an der gegenüberliegenden Seite der Grundplatte, also dort wo der Fräszirkel auf grösstem Radius steht, einen kleinen Knauf monierst, ist das fräsen bei kleinen Radien einfacher und die Maschinenführung auch sicherer.
Habe ich bei meinem Zirkel auch so gemacht und kleinere Radien sind viel einfacher, da die Fräse über den Knauf geführt werden kann.
(http://www.1-2-do.com/forum/fraeszirke l-fuer-makita-rt0700cx3-thema-10644.html).

5 D von mir.
2015-04-13 22:12:54

Sehr gute Idee und klasse umgesetzt.
2015-04-16 18:34:19

ein schönes 1. Projekt, man sieht schon, Du hast Dir Mühe gegeben
2015-05-24 13:55:18

Hast dir doch einige Arbeit gemacht, für dein erstes Projekt wirklich Klasse.
Ich besitzte meine 1400er schon seit 2009. Hatte mir damals so eine Winkel über Ebay für 15 Euronen Bestellt gehabt. Da kannte ich aber auch noch nicht dieses Forum ;-).
2015-07-08 21:24:41

HolzwurmS

Hast du Zeichnungen für dieses Teil / PDF
Sind dies nur diese Zeichnungen vom Projekt
Möchte den Fräszirkel gerne bauen
MFG Ralph
2015-09-05 09:34:32

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!