Fräsvorrichtung für schiefe Ebenen

Die fertige Fräshilfe
1/1 Die fertige Fräshilfe
Werkstatthelfer
von sugrobi
18.07.14 14:13
2425 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Ich versuche mich gerade daran DAS HIER nach zu bauen. Um die Motorhaube genauso schön hin zu bekommen, habe ich mir eine kleine Hilfe gebaut, die auch für andere Sachen nützlich werden könnte....


Fräshilfe, Fräsvorrichtung, Schiefe Ebene, Schräge fräsen
4.3 5 20

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Material zusammensuchen und zurecht sägen

NEXT
Material zuschneiden
1/4 Material zuschneiden
PREV


2 Fräshilfe zusammenschrauben

NEXT
zusammengesetzte Wippe
1/6 zusammengesetzte Wippe
PREV

Zuerst habe ich die 3 Teile der Wippe mit Holzschrauben zusammengefügt. Dann wurden mit M6 Gewindeschrauben die Seitenteile befestigt. Leider warem diese Schrauben zu tief und man konnte die Fräshilfe nicht am Parallelanschlag entlangschieben. Also habe ich noch einen "Abstandshalter" angeschraubt. Diesen habe ich etwas erhöht angebracht, damit nacher eventuelle Spähne zwischen Fräshilfe und Anschlag nicht stören. Auf der dem Anschlag abgewanten Seite habe ich eine M8 Schraube mit einer Knebelmutter aus Restbeständen in den Langlöchern angebracht, um den Winkel der Wippe fixieren zu können.

Zuletzt habe ich noch einen Quergriff angebracht, damit man mit seinen Fingerchen auch brav vom Fräser wegbleibt.

3 Fräshilfe zusammenschrauben


4 das Fräsen

NEXT
das Fräsen
1/8
PREV

wie arbeitet man nun mit der Hilfe. Ich habe mir dort, wo die Achse in der Wippe ist, eine Hilfslinie quer über die Wippe gezeichnet. Gleichzeitig hab eich auf dem Werkstück eine Linie dort gezogen, wo die schräge Ebene enden soll. Anhand dieser Linie habe ich das Werkstück mit doppelseitigen Klebeband auf der Wiffe befestigt. Zur sicherheit habe ich noch 2 Holzschrauben von hinten ( Oben) durchegbohrt. Jetzt habe ich den gewünschten Winkel der Schräge mit Hilfe meiner Bevelbox eingestellt. (Wer nur bemaßte Zeichnungen ohne Winkelangaben hat, muß sich wieder an die Schuhlmathematik erinnern und einen Taschenrechner zur Hilfe nehmen) Mit einem Flachen Winkel habe ich jetzt an der Mittellinie die Höhe der Oberfläche des Werkstückes (Die ja ab hier unangetastet bleiben soll) auf das Seitenteil übertragen und ausgemessen. Diese Höhe habe ich dann als Fräserhöhe eingestellt. Jetzt wurde die Vorrichtung umgedreht und entlang des Parallelanschlages über den Fräser geführt. Dann habe ich den Anschlag um ca 8mm (eingespannt war ein 10mm Spiralnutfräser) verschoben und erneut die Hilfe am Anschlag entlang geschoben. Das ganze so lange, bis das ganze Werkstück bearbeitet war.

Bei meinem ersten Test ist mir ein gefährlicher Fehler unterlaufen. Ich habe mich geärgert, das in den ebenen Abstufungen wahren. Zuerst dachte ich, die Wippe hätte sich verstellt, dem war aber nicht so. Dann habe ich herausgefunden, das sich die Fräserhöhe verstellt hatte. Und zwar ist sie höher geworden! Nach einigem suchen bin ich zu dem Schluss gekommen, das ich den Fräser nicht richtig festgezogen hatte und sich dieser durch die Belastung selbst aus der Spannzange "gerüttelt" hat. Gut, das mir das früh genug aufgefallen ist, ich wollte keine begegnung mit einem Spiralnutfräser haben, der mit 25.000 Umdrehungen aus der Spannzange geschossen wird......

18 Kommentare

zu „Fräsvorrichtung für schiefe Ebenen“

Tolle Vorrichtung -sowas gefällt mir. Super Anleitung 5D von mir.
LG Holzpaul - Der mit dem Holz tanzt
2014-07-18 15:37:52

Kann ich nur beipflichten, klasse Arbeit
2014-07-18 16:28:43

Ich mag deine "Werkstatthelfer". Werde sie zwar nie nachbauen, aber mich fasziniert deine Kreativität.
2014-07-18 17:30:52

sicher eine Lösung des Problems. Weil schon mal einer eine schräge Motorhaube fräsen wollte, haben wir unseren 2 Achsen Tisch gebaut. Deine Lösung ist gut, aber leider nichts für uns.
2014-07-18 20:37:45

sind immer wieder interessant, deine Hilfsmittel
2014-07-18 21:08:22

Kategorie: „Kreativität“
Projekt ausdrucksvoll und mit Liebe zum Detail, bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 5 Daumen...
***
Kategorie: „Pionier- oder Routineprojekt“
Projekt einmalig oder nur selten in seiner Ausführung, bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 5 Daumen...
***
Kategorie: „Bauanleitung und Bilder“
Strukturierte Bauanleitung vorhanden oder Projekt mit Bildern und Text nachvollziehbare, bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 3 Daumen...
***
Kategorie: „Projekt ist für einen Nachbau geeignet“
Ist das Projekt für Heimwerker mit konventionellem Werkzeug nachbaubar,
bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 5 Daumen...
***
Kategorie: „Material / Elektrowerkzeuge“
Gesamtes Material sowie alle Werkzeuge aufgeführt (Stückliste),
bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 0 Daumen...
***
Projektbewertung:
Summe Gesamtdaumen = 18 geteilt durch 5 = 3,6 (aufgerundet) 4 Daumen
2014-07-18 22:57:35

Hallo, solche Arbeiten sind schon große Helfer, und nehme das sehr gerne für mich an.
Immer wieder schön zu sehen mit welcher Hingabe hier Geschraubt wird.
Sehr gute Arbeit von Dir .....
2014-07-19 01:37:03

Klasse geworden und gemacht ......
2014-07-19 07:18:02

Mich beeindrucken deine Werkstatthelfer schon sehr. Präzise und sauber gearbeitet sehen sie auch noch klasse aus.
5D
2014-07-19 11:15:44

Stark … (mal wieder) eine super Sache von Dir. Allerdings bin ich auch schon gar nichts anderes mehr von Dir gewohnt.

5D (mehr gehr ja leider nicht)
2014-07-19 11:19:46

Dir fallen auch immer wieder neue Helfer ein
2014-07-19 11:31:28

wieder mal ein Helferlein , Klasse
2014-07-19 14:02:04

na das lädt zum nachbau ein .......5D
2014-07-19 14:31:53

Vielen Dank für Eure Kommentare. Naja, wenn man viele Probleme hat, braucht man viele Lösungen...
2014-07-19 15:10:23

Ein praktischer Helfer hast du da gebaut.
2014-07-20 07:09:32

prima werkstatthelfer.
2014-07-22 09:22:11

Da hat aber einer wieder ordentlich Hirnschmalz verwendet. Sehr gut gebaut. Solche Werkstatthelfer sind aubsolut mein Ding
2014-07-24 09:49:22

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!