Frästisch für die Mafell Erika Tischkreissäge

Frästisch für die Mafell Erika Tischkreissäge
1/1 Frästisch für die Mafell Erika Tischkreissäge
Werkstatthelfer
von diyselfer
11.11.15 21:18
1380 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1010,00 €

Seit dem letzten Projekt hat meine Mafell Erika Tischkreissäge einen Erweiterungstisch. In diesem Projekt geht es darum, aus diesem Erweiterungstisc einen Frästisch zu bauen.


Weitere Projekte findest du in meinem Blog und auf meinem Youtube-Kanal.


TischkreissägeFrästischMafell Erika
4.9 5 15

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Sperrholz    4 mm  
20  Schrauben  Metall  3 x 20 mm 
  Holzleim     
Siebdruckplatte  glatte Ausführung  18 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Oberfräse
  • Akku-Schrauber
  • Oberfräse
  • Akku-Schrauber
  • Tischkreissäge

1 3 Schritte

NEXT
Aussparung für Oberfräse
1/3 Aussparung für Oberfräse
PREV

In diesem Projekt werden folgende Dinge gebaut:

  1. Eine Aussparung für die Oberfräse. Damit gewinne ich 10 mm Fräshub gegenüber einer planen Montage unter der Arbeitsplatte.
  2. Rundes Loch mir 50 mm Radius für den Fräser.
  3. Halterung für die Oberfräse.

2 Schablone für die Aussparung herstellen

NEXT
Schablone
1/2 Schablone
PREV

Die Aussparung hat die Form des Oberfräsenfusses. Deshalb wird eine Schablone mit dieser Form hergestellt. Da der Radius des Kopierrings 7 mm grösser als der Fräser ist, muss die Schablone auch 7 mm grösser sein.

Ausgesägt wird die Schablone auf der Dekupiersäge.

3 Aussparung fräsen

NEXT
Anzeichnen mit Malerklebeband
1/6 Anzeichnen mit Malerklebeband
PREV

Da Bleistiftstriche auf Siebdruckplatten sehr schlecht zu sehen sind, bringe ich zuerst einen Streifen Malerklebeband an.


Danach wir die Mitte angezeichnet und die Oberfräse ausgerichtet um die Position der Aussparung anzeichnen zu könnne. Dort wird dann die Schablone mit doppelseitigem Klebeband fixiert.

Danach kann die Aussparung mit dem Kopierring 10 mm tief ausgefräst werden.

Die Oberfräse passt perfekt in die Aussparung. Damit habe ich 10 mm Fräshub gewonnen und mir den Kauf einer 100€ teuren Aluplatte erspart.

4 Kreisschablone erstellen

NEXT
Bohrlöcher übertragen
1/6 Bohrlöcher übertragen
PREV

Für das Loch in der Tischplatte benötige ich eine einfache Kreisschablone. Diese wird an der Oberfräse festgeschraubt und dreht um eine Nagel, der in die Tischplatte gesteckt wird.


  1. Bohrlöcher mit Hilfe der Gleitsohle der Oberfräse anzeichen, bohren und ansencken.
  2. Schablone an der Oberfräse festschrauben.
  3. Mit dem Fräser einmal durch die Schablone fräsen.
  4. 50 mm Radius auf der Schablone anzeichnen.
  5. 2.5 mm Loch für den Nagel bohren und mit 8 mm für den Nagelkopf ansenken.

5 Rundes Loch in Tischplatte fräsen

NEXT
In die Mitte der Aussparung wird ein 2.5 mm Loch gebohrt.
1/3 In die Mitte der Aussparung wird ein 2.5 mm Loch gebohrt.
PREV

In die Mitte der Aussparung wird ein 2.5 m Loch gebohrt. In dieses Loch kommt der Nagel der Kreisschablone. Danach kann man das Loch durch drehen der Oberfräse einfach und genau herausfräsen.

Die 10 mm werden in zwei Durchgängen gefräst.

6 Basis für die Halterung der Oberfräse

NEXT
4 mm Abstand
1/6 4 mm Abstand
PREV

Die Oberfräse wird mit den Führungsstangen am Frästisch befestigt. Durch die 10 mm tiefe Aussparung haben die Führungsstangen einen Abstand von 4 mm zur Tischunterseite. Dadurch kann die Halterung aus 4 mm Sperrholzteilen aufgebaut werden.


Die Masse für die einzelnen Teile können Direkt von der Oberfräse abgenommen werden. Mit 45° schräg geschnittenen Teilen wird sichergestellt, dass die Führungsstangen nicht verrutschen können.

Dann werden die Einzelteile verleimt und die ganze Halterung an die Unterseite der Tischplatte geschraubt.

7 Klemmbretter für Halterung der Oberfräse

NEXT
Sperrholzbretter zum festklemmen
1/5 Sperrholzbretter zum festklemmen
PREV

Damit die Oberfräse sicher befestigt werden kann, sind noch zwei 19 mm Sperrholzbretter notwendig. Diese haben die Grösse der Basis.


Diese Bretter werden provisorisch mit doppelseitigem Klebeband fixiert. Danach werden drei 8 mm Löcher durch die Tischplatte und die ganze Halterung gebohrt. Auf der Oberseite müssen die Löcher angesenkt werden.

Jetzt kommt die Oberfräse samt Führungsstangen in die Basis der Halterung. Danach wird sie mit M8 Schrauben und den Klemmbrettern fest mit der Tischplatte verbunden.


8 Nächste Schritte

Der Frästisch ist damit natürlich noch nicht fertig. Im Wesentlichen fehlen noch der Fräschanschlag, der Fräslift und die Inserts für das Loch in der Tischplatte.


Diese Arbeiten werde ich in folgenden Projekten beschreiben.

16 Kommentare

zu „Frästisch für die Mafell Erika Tischkreissäge“

Sehr gute Beschreibung, wie Du im Einzelnen vorgegangen bist und sehr viele Fotos, die alle Details zeigen. Dafür 5D

- Wenn man Dein vorhergehendes Projekt nicht kennt oder das Video nicht starten kann, erfährt man leider nicht, wie stark die Filmplatte ist. Das wird in diesem Projekt nicht erwähnt.
- Ich brauche dringend die Adresse Deiner Putzfrau! - Meine macht meine Werkstatt nicht so schön sauber.
2015-11-11 23:16:08

Wieder mal ein sehr tolles Projekt von dir. Aber das ist man ja auch schon gewohnt. Alles andere wäre eine Überraschung. Du arbeitest sehr präziese und sauber, und das gefällt mir sehr. Du hast auch immer tolle Ideen. Natürlich volle Punktzahl
2015-11-12 01:00:22

@kaosqlco: Danke für den Hinweis. Wenn man lange an einem Projekt arbeitet wird man schon mal Betriebsblind. Die Siebdruckplatte habe ich in der Materialliste nachgetragen.

Das mit der sauberen Werkstatt liegt wohl eher an geschickter Wahl der Kameraperspektive, was im Video über das Holzgestellt unschwer zu erkennen ist ;-). (https://youtu.be/oDJPm9WMtE8)
2015-11-12 07:34:10

Jaja, die Tricks bei der Kameraführung - mach ich auch immer ;)

Projekt sehr gut beschrieben und bebildert, bin gespannt auf deine Version des Fräsliftes.
2015-11-12 07:44:53

Sieht sehr gut und stabil aus. Bin schon auf die weiteren Projekte (anschlag, usw.) gespannt!
2015-11-12 08:34:26

Deine Projekte sind immer eine Augenweide. Gut gemacht und erklärt.
2015-11-12 09:09:53

Das ist wieder einmal der Hammer einfach klasse 5d
2015-11-12 09:41:42

Sehr simpel. Und ich kann so einen echt grade gebrauchen.
2015-11-12 13:20:27

Da bleibt mir nur Dich zu der tollen Ereiterung zu beglückwünschen.
2015-11-12 15:16:06

Tolles Projekt, wieder was gelernt
2015-11-12 15:54:48

Tolle Sache, gefällt mir.... :)
2015-11-12 23:23:38

So sieht ein nahezu perfekter Einbau mit Anschluss-mach-hin-ich-bin-gepsannt-Video-Hin weis aus! Auf die weiteren Schritte bin ich wirklich gespannt, wie ein vorzeitlicher Flitzebogen! Bis hierher auf jeden Fall schon mal 5 Daumen!
2015-11-13 07:35:28

5 Daumen sind da echt zu sparsam aber wenigstens die sollst du gerne haben, ein tolles Projekt und gebookmarkt ;o)
2015-11-13 20:11:37

Tolles Projekt, und toll gemacht
2015-11-17 01:25:12

Super Projekt, gut beschrieben und sehr sauber gearbeitet.Schade dass der Frästisch so noch nicht fertig und einsatzbereit ist.
2015-11-18 13:50:09

ein typisches sehr detailliertes Projekt von dir
2015-11-22 08:32:01

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!