Vertikalbeet mit Fototransfer
1/1 Vertikalbeet mit Fototransfer
Basteltechnik
von ZooLeDan
31.07.15 23:33
2021 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 33,00 €

Diese Fototransfermethode geht weitaus schneller als die mit Laserdruck ist aber etwas schwieriger. Sie kann auch zu Unschärfe oder Totalschaden führen.

Es gibt noch eine dritte die auch auf runden Oberflächen usw. funktioniert (ich hab mir gerade die Zutaten bestellt) aber nur mit vorgefertigten Grafiken. Die Herstellung der Fotofolie kostet ca. 1500 € und ist nur in Palettengrößen verfügbar, also Industiebedarf.


MetallHolz, Kerzen, GlasKeramik, Foto, Porzellan, Schrift, Fototransfer, Tintenstrahldrucker
4.5 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Fototransferkleber     
  Klarlack     
Labelpapier     
  Acryllackspray     
  Bastelkleber     

Benötigtes Werkzeug

  • Pinsel

1 Vorbereitung

Dieses Foto sollte auf dieses Vertikalbeet
1/1 Dieses Foto sollte auf dieses Vertikalbeet

Ihr braucht erst mal Labelpapier (Aufkleber- Stickerpapier) das in euren Tintenstrahldrucker passt.

Entfernt die Labels, ihr braucht nur das beschichtete Papier.

Besprüht es mit gut Acrylklarlack und lasst es trocknen.

Streicht es dann gut mit Bastelkleber (es muss ein transparenter sein) und Hilfe eines Pinsels ein und lasst das ganze wieder trocknen.

Ist es ganz trocken legt das Labelpapier (natürlich so das es auf der behandelten Seite bedruckt wird) in euren Tintenstrahldrucker ein.

Das Bild müsst ihr am Computer natürlich wieder spiegeln.

2 Transfer

Die Mitte hab ich nicht getroffen
1/1 Die Mitte hab ich nicht getroffen

Druckt das Bild auf das Labelpapier.

Passt auf das ihr die Farbe nicht verwischt, sie ist noch nass, sie zieht ja nicht ein.

Schneidet überschüssiges Papier vorsichtig ab, aber lasst etwas Rand.

Streicht jetzt das Holz mit dem Fototransferkleber ein und jetzt wird´s heikel.

Legt das Bild auf einer Seite an und streift es zur anderen auf das Holz. Passt auf das es nicht verrutscht, der Kleber ist glitschig und die Farbe nass. Streift es glatt aber Vorsicht verrutscht das Papier ist das Bild verrutscht.

Ist das geglückt lasst den es trocknen, bei dieser Methode länger. Der Transferkleber kann durch das Labelpapier und den Acryllack nicht so schnell verdampfen wie durch Papier. Ich lass es mindestens 1 Nacht liegen.

Dann müsst ihr nur noch mit einen Teppichmesser an einer Seite das Papier etwas anheben und abziehen.


3 Lackieren

das Geschenk fand aber trotzdem guten Anklang
1/1 das Geschenk fand aber trotzdem guten Anklang

Hier reicht ein Klarlack da ja kein Papierfilm vorhanden ist.

Vorteil der Methode ist das es relativ schnell geht (ich hab die Labels auf Vorrat gemacht). Der Nachteil es geht nur mit kleineren Bildern, Positionskorrektur ist keine möglich und man kann schnell ein Werkstück zerstören. Auch die zu beklebende Oberfläche muss ganz glatt und sehr eben sein, da die nasse Farbe sonst verläuft was dann unscharf wirkt.

21 Kommentare

zu „Fototransfer Tintenstrahlmethode“

Mir hat schon dein amderes Projekt mit der Laserdruckmethode gefallen. Diese Methode gefällt mir auch.
2015-07-31 23:56:39

Gutes Ergebnis der Arbeit. 5 D
2015-08-01 09:03:56

Ich habe das Projekt Laserdrucker gelesen und gestaunt. das scheint noch schwieriger zu sein.
2015-08-01 09:06:18

Sieht klasse aus 5d
2015-08-01 10:22:40

Sehr schönes Motiv und wirkt so richtig toll. Muss man sich merken!
2015-08-01 17:51:23

Wenn ich ein Laserdrucker habe mach ich das auch mal, gefällt mir
2015-08-01 18:09:47

Wirklich sehr schöne Arbeit. Top!
2015-08-01 21:22:11

Dank euch
Rainerle das sind meine Vorfahren gg
2015-08-01 23:49:53

Zusammen mit den Pflanzen ist es ein sehr Schöner Blickfang. Klasse gemacht.
2015-08-02 19:38:12

gefällt mir! Echt tolles Ergebnis
2015-08-03 07:55:00

Echt interessantes Ergebnis, macht sich vielleicht bei solchen Sepia-artigen Farbtönen besonders gut.

Würdest Du theoretisch mal ausprobieren, wie es aussieht wenn man auf diese Weise etwas beschriftet?

Würde mich interessieren wie das Schriftbild dann aussieht.
2015-08-03 12:21:48

Auch diese Methode ist super!
2015-08-03 13:37:56

Stelzengeher, theoretisch ausprobieren ist praktisch unmöglich ;) -

wenn ich mal nicht weiß was ich tun soll kann ich´s als Demo probieren und zeig´s dir dann, momentan hab ich aber keinen Bedarf an Fototransfer. Aber du hast schon recht angleichen der Farbe macht´s schöner, auch das Holz hät ich dunkler machen können oder den Rand des Bildes auflösen. Ich bin halt zu oft zu ungeduldig.
2015-08-03 19:56:16

Danke dennoch, auch falls es nicht zum ausprobieren kommt, dann muss ich es früher oder später eben selbst machen ;)
Aber die Idee und auch das Ergebnis sind schon gut!
2015-08-03 23:56:19

Ebenfalls mal als Lesezeichen übernommen! Mal schauen, wann ich die Zeit dafür haben werde!
2015-08-04 07:57:06

ruesay - die ist schon schwerer, vorher testen auch wegen den Druckereinstellungen (wieviel Farbe) und ich hab auch 3 verschiedene Bastelkleber ausprobiert
2015-08-04 09:45:54

Auch dies ist gut gelungen
2015-08-08 20:45:23

Klasse .....
2015-08-10 17:21:52

Super Beschreibung und Ergebnis 5D von mir.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
2015-09-14 21:07:17

Geniale Beschreibung, schade dass ich das jetzt erst gefunden habe!
Vielen Dank!
2015-10-22 21:00:15

eine interessante Methode
2015-10-28 21:18:25

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!