Fototransfer Laserdruckmethode Metall,Holz,Kerzen,Glas,Keramik,Foto,Porzellan,Laserdrucker,Schrift,Fototransfer
1/1
Basteltechnik
von ZooLeDan
31.07.15 23:30
1329 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 22,00 €

Ich hab mehrere Möbel mit Fototransfers verziert und denk mir das könnte den einen oder anderen interessieren. 

Ich zeig hier wie das auf Holz funktioniert (auch auf Keramik, Metall, Glas, Porzellan, Kerzen usw.). Fotos vom Prozedere hab ich keine, das war vor meiner 12do Zeit. 

Es gibt mehrere Methoden hier die gängige Laserdruckvariante. Fototransferkleber gibt es von verschiedenen Herstellern, ich mach jetzt mal keine Werbung, einfach Phototransfer beim Onlineversand eingeben oder im Bastelshop eures Vertrauens danach fragen. Mit 150ml (ca. 5 €) kommt man sehr lange aus.


MetallHolz, Kerzen, GlasKeramik, Foto, Porzellan, Laserdrucker, Schrift, Fototransfer
4.8 5 20

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Foto/Grafik  Laserdruck   
  Fototransferkleber     
  Klarlack od. Fototransferlack     

Benötigtes Werkzeug

  • 1 Schwam
  • 1 Pinsel
  • 1 Tuch

1 Vorbereitung

NEXT
... auf die Rückenlehne dieser Liege
1/2 ... auf die Rückenlehne dieser Liege
PREV

Zuerst braucht ihr einen Laserausdruck des Bildes eurer Wahl, wenn ihr keinen habt könnt ihr euch einen im Copyshop holen. Ich musste hier die Liege auseinanderschrauben und das Bild in Querstreifen schneiden. Falls Schrift am Bild ist oder ihr es nicht seitenverkehrt haben wollt müsst ihr es zuerst am Computer spiegeln.  

Der Untergrund sollte rein und möglichst glatt sein.

Weiß - da die Farbe ja nicht gedruckt wird löst sich auf. Es ist auch nicht 100% Farbecht bzw. scheint der Untergrund durch und verändert somit die Farbe. Schneidet also den weißen Rand rundherum weg, das erspart euch einiges an Arbeit, lasst aber ca. 5mm Rand.

2 Aufkleben

Aufkleben
1/1

Streicht dann das Bild und den Untergrund mit den Fototransferkleber satt ein und klebt das Bild mit der bedruckten Seite darauf. Streicht es dann kräftig glatt.

Jetzt muss der Kleber trocknen, ca 2 Std. je länger desto besser. Man kann es aber auch mit einen Föhn machen, dann geht's wenn´s sein muss auch in 15 Minuten.

3 Abrubbeln

Abrubbeln
1/1

Nehmt jetzt einen Schwamm und eine Schüssel Wasser und macht das Papier solange nass bis es richtig vollgesogen ist und jetzt rubbelt ihr es mit den Finger ab. Zwischendurch entfernt ihr immer wieder die Papierfussel und gebt mit den Finger immer wieder Wasser drauf, drückt aber nicht zu fest an sonst kann euch das Bild zerreißen.

Jetzt seht ihr das Bild auch schon, jedoch ist das nasse Papier transparent. Wischt das Bild mit einen Tuch ab und lasst es wieder trocknen (Fön oder Sonne), dann seht ihr wo noch Papier ist. Das müsst ihr jetzt immer wieder wiederholen. Nassmachen, rubbeln, trocknen, nassmachen ....  Bis im trockenen Zustand kein oder kaum mehr Papierfilm zu sehen ist.


4 Lackieren

Lackieren
1/1

Jetzt müsst ihr das Bild nur noch mit einem Klarlack lackieren. Es gibt auch einen speziell für Fototransfer, der macht letzte Papierschatten transparent.

Für den Octopus A2 hab ich sicher 4 Stunden gebraucht. Die Methode ist also zeitintensiv, jedoch wird das Bild gestochen scharf und beim aufkleben kann man die Position korrigieren.

25 Kommentare

zu „Fototransfer Laserdruckmethode“

Diese Methode Möbel zu verschönern kannte ich noch nicht.
2015-07-31 23:52:48

Coole Idee , hatte es mal mit einem Kleber bei Youtube gesehen wie ein Foto auf ein Buchcover gemacht wurde .
Halte ich mir mal im Hinterkopf für den Winter . Danke für die ausführliche Beschreibung
2015-08-01 07:28:28

Was es alles gibt, ich staune. Das ist eine tolle Idee. Mit der Beschreibung habe ich das auch verstanden.
2015-08-01 09:04:43

Klasse 5d
2015-08-01 10:22:00

Wow! Gesehen schon, aber die Wirkung dieses Motivs ist sehr gelungen.
2015-08-01 17:54:38

sieht man das auch noch wenn die Auflagen drauf sind, denn sieht man doch deine Arbeit nicht mehr, ODER ?
2015-08-01 18:06:54

Whow... Klasse idee und sehr schöne Beschreibung.
2015-08-01 21:21:14

schnurzi wenn die Auflage drauf ist sieht man mich das ist viel grauslicher
2015-08-01 23:53:00

Diese Variante ist mir neu - aber sehr gute Idee werde ich mir merken müssen
2015-08-02 10:03:29

Da traut man sich ja garnicht sich auf die Liege zu legen . sieht täuschend echt aus. Sehr schön.
2015-08-02 19:39:49

toll! gefällt mir
2015-08-03 07:57:56

Das sieht ja super aus! Danke für den Tip!
2015-08-03 13:37:21

Nicht ganz so einfach nachzumachen, aber die Idee ist absolut cool! Ebenfalls danke für das Zeigen!
2015-08-04 07:48:39

Nachtrag: scheint doch nicht so schwer zu sein, sondern nur zeitintensiv! Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren! Danke!
2015-08-04 07:54:25

ruesay - ja die ist einfach
2015-08-04 09:43:46

Super!
2015-08-04 11:35:47

Hallo, gute Idee und sieht auf den Gartenmöbeln prima aus. Ganz früher konnte ich so ähnliches mit Polaroid machen, nur jetzt gibt es die Filme leider nicht mehr und das Transferbild war ja auch viel kleiner..
2015-08-05 17:29:27

Super und sehr gute Beschreibung. 5D
2015-08-07 21:46:24

Gute arbeit
2015-08-08 20:43:34

Sehr schön und Interessant ....
2015-08-10 17:18:33

Das muss ich mir merken
2015-08-14 09:43:17

Super Beschreibung und Ergebnis 5D von mir und Bookmark
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
2015-09-14 21:08:16

Und nochmal, schade dass ich das jetzt erst gefunden habe!
Vielen Dank!
2015-10-22 21:02:53

sieht einfach stark aus
2015-10-28 21:20:13

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!