NEXT
Förderband
1/2
PREV
Ideen und Projekte für Kinder
von baumax666
24.07.13 23:06
8730 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

Nachdem ich für ein anderes Projekt einige Reststreifen eines 3mm Gewebe-Gummi erstanden hatte, kamen mir und meinen 2 Söhnen (5 und 6 Jahre) die Idee, aus 2 der Streifen (ca. je 120cm lang und 15cm breit) ein Förderband für den Kiesspielplatz zu bauen.
Kurz ein wenig überlegt, wie denn sowas gehen könnte und los gings.

4.6 5 32

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Antriebs- und Umlenkrolle

NEXT
Antriebs- und Umlenkrolle
1/4
PREV

Mit der Lochkreissäge wurden 16 Scheiben gesägt, die mittels Ständerbohrmaschine (das ging wesentlich schneller) auf eine Gewindestage gedreht und verleimt wurden.
Jeweils 8 Scheiben ergeben eine Rolle.
An den beiden Außenscheiben wurde jeweils eine M10 Mutter eingelassen für einen ordentlichen Halt auf der Achse.

2 Seitenteile und Zwischenstege

NEXT
Seitenteile und Zwischenstege
1/2
PREV

Aus einem Terrassen-Restholz wurden 2 Seitenteile gefertigt. Vorne und hinten ein Bohrung für die Achsen der Rollen und in der Mitte 5 Bohrungen für die Zwischenstege, auf denen das Band laufen kann.
Als Zwischenstege wurden auch M10 Gewindestangen genommen, über die noch Reste von einem Evelon(Elektro)rohr geschoben werden. 

3 Kurbel und Zusammenbau (mit Problemen)

NEXT
Kurbel und Zusammenbau (mit Problemen)
1/3
PREV

Ein Restholz Lärche und ein Stück von einem Rundholz für die Kurbel, in deren Ende auch eine M10 Mutter eingelassen wurden. Mit dieser wird die Kurbel auf die Antriebsachse gedreht.
Die beiden Seitenteile wurden fertig verschraubt un der erste Probelauf konnte stattfinden.
Doch leider hatte die Antriebsrolle zuwenig Spiel zwischen den Seitenteilen, sodass diese blockierte und die Kurbel sich festdrehte.

Also nochmal alles zerlegt. Die Antriebsrolle an den beiden Seiten mit Kontermuttern versehen und alles erneut zusammengebaut.
Die Kurbel wirde aufgeschraubt und ebenfalls auf beiden Seiten mit Kontermuttern versehen.
Testlauf: Es dreht sich alles wie geplant, das Förderband läuft.

Jetzt fehlt nur noch die passende Halterung zur Montage am Spielplatz

39 Kommentare

zu „Förderband “

Sieht gut aus.
2013-07-24 23:14:02

schönes Teil, gut gebaut.
2013-07-24 23:49:20

Gefällt mir, und ich hoffen deinen beiden Jungs auch. Ich glaub die sind auch richtig stolz auf deine Arbeit. Ich wäre es zumindest als Kind gewesen. 5 Daumen
2013-07-25 01:18:54

Eine super Idee und ganz toll ausgeführt. Bei einigen Projekten sind es bereits die kleinen Dinge, aus denen ich lernen kann. Das Aufdrehen der Holzscheiben auf die Gewindestange mittels der Tischbohrmaschine ist eine solche.

Ich wünsche Deinen Jungs viel Spass mit dem Förderband.

Liebe Grüße von Pedder
2013-07-25 03:37:45

Das ist eine Klasse Idee
2013-07-25 05:52:48

Tolle Idee, sehr gut umgesetzt und auch nachvollziehbarer Bauplan.

5 D
2013-07-25 06:14:55

Was aus Reststreifen so alles wird. Deine Jungs haben sich bestimmt gefreut wie Bolle.
Ein tolles Projekt, super beschrieben Eindeutige 5 D
2013-07-25 07:21:44

Klasse Teil :-)
2013-07-25 08:06:12

Toll. Hast Du es mal mit Gewicht probiert? Mich würde interessieren, ob die Reibung der "angetriebenen" Achse reicht, um das Band zu bewegen. Das Problem hatte ich nämlich bei meiner Biegevorrichtung für die Alu-Profile.
2013-07-25 08:37:41

@ichbinheimwerker: Ich hoffe es reicht, beim "trockentraining" im keller - mit simulierter belastung - hats funktioniert. Ich hoffe es hilft, dass die scheiben nicht exakt gleich sind, und die laufflaeche nicht geschliffen wurde - dh somit mehr reibung ensteht.
Mal schaun wie das im Praxistest meiner Jungs ausschaut.
2013-07-25 08:53:36

@baumax666
Falls das Band doch durchrutschen sollte, könntest eventuell versuchen die Antriebrollen ebenfalls mit Gummi zu bekleben. Eventuell hilft auch das Bekleben mit groben Schleifpapier.
Gruß Volker
2013-07-25 09:01:53

sehr schönes spielzeug.

wenn du im oberen bereich, kurz vor der kurbel, li und re ein klappbare stütze montierst kannst das förderband an beliebiger stelle aufstellen. nach gebrauch stützbeine einklappen und nichts mehr ist im weg
2013-07-25 09:43:17

Sehr schönes Spielzeug. Da werden sich die beiden bestimmt riesig freuen!
2013-07-25 10:25:22

Nette Idee
2013-07-25 11:14:10

Schön gebaut und auch sehr gut erklärt.
Als Junge habe ich ein etwas größeres Förderband für die Umlagerung der Kartoffeln gebaut.
Natürlich mit elektrischem Antrieb, das macht auch mehr Aktion.
Meine Schulfreunde rissen sich 1960 darum, wer es bedienen durfte.
An der Kurbel wollte damals schon keiner mehr drehen.
Versuchs mal mir einem Wischermotor, könnte Dir einen schenken.
5 Daumen und einen Gruß vom Daniel
2013-07-25 13:40:45

Ein schönes Sandkasten Spielzeug - 5D!
2013-07-25 14:53:19

Klasse geworden .....
2013-07-25 16:46:50

Tolle Idee und klasse umgesetzt! 5 D
2013-07-25 17:45:58

So ein Spielzeug hätte ich mir auch gewünscht! 5 Heringe!
2013-07-25 18:27:47

tolle Idee und klasse gebaut
als Kind hatte ich ein ähnliches aber aus Blech, war ca. 40cm lang
2013-07-25 18:49:55

Klasse Idee 5d
2013-07-25 19:21:57

Küche zur Stube,Frau ein Bier BITTE,genial,ich mag das,cool,5
2013-07-25 20:39:11

Tolle Sache für die Kleinen!

Gefällt mir richtig gut...
2013-07-26 09:13:31

Witziges Spielzeug. Daniels Idee mit der Automatisierung finde ich aber auch nicht schlecht... Man könnte auch 'nen Ixo dranhängen ;-)
2013-07-26 15:08:03

colle Sache gefällt mir.
2013-07-26 20:32:24

Das erste Bild, da es querliegt, hat mich etwas verwirrt. (Solltest Du unbedingt nochmals richtig gedreht einstellen) Erst beim Durchlesen wurde die Sache klarer. Schönes Teil!; und scheint auch gut zu funktionieren.
Wenn das Förderband-Gummi durchrutscht, könntest Du noch eine Spannrolle einbauen.
-So ähnlich wie eine 3. Umlenkrolle, welche gegen das Band gedrückt wird. Gelagert in einem Langloch, läßt es sich immer wieder nachstellen. alternativ auch noch mit Federspannung möglich-
2013-07-27 08:34:59

sieht gut aus dein förderband. die kinder freuen sich sicher riesig.
2013-07-27 19:20:33

Es gibt doch nichts schöneres als glückliche Kinderaugen...
2013-07-28 12:07:19

Die Idee ist klasse und die Kleinen
haben auch ihren Spass dabei
5D
2013-07-28 12:18:36

Da hatten Deine Jungs eine tolle Idee, welche von Dir super ausgeführt wurde
2013-07-28 15:48:05

Tolle Idee. 1 A umgesetzt.
Das sind mir 5 Daumen wert.
2013-07-28 16:00:27

Diese Dinger machen Spass. (Wenn erstmal Sand und Wasser zum Einsatz kommt ;)) Ernsthaft es gibt auf Wasserspielplätzen solche Förderanlagen, die schaufelartige Kippen aufmontiert haben und die Kids können damit Wasser nach oben laufen lassen. Die Förderanlage schaufelt sich aus einem Teichbotich Wasser, die Kids leiern und fördern so Wasser nach oben in eine höhere Lage, von der das Wasser wieder in den Teichbotich (durch lange und verschlungene, Wasserläufe) fliesst. Ein super Spass.
2013-07-29 09:32:56

1A und volle Daumen
2013-07-30 10:42:57

Schönes Projekt. Ich hoffe, du hast genug Kies für deine Jungs zum fördern. Das mit der Tischbohrmaschine und dem Aufdrehen der Scheiben auf die Gewindestange ist wirklich eine gute Idee. Muss ich mir merken.
2013-07-31 01:07:27

coole Idee. Dazu noch ein riesiger Sandkasten und fertig ist eine Kinderbaustelle
2013-08-08 10:42:00

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!