NEXT
Flurmöbel
1/8 Flurmöbel
PREV
Möbel
Winter
von lt1954
07.02.16 15:36
708 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 675675,00 €

Hier wurden ca 30 Jahre alte Flurmöbel in unserer Plattenbauwohnung neu gebaut. Die alten Holzdecken und Holzpaneele, inzwischen sehr dunkel geworden, wurden mit hellem PU Lack im

Shabby Chic Look aufgewertet.


Leimholzmöbel, Flur in WBS 70
3.8 5 8

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Leimholzplatten  Holz Kiefer  2500x400mmx28 
Leimholzplatten  Holz Kiefer  2000x400x19mm 
Leimholzplatten  Holz Kiefer   1200x400x28mm 
11  Leimholzplatten  Holz Fichte  800x40x19mm 
MDF Platten weiß  MDF  2010x810x3mm 
Leimholzplatte   Fichte  2500x400x19mm 
Vollauszüge kugelgelagert  Metall  300mm 
22  Topfscharniere gedämpft  Metall  Durchmesser 35mm 
11  Türgriffe  Messing  Bohrabstand 96mm 
Kleiderhaken  Messing   
134  Universalschrauben TX 20  gelb verzinkt  4,5x16 
18   T-Winkel  Metall  B=70mm, H=50mm 
10  Senkkopfschrauben  Metall  5x50mm 
Fischerdübel  PVC  8x50mm 
42  Flachdübel  Holz  Gr.20 
16  Flachdübel  Holz  Gr.0 
div.  Schleifpapier    Korn 180, 240, 400 
div.  Schleifscheiben    Korn 150, 240 
Glanzlack  Acrylbasis  Liter 
Profiltüren  Holz Kiefer  1995x895x22mm 
  Holzleim     

Benötigtes Werkzeug

  • Tischkreissäge
  • Bandschleifer
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Tischkreissäge
  • Handkreissäge
  • Tischbohrmaschine
  • Oberfräse
  • Exzenterschleifer
  • Flachdübelfräse
  • Absauganlage
  • Akku-Bohrschrauber
  • Führungsschienen mit Adapter
  • Präzisionsqueranschlag für Kreissäge und Oberfrästisch
  • Stationären Frästisch
  • Akku-Schrauber
  • Akku-Bohrschrauber
  • Stichsäge
  • Handkreissäge
  • Tischkreissäge
  • Oberfräse
  • Stationäre Oberfräse
  • Exzenterschleifer
  • Bandschleifer
  • Präzisionsqueranschlag für Kreissäge und Tischfräse
  • Späneabsauganlage
  • Akku-Bohrschrauber
  • Stichsäge
  • Handkreissäge
  • Handhobel, Stechbeitel, Hammer, Messwerkzeuge, Winkel

1 Montageablauf

NEXT
Rückwand in 3,5mm Nut
1/5 Rückwand in 3,5mm Nut
PREV

Habe die einzelnen Arbeitsschritte nicht dokumentiert. Die Leimholzplatten wurden teilweise im Baumarkt grob vorgeschnitten,

zu Hause im Keller die Feinanpassungen vorgenommen.
Dann wurde geschliffen, dann gefräst die Flachdübelverbindungen für die Korpusse, 32' Lochreihen hergestellt, Fräsungen für Topfscharniere und Kantenfräsungen - Abrundungen. Nicht zu vergessen die Nuten für 3mm Rückwandplatten.  Die Korpusse wurden auf durchgehenden Platten aufgebaut, da die darunter liegenden Sockelhölzer herausnehmbar sind. So kann der Bodenbelag sauber und ohne Probleme jederzeit gewechselt werden.

2 Korpusdetails

NEXT
Topfscharnier mit Dämpfer
1/2 Topfscharnier mit Dämpfer
PREV

Alle Korpusplatten des großen 6-türigen Schrankes wurden mit 4 Flachdübel Gr. 20 versehen. Die dazugehörigen Boden- und Deckplatten erhielten demzufolge je 8 Dübel. Für die beiden Rückwände wurden 3,5mm breite ca 6mm tiefe Nuten mit einer

Oberfräse und Führungsschiene gefräst. Danach wurden mit der Oberfräse und der Führungsschiene 32'er Lochreihen hergestellt.
Scharnierseitig wurde die Lochreihe 57mm von der Korpusaußenkante hergestellt, weil die Türen innenliegend sind, hinten wurden sie auf 37mm von der Kante gefräst. Dann wurden mit der Oberfräse, einem 40'er Kopierring einem 35'er Fräsbohrer und einer Schablone (Nachbau eines bekannten Tischlers) die 35'er Topflochbohrungen in die Türrahmen gefräst. Zum genauen Anzeichnen wurden die Korpusplatten mit den dazugehörigen Türen auf einen Werktisch gelegt.

3 Korpusmontage

NEXT
Mittelteil
1/3 Mittelteil
PREV

Die Korpusplatten, Türen und Einlegebretter wurden vor der Montage 3x mit Glanzklarlack behandelt (Schaumgummirolle und Pinsel), einmal mit Korn 240 zwischengeschliffen, einmal mit Korn 400, alles von Hand.

Die Bodenplatte erhielt ca 5cm starke mit Senkschrauben aufgeschraubte Leisten als Erhöhung vom Fußboden. Dabei wurde darauf geachtet, daß die nicht im Bereich der darauf montierten Korpusseitenwände liegen und die Schrauben die Flachdübel stören.
Der Schrank wurde dann von links nach rechts (Vorderansicht) aufgestellt, nicht verklebt, sondern mit T-Winkeln verschraubt. Durch die eingeschobenen Rückwände konnte man alles gut im rechten Winkel aufstellen. Dann wurde die Deckplatte aufgelegt und auch mit diesen Winkeln verschraubt. Die im Mittelteil liegenden Querböden wurden auch mit Flachdübelungen vorbereitet und mit montiert.

4 Türmontage

Topfscharnier 35mm, gedämpft
1/1 Topfscharnier 35mm, gedämpft

Die Topfscharniere wurden an die vorbereiteten Türen montiert, gebohrt wurde mit einem Scharnierlochbohrer (Zentrierbohrer), damit die Schrauben auch schön mittig sitzen.

5 Schubladen

NEXT
Schubladenfront
1/3 Schubladenfront
PREV

Die Schubladen wurden aus 15mm Sperrholz gefertigt und in gefräste Nuten wurden 6mm Platten als Böden eingelassen. Die Verbindungen sind stumpf gestoßen, mit Lamellos Gr.0 verbunden und verleimt.

Die Blenden aus Leimholzplatte wurden etwas größer als die Kästen gefertigt und dienen auch gleichzeitig als Anschlag für die eingebauten Vollauszüge. Die Vollauszüge wurden im quer eingefrästen 3'er Lochsystem montiert, sind dafür auch ausgelegt. Die Blenden wurden zusammen mit den Messingbeschlägen an die Kästen geschraubt, dazwischen ein wenig Holzleim.

6 Schuhschrank

NEXT
Detail Blindteil
1/3 Detail Blindteil
PREV

Der Schuhschrank wurde prinzipiell genauso hergestellt, jedoch ohne Rückwand. Lediglich ein Blindteil mußte in die Türfront integriert werden, sonst wären die Maße der Türen in der Breite nicht aufgegangen. Dies hätte man auch links oder rechts einbauen können, aber wir wollten es so haben. Der obere Einlegeboden wurde auf Wunsch meiner besseren Hälfte durchgehen gebaut. Deshalb wurde das Mittelteil entsprechend ausgeklinkt, aber so, daß die Tür noch angeschlagen werden konnte.

7 Garderobenpaneel

NEXT
Garderobenpaneel
1/5 Garderobenpaneel
PREV

Für das Garderobenpaneel wurden zwei Leimholzplatten (L=1200mm, B=450mm) horizontal mit 4 Flachdübel Gr.20 verleimt. Die Hutablage wurde mit 3 20'er Flachdübel angeleimt und von hinten mit 3 Schrauben 5x50 verstärkt. Die Klötzchen der Kleiderstange (15mm Rundstab Kiefer) wurden verleimt und von oben verschraubt. Gebohrt wurde mit 4mm Spiralbohrer, dann mit 15mm Forstnerbohrer gesenkt, verschraubt mit 5x50 Senkschrauben und mit 15 mm Holzstopfen verschlossen und geschliffen. So wurde auch das Paneel mit vier Befestigungspunkten an der Wand befestigt. Hinten am Paneel wurden 5mm Abstandsleisten aufgeleimt, damit es nicht so "angeklatscht" an der Wand aussieht. Zuletzt wurden vier Messingkleiderhaken befestigt.

8 Bank mit Schuhrost

NEXT
Garderobenbank
1/6 Garderobenbank
PREV

Die Bank besteht aus einer 28mm  Leimholzplatte Kiefer (L=1000mm, B=360mm) und nur zwei Beinen vorn (Kiefer 50x50). Hinten liegt sie mit zwei 8mm Holzdübel gesichert auf einer Leiste 40x40mm, die an der Wand befestigt wurde. Die abgerundeten Ecken wurden mit der Oberfräse, einem Bündigfräser mit Anlaufkugellager und einer eigens hergestellten Abrund Schablone gefertigt. Das Schuhrost wurde aus Resthölzern hergestellt. Es ist geleimt und verschraubt. Alle Kanten wurden auf der Tischfräse abgerundet

16 Kommentare

zu „Flur-/Garderobenmöbel bauen“

Das ist mir zu wenig um ein Urteil abzugeben... Schade..
2016-02-07 18:27:11

Ich kann mich nur wiederholen, sieht wirklich klasse aus was du da geschaffen hast. Wenn du dir mal die Projekte von den anderen Mitgliedern anschaust wirst du sehen, dass deren Projektbeschreibung etwas ausführlicher ausfällt.

Wenn du Fragen zum einstellen deiner Projekte hast, kannst du dir gerne im Forum stellen.

Weiterhin viel Erfolg.
2016-02-07 19:12:38

Dein erstes Projekt schaut gut aus. Nur die Beschreibung ist etwas mager.
2016-02-07 19:27:21

Mir ist das zu wenig.
2016-02-07 22:56:14

Schaut schön aus aber kommt da noch mehr an Beschreibung?
2016-02-08 05:21:46

Das was ich auf den Bildern erkennen kann, sieht gut aus. Allerdings ist mir nicht ganz schlüssig was du gemacht hast. Hast du alte Möbel nur aufgearbeitet oder hast du komplett neue Möbel erstellt? Die Beschreibung ist leider zu kurz gehalten, weshalb die meisten das nicht nachvollziehen können.
2016-02-08 10:48:23

Es sieht gut aus. Aber ich schließe mich den oberen Kommentaren an. was ist bissle dürftig.
2016-02-08 15:56:58

Super Projekt. Tolle Bilder. Aber ich bin von der Beschreibung enttäuscht.
2016-02-09 10:16:30

Das sind gute Bilder nur von Beschreibung bin ich etwas enttäuscht
2016-02-10 19:20:26

Sorry für die Beschreibung, versuche in den nächsten Tagen noch etwas zu ergänzen.
War vom Ergebnis selbst überrascht, hatte nie vor es zu veröffentlichen, deshalb habe ich auch keine Arbeitsschrittdetails bzw. Bilder angefertigt. Mal sehen was ich noch machen kann. Danke für Eure Kommentare.
2016-02-12 18:13:04

Bin noch nicht fertig - Sorry
2016-02-12 20:38:04

sieht nicht schlecht aus
2016-02-14 13:39:34

Sehr gut gemacht!
2016-02-17 13:16:39

Sieht klasse aus.
2016-03-04 18:40:11

Wow, ganz schön viel Arbeit .
Aber richtig super geworden.
Und eine gute Anleitung .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-04-07 20:57:58

sieht gut aus
2016-11-26 11:19:14

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!