Flur Sanierung Teil 1 - die Decke

Flur Sanierung Teil 1 - die Decke Sanierung,Renovierung
1/1
Innenausbau
von Rubberelch
26.06.13 11:09
3259 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 500500,00 €

Hallo Heimwerker,

ich bin schon seit einger Zeit als Mitglied registriert, habe jedoch bisher nicht die Zeit gefunden, eines meiner Projekte einzustellen.
Da wir jetzt angefangen haben unseren Hausflur zu sanieren, habe ich mir gedacht, dass ist die Gelegenheit, hier das Projekt einzustellen.
Wir haben uns vor einiger Zeit eine ältere Immobilie aus den 70er Jahren zugelegt und das Haus Schritt für Schritt in Eigenleistung renoviert.
Als letztes kommt jetzt der Hausflur dran, da hier das ganze Material der Haussanierung durchgegangen ist.

Im ersten Schritt wird die Decke saniert.


4.8 5 29

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Fermacell-Platten     
250  Fermacell-Schrauben     
Schalholz  Holz  72 x 20 
Kabel   Kabel 3x1,5mm²  ca. 4 m 
12  Kabelverbinder     
Verteilerdosen     
40  Schlagschrauben Dübel     
10  Mehrzweck Dämmplatten  Styropor  L 1000 B 500 H 20 

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Schlagbohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Lochbohrer
  • Spachtel
  • Anreißnadel
  • Lineal

1 So sah es vor Beginn der Sanierung aus

NEXT
So sah es vor Beginn der Sanierung aus
1/4
PREV

Nachdem alle Tapeten abgerissen waren, sah der Flur so aus.
Nur an der Decke hängen noch einsam ein paar Strahler, damit wir im Dunkeln noch Licht hatten. Am nächsten Tag wurden Diese dann aber auch entfernt.

2 Unterkonstruktion

NEXT
Unterkonstruktion
1/3
PREV

Als Unterkstruktion habe isch Schalholz verwendet. Einige kennen auch vielleicht den Begriff Raffelholz. Die Schalhölzer wurden quer zur Längsrichtung des Flures unter die Decke geschraubt. Hierzu habe ich einfach eine Teleskopstütze benutzt. Anschließend habe ich durch das Brett gebohrt und das Schalholz mit Schlagschrauben und Dübeln fixiert. Das Ganze geht unheimlich schnell, da man die Schrauben einfach mit dem Hammer einschlagen kann. Die Hölzer sind mit einem Abstand von ca. 50 cm an der Decke befestigt worden.
In die Zwischenräume habe ich sog. Mehrzweckdämmplatten geklemmt. Die Platten sind 20 mm dick und damit kann ich noch eine zusätzliche Dämmung der Zwischendecke erwirken.
Ich habe das gleiche Verfahren schon in der Küche angewandt und bin davon überzeugt, das der Raum ca. 2 Grad wärmer ist als vergleichbare ungedämmte Räume.
Auf die untere Lattung kommt anschließend eine Konterlattung.
Die Konterlattung habe ich von einer Wand aus begonnen und die nächste Latte mit einem Abstand von 50 cm (Mitte der Latte, gemessen von der Wand) gesetzt. Die dritte Latte wurde erneut mit einem Abstand von 50 cm gesetzt. (Lattenmitte zu Lattenmitte)
Die verwendeten Fermacellplatten haben ein Maß von 1 x 1,5 m.
Je nachdem wie man die Fermacellplatten anbringt, muss man bei der Konterlattung darauf achten, dass zwischen den einzelnen Platten ein Abstand von ca. 5 mm einzurechnen ist.

3 Elektrik

NEXT
Elektrik
1/6
PREV

Als Beleuchtung des Flures dienen sog. Downlights.
Ich habe mich hier für die Downlights der Firma "Meister" entschieden.
Diese Lichter haben den Vorteil, dass nur eine Geringe Einbautiefe von 20 mm benötigt wird. Außerdem ist der mitgelieferte Trafo so gestaltet, dass er durch einen der Lampenlöcher passt. Die Elektroinstallation sollte natürlich von einem Fachmann durchgeführt werden.

4 Anbringung der Fermacell-Platten

NEXT
Anbringung der Fermacell-Platten
1/3
PREV

Um die Fermacellplatten anzubringen habe ich mir eine Holzkontruktion gebaut, welche ich an eine Teleskopstütze angeschraubt habe. Damit kann ich die Platten relativ einfach an der Decke fixieren.
Auch bohre ich die Platten vor dem Anbringen an die Decke vor. Damit erleichtert man sich später das Einschrauben der Schnellbauschrauben. Die Köpfe schauen nicht heraus und lassen sich abschließend leichter überspachteln.

5 Lichttest und Spachtelarbeiten

NEXT
Lichttest und Spachtelarbeiten
1/5
PREV

Letztendlich wurden die eingebauten Downlights getestet. Siehe da, alle leuchteten.
Ganz im Vertrauen, ich hatte bereits beim Einbau der einzelnen Platten, jede Lampe auf Funktion getestet:-)
Nach dem Lichtest wurden alle Fugen und Schraublöcher verspachtelt. Ich benötige hierzu meist drei Durchgänge, wobei nach dem zweiten und dritten Vorgang geschliffen wird, um eine perfekt glatte Oberfläche zu erhalten.
Als Spachtelmasse benutze ich den originalen Fermacell Fugenspachtel. Ist zwar ein wenig teurer, aber man erreicht meiner Meinung nach, auch die besten Ergebnisse.

6 Hier wird es weitergehen

Hier wird es weitergehen
1/1

Damit ist die Decke vorerst fertig. Die abschließenden Malerarbeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.
Teil 2 der Flursanierung wird sich mit der auf dem Bild gezeigten Nische befassen.
Hier soll das Heizungsrohr und die mehr als schlecht verspachtelte Rückwand des Stromverteilerkastens verschwinden. Außerdem müssen die Fensterlaibungen erneuert werden, hier ist der Putz teilweise lose. Des weiteren sollen die Fensterbänke ausgetauscht werden.

32 Kommentare

zu „Flur Sanierung Teil 1 - die Decke“

Vorerst Klasse gemacht ...
2013-06-26 12:29:07

Respekt davor, dass du das ganze offensichtlich allein ausgeführt hast. Bis jetzt sehr schönes Ergebnis - und ja, ich weiß auch, wieviel Arbeit das ist.

5 D
2013-06-26 12:34:34

Prima. Sieht wirklich klasse aus. Schönes erstes Projekt. Hab das auch schon alles hinter mir!
2013-06-26 12:54:44

oha, das ganze kommt mir sowas von bekannt vor ;-) Hab das im letzten Jahr in einem etwas größerem Umfang hinter mich gebracht

http://www.1-2-do.com/de/projekt/Wohnzimmer decke-abhaengen-und-Lichtinstallation/bauanle itung/8240/

5 Daumen!
2013-06-26 13:40:42

Gut erklärt. Selber schon so oft gemacht aber gut das man sieht das es andere ebenso machen :-)
2013-06-26 13:47:34

Gut gemacht, besonders die 3. Hand-Erweiterung für die Deckenplatten ist praktisch.
Und für die Schleifarbeiten an der Decke könntest Du meinen Deckenschleifer verwenden. ;-)
http://www.1-2-do.com/de/projekt/Deckensc hleifer/bauanleitung/7215/
2013-06-26 13:52:51

Die dritte Hand ist einfach gut durchdacht,....
2013-06-26 14:24:34

Tolle Arbeit 5d
2013-06-26 16:02:37

Sieht klasse aus. Die Arbeit hat sich gelohnt
2013-06-26 16:17:43

die Platten allein anzubringen ist schon nicht einfach ...
2013-06-26 18:11:59

Sieht klasse aus und gefällt mir. Ich kann mir gut vorstellen, was du gerade durchmachst. 5D
2013-06-26 19:44:48

kommt mir irgenwie bekannt vor. hast du aber sauber gemacht.
2013-06-26 20:15:05

Danke für die vielen positven Kommentare. Hab mich sehr darüber gefreut. Habe heute mit dem zweiten Teil der Sanierung des Flures begonnen und mache auch fleißig Foto's für einen neuen Beitrag.
Dauert nur etwas, da ich im Schichtdienst und am Wochenend arbeite.

@ Stromer
Ich hab herzlich über deine Konstruktion gelacht. Aber sie scheint ja zu funktionieren und wenn man sich so die Arbeit erleichtern kann, warum nicht.
Ich hab einen Deckenschleifer, welchen man an einem Industriestaubsauger anschließen kann ud der tut auch seinen Dienst.


2013-06-26 21:01:11

Nur wer schuftet, der erhält ein schönes Ergebnis. Und deines kann sich sehen lassen...
2013-06-26 21:03:31

Tolle Arbeit.
2013-06-26 21:29:42

sieht gut aus aber leider ist er noch nicht fertig. Kannst ja mal die Bilder von der Endfassung dann Zeigen.
2013-06-26 21:55:35

gute Arbeit
2013-06-26 22:05:30

na da weißt du ja was Du die nächste Zeit alles zu tun hast, langweilig wird Dir da nicht, aber man freut sich über jedes fertige Teil
2013-06-27 08:13:21

Puhhh ein haufen Arbeit und lange Arme und steifen Nacken *lach*
Sehr gut geworden , bin schon auf die andere Ecke gespannt .
5 Nackenkrausen für den steifen Nacken von mir
2013-06-27 12:18:40

das kann sich sehen lassen, 5
2013-06-27 20:08:38

sieht doch schon nach was aus



2013-06-28 06:10:12

Super Beschreibung, viel Arbeit... 5 D
2013-06-29 12:32:54

Eine Mordsarbeit hast Du Dir da angetan und der Hammer ist, dass Du die Arbeiten offensichtlich alleine durchführst, Respekt davor.
Psychologisch gut auch Deine Fotos.
Der alte Flur wird mit Gegenlicht fotografiert, damit er dunkel aussieht. Ab dem 1. Bild des neuen Flures werden die Aufnahmen plötzlich sehr viel heller und freundlicher. War es so gewollt?

Ich gebe Dir für diese Arbeiten schon mal 5 Daumen.

Lg von Pedder

2013-07-01 02:24:27

Ich glaub ich steh im Flur.....mal sehen was die anderen Teile uns noch zeigen, dieser ist schon mal gut
2013-07-01 08:49:11

@ Pedder
Das mit den Foto's war so gewollt. Ich hab da ein bißchen mit dem Licht gespielt.
2013-07-01 21:22:12

Klasse Arbeit
2013-07-02 09:55:10

Jesus sprach: Es werde Licht... doch er fand den Schalter nicht... oder doch? 5 Lämpchen vorab! Schöne Decke wird das!
2013-08-07 15:20:20

Toll gemacht und beschrieben! Ich muss das auch noch machen und überlege noch ob ich das ganze mit Rigipsplatten mache und tapeziere oder ob dort Paneele unter die Decke kommen. Mal schauen was es wird...
Aber auf jeden Fall gibt es 5 Daumen
2014-01-11 11:52:27

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!