NEXT
Gesamtansicht
1/5 Gesamtansicht
PREV
Heimwerken
von Garfield
30.01.10 13:32
9786 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 4040,00 €

Wir haben im ersten Stock einen Gang, der zu schmal für ein Möbelstück, aber zu breit ist, um den Platz nicht zu nutzen. Gleichzeitig haben wir nach einem Platz für Bücher gesucht. Dadurch entstand dieses Familienprojekt: Papa hatte die Idee, Mama und Tochter habens ausgearbeitet, Papa und Tochter gemacht, Sohn aufgestellt und bestückt, die Katze hats inspiziert :-)

Es sollte ein Regal aus Holz sein, einfach aber flexibel aufstellbar. Schließlich ändern sich die Ansprüche. Mal sollen kleine Bücher rein, mal große. Und es gibt ja noch andere Dinge, die in so ein Regal passen. Und irgendwann soll es vielleicht eine andere Farbe haben.

Die Boxen sind nicht miteinander verbunden. Gut für die Flexibilität, schlecht für die Stabilität. Eine weitere Verbesserung wäre sicherlich eine Rückwand.


Holz, Regalflexibel
4.0 5 3

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
16  Bretter  Holz  50cm * 20cm (20cm tief, 15mm stark) 
20  Bretter  Holz  25cm * 20cm (20cm tief, 15mm stark) 
Bretter  Holz  75cm * 20cm (20cm tief, 15mm stark) 

Benötigtes Werkzeug

1 Material

Hier haben wir uns OSB-Platten ausgesucht, da uns die Struktur gefällt. Die einzelnen Bretter haben wir uns im Baumarkt zuschneiden lassen. Hier bitte beachten, dass nicht jeder Baumarkt auf Gehrung zuschneidet. Am besten vorher anrufen.

In diesem Fall war das Zuschneiden auch eine ziemliche Arbeit, wodurch wir für den Zuschnitt 10,- Euro zahlen mussten. Natürlich kann man den Zuschnitt auch selbst erledigen, wenn man das notwendige Werkzeug besitzt.

Wir haben eine Stärke von 15mm gewählt, die Tiefe liegt bei 20cm (reicht für die meisten Bücher). Die Angaben der Materialiste reichen für 3 kleine Würfel (25/25cm), 2 große Würfel (50/50cm), 4 kleine Rechtecke (50/25cm) und 2 große Rechtecke (75/50cm).

Desweiteren haben wir uns noch Metallwinkel besorgt. Meistens werden diese Winkel durch biegen hergestellt. Damit ist der Winkel innen nicht exakt. Also die Winkel genau ansehen, oder selbst aus Holz einen zuschneiden.

Und dann brauchen wir noch einen Spanngurt.

2 Los geht's

Los geht's
1/1

Wenn wir schon auf Gehrung schneiden, dann wollen wir auch keine Schrauben. Also haben wir das ganze geleimt. Um den notwendigen Pressdruck aufbauen zu können, verwenden wir die Winkel und den Spanngurt.

Also zuerst den Spanngurt auf notwendige Länge zurechtziehen, unterlegen, die Winkel drauf und dann das erste Brett untergelegt.

3 Die nächsten Schritte

NEXT
Die nächsten Schritte
1/3
PREV

Nun die Gehrungsseiten dünn mit Holzleim bestreichen. Aufgrund der groben Struktur der Späne haben wir den Leim beidseitig aufgetragen. Bei den seitlichen Brettern hilft uns der Winkel als "Dritte" Hand. Kurz andrücken und das ganze bleibt stehen.

4 ...und pressen

...und pressen
1/1

Wenn die Box steht, kann der Spanngurt angezogen werden. Zunächst vorsichtig (Spannung am Gurt prüfen), dann kann jetzt noch korrigiert werden, wenn die Bretter nicht ganz in der Gehrung sitzen.

Unter der Ratsche des Spanngurtes noch ein keines Stück Holz unterlegen, damit die Box nicht gleich verkratzt wird.

Dann heisst es ca. 20 Minuten warten. Herstellerangabe vom Holzleim beachten.

16 Kommentare

zu „Flexibles Holzregal“

Hallo Garfield! Finde es gut, wenn der Inspekteur selbst berichtet ... ;=) ...

Tolle Idee, so ein flexibles und – vor allem – wachsendes Regal. Finde auch das Material gut: Es muss nicht immer Eiche rustikal sein – rustikal geht auch modern!

Ein Gehrungsschnitt ist nicht so leicht zu handhaben. Wer keine Übung darin hat, sollte wirklich auf den professionellen Zuschnitt setzen.
Ein Tipp: Die Gehrungsecken können auch mit kleinen Holzdübeln verstärkt werden!

Und ein dicker Extrapunkt für die Kooperation der ganzen Familienarbeit und Kater.
Einfach klasse ...
2010-01-30 14:53:55

HEY... ich habe einen Slotcar Fan gefunden :-) Super
2010-01-30 15:04:22

wirklich eine tolle idee und super umgesetzt. die optik find ich auch mal toll
2010-01-31 00:02:52

Hey Garfield,

super Idee, fabelhafte Umsetzung und das zu dem Preis! Zum Vergleich: In einem Massivholz-Möbelladen in Hamburg kostet ein! solcher Würfel aus massiver Buche schon 49€!
Hier bietest Du uns eine tolle Alternative. Danke!
2010-01-31 10:07:40

Wirklich praktisch, Garfield! Und wegen der Stabilität: Ich habe gerade neulich ein ähnliches Regal gesehen, da waren die einzelnen Würfel mit Trägerklammern verbunden, mit Flügelschrauben. Pro Würfelpaar eine Klammer. Ich kann mir vorstellen, dass das gerade zu OSB-Platten ziemlich witzig aussehen könnte. Dann hättest Du mehr Stabilität und trotzdem keine Einbußen bei der Flexibilität.
2010-01-31 19:52:47

Hallo an alle,
vielen Dank für Eure Kommentare, hat mich sehr gefreut. Das motiviert tatsächlich, endlich einige Arbeiten aufzunehmen, die noch anstehen...
2010-02-02 17:01:58

@Espyce: Du hast sogar zwei Slotcar-Fans gefunden :-) Mich und meinen Sohn. Wir haben eine Carrera 1:24. Allerdings bauen wir diese nur bei Bedarf auf. Eine eigene - selbstgebaute - Holzbahn wäre natürlich was :-)
2010-02-02 17:02:11

@Christopher: Ich hab inzwischen auch welche gefunden. Diese haben unten eine Nut und oben das Gegenstück. Das ist natürlich stabiler. Dafür waren es nur Würfel!
@Susanne: Flügelschrauben kenn ich. Aber ich kann mir nicht vorstellen, wie ich diese einsetzen soll. Und dann kann man selbst mit Google schlecht suchen :-) Kannst Du mir da irgendwas schicken?
2010-02-02 17:04:32

Super Idee und sehr gut erklärt. Danke
2010-08-12 14:09:16

Super Anleitung. Danke
2012-06-20 12:13:24

Klasse Idee!
Auch wenn ich kein Fan von OSB Platten im Wohnbereich bin.
2012-12-31 02:14:09

Klasse geworden .....
2014-01-16 18:28:43

Gefällt mir gut, ich würde allerdings Fichte Bretter nehmen. Sehr gut erklärt.
2016-03-23 17:21:44

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!