Flex-Koffer
1/1 Flex-Koffer
Werkstatthelfer
von 3radfahrer
08.02.15 20:13
1365 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1515,00 €

Winkelschleifer
Trennscheiben
Schleifscheiben

Kosten:
Koffer: 6,95 €
PVC-Winkelleiste: 5,40 €
Holzplatte: 3,00 €
Gewindestange, Muttern, Spaxschrauben: in meinem Fundus
Gesamt: ca. 15,35 €

Zeit:
unter zwei Tage

Ich wollte für meine Flex einen Koffer, da an der alten Plastikbox der Zahn der Zeit genagt hat.
Zuerst habe ich eine Holzplatte auf Maß geschnitten. Diese musste ich leider kürzer schneiden, da am Rand des Koffers ein Wulst ist.
Diese Lücke habe ich mit einer Holzleiste gefüllt.
In der Platte habe ich mit einem Forstnerbohrer ein 35mm Loch gebohrt.
Dann habe ich die PVC-Winkel zugeschnitten und angeschraubt.
Da das Kabel in einer dicken Gummitülle ist, bin ich auf die Idee gekommen mit dem kleinen Stück Kabelkanal. Das hält zusätzlich.
Da ich einige Scheiben dabei haben möchte, habe ich für die Aufbewahrung der Scheiben zwei Löcher in die Platte gebohrt.
Dann habe ich von einer Gewindestange 2x 10cm Stücke abgesägt. Die Stange habe ich unten und oben jeweils mit einer Mutter gesichert.
Auf der Unterseite habe ich zwei Muttern mit Spaxschrauben befestigt, damit die Platte gerade ist, bzw. "vier Füße" hat.
Somit war mein Koffer eigentlich fertig. Aber ich wollte ja den "Rest" (Werkzeug, Griff und Schutz) auch unterbringen.
Das hat mir einige schlaflose Stunden bereitet.
Schließlich ist mir doch noch eine Idee eingefallen, die ich sogleich umsetzte.
Ich habe mir einen PVC-Winkel geschnappt und bearbeitet.
Für das Werkzeug habe ich Schlitze gebohrt und dann zu einem Schlitz gefeilt.
Der Schutz wurde mit einem Gummiband gesichert. Und für den Halter habe ich ein 8er Loch gebohrt.
Leider war meine Idee doch nicht so gut. Der Halter ist mit der Flex kollidiert. Erst messen, dann montieren!!!!!!
So habe ich einen kleinen PVC-Winkel zwischen den Scheiben montiert, damit ich den Halter auch untergebracht habe.

Falls jemand ein 8er Loch benötigt, ich habe eins übrig. :-)


3.7 5 13

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Koffer  Blech  33,5 x 23,5 x 11 cm 
Platte  Holz   
Winkelleiste  PVC   
Gewindestange  Eisen 
Muttern  Eisen 
Flügelmuttern  Eisen 
SPAX-Schrauben  Metall  3,5 x 12 
Schrauben / Muttern  Eisen 
Blech  Alu   

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Akku-Schrauber, IXO
  • Forstnerbohrer
  • 3,2 Metallbohrer
  • Feile
  • Zollstock
  • 8 Metallbohrer

1 Koffer

NEXT
Koffer
1/3
PREV

Blechkoffer 335 mm x 235 mm x 110 mm, 6,95 Euro bei Hornbach.
Das was auf dem Bild 3 zusehen ist, sollte alles rein in den Koffer.

2 Probeliegen

Probeliegen
1/1

Zuerst habe ich eine Holzplatte auf Maß geschnitten. Diese musste ich leider kürzer schneiden, da am Rand des Koffers ein Wulst ist.

3 Materialübersicht

NEXT
Materialübersicht
1/4
PREV

Als erstes habe ich ein 35mm Loch gebohrt. Dann habe ich die PVC-Winkel zugeschnitten und angeschraubt.

4 Befestigung mit PVC-Winkel

NEXT
Befestigung mit PVC-Winkel
1/4
PREV

Da das Kabel in einer dicken Gummitülle ist, bin ich auf die Idee gekommen mit dem kleinen Stück Kabelkanal. Das hält zusätzlich.

5 Gewindestange

NEXT
Gewindestange
1/6
PREV

Da ich einige Scheiben dabei haben möchte, habe ich für die Aufbewahrung der Scheiben zwei Löcher in die Platte gebohrt.
Dann habe ich von einer Gewindestange 2x 10cm Stücke abgesägt. Die Stange habe ich unten und oben jeweils mit einer Mutter gesichert.
Auf der Unterseite habe ich zwei Muttern mit Spaxschrauben befestigt, damit die Platte gerade ist, bzw. "vier Füße" hat.

6 Werkzeugbefestigung / Schlaflose Stunden

NEXT
Werkzeugbefestigung / Schlaflose Stunden
1/11
PREV

Somit war mein Koffer eigentlich fertig. Aber ich wollte ja den "Rest" (Werkzeug, Griff und Schutz) auch unterbringen.
Das hat mir einige schlaflose Stunden bereitet.
Schließlich ist mir doch noch eine Idee eingefallen, die ich sogleich umsetzte.
Ich habe mir einen PVC-Winkel geschnappt und bearbeitet.
Für das Werkzeug habe ich Schlitze gebohrt und dann zu einem Schlitz gefeilt.
Der Schutz wurde mit einem Gummiband gesichert. Und für den Halter habe ich ein 8er Loch gebohrt.
Leider war meine Idee doch nicht so gut. Der Halter ist mit der Flex kollidiert. Erst messen, dann montieren!!!!!!
So habe ich einen kleinen PVC-Winkel zwischen den Scheiben montiert, damit ich den Halter auch untergebracht habe.

Falls jemand ein 8er Loch benötigt, ich habe eins übrig. :-)

Weitere Projekte von mir!

19 Kommentare

zu „Flex-Koffer“

Oh oh, deine "Flex" hat auch schonb bessere Tage gesehen. Aber solange es funzt. Ansonsten gute Arbeit, Idee gut umgesetzt.
2015-02-08 20:18:38

Nicht schlecht!
Sauber aufgeräumt!
2015-02-08 20:18:45

Hallo Redfox,
das gute Stück habe ich geerbt. :-)
2015-02-08 20:20:56

Wobei .... ich empfinde es als Nachteil wenn ich die Flex, wenn ich sie brauche, erst zusammenbauen muß. So Scheibenschutz und Handgriff und so.
2015-02-08 20:25:27

also sieht gut aus. aber muss redfox recht geben, das ist blöd wenn man die erst zusammen bauen muss.
2015-02-08 20:32:20

Schön übersichtlich, topp.
2015-02-08 20:51:15

Sauber verstaut...!
2015-02-08 20:52:34

Gut gemacht, alles an seinem Platz
2015-02-08 22:06:43

Ich habe die gleiche Blechkiste. Mit einer Gewindestange die Scheiben zu fixieren, werde ich mal überlegen, ob ich das übernehmen kann.
In sofern hast Du gute Arbeit geleistet.
ABER die Flex zerlegen, damit sie in die Kiste passt???? das ist nicht praxisnah.
Das Problem ist, daß die Kiste etwas zu knapp ist, das Anschlußkabel wird geknickt. Deswegen hast Du sie auch auseinandergenommen.
Die Maschine muß sofort einsatzfähig sein.! Ich störe mich ja schon daran, wenn ich zwischen Stein- und Eisen-Scheiben wechseln muß.
2015-02-08 23:37:31

Klasse geworden ....
2015-02-09 12:03:26

Toll aufgeräumt 5d
2015-02-09 16:35:42

Schön Toll gemacht, da muss ich mir mal eine Scheibe abschneiden, meine liegt im Regal ohne Kasten
2015-02-09 17:09:25

Gute Idee und gut umgesetzt. So ist deine Flex immer gut aufgehoben und zu allen Schandtaten stets einsetzbar.
2015-02-09 21:16:59

Hast dir viele Gedanken gemacht, sicher auch gut umgesetzt, hatte ähnliches Problem allerdings mit einer neuen Flex, kein Koffer und viel Zubehör, versch. Dias, Töpferscheiben, Absaughaube etc.,Stahlschrupp-,Trennscheiben....soll ja immer alles zusammen sein...habe mir einfach einen Macpac 3, von Makita geholt und es passt alles rein, Einlage war schon drinn mit jeder Menge zusätzlichem Platz und muß die Maschine nicht zerlegen. Ist sicherlich auch um einiges leichter. Aber zwischenzeitlich ist mir da auch zu viel Kram zusammengekommen, hole mir für das spezial Zubehör einfach noch nen MacPac. gibt es teilweise bei eBay fast günstig und auf jeden Fall viel günstiger als die L-Box oder einen Systainer..wenn die Kiste fast teurer wird als das Werkzeug macht es keinen Spass mehr, aber ich stable gern...habe für nen alten Winkelschleifer auch so eine Stahlkiste...sind echt knapp bemessen....
2015-02-10 01:35:49

Eine Garage Für eine Flex ist gut ,aber wie schon gesagt,die Flex muß sofort einsatz bereit sein.Trotzdem Klasse gemcht.
2015-02-11 14:27:13

ich schließ mich den Vorrednern an und erbarme mich und nehm das 8er Loch........
2015-02-14 19:10:35

Endlich erbarmt sich jemand, wegen dem übrig geblieben 8er Loch. Soll ich es dir zuschicken? :-)
2015-02-15 15:16:20

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!