NEXT
Fleischwolf mit Elektromotor Elektroarbeiten,Elektromotor,Antrieb,Fleischwolf
1/4
PREV
Elektrik/Elektronik
von danielduesentrieb
16.02.12 15:44
11615 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 4040,00 €

Schon ewig bin ich auf der Suche nach einem Fleischwolf mit Motorantrieb.

Den Fleischwolf der Größe 22, seit fast einem Jahrhundert sind die Größen in Deutschland normiert, die bekanntesten im Haushalt sind die Größen 5; 8; und weiter.

Dieser Wolf wurde mit einer Kurbel zum praktischen Antrieb hergestellt.
Auf Dauer macht das aber keine Freude und jünger werde ich auch nicht.

Lange musste ich suchen, bis ich einen passenden und auch bezahlbaren gebrauchten Getriebemotor fand.
Er hat eine Leistungsaufnahme von 170 VA bei 3 ~ 400 V, also Drehstrom.
Am Getriebeausgang rollt er mit 60 U/min, das entspricht in etwa der Drehzahl wie sie mit der Handkurbel auch erreicht wird.

Im Winter arbeite ich gerne in meiner Funkwerkstatt, also wurde dort auch das Projekt gebaut.

Einer neue, nicht benötigte Küchenarbeitsplatte wurde die Grundplatte.

Für die Verbindung des Wolf mit dem Motor lies ich mir eine Hülse drehen.
Diese Hülse gleicht die unterschiedlichen Durchmesser beider Wellen aus und ermöglicht
die Mitnahme der Vortriebsschnecke vom Wolf.

Weiterhin war mir wichtig den Wolf mobil zu befestigen und den Motor starr.
Mobil deshalb, weil der Fleischwolf nach dem Gebrauch sorgfältig gespült werden muss.
Im Boden versenkte ich 4 Schlossschrauben mit einem Ø von 8 mm, diese versenkte ich auf der Unterseite ein wenig. Gleich mit dem 30 mm Holzfräser der PBD 40.
Je eine Mutter auf der Oberseite dienen zur Herstellung der Höhe beider Achsen.

Dieser Arbeitsschritt erwies sich als ziemlich knifflig, wenn man nicht haargenau arbeitet!!!
Zum anderen ist die Schnecke am Kurbel ende nicht zylindrisch, sondern ein wenig konisch.
Das I. Einschalten erwies sich als lautes Unterfangen und erforderte ein sofortiges Betätigen des Fußnottaster in der Funkwerkstatt.
Nun musste ich ein wenig improvisieren, hier ein wenig unterlegen, da ein wenig lösen und auch die Hülse auf der Schneckenwelle nur leicht fixieren.
Nun funktioniert auch der Auf und Abbau ganz leicht.

Zum Elektroanschluss stellte ich folgende Überlegungen an:
Der Motor wird mit Drehstrom betrieben, kein Problem, ich habe auch in meiner Wurstküche, welche sich 1/2 im Waschhaus befindet, eine 16 -A CEE Dose.
Nur wird damit der Betrieb arg eingeschränkt, wenn ich mal einem Freund helfe oder in der VHS wieder einmal einen Kurs leite, könnte sich der Anschluss als Fehlanschluss erweisen.

Also die Gehirnzellen und das Elektrolager bemüht, eine Steinmetzschaltung ermöglicht den Betrieb von Drehstrommotoren mit Leistungen bis etwa 2000 VA an 230 V Lichtstrom mit nur geringen Verlusten.
Also den Kondensator musste ich nicht berechnen, ich hatte nur noch einen und der passte.
Der Motor läuft damit immer in der richtigen Drehrichtung an.

Aus meiner Praxis weiß ich sehr wohl, dass es manchmal hilfreich ist den Wolf rückwärts laufen zu lassen.
Also baute ich in die Anschlussdose noch einen Drehrichtungsschalter ein.

Hier ein ganz wichtiger Hinweis: Wer nicht befähigt ist im Umgang mit gefährlichem Netzstrom, sollte sich unbedingt den Motor von einem Fachmann installieren lassen.

Mit einigen Würsten kann dieser ja dann entlohnt werden.

So, seit heute ist eine Abdeckung über Welle.

Eben beim freien Training hat meine Frau dieses bemängelt,
auch würde sich eine wiederholte Reinigung des Elektromotor begrüßen.


ElektroarbeitenElektromotor, Antrieb, Fleischwolf
3.5 5 58

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Küchenarbeitsplatte     nach Bedarf 
Schlossschrauben    8 mm  

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Tischbohrmaschine
  • Bandsäge
  • Akku-Schrauber
  • Winkelschleifer
  • Stichsäge
  • Hobel
  • Bandschleifer
  • Handkreissäge
  • Tischkreissäge
  • Diverse Schlüssel

1 Grundplatte herstellen

Grundplatte herstellen
1/1

Die Grundplatte sollte pflegeleicht und haltbar sein.
Im Fundus auf dem Dachboden stehen noch bisher nicht genutzte Küchenarbeitsplatten herum.
Eine wurde die Basis für das Projekt.

Angerissen und mit einer Handkreissäge getrennt.

Nun kam für mich die schwierigste Arbeit, das Anreißen der Löcher für die beiden Teile.
Da ich in der warmen Funkwerkstatt arbeitete, konnte ich da auch gleich mit der PBD 40 bohren.

Für die Befestigung des Wolf und des Motor nahm ich 8 mm Schlossschrauben.
Natürlich klemmte alles und ich bohrte die Löcher auf einen Ø von je 10 mm auf, sogar die Löcher in den Füßen vom Wolf. Mit der PBD 40 und 540 U/min kein Problem.

2 Verbinden des Wolfes mit dem Motor

Verbinden des Wolfes mit dem Motor
1/1

Nun wurde die Hülse auf der Motorwelle mit 6 mm Gewindeschrauben befestigt.

Das Gehäuse vom Wolf auf die Grundplatte gestellt und die Welle eingepasst.
Die Schrauben an der Welle vom Wolf nur leicht fixiert.

Nun konnte das Kreuzmesser eingesetzt werden und die Lochscheibe mit der Überwurfmutter festgezogen.
Nur alles leicht handfest, nun habe ich erstmalig wieder Strom an den Motor gegeben und alles lief ruhig und ohne vibrieren.

3 Elektrischer Anschluss und Inbetriebnahme

Elektrischer Anschluss und Inbetriebnahme
1/1

Für den Anschluss habe ich eine Aufputzdose genommen, in ihr ist der Netzschiebeschalter montiert und auch der Umschalter für die Drehrichtung. Den Kondensator habe auf der Rückseite vom Motor befestigt. Für den Netzanschluss habe ich eine schwarze Kaltgerätesteckdose eingebaut.So ein Kabel hat jeder um herligen und keine Strippe stört beim Transport.

49 Kommentare

zu „Fleischwolf mit Elektromotor“

Das ist ja Genial gut gemacht.Wenn ich das ding sehe erinnert mich an die Zeit als meine Oma noch lebte, wir haben viel mit dem Fleischwolf gearbeitet.
2012-02-16 15:48:24

Tolle Sache.
Wieviele Schweine verarbeitest du denn im Jahr :-))
2012-02-16 16:15:32

COOOOOOL,
von der Elektrik lass ich lieber die Finger, aber dein Projekt gefällt mir und ist schön beschrieben.
Das Video ist Klasse, nur deine Stimme etwas schwach unter den Nebengeräuschen.
von mir gibts 5D für das schöne Projekt ;)
2012-02-16 16:38:55

Hallo,
schön dass Euch das Projekt gefällt.
Eben habe ich noch einmal das Video gesehen, meine Holzfähigkeiten sind klar zuerkennen.
Ich habe auf dem Stuhl die Platte gesägt und natürlich ein Stuhlbein an gesägt.

Ganze Schweine nicht, aber wenn es denn dicke kommt schon mal 7 - 10 kg und das ist mir mit der Handkurbel zu schwer.

Gruß vom Daniel
2012-02-16 16:51:57

Zitat:
Aus meiner Praxis weiß ich sehr wohl, dass es manchmal hilfreich ist den Wolf rückwärts laufen zu lassen.
-------

hehe...jupp, sehr wichtig....wennnnnn

zum Beispiel der Finger mal drinn steckt !!

fünf zapplige Fingerlies von mir ....toll gemacht und toller beschrieben ,-))
2012-02-16 18:05:41

Ich denke bei dem Ding immer an unser Spritzgebäck von Opa.... Mit dem Motor muss man dann seeeehr schnell sein, beim Nachladen des Backblechs. Hübsche sportliche Aktion! 5 Daumen...
2012-02-16 19:12:09

Machst Dir noch eine schöne Abdeckhaube für Motor und Anschlussstelle, dann braucht keiner mehr meckern. Ansonsten gut erklärt - auch Dein Hinweis mit dem Netzanschluss.
2012-02-16 19:28:56

Klasse, super Projekt, darf ich die kohle mitbringen? dann es ja losgehen mit dem Grillen....grins von mir auch 5 Fleisch Stücke.....
2012-02-16 19:47:42

ich geh dann mal ne halbe Sau kaufen ..und Du machst mir Würstchen draus
mit so einem Teil muss das ja dann locker gehen

Prima Idee und Ausführung .. 5 Gute dafür
2012-02-16 21:17:31

Ich wußte doch ich wollte noch was dazu schreiben. Was haut die Maschine denn so durch. Wenn meine Frau ihre Platzchen macht, nimmt sie auch den Fleischwolf. Deiner sieht aus, als wenn da locker mal ein Schwein durchläuft - ein kleines
2012-02-16 21:19:57

na der schnurrt doch ganz schön !! für deine Abdeckung finden wir auch noch eine Lösung ... hab da schon was im Hinterkopf...

summa summarum - gute Arbeit !! mal ohne Muldi :-O
2012-02-16 22:54:15

Einfach toll gemacht. Du hast bestimmt eine Sternschaltung des Motors zu einer Y-Schaltung umgebaut oder? Als Abdeckung für den gesamten Motor mit Länge bis zur Welle kannst Du ein Blech runden und unten gegenbiegen. Vorne und Hinten ein Abschlußblech befestigen (geht mit Blechwinkel) vorne mit Loch für den Wellenanschluss und fertig ist die Schutzhaube.
2012-02-16 22:58:15

Na ja, ich weiß nicht. Auch wenn ich sonst nicht so der Vorsichtige bin, aber ein mechanischer Antrieb des Wolfes wäre mir doch gefährlich. Auch ich arbeite mit einem solchen, allerdings gaanz nostalgisch: Alexanderwerk. Bin da auch schon mal mit dem Finger haken geblieben. Aber die Kurbelhand hatte einen Schnellstopp.
Ausführung gut
Sicherheit nicht gut
deswegen nur zwei zermalmte Daumen von mir.
2012-02-17 00:29:50

Ich hab auch noch einen Fleischwolf aus den 50 igern,die Dinger sind ja Unkaputtbar.
Aber auf die Finger würde ich trotzdem achten,mein Daumen geb ich lieber dir als das er in der Wurst landet.
2012-02-17 07:37:10

Von so viel Elektrik lassen wir die Finger, aber die Idee ist klasse und das Projekt gut beschrieben.
2012-02-17 07:50:25

Der Daniel mal wieder... spitzen Idee und prima umgesetzt!

Darf ich meine Frau nicht sehen lassen, sonst will sie ihre Nudelmaschine auch motorisiert haben...

5 Würste von mir!
2012-02-17 08:21:14

Oha - nee, ich kauf mein Mett noch selber ;)
Aber die Idee und die Ausführung sind mir 5 Würschtel wert :D
2012-02-17 08:45:53

So nun auch die D. hat mobil nicht geklappt;-(
2012-02-17 09:24:56

Der Fleischwolf ist jetzt aber eindeutig übermotorisiert :-)

Praktische Lösung, würde aber noch über den Wellenadapter einen Schutz machen.
Nicht das man mit Kleidung in den frei drehenden Schrauben hängen bleibt.

Toll beschrieben und umgesetzt. Die Lösung mit dem Drehstrommotor finde ich super.
2012-02-17 10:36:00

Du machst Deinem Namen alle Ehre. Tolles Projekt. Wir haben noch ein altes Kurbelteilchen von Oma irgendwo. Haben wir früher immer Spritzgebäck mit gemacht. Die Dinger sind wirklich unverwüstlich.
2012-02-17 11:03:23

Seit vorhin schützt eine Abdeckung aus Plexiglas die Bediener des Wolf.

Gut, das wir Werbeglump der Santanderbank ausmustern.
Das Plexiglas ist zum Basteln herzlich willkommen.

Mit dem Wolf der Größe 22 und dem Antrieb kann man locker zum ganzen Schwein antreten.

Gruß vom Daniel
2012-02-17 17:17:26

Interessantes Teil - mit der Steinmetzschaltung ist die Leistung des Motors zwar etwas geringer, aber Ideal um mit normalem Wechselstrom betrieben zu werden. Das Ganze ist zwar nicht´s für Laien - aber die Elektriker unter uns findens sicherlich genauso gut wie ich ;) Ich würde da noch eine Abdeckung über der Welle anbringen, nicht dass du mal mit dem Hemd oder so an dem Schraubenkopf hängen bleibst. Ansonsten 5 Daumen
2012-02-18 09:34:47

Das ist ja ein mächtiger E-Antrieb! Dürfte gut was beschicken. Werd ich mal meiner FRau zeigen für die Dellenfertigung - legga!!! 5 d!

Meint Ihr, man könnte das auch mit einem IXO hin bekommen?
2012-02-18 18:34:20

Hallo, da ich den Beruf des Schlachters erlernt habe kenn ich die Problematik mit dem Fleischwolf zugut. In jüngeren Jahren bin ich mit meinem Onkel viel zum Hausschlachten gegangen und dort hat man sehr viel mit dem Fleischwolf gearbeitet, erst alles mit der Hand durchdrehen und dann später mit einem Motor am Wolf, was die arbeit natürlich ungemein erleichtert hatte. Natürlich mußte alles so gebaut werden das nach der Arbeit alles und auch wirklich alles gereinigt werden konnte, von wegen der HYGIENE und so.
Daher die volle Punktzahl von mir.
BABA
2012-02-26 12:34:06

Tolle arbeit.

Ich wurde Vormittags ein Schwein durchjagen und Nachmittag gibt es Bulletten aus einer Pute. (Puten-Bulletten sind übrigens sehr lecker )
2012-02-28 14:35:21

Klasse Idee und erspart viel Arbeit.
2012-03-09 14:45:04

Hallo Sonja und vielen Dank.
Ab September beginnen die Monate mit "R", da muss er wieder wolfen.
LG Daniel
2012-08-15 19:33:20

ja das handkurbeln, das musste ich auch machen.
2012-11-08 17:27:00

mir fehlt da einfach ein Sicherheitsschalter. Sollte dringendst bei so einer Maschine eingebaut werden
2012-11-08 23:23:49

Ihr Lieben habt ja recht und in kürze nach dem der Wolf wolfte habe ich sofort wie folgt nachgebessert:

http://www.1-2-do.com/de/proj ekt/Fusstaster-Fussschalter/bauanleitung/5680 /

Danke für eure Aufmerksamkeit vom Daniel
2012-11-08 23:49:09

Bist ja verrückt..... (super Idee!)
ich denk wie @eichler 71: "Der Fleischwolf ist jetzt aber eindeutig übermotorisiert :-)"
es hätte doch sicherlich auch ein Akkuschrauber getan....
Die überstehenden Schrauben unbedingt einkürzen, oder Wurmschrauben verwenden.
evtl. nur Nut/Feder-keil-Verbindung; würde ja auch reichen.(ist zwar komplizerter aber machbar)
2012-11-11 14:47:08

Hallo,
danke für die Blumen.
Der Motor hat eine Leistungsaufnahme von 170 VA bei 3 ~ 400 V
Durch das Getriebe steht ein geniales Drehmoment an der Schnecke.
Egal wie viel Fleisch ich durchlasse, die Drehzahl bleibt konstant, das ist auch wichtig, weil sonst nur gequetscht und nicht geschnitten wird.
Die Hülse hat auf der Motorseite Nut und Passfeder.
Am Wolf sorgen jetzt Innensechskantschraube für das schnelle Lösen und Verbinden.
Da zum Reinigen der Wolf zügig und ohne fummeln getrennt werden muss, habe ich jetzt diese Schrauben gewählt. Die Maden - und Sechskantschrauben erwiesen sich als unpraktisch.
Einen passenden Inbusschlüssel habe ich inzwischen am Wolf mit einem dünnen Stahlseil befestigt, da muss ich nicht mehr suchen beim Schlachtfest!!! * grins *
Gruß vom Daniel
2012-11-11 16:41:36

endlich mal was sinvolles ;-)

Masse ist klasse :D

echt topp 5d
2012-11-12 22:01:35

Küche im größeren Stil, oder?
Hammer - ich hätt da furchtbar Regatt vor dem Ding!
2012-11-15 17:28:18

Ich helfe dir beim Wolfen. Und anschließend dürfen die anderen alles saubermachen. Das gibt ne tolle Party. 5 D
2012-11-15 21:48:22

Hallo,
ich wäre gerne bereit in unmittelbarer Nähe mit meinem Equipment eine Hausschlachtung mit Boschusern zu organisieren.
Gruß vom Daniel
2012-11-15 22:33:28

Wieder mal tolles Projekt und Idee sowie guter einfacher Aufbau, auch deine Nachbesserungen!
Gruß Erich
2012-11-16 15:03:21

Du trägst deinen Namen zu recht, sehr innovativ ;o)
5 Hackfleischbällchen dafür ;O)
2012-11-16 20:44:37

Danke und ich werde gerne weiter machen.
Gruß vom Daniel
2012-11-19 19:03:07

So ein Küchenhelfer der nicht ermüdet ist schon praktisch.
Klasse Lösung.
2012-11-20 13:30:05

Kurbeln geht heutzutage gar nicht mehr, da würde man ja für ein paar Frikadellen ja ewig brauchen, 5D.
2012-11-20 16:18:25

auf die Idee wäre ich bestimmt auch gekommen, wenn ich regelmäßig mit einem Fleischwolf arbeiten würde.
2012-11-21 17:55:24

Eine suuuuper Idee5d
2013-12-07 18:58:11

Handwerklich ist das super umgesetzt.Aber es ist eine ganz schlechte Idee. Sorry.
Einen Handwolf zu elektrifizieren ist sehr gefährlich. Solange man mit den Fingern in den Bereich der Schnecke kommen kann. Da nützt auch ein Notschalter nichts. Man kann gar nicht so schnell reagieren da sind die Finger schon ab. Ich kenne solche Umbauten noch von Früher als meine Eltern noch Hausschlachtung gemacht haben und mein Onkel hat in genau so einem Konstrukt wie Deinem seine Fingerkuppen gelassen.
Du solltest noch einen Fingerschutz ergänzen. Elektrische Wölfe haben alle eine Schale von der ein schmales Rohr das länger als ein Finger ist zur Schnecke runtergeht.
2015-02-25 22:03:14

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
15
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!