NEXT
Flaschenzug in Aktion
1/2 Flaschenzug in Aktion
PREV
Technik
Beförderung
von Ekaat
01.11.12 17:57
14514 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 2020,00 €

Wegen meiner angegriffenen Bandscheibe kann ich nichts Schweres mehr heben. Schwer sind da schon 20kg. Also mußte ein Flaschenzug her, mit dem ich die Autoräder von der Wand heben kann.


Flaschenzug, Hebezeug
4.7 5 29

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Flaschen 
Winkel  Alu  100x50x6x150mm 
Senkschrauben m. Muttern  Stahl  M4x25 
Maschinenschrauben  Stahl  M6x30 
9m  Seil  Nylon  Ø6mm 
Flachstahl  Stahl  20x5x350mm 
0,5m  Litze  Stahl  Ø2mm 
Schlüsselschrauben  Stahl  8x60mm 
Dübel  Nylon  S10 
Seilklemmen  Eisen  12x4mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Bohrhammer
  • Schlagbohrmaschine
  • Bohrer Ø 4,5 - 6,5 - 7 - 8,5 mm
  • Steinbohrer oder Hammerbohrer Ø 10
  • Schweissgerät
  • Lötlampe
  • wasserpumpenzange
  • Senker Ø3/16mm
  • Schraubenschlüsse-Satz
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Knarre mit Nuß SW 13

1 Deckenaufhängung

Deckenbefestigung
1/1 Deckenbefestigung

Ich nahm einen Alu-Winkel 100x50x6mm, bohrte in den kürzeren Schenkel Löcher Ø8,5mm für die Befestigung an der Decke und fertigte aus Alu zwei Laschen von 15x30x6mm. In eine kamen zwei Löcher Ø 6,5, in die andere drei Löcher Ø4,5.  In den anderen Schenkel des Winkels kamen Löcher entsprechend der Laschen.

2 Befestigung

Zeichnung 1
1/1 Zeichnung 1

Ich nahm die Seele von einem Bowdenzug vom Fahrrad, teilte mit dem Schneidbrenner ein Stück von 50cm ab, zog die Litze durch die Öse einer Flasche und klemmte die Enden mit drei eis. Gewindeschrauben und Muttern M4 fest. Weiterhin nahm ich ein neun Meter langes Nylon-Seil Ø6mm und klemmte das mit Maschinenschrauben M6 und der anderen Lasche fest. Das Ganze kam mit Schlüsselschrauben Ø8mm und 10er Dübeln an die Decke der Garage über den Rädern.

3 Flaschenzug

NEXT
Detail
1/3 Detail
PREV

Über die Rollen der beiden Flaschen (eine mit der Litze an der Decke befestigt, die andere lose) zog ich das Seil. Von dem Seil trennte ich ca. 40cm mit einer Lötlampe ab und zog dieses Stück durch die Öse der freien Flasche und sicherte es mit einer Seilklemme.

4 Haken

NEXT
zum Haken gebogen
2/2 zum Haken gebogen
PREV

Ein 20x5x350mm langer Flachstahl bekam abgerundete Ecken und ein Loch von Ø7mm an einer Seite. Dieses Loch senkte ich an, damit keine scharfen Kanten entstehen. Dieses Ende spannte ich in den Schraubstock, nahm einen Brenner und erwärmte den Stahl an einer Stelle ca. 5cm vom Ende bis zur hellen Rotglut. Mit einer Zange bog ich den Flachstahl zum Haken.
Nach dem Abkühlen kam durch das Loch das andere Ende des kurzen Seils und wurde ebenfalls mit einer Seilklemme gesichert.

5 Ein paar Tipps...

Die Stahlseele kann man nicht einfach abschneiden, weil sie sich aufzwirbeln würde. Durch das Abbrennen verschmelzen die Litzen, so daß dieses Problem nicht mehr auftritt. Alternativ könnte man eine Hülse am Ende verpressen. Ebenso verhält es sich bei dem Nylon-Seil, wobei hier die Flamme eines Feuerzeuges ausreichen würde. Ein hanfseil hätte man an den Enden abbinden müssen, weswegen ich mich für das Kunststoffseil entschied.

35 Kommentare

zu „Flaschenzug“

Gute idee
2012-11-01 18:02:17

Wers kann kann die Seile auch Spleissen,dh.einflechten,habs leider auch nie gelernt.
daher auch 5D
2012-11-01 18:09:15

Toll gemacht und eine supi Idee. 5 D
2012-11-01 18:22:36

Tolle Idee.
2012-11-01 18:40:59

gute und hilfreiche Problmlösung
2012-11-01 18:53:39

toelle Beschreibung und natürlich kompfortabler als heben......
2012-11-01 19:07:59

prima gelöst ...das ist schon ein Kreuz mit dem Kreuz ...
2012-11-01 19:10:46

Gewusst wie... und die Bandscheibe bleibt dort wo sie hingehört... klasse umgesetzt... 5 D
2012-11-01 19:33:07

ich könnte das zwar nie machen, ist aber interessant zu lesen und eine super Entlastung für Deine Bandscheibe
2012-11-01 19:46:11

Ja, Einfälle muß man haben, Mojem Ekkat. Das sind mir 5 Daumen werd.
2012-11-01 19:51:11

Gute Idee vor allem rückenschonend.
2012-11-01 22:28:04

Räder lasse ich auch wechseln, nur gelagert werden sie bei mir.
Bekannter von mir hatte sie bei einem Fuzzy eingelagert, der dann pleite ging. Hatte Riesentheater, seine Schlappen wieder herauszubekommen.
Und Vergölst & Co sind mir einfach zu teuer beim Wechseln un Lagern.
Wechseln kostet mich €4,00 pro Rad.
2012-11-01 23:46:07

Lieber Ekaat ich bin ein wenig einfach gestrickt, hilf mir, ich habe hier gar nichts verstanden.
Im Gegensatz zu den anderen Jaschreibern.

Ich nahm die Seele von einem Bowdenzug vom Fahrrad, teilte mit dem Schneidbrenner ein Stück von 50cm ab, zog die Litze durch die Öse einer Flasche und klemmte die Enden mit drei eis. Gewindeschrauben und Muttern M4 fest. Weiterhin nahm ich ein neun Meter langes Nylon-Seil Ø6mm und klemmte das mit Maschinenschrauben M6 und der anderen Lasche fest. Das Ganze kam mit ...!

Gruß vom Daniel
2012-11-02 00:01:45

Also ich fand das System nun nicht schwer zu verstehen, er hat nen Bremszug von nem Fahrad mit Schrauben an einem Stück Eisen festgemacht, welches unter die Decke geschraubt wurde. Damit zieht er nun per Flaschenzug die Räder soweit hoch, bis er sie auf die Halter schieben kann, die er an der Wand hat, frei nach dem Moto - Riesig ist des Ekkis Kraft, wenn er mit dem Flaschenzug schafft ;) - 5D
2012-11-02 06:26:08

Scheint gelungen zu sein und Stabil und Hilfreich...... 5D
2012-11-02 07:08:37

Praktisch und hilfreich hier seile ich gern 5D ab
2012-11-02 13:00:13

Technik, von der ich leider nichts verstehe. Hört sich mächtig kompliziert an. Wenn man Rückenprobleme hat, ist so ein Flaschenzug was Feines.
2012-11-02 14:11:40

Na, da kommt wieder der Metaller zum vorschein. Schone, hilfreiche Arbeit.
Von mir gibt es noch von Rollen dazu, dann geht es noch leichter mit dem heben.
2012-11-02 14:39:30

Grundidee Gut! aber Ausführung umständlich.
Warum denn Laschen und Bowdenzug?
In den Deckenwinkel 2 Durchgangslöcher gebohrt und die scharfen Kanten angesenkt, dann Zugseil durch das 1. Loch und Sicherungsknoten (ca 50cm vom Ende aus, Zugrichtung beachten).
Danach das Ende weiter durch die 1. Rollenöse und weiter durch das 2. Halteloch gesteckt und einmal am Ende verknotet (8er-Knoten). Das andere Zugseilende durch die 2 Rollen gesteckt und Fertig.
Der Bowdenzug und die 2 Laschen mit den 4 Schrauben sind unnötig.
Stellt sich jetzt nur noch die Frage, wie die anderen 3 Reifen pendeln/verschoben werden müssen, damit sie auf den "Parkplatz" kommen, denn der Deckenwinkel ist ja fixiert und nicht verschiebbar. Ähnliches gibt es ja schon als Fahrrad-lift. siehe>>
http://www.jehlebikes.de/pics/1 6321/import_1/fahrrad-seilzug-deckenlift.jpg
2012-11-02 15:26:27

@Stromer:
Die Pendelung der festen Flasche ist nötig, um 1. das Rad vom Boden zu heben und 2. - wie Du richtig vermutest - der Flasche Spiel zu geben, um die seitlichen Räder auch an die Wand zu bekommen. Die Klemmung habe ich gemacht, damit das Seil nicht um scharfe Kanten gezogen wird. Ist übrigens nicht schwer, dir Räder aus der Senkrechten zu schieben, da über den Rädern ja noch 1,25m Strecke bis zur Decke ist.
Hatte mir ursprünglich überlegt, eine Welle an die Decke zu bringen, auf der dann ein Schlitten läuft. Weil ich aber in der Garage auch Schleifarbeiten durchführe, würde sich der Schlitten irgandwann festsetzen - abgesehen von Rost, der in der hohen Luftfeuchtigkeit geradezu herausgefordert wird (nasses Auto, Schnee im Winter am Fahrwerk etc.).
Bin im übrigen dankbar für jeden Hinweis, der nach getaner Arbeit eingeht. Einen zweiten Flaschenzug in dieser Art werde ich also nicht bauen ;-)
2012-11-02 17:02:54

Ja, dachte ich mir, daß es nur mit "pendeln" geht. Die Laschenklemmung ist zwar auch nicht schlecht, bei Dir wohl ausreichend, aber bei richtigem Zug rutschen die/das Seil(e) ohne Endverdickung (KNOTEN) irgenwann einmal durch. Es gibt ja bestimmt auch noch weitere Möglichkeiten so etwas zu bauen. (Kettenglieder, Karabiner etc.) Deine Lösung ist schon ok, wollte nur einen "vereinfachenden Tipp" geben.
PS. Bei "Flasche" denke ich immer an "Fläschbier" wie es "Werner Beinhard" sagt. Deswegen bei mir ist das eine Rolle (evtl. auch Block genannt).
2012-11-03 10:43:35

@Stromer: Deswegen habe ich Aluminium und keinen Stahl genommen. Nach Entfernung der Lasche und der Drähte sieht man, wie sich der Draht in das Material geprägt hat.
Ja, Block hätte ich auch schreiben können, klang mit aber zu seemännisch für die Herrschaften aus südlicheren Gefilden ...
2012-11-03 12:05:57

Eine Super Idee
2012-11-04 00:10:25

Guter Helfer, gut gemacht.
2012-11-04 22:57:44

eine super Idee
2012-11-06 11:01:14

Echt Tolle Idee.
2012-12-25 23:51:18

super 5d
2013-04-21 13:13:08

Gute Idee. Überlegen was sich bei mir tun läßt
5D
2013-11-24 15:42:50

Tolle Idee! Ist übrigens auch eine tolle Fahrradaufhängung! (bisher habe ich einen ähnlich praktischen Fahrradständer für die Wand von certeo genutzt). Jetzt würde ich das Bike jedoch noch ein wenig mehr "in die Höhe" befördern und da kam mir dieser Tip sehr gelegen! Danke für diesen Beitrag!

LG
Alex
2013-12-03 14:46:00

Klasse Idee 5d
2014-01-14 10:14:24

Sehr Sinnvoll, kann ich gut nachvollziehen. Hab auch 2 Bandscheiben hin. Gut gelöst.
So kann man sich helfen.
2014-07-02 08:16:44

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
09
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!