Flachdachisolierung Isolierung,Belüftung,Kaltdach
1/1
Heimwerken
von Holzbock
02.02.11 08:23
4932 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 600600,00 €


Bei der Flachdachisolierung ist darauf zu achten das man jedes Sparrenfeld belüftet, um Feuchtigkeitsschäden durch die hohen Temperaturunterschiede die sich durch Sonneneinstrahlung und allgemeiner Witterung auf der Bitumenabdichtung ergeben. Dieses ist ein sogenanntes Kaltdach.
Ich habe dafür eine 25er OSB Platte mit bauaufsichtlicher Zulassung ( höhere Festigkeit) gewählt und diese auf meine Dachsparren geschraubt. Meine Sparrenhöhe beträgt 220mm dafür wählte ich eine 180er Glaswolle um das Dach mit 40mm Zirkulationschicht zu belüften, damit ich die Wolle beim isolieren nicht zu dicht an die Platte drücke habe ich Dachlatten als Abstandhalter benutzt.
Auf der Dachoberseite wird in jedes Sparrenfeld eine Dachentlüftung eingesetzt und im Unterschlag ein Lüftergitter.


Isolierung, Belüftung, Kaltdach
5.0 5 2

6 Kommentare

zu „Flachdachisolierung“

Das mit der OSB Platte ist ja alles schön und gut aber es ist auch ideal für Schimmel was du da gemacht hast wenn deine Dampfsperre nicht richtig dicht ist und irgendow Wasserdampf rein kann kann der nicht mehr raus weil der OSB auch wie eine Dampfsperre wirkt.
2011-02-02 19:37:38

Find ich okay die erklärung
2011-02-02 21:28:45

@Holzwurm - Dafür scheint er ja für jede Reihe eine eigene Entlüftung nach Außen zu führen - so wie ich das verstanden hab. Das System kenn ich zwar etwas anders, da ist auf den Dachsparren wo die Dämmung dazwischen kommt noch mal eine Querlattung damit die Luft überall durch kann und dann erst die Platten, aber mit jedem Feld eigents entlüftet sollte es auch gehen. Allerdings wird das Abdichten echt aufwendig :) find ich zumindest.
2011-02-03 09:16:28

Das Stimmt die Abdichtung der Dampfbremse muß sehr sorgfältig erfolgen die Anschlüsse an den Wänden sind mit Folienkleber aus der Kartusche angeklebt und zusätzlich noch mit Folienklebeband versehen. Dann wurde das ganze noch übergeputzt. Ich mußte auf die Aufbauhöhe achten und später versehe ich das Dach mit einer Terasse, deshalb keine Querlattung. Wenn die Durchlüftug gewährleistet ist soll es keine Probleme geben.
2011-02-04 12:29:10

Gut gemacht 5d
2013-12-30 12:33:15

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!