Fingerzinkenvorrichtung mit der TKS

Fingerzinkenvorrichtung mit der TKS Fingerzinkenvorrichtung
1/1
Technik
von TroppY
06.03.16 14:21
970 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1010,00 €

Ich hab schon etwas länger mit dem Gedanken gespielt mir eine Vorrichtung für Fingerzinken selbst zu bauen.
Meine Vorlage war die von John Heisz bei Youtube. Schritt für Schritt wird der Bau dort erklärt
www.youtube.com/watch?v=UYcwWb0-evc
Ich hatte keine eigentliche Zeichnung ( Maße ) ich habe alles Pi x Daumen gebaut.
schaut selbst wie ich mir diese Vorrichtung gebaut habe.

Die Bilder habe ich nach dem Bau geknippst deswegen kann ich euch nur einpaar  Detailbilder zeigen



Fingerzinkenvorrichtung
4.7 5 23

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Materialzusammenstellung

NEXT
Materialzusammenstellung
1/5
PREV

Da ich wieder die Bilder erst nach dem Bau geknippst habe
kann ich auch hier nur versuchen wie ich die Vorrichtung gebaut habe.
Als erstes habe ich mir das Video von John Heisz
angeschaut und so ungefähr die Maße eingeschätzt.
Im unteren Bereich ist eine Grundplatte und im unteren linken Bereich
3 unterschiedlich hohe Leisten wichtig ist das die 2 Leiste
am  dünnsten ist .
Die 2. Leiste dient als Führungsschieneauflager.
Jetzt kommen wir zum Schiebeschlitten
über diese 2.Leiste kommt eine dünne Leiste die zwischen diese beiden Leisten geführt wird.
wichtig ist das diese Leiste nicht all zu stramm verschraubt wird
einfach etwas Papier beim verschrauben dazwischen legen.
Um genaue und wiederholbare Abstände zu erreichen habe ich hier eine 20mm Gewindestange mittig verbaut bzw verklebt.
Auf dem letzten Bild ist die Schiene zu sehen und im oberen Bereich habe ich noch etwas Aluklebeband benutzt damt der Schlitten besser rutscht.




2 Zusammenbau

NEXT
Zusammenbau
1/4
PREV

Nun kommen wir zur Bewegungseinheit
Um die Werkstücke besser spannen zu können haben ich noch eine lange Hartholzleiste mit Knäufen verbaut .
( viel besser als mit Schraubzwingen)
und nun zur Schiebevorrichtung
Im linken Bereich ist der Schiebefinger zu sehen
( wird mit dem rechten Daumen benutzt)
durch diese beiden Holzkreise kann durch drehen der Abstand eingestellt werden
( aber es ist eigentlich nicht so wichtig da der Abstand an der Gewindestange abgelesen werden kann)
etwas darunter ist ein dünnes Holzplättchen was dazu dient den Schiebefinger wieder zurück zu holen so eine Art Rückholfeder.
Im rechten Bereich ist eine bewegliche Vorrichtung sie ist nur im hinteren Teil angeschraubt und im vorderen Bereich frei beweglich.
Im vorderen Bereich ist eine Unterlegscheibe die genau in das Gewinde greift mit dieser Vorrichtung können die Abständer der Fingerzinken eingestellt werden.
( Dieser Teil wird mit dem linken Daumen benutzt)


3 fertige Vorrichtung

NEXT
fertige Vorrichtung
1/4
PREV

Ich habe diese Vorrichtung meiner Tischkreissäge angepasst
hier einpaar Maße .
dann nur noch 2 Leisten für die TKS Führungsschienen
festgeschraubt
jetzt kann die Vorrichtung verwendet werden.

4 erster Test

NEXT
erster Test
1/4
PREV

und auch gleich getestet und wie ich finde ein gutes Ergebnis.
auf dem 2.Bild hier habe ich mal ein Holzschanier probiert.
Ich hoffe ich konnte euch die Fingerzinkenvorrichtung
etwas erklären aber ich denke die Erklärung bzw. das Video ( Bilder )
von John Heisz dort kann man die Arbeitsweise dieser Vorrichtung viel besser sehen.
Beim Test ist mir aufgefallen das man genau aufpassen muß
das man den Gewindeabstand trifft und sich nicht verzählt
Ich denke im oberen Berich direkt an der Gewindestange werde ich mir noch eine Schablone anbringen.

Ich hoffe euch hat mein Projekt etwas gefallen

LG LillyBoy

25 Kommentare

zu „Fingerzinkenvorrichtung mit der TKS“

Genial! - tolle Maschine. Hätte ich auch bereits gebaut, wenn nicht der große Aufwand wäre ...
2016-03-06 14:36:14

Klasse Projekt und Klasse beschrieben....... PN folgt......
2016-03-06 15:45:31

Sehr interessantes Projekt und die Beschreibung dazu finde ich sehr gut. Habe zwar nicht alles verstanden, aber ich könnte dich ja auch dazu mal anschreiben ;)
2016-03-06 18:27:30

ich bedanke mich für eure Kommentare
sehr gern ich versuche alle Fragen zu beantworten
2016-03-06 19:17:58

Sieht klasse aus, ein riesen Aufwand
2016-03-06 20:51:39

Das sieht sehr Imposant aus , auch wenn ich das noch nicht ganz geschnallt habe . Aber da kannst du ja nix für ;)
Du bist eine Bereicherung für dieses Forum. Top 5 D
2016-03-06 22:37:25

Dank des Videos habe ich das Teil verstanden, für jemanden der viel Möbel bastelt rentiert sich das sicher nach kurzer Zeit, weniger Schrauben, Dübeln oder Winkel Befestigungen. Sicher besser als die angebotenen Oberfräsenschablonen.
2016-03-06 23:06:43

Oh ja, ich kenne das Video von John Haze. Der macht tolle Sachen. Und du hast das echt toll kopiert. Hut ab, auch das muß man können. Einfach Video anschauen, und nachbauen. Finde ich klasse
Übrigens könnte Pi x Daumen bei mir in die Hose gehen. Meine Daumen sind sicherlich dicker als deine ;-))
2016-03-07 00:30:51

Imposanter Werkstatthelfer, die Funktionsweise habe ich leider erst mit dem Video verstanden.

P.S. Dein Link verweist nicht auf YT.
2016-03-07 00:38:28

Mir ergeht es wie meinen Vorrednern, nachdem ich das Video angesehen habe, wurde mir auch die Funktion klar.
Klasse Teil hast Du hier jetzt, ich nehme an das ab sofort alles bei Dir verzinkt wird.
5 Daumen
2016-03-07 05:54:09

Klasse gemacht. Danke für das Video. So kann man es besser nachvollziehen.
2016-03-07 07:25:00

Ein Tolles Teil hast du da gemacht 5d
2016-03-07 11:35:06

Sehr aufwändig aber genial! Durch das Video auch klar verständlich.
2016-03-07 14:26:05

herzlichen Dank für eure Kommentare
2016-03-07 15:27:12

Erst nach dem Ansehen des Videos und den Artikeln von John habe ich verstanden worum es geht. Insgesamt aber ein prima Nachbau! Ob sowas für die PTS10 brauchbar ist, wäre eine Frage an die Kollegen, die sowas hier schon getestet haben.
2016-03-07 16:09:22

Sehr verständlich, evtl. was für mich zum nachbauen
2016-03-07 18:28:25

Eine tolle Zinkenvorrichtung
2016-03-08 15:02:16

Ich kenne so ein Teil von Matthias Wandel oder Markus Hornburger (?). Geil. Sehr schön dokumentierter Bau!
2016-03-08 19:13:54

Deine Werkstatt hat viele kleine und große Helfer. Hast du gut gebaut.
2016-03-09 18:32:08

Klasse Teil gebaut . Kann man immer gebrauchen . Super.
2016-03-10 18:34:12

Ich bedanke mich für eure netten Kommentare
2016-03-10 18:36:02

Uiuiui, das sieht nach Fummelkram aus. Toll wenn ein Projekt aus vielen wichtigen und maßhaltigen Teilen besteht!
2016-03-10 21:24:14

Glückwunsch! Prima Geräteidee und wunderbar umgesetzt.
2016-03-14 18:58:44

Ich mag das Video auch . Du hast das Gerät hier sehr gut nachgebaut .
Mir allerdings fehlt noch die schöne Säge ...
Nachbauen würde ich das Ding auch gerne mal .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-03-25 23:44:55

ein geniales Teil, damit kann man natürlich gut arbeiten
2016-05-29 13:16:12

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!