NEXT
3D Zeichnung
1/4 3D Zeichnung
PREV
Technik
von Joerg1986
04.05.11 13:50
2452 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 3030,00 €

Gehäuse für eine externe Festplatte 2,5" von Wetern Digital (WDBABV5000ABK). Diese externe Festplatte hat zwar bereits ein Gehäuse ist aber optisch nicht so schön.


Festplattengehäuse, Gehäuse, Festplatte
3.5 5 2

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Festplattenrahmen  Holz  157mm x 107mm x 17mm 
Gehäusedeckel- und boden  Holz  157mm x 107mm x 5mm 
"Kühlplatten" Aluplatte  Aluminium  157mm x 107mm x 1mm 
Silikon  Silikon   

Benötigtes Werkzeug

  • Handkreissäge
  • Stichsäge
  • Schleifpapier
  • Forstnerbohrer (23 mm)
  • Holzbohrer (10 mm)
  • Holzbohrer (3 mm)
  • Eisensäge

1 Zusägen

NEXT
Gehäusedecke und -boden
1/3 Gehäusedecke und -boden
PREV

Festplattenrahmen / Gehäusedeckel und -boden mit der Kreissäge auf Maß sägen.

Die "Kühlplatten" habe ich mit einer Eisensäge zugesägt.

Tipp: Solltet ihr nicht so breite Bretter haben, könnt ihr auch zwei Bretter miteinander verleimen. Oberfläche mit 120er Schleifpapier abschleifen. Den Leim (am Besten mit einem Pinsel) auftragen und beide Werkstücke mit Schraubzwingen verbinden. Ausgequetschen Leim entfernen je nach Leim ca. nach 10 min die Fuge mit 120er Schleifpapier nachschleifen. Nach einer 3/4 Stunde dürfte alles getrocknet sein.

(Meine Holzbretter waren bereits zugesägt)

2 Festplattenrahmen bearbeiten

NEXT
Bild 1
1/4 Bild 1
PREV

In der Mitte der zugesägte Grundplatte des Festplattenramens zeichnet ihr die Lage der Festplatte ein (ihr habt rinsrum einen Rand von 15mm). Bild 1

Danach zieht ihr Linien von den äußeren Ecken der Grundplatte zur nähsten innerer Ecke des zuvor eingezeichneten Vierecks (Lage der Festplatte). Die Linen sollten eine Länge von 30mm haben. Am Ende setzt ihr ein Kreuz als Markierung. Das macht ihr an jeder Ecke. Bild 2

An den vier Markierungen bohrt ihr nun mit dem Forstnerbohrer (23 mm) die Löcher (Werkstück einspannen). Bild 3

Daraufhin sägt ihr mit der Stichsäge das innere Viereck (Lage der Festplatte) heraus. !!! ACHTUNG!!! Bitte beachtet die Dicke des Sägeblatts, daher solltet ihr etwas nach innen versetzt sägen. Bild 4

Prüft ob die Aussparung reicht, dass ihr eure externe Festplatte problemlos hineinstecken könnt. Wenn nicht, solltet ihr nocheinmal mit "Gefühl" von Hand nacharbeiten z. B. mit Schlifpapier.

3 Bohrung für Anschluss und Kontrollleuchte

NEXT
Bild 1
1/2 Bild 1
PREV

Dazu spannt ihr am Besten das Werkstück mit der Seitenläne von 107mm nach oben ein. Dann messt ihr von der rechten Ecke aus in der Mitte des Werckstücks 41,5mm nach innen. Dort setzt ihr eine Markierung für die Bohrung (für den Mini-USB Anschluss - Durchmesser 10mm). Nach 9mm setzt ihr eine weitere Markierung (für die Kontrollleuchte - Durchmesser 3mm). Bild 1

Danach bohrt ihr die Löcher, am Besten zuerst das große (Durchmesser 10mm) und dann das kleine Loch (Durchmesser 3mm). Bild 2

4 Schleifen

Alle Holzteile schleifen. Am Besten schleift ihr alle Teile in mehreren Schritten. Dabei verwendet ihr ein 240er Schleifpapier (immer in Richtung der Maserung des Holzes schleifen).

Dem USB-Stecker müsst ihr auch noch die Ecken abschleifen, sonst passt er nicht in die Bohrung.

5 Zusammenbau

NEXT
Bild 1
1/3 Bild 1
PREV

Gehäusedeckel hauchdünn einseitig mit Silikon einschmieren und eine "Kühlplatte" draufpressen (falls durch das Pressen Silikon ausgequetscht wird, entfernt es erst wenn es trocken ist). Die gleichen Arbeitsschritte wiederholt ihr bei dem Gehäuseboden. Danach solltet ihr beide Teile trocknen lassen (am Besten über Nacht). Bild 1

Nachdem das Silikon getrocknet ist, beschichtet ihr eine Seite des Festplattenrahmens mit Silikon und presst den Gehäusedeckel mit "Kühlplatte" auf den Rahmen. Bild 2

Danach steckt ihr die Festplatte in den Holzrahmen und befestigt genau wie den Deckel auch den Boden. Bild 3

Alternativ könnt ihr auch die Bodenplatte mit vier Löchern versehen und mit dem Rahmen verschrauben.

6 Kommentare

zu „Festplattengehäuse“

Ich bin auch dafür mehr it-ler in die heimwerkerrei
2011-06-02 00:12:58

Die Idee finde ich gut.
Das Festplattengehäuse kann man ja dann farblich seinen vorhandenen Möblen anpassen
2011-06-02 14:12:11

Sieht sehr gut aus.
Für die Nicht-IT-ler sei angemerkt, daß die Kühlplatte am besten bei Festplatten mit Metallgehäuse funktioniert. Das Weglassen der Kühlplatten hingegen bedeutet im Sommer schnell den Hitzetod...
2011-06-07 15:36:06

Sieht schön aus, aber mir persönlich wären 30€ für eine Festplattenverschönerung etwas zu teuer. Aber da sind ja alle unterschiedlich. Aber optisch find ich´s schön!
2011-09-04 13:22:01

Klasse aber teuer .
2013-12-29 19:50:32

Klasse .....
2014-02-26 17:01:12

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!