Luftfilter
1/1 Luftfilter
Werkstatthelfer
von Maggy
21.08.15 13:12
2164 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 3838,00 €

Da meine Werkstatt sehr, sehr klein ist (wurde hier schon alsTelefonzelle bezeichnet) und bei mir sehr viel Sägestaub anfällt, mußte ich hier nach Abhilfe suchen. Diese Abhilfe mußte möglichst schnell erfolgen, da ich begann an einer Stauballergie zu leiden und sonst mit dem Sägen hätte aufhören müssen. Bei diesem Bau liegt der Schwerpunkt auf "schnelle Abhilfe mit möglichst vielen vorhandenen Materialien".Dabei stieß ich im Netz auf verschiedene Projekte, von denen ich mir bei allen das für mich Bau-Laien einfachste heraussuchte. Da ich null Vorkenntnisse in dieser Richtung habe, mußte es idiotensicher werden. Ich betone ausdrücklich, daß ich diesen Bau nicht selbst erfunden habe. ich habe nur soviel wie möglich Informationen gesammelt und das Beste für mich verwendet. Garantiert gibt es elegantere Lösungen. Eigentlich wollte ich kein Projekt machen, da es sicherlich hier so ähnliches schon gibt und ich auch keine Ideen klauen will und mein Lüfter auch nicht perfekt ist. Er war beim Bau nicht als Projekt gedacht, sollte keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, sondern nur schnell mit möglichst viel vorhandenen Materialien die aufkommende Stauballergie verhindern. Aber nun bin ich so feste gebeten worden, daß Ihr mich überredet habt und ich Euch meinen Laien-Lüfterbau doch vorstellen möchte. (guckst Du Hier: wie groß ist euere Werkstatt)
Es soll nur eine Anregung sein, für all die, die so wie ich sich so ein Projekt  nicht zu trauen. Perfektion nach oben bleibt jedem überlassen. Es soll nur aufzeigen, daß selbst Frau ohne Kenntnisse und ohne viel Werkzeug mit kleiner elektrotechnischer Unterstützung das schafft.
Weitere interessante Projekte von mir gibt es HIER


Holz, Möbelbauelektrisch, WerkstatthelferFeinstaubabsaugung
4.7 5 39

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Platten  Holz  beliebig 
Filter - Innenraum  Purflux AH 105  330x188x18 mm 
Reichel-Lüfter  230 V  120x120x38mm 
Klettband     
Elektrokabel  mit Ein-Ausschalter   
Handgriff    muß nicht sein 
  div Elektrokleinmaterial     
  Schrauben     
  Pollenfilter oder  Antistaubtuch   

Benötigtes Werkzeug

  • Dekupiersäge, Hegner, Multicut S2
  • Akku-Bohrschrauber
  • Klebepistole

1 Erste Überlegungen

NEXT
Skizze
1/2 Skizze
PREV

Was brauche ich, wie soll das Teil aussehen?
was wird das kosten?
Dazu habe ich mir eine Skizze gemacht und eine Materialliste erstellt. Auf der Materialliste habe ich die Kosten aufgeführt, die mir ohne meine Vorräte entstanden wären. Spanplatten, Ein-Ausschalter und Elektrokabel hatte ich vorrätig.

2 Lüfter und Filterauswahl

NEXT
Lüfter
1/2 Lüfter
PREV

Nach etlichen Recherchen habe ich mich für den Filter Innenraumluft Purflux AH 105 (paßt in einen Opel corsa) entschieden. Zu der Größe dieses Filters sollte nun mein Lüfter passen. Ich wählte zwei Innenraumlüfter der Fa. Reichel. (145 Cubikmeter pro Lüfter).  Die Lüfter sind aber alle kleiner, der gewählte hatte nur 120 mm Durchmesser. Die Filtergröße mit 330mm Länge und 188 mm Breite gab dann die Vorgabe für den Kasten drumrum. Da dann nach Lüftereinbau  doch viel leerer Platz geblieben wäre und meine Werkstatt sehr klein ist, nutzte ich den Leerraum für einen zweiten Lüfter.

3 Holzzuschnitt

Holzzuschnitt
1/1 Holzzuschnitt

Von Freunden lieh ich mir eine Stichsäge. Da ich noch kein Vertrauen in meinen Eigenbau hatte, wählte ich weiß beschichtete Preßspanplatten, da ich die noch übrig hatte. Diese wurden auf die Filterkastengröße zugeschnitten:
laut Skizze
2x Seitenteile = Seite 1+2,
2x Boden + Deckel = Teil 3+4
1 Frontteil + 1 Rücken = Teil 1 Vorderseite, Teil 2 Rückseite
danach arbeitete ich wieder mit dr Dekupiersäge.
In das Frontteil habe ich mit der Dekupiersäge (die Stichsäge war wieder zurückgegeben) das rechteckige Loch für den Filter gesägt, in das Rückteil habe ich 2 Kreise für die Lüfter gesägt. In ein Seitenteil habe ich das Loch für den Ein-Ausschalter gesägt und ein kleines Loch um das dazugehörende Kabel nach außen zu führen.Boden und Deckel wurden in der passenden Größe dazu auch mit der Dekupiersäge zugeschnitten. Ich säge alles was geht, mit der Dekupiersäge, da ich mit dieser am besten umgehen kann und auch nichts anderes habe. Natürlich kann hier jeder die Säge verwenden, die er hat.

4 Filtereinbau

Filter
1/1 Filter

Bau Skizze Teil 1
Der Filter ist ganz einfach zum Einbauen. Er wurde bei mir nur gesteckt. da ich sehr genau gesägt habe, mußte ich nichts nachbessern. Den Filter habe ich nicht befestigt, da er ja bei Verschmutzung entnommen werden muß um gesäubert zu werden.

5 Lüftereinbau

NEXT
Installation 1
1/3 Installation 1
PREV

Bau Skizze Teil 2
Jeder Lüfter wird mit 4 Schrauben auf der Rückseite in das gesägte Loch eingebaut/befestigt. Von jedem Lüfter gehen 2 Leitungen weg.Die Lüfter haben Flachstecker, die mit Flachsteckerhülsen und mit Hilfe einer Crimpzange am Stromkabel verbunden werden.
Am anderen Ende des Stromkabels ist ein Ein-Ausschalter, dessen Kabel nach außen gesteckt wird und in an einer Steckdose angeschlossen wird.. Die Lüfter wurden so geschaltet, daß beim Einschalten an der Steckdose nur ein Lüfter läuft und man den zweiten Lüfter direkt am Gerät dazu schalten kann.

6 Ein-Ausschalter einbauen

NEXT
Ein-Ausschalter
1/3 Ein-Ausschalter
PREV

Bau Skizze Seite 2
Der Ein-Ausschalter wird in das vorgesehene gesägte Loch eingebaut und wie oben geschrieben, mit angeschlossen. Das Kabel wird durch das vorgesehene Loch nach außen gesteckt Sicherheitshalber wurde noch eine Erdleitung auf den Lüfter gelegt.
Alle verlegten Leitungen wurden noch mit der Heißklebepistole fixiert.

7 Zusammenbau

Die erste Seite, die ich fertig machte, war die mit den Lüftern (Teil2). An diese habe ich die beide kleinen Seitenteile Boden und Deckel (Teil 3+4) zuerst mit der Heißklebepistole geklebt wegen Dichtigkeit, damit hier keine Luft gezogen werden kann. Dann noch geschraubt und alles mit Klemmzangen fixiert. Dann habe ich das Längsteil, in das nichts kommt (Teil 5), ebenfalls (geklebt und geschraubt) befestigt. Dann habe ich das Teil mit dem eingebauten Ein-Ausschalter (Seite 2) noch geklebt und geschraubt und nun war der Kasten bis auf die vordere Seite fertig. Hier wird dann nur noch die paßgenaue Filterseite (Vorderseite Teil 1) eingesteckt.

8 Endfertigstellung

NEXT
Griff
1/3 Griff
PREV

Der Kasten war nun zusammengebaut. Meine Maße betragen 40x22x22cm.
Da wir einen alten Griff noch übrig hatten, wurde dieser auf den Deckel geschraubt, sodaß man den Feinstaubfilterkasten leicht transportieren/verstellen kann.
Da ich keine Lust habe, häufig den Filter wegen Verschmutzung zu wechseln, habe ich mir in der Drogerie noch Antistaubtücher gekauft. Diese haften von alleine auf dem Filter. Ist der Lüfter in Betrieb, so wird das Staubtuch angesaugt und liegt hauteng auf dem Filter und nimmt so schon den größten Teil des Staubes auf. Man muß dadurch weniger oft den Filter wechseln. Die Staubtücher werden bei Verschmutzung (sieht man an Verfärbung) einfach weggeworfen.
Man könnte hier auch ein Pollenvlies nehmen, ich entschied mich für die Anti-Staubtücher.
Der Feinstaubfilterkasten funktioniert bestens. Würde ich ihn heute nochmals bauen, würde ich schöneres Holz verwenden und manche Schönheits-Kleinigkeiten verfeinern. Hier ging es mir aber erstmal darum, schnell ein funktionierendes Gerät zu bekommen, da selbst ich schaffe zu bauen (ausgenommen den elektrischen teil, den mein Mann machte).

36 Kommentare

zu „Feinstaub-Luftfilter-Eigenbau“

Sehr gute Arbeit und Beschreibung. Danke nochmal, dass du ein Projekt daraus gemacht hast!
2015-08-21 13:17:54

Danke fürs Projekt. Man muss nicht immer das Rad neu erfinden,von daher ist keine Idee geklaut ;)
2015-08-21 14:35:22

Sehr gut gelöst. Gut beschrieben und fotografiert.
2015-08-21 15:09:30

Hast du klasse gemacht 5d
2015-08-21 17:56:58

Auch von mir danke fürs einstellen. Dafür kriegst Du schon meine Daumen. Ich habe es jetzt erst mal nur überflogen, aber ich werde es mir noch einmal ganz genau ansehen und prüfen, ob ich da was für mich rausziehen kann. Ich denke, dass die Dimensionen und die Leistung solch einer Apparatur auch stark von der Raumgröße abhängig sind?
2015-08-21 21:13:16

Solange es funktioniert . Gut gemacht 5 Staubtücher gibts von mir.
2015-08-21 21:33:56

Ist ein klasse Projekt geworden. Ich bin momentan auch Parallel zu meinen ganzen anderen Projekten an so etwas dran zu Basteln. Leider ist mein erster Versuch fehlgeschlagen. Aber Fehlerquelle konnte ich schon mehr oder weniger ausmachen.
2015-08-21 21:55:25

Wenn ich Dich richtig verstanden habe ist das doch ein Pollenfilter, oder?
Dann wäre es doch egal ob er in einem Corsa oder Passat passt.
Wenn die Werkstatt größer ist könnte man ja auch zwei Filter einbauen und mehr Lüfter oder eben größere Lüfter.
Eine tolle Idee wenn jemand wie Du Probleme mit dem Staub bekommt.
Selbst ist die Frau!
Auch von mir 5 Filter dafür.
Kleiner Tipp am Rande, wer Verbindung zu einem Autoteileverwerter hat kann als Lüfter ja auch den aus dem Auto verwenden. Wer etwas geschickt ist, nimmt auch noch die Regelung mit und kann den Sog steuern. Für mich wäre es das kleinste Problem, da meine Heizung im Winter auch mit 12 Volt betrieben wird.
2015-08-21 22:51:33

Danke für Euere Anerkennung. Ich habe den Filter vom Corsa gewählt, da der sehr funktionell sein soll und von den Masen her gut paßte. Er soll halt nicht zu dick sein, da Du ihn nur in die Holzwand steckst wegen des problemlosen Wechsels, sonst müßtest Du dickeres Holz nehmen. Natürlich kann man jeden anderen Filter auch nehmen, ebenso auch stärkere Lüfter.
2015-08-21 22:59:39

Vielen Dank für das Einstellen! Mal schauen, ob ich das für mein "Verlies" nachbasteln kann.
2015-08-22 08:13:19

Vielen Dank für das Einstellen! Mal schauen, ob ich das für mein "Verlies" nachbasteln kann.
2015-08-22 08:14:56

Kein Fehler feststellbar. ;-) Tolle Dokumentation und Ausführung. 5 Daumen
2015-08-22 11:45:21

Klasse Lösung, ein bisserl zu klein für meine Werkstatt, aber die Idee mit den Staubtuechern werde ich mir merken... Habe ja so ein aehnliches Projekt vor, nur halt ein bisserl größer und etwas funktionaler
2015-08-22 12:50:24

gut gemacht
2015-08-23 19:29:07

Ich finde erstens Klasse, dass Du das Projekt eingestellt hast und zweitens, dass Du es sehr gut formuliert hast. 5D.
Kurze Frage: Du schreibst, dass Du ein Erdungskabel am Gehäuse angebracht hast. Gehäuse ist Holz. Das klappt nicht wirklich. Oder meinst Du an Gehäuse der Lüfter? Das wäre dann auch perfekt und auch notwendig.
2015-08-23 22:16:03

Juhuuuu Dein erstes Projekt. und ich finde es viel großartig !
2015-08-24 09:25:45

@Rainerle
Danke fürs Lob. Erdungskabel natürlich am Lüfter.
@Boschdolt
Danke, daß es Dir gefällt, aber das ist mindestens mein 12. Projekt, nicht mein erstes. Schau Dir die anderen doch auch mal an.
2015-08-24 16:34:04

Gesundheit geht vor und bevor du nicht mehr sägen darfst klasse Idee und sauber umgesetzt 5 Daumen
2015-08-25 10:26:04

Hallo Maggy,
was soll ich da viel sagen-es ist echt klasse.
Und warum nur hast du überlegt kein Projekt daraus zu machen?
Ich bin froh und dankbar das du es publiziert hast.
Ich gebe Dir dafür 5 Staubkörner
2015-08-26 00:20:46

Coole Idee und tolle Umsetzung!
2015-09-01 20:26:42

Das sieht sehr gut aus - ein sauberes Projekt
2015-09-09 16:48:26

Funktionell und gut, super
2015-09-11 16:28:47

Gute Beschreibung und Umsetzung. 5D
2015-09-13 21:56:18

finde ich toll, dass Du ihn eingestellt hast
2015-10-03 21:47:53

eine tolle Idee, sehr gut beschrieben
2015-12-01 16:31:42

Ich habe Dein Projekt eben erst entdeckt (danke für den Link). - In meiner Werkstatt steht auch ein halbfertiger Eigenbau, der aber auf einem anderen hier vorgestellten Projekt basiert. Die Idee mit dem Antistaubtuch werde ich mir aber noch klauen.
Für Bau, Beschreibung und Bebilderung 5D.
2016-01-04 22:36:05

klasse Lösung und auch sehr gut beschrieben, wird gepinnt
2016-01-31 09:27:17

Ich habe das erst jetzt in einem anderen Projekt gelesen. Saubere Lösung.
2016-02-05 08:32:16

Es freut mich sehr, wenn Euch mein Projekt so gut gefällt, danke.
2016-05-03 16:15:02

good work
2016-09-09 17:23:55

gut gemacht und gut beschrieben. Helfen die Antistatiktücher gut? die Idee sie zu Wechseln ist nämlich besser als Vlies
2016-11-11 08:39:10

Die Antistatiktücher halten sehr gut. durch die Lüfter werden sie so angesaugt, daß sie vorm Filter dicht anliegen. Allerdings wechsle ich sie auch häufig, da bei meiner Sägerei viel Feinstaub entsteht und an dann an den Tüchern sehen kann, daß sie verschmutzt sind, sie werden immer grauer. da aber das Pakerl Tücher nicht viel kostet, ist das kein Problem.
2016-11-16 21:55:32

Vielen Dank Maggy
2016-11-17 08:34:01

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!