Fahrradträger für Anhängerkupplung

NEXT
Das Endergebnis
1/5 Das Endergebnis
PREV
Technik
von Holzmichel
01.09.15 09:00
1527 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 3030,00 €

Schon lange wollte ich einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung, damit  ich nicht immer einen ausleihen muss.
Natürlich hätte ich einfach einen kaufen können, die Preise sind ja inzwischen ganz OK. Da ich aber schon einen Heckträger für die Anhängerkupplung besitze (so einen wie ihn z.B. Jäger am Auto haben), wollte ich lieber etwas selbst bauen. Mit dem Heckträger transportiere ich sonst zb. meinen Rasenmäher zu meinem Freizeitgrundstück oder ähnliches wo ich nicht gleich den großen Anhänger bei meinem Vater leihen muss.
Ich habe viel skizziert, konstruiert und wieder verworfen bis ich eines Tages zufällig drei gebrauchte Radträgerschienen inklusive Grundträger für die Dachreling gesehen habe. Und schon war die Idee geboren! Was aufs Dach passt geht auch auf meinen Heckträger! Für 30 € hab ich alles bekommen und gleich losgelegt! Dass ich da nicht gleich drauf gekommen bin?!


Fahrradträger, Anhängerkupplung
4.8 5 31

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Grundträgerschienen bearbeiten

NEXT
Die Grundträger
1/6 Die Grundträger
PREV

Zuerst habe ich die Grundträgerschienen (Querträger für die Dachreling) gekürzt, so dass gerade noch maximal drei Radträger drauf passen. Die Schienen sind so kaum länger als der Heckträger.
Dann habe ich vorne und hinten ein Loch in die Schienen gebohrt und versenkt, damit keine Schraubenköfe oben rausstehen.
Anschließend habe ich die Senkschrauben M8x80 mit einer selbstsichernden Mutter und einer Karosseriescheibe an die Schienen geschraubt. Die Mutter dient als Abstandshalter zum Heckträger, damit die Radträger problemlos montiert werden können.

2 Heckträger bearbeiten

NEXT
Anzeichnen und körnen
1/5 Anzeichnen und körnen
PREV

In den Rahmen des Heckträgers habe ich vier Löcher für die Schrauben der Grundträgerschienen gebohrt. Anschließend Löcher entgratet und mit Zinkspray wieder gegen Rost geschützt.

3 Grundträger montieren

NEXT
Grundträger montieren
1/4
PREV

Die Grundträger werden nun rechts und links auf den Heckträger gesteckt und von unten mit einer Unterlagscheibe und einer selbstsichernden Mutter festgeschraubt.

4 Radträgerschinen montieren

NEXT
Radträgerschinen montieren
1/2
PREV

Die Radtägerschienen werden zum Befestigen auf einer Seite schräg aufgelegt und dann gedreht (ähnlich Bajonettverschluss) und auf der anderen Seite mit einem Bügel verschraubt. Fertig!

5 Endergebnis mit Fahrrädern

NEXT
Endergebnis mit Fahrrädern
1/6
PREV

So sieht das ganze dann mit Fahrrad aus. Eben genau wie sonst auf dem Autodach!
Die Felgen werden unten auf der Schiene noch mit einem kleinen Spanngurt gesichert. Um den Fahrradrahmen zu befestigen wird einfach der Bügel des Radträgers hochgeklappt und am Rahmen angeklemmt.

41 Kommentare

zu „Fahrradträger für Anhängerkupplung“

Uii, das sieht ja klasse aus. Gefällt mir sehr gut. Sehr gut gebaut, und gut durchdacht
2015-09-01 10:30:28

Gut gemacht, mir stellt sich allerdings die Frage ob das so zulässig ist -wohl eher nicht !?
2015-09-01 10:30:52

Hallo Holzmichel,
das ist mal echt Klasse, das mit dem Korb unten drunter ist schon fast vermaktungsreif.


Gruß
Golefima
2015-09-01 10:34:36

@fumanschu: Das ist nach meinen Recherchen zulässig. Der Heckträger hat eine ABE. Und alles was am Auto, auf dem Anhänger oder eben auf dem Heckträger so befestigt ist, dass es mit Bordmitteln bzw. mitgeführtem Werkzeug (in meinem Fall 13er Gabelschlussel im Bordwerkzeug) jederzeit entfernt werden kann gilt als Ladung und ist somit zulässig. Im zweifelsfall nehme ich halt Flügelmuttern. Die kann man von Hand ohne Werkzeug lösen wie jede andere Ladungssicherung (Seil, Spanngurte,..) auch.
Außerdem ist ja der ganze Träger schon Werkzeuglos durch einen Spannhebel von der AHK abnehmbar, also eigentlich auch nur Ladung!
2015-09-01 10:44:19

@Golefima: Ein namhafter Hersteller solcher Heckträger verkauft auch einen passenden Aufsatz für Fahrräder aber nicht so simpel und günstig wie meine Variante.
2015-09-01 10:47:30

Solide gebaut und wenn es so statthaft ist umso besser, aber mit dem geschwärzten Kennzeichen bekommst du Problem ;-))))
2015-09-01 11:43:56

Super praktisch, so spart man sich das Gewuchte aufs Dach. Ich ärgere mich immer wieder, dass ich keine AHK an meiner Karre habe.
2015-09-01 12:04:31

Dann ist es eine super Sache !!!
2015-09-01 12:46:05

Besser finde ich kann man es nicht machen. Vorhandenes aus. oder umbauen ist doch genial. Sehr gute Beschreibung.
2015-09-01 12:51:16

Eine prima Idee, die praktisch ist, gut aussieht und eine Menge Geld spart. Du hast Dir fünf Flügelmuttern verdient.
2015-09-01 13:18:02

Für schmales Geld einen super Fahrradhalter. Gute Idee.
2015-09-01 13:58:44

verdammt klasse, mich wundert nur, das die deutsche Rechtssprechung endlich mal nicht so kompliziert ist. Aber verdammt toll gemacht. 5D
2015-09-01 15:32:54

Naja Rechsprechung gibt es direkt dazu wohl nicht. Aber das ist so die Aussage von diversen TÜV-Mitarbeitern bzw. Polizisten.
2015-09-01 15:37:52

Da der Träger an sich ja geprüft ist und der Halter und alles andere als Ladung gilt könnte es nur mit der Stützlast eng werden.aber sonst 5D
2015-09-01 15:42:25

Finde die Idee und Umsetzung klasse! Bleibt nur zu hoffen, dass du nicht mal an einen Polizisten gerätst, der einfach nur was zum Nörgeln sucht...
Aber es gibt Anhängeraufbauten Marke Eigenbau, die sind wesentlich kritischer zu betrachten :D
2015-09-01 15:46:17

Stützlast ist kein Problem. Habe ich geprüft. Sonst wäre ja auch ein gekaufter Fahrradträger problematisch!
2015-09-01 15:46:27

Cool! Doppelt mobil quasi. Mit dem Auto die Fahrräder durch die Gegend fahren... *lach*

Sehr schön beschrieben und ich denke, du hast dir genau überlegt, was du da machst!
2015-09-01 16:20:13

Gut durchdachter Eigenbau!
2015-09-01 17:39:49

Hätte jetzt auch nich gedacht, dass so etwas zulässig ist, aber wenn du dich erkundigt hast ist ja alles ok ;)

Tolles Projekt und gute Beschreibung... 5 D
2015-09-01 17:51:51

Ein Super Projekt 5d
2015-09-01 18:40:39

Klasse gemacht .....
2015-09-01 20:51:14

Prima Idee . Und sieht sehr solide aus . Die Jäger haben die selbe Variante und das ist auch zulässig.
2015-09-01 21:15:15

die Idee ist gut und hoffe doch das Du keine Probleme mit den Behörden bekommst.
2015-09-01 21:36:55

Ich sehe eher die Breite problematisch. Der Träger mit Rädern steht deutlich über das Auto hinaus.

Die Idee und Umsetzung sind sehr gut, auch gut beschrieben. Schönes Projekt mit 5 D
2015-09-01 21:37:09

Eine in coolen Suky hast du, auch wenn die Felgen nicht mehr ganz im Originalzustand sind... fahrradtraeger voll ok
2015-09-01 21:41:16

@Rainerle. Das mit der Breite sieht auf den Handyfotos etwas ungünstig aus. In Wirklichkeit sind es ca. 15 cm Überstand links und rechts. 50 cm Ladungsüberstand sind ohne Kennzeichnung erlaubt. Ab 50 cm müssten rot-weiße Warnbarken dran, dann wäre es immer noch erlaubt. Bei einem fertig gekauften Radträger für die AHK ist das ja genauso. Der Suzuki ist eben etwas schmäler als die meisten Anderen PKW.
2015-09-01 22:07:02

Hallo Holzmichel,
ich bin von Deinem Projekt begeistert, allein schon der Korb ist der Hammer. Der Umbau ist zwar simpel aber genial gemacht. Du hast meinen vollen Respekt.
2015-09-02 03:29:41

Tolles Projekt!

Leider tendieren die Aussagen über die Zulässigkeit auseinander.

Grundsätzlich ist diese Art des Ladungstransportes erlaubt.

ABER: der seitliche Überstand ist zu groß!

Lies dir mal StVO §22 (Ladung) Abs.5 (seitliches Überstehen) durch.

Da steht u.A. Zitat StVO §22: "Ragt die Ladung seitlich mehr als 40 cm über die Fahrzeugleuchten, bei Kraftfahrzeugen über den äußeren Rand der Lichtaustrittsflächen der Begrenzungs- oder Schlussleuchten hinaus, so ist sie, wenn nötig (§ 17 Absatz 1), kenntlich zu machen..."

Im Ganzen nachzulesen z.B. hier: http://www.stvo.de/strassenverkehrsordnung/10 5-22-ladung

Nicht, dass du Probleme mit der Schmier (Rennleitung) kriegst... ;)
2015-09-02 11:40:43

Ok dann waren es halt 40cm. Bei mir sind es ja aber nur ca. 15-20 cm!
2015-09-02 12:54:32

Dann ist ja gut, denke daran, das Maß zählt ab dem Rand der Beleuchtung. ;)
2015-09-02 13:16:46

Top - ein Bauteil für mehrer Anwendungen durch geringfügige Modifikationen. Gefällt mir. Tja und zum Thema legal oder nicht ..... bei soetwas gibt es mehr Meinungen als fundiertes Wissen. Meine Erfahrungen bei derartigen Dingen: Das Thema wird fast immer zu hoch gehangen. Wenn die grundsätzliche Eignung, hier des Trägers, bereits festgestellt wurde, werden Ergänzungen im beschriebenen Einsatzzweck nicht zu Problemen mit der Rennleitung führen.

Weiter so.
2015-09-02 13:46:33

.....bei Kraftfahrzeugen über den äußeren Rand der Lichtaustrittsflächen der Begrenzungs- oder Schlussleuchten hinaus......

Ist die nun die Frage ob hier die Leuchten vom Fahrzeug gelten oder die vom Heckträger?
Ich werde die am Heckträger wohl mal ganz nach außenversetzen.
2015-09-02 13:48:21

Was meckert ihr hier rum, wegen der Breite? Es gibt einen originalen Aufsatz für die Hecktraegerwanne für Räder! Und wenn der so zugelassen ist, dann geht der Nachbau auch durch! Und ein Polizist erkennt den Unterschied zwischen Nachbau und Original meistens eh nicht, ausser er hat den gleichen daheim...
2015-09-02 21:38:16

Also irgendwie verstehe ich das gemeckere bzgl. Zulässigkeit oder Nicht-Zulässigkeit nicht wirklich.
Das ist doch eine Frage die Polizisten oder Juristen interessiert.
Mich dagegen interessiert hier lediglich das Projekt.
UND DAS IST EINFACH SPITZE GEWORDEN.
Gut durchdacht und toll umgesetzt. Außerdem sehr gut beschrieben.
Dafür gebe ich dir sehr gerne 5 Schrauben :)
Man kann außerdem davon ausgehen, das Holzmichl sich vor dem Projekt sicherlich erkundigt haben wird, was zulässig ist.
Ich wünsche Dir viel Spass damit.
2015-09-02 23:22:00

Danke Samir und Hoizbastla. Ja ich habe mich vorher erkundigt!
2015-09-03 10:01:33

Kultige Idee - und Notfalls könnte man so auch mal die Schwiegermutter mitnehmen ;)
2015-09-03 10:01:48

das sieht stabil aus
2015-09-04 09:10:56

Wenn es zulässig ist, dann ist es echt super, eine tolle Idee und gut umgesetzt
2015-09-04 09:35:30

und jetzt noch etwas für den Sessel, nach getaner Arbeit
2015-09-04 16:25:31

gefällt mir 5+
2015-09-08 23:23:55

Das sieht sehr schön aus, ein schönes Projekt
2015-09-10 18:08:58

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!