NEXT
Ethanol Brennkammer Kamin,Brenner,Ethanol
1/2
PREV
Dekoration und Wandgestaltung
von dirkfulda
02.01.11 17:17
13810 Aufrufe
  • 1-2 TageSchwer
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1515,00 €

Da wir uns einen Ethanolkamin angeschafft haben, welcher lediglich mit 3 Blechdosen als Brennkammern versehen war, habe ich mir im Schweisserkurs unserer Schule eine Brennkammer mit Deckel geschweist um eine längere Brennzeit zu erreichen.


KaminBrenner, Ethanol
3.3 5 12

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Metallplatte für Boden + Seiten  Edelstahl  je nach Kamingröße 
Metalplatte für Deckel und Löschdeckel  Edelstahl  je nach Kamingröße 
Metallplatte für Seiten  Edelstahl  je nach Kamingröße 
Metallstangen  Stahl  je nach Kamingröße 

Benötigtes Werkzeug

  • Winkelschleifer
  • Schweissgerät
  • Metallstanze oder -säge
  • Feilen

1 Teile vorbereiten

Zuerst habe ich die Aussparung im Kamin ausgemessen und danach folgende Teile aus Edelstahl ausgestanzt (haben in der Schule eine Stanze, Teile können natürlich auch gesägt werden)

1 großes Teil welches dann gefalzt wurde als Boden und lange Seiten.
2 seitliche Teile
1 Deckel (mit Überständen damit der Tank im Kamin aufliegt)
1 gleichgrosses Teil wie der Deckel als Löschplatte.

2 Teile zusammen schweißen

Nun wurden die Seitenteile an das gebogene Teil geschweisst, wichtig hierbei ist das die Schweißnähte durchgängig sind und keine Löcher entstehen durch die später das Ethanol auslaufen kann.

Dann habe ich in die obere Platte den Schlitz für die Flamme geflext und die obere Platte auf das Unterteil geschweißt.

Ausserdem habe ich aus 3 Stahlstangen einen Griff an den Löschdeckel geschweißt

3 Lackierung

Lackierung
1/1

Zum Schluss habe ich alle Teile mit hitzebeständigem Lack lackiert und einen ersten Testlauf gefahren

4 Fertigstellung

Zum Abschluss habe ich den Bremmer mit Keramikwolle gefüllt (bei ebay bestellt).Mit den Dosen welche vorher im Kamin waren lief der Kamin mit ca. 1 L Ethanol ca. 45 Minuten, mit dem neuen Brenner brennt er nun mit 1 Liter Etahnol ca. 2,5 - 3 Stunden.

5 Der Kamin im Betrieb

Der Kamin im Betrieb
1/1

Hier noch ein Bild vom Brenner im Kamin.

18 Kommentare

zu „Ethanol Brennkammer“

Ich finde die dinger saugefählich! Hoffentlich hast du einen Feuerlöscher zuhause.

2011-01-03 09:58:43

Das ist alles eine Sache der Bedienung, genau wie beim grillen, nichts daneben schütten, nicht in heißem Zustand nachfüllen und nicht in der Nähe von brennbaren Dingen aufhängen oder aufstellen, dann ist alles in Ordnung.
2011-01-03 12:22:37

Das stimmt wohl, habe die ersten Testläufe auch in der Werkstatt gemacht, bei dem kleinsten Problem oder Aussetzer hätte ich das Ding auch nicht in Betrieb genommen.
Aber wie gesagt, muss jeder für sich selbst entscheiden ob er es wagen will oder nicht.
Wie bei jedem Feuer gilt allerdings auch hier: "NIE UNBEAUFSICHTIGT LASSEN"
2011-01-04 10:53:39

Die Hersteller von Bioethanol-Kamineinsätzen bauen doppelwandige Behälter. Wenn der innere Behälter durchbrennt, sichert der Zweite - und wandert dann nach Abkühlen sofort in den Müll!!!

Aber was ist an einem Bioethanol-Kamineinsatz denn grundsätzlich so gefährlich? Ich meine nicht ein wackliges Döschen an die Tischkante gestellt...
Außerdem gehört in einen Haushalt mit Kamin IN JEDEM FALL ein Feuerlöscher - egal ob Holz oder Bioethanol!!!
2011-01-04 17:18:06

Eben diese dünnen Blechdöschen waren beim Kamin dabei, der Behälter den ich nun habe ist aus 2mm dickem Edelstahl, da brennt nichts durch, und da der Kamin fest verschraubt an einer feuerfesten (gemauerten) Wand ist sehe ich eigentlich keinerlei Gefahrenquellen.
2011-01-04 17:37:45

Ich müsste das nicht in der Wohnung haben!
Ich finde diese Dinger einfach viel zu gefährlich!!!!
Aber jedem das seine.
2011-01-06 18:27:11

Gut gemacht. Aber halt auch nicht ungefährlich.
2011-11-01 20:29:29

hast du gut gemacht sieht auch schön aus .
2012-11-23 17:19:42

Das mit der Keramikwolle höre ich jetzt zum ersten Mal.
Habe auch einen kleinen "Flammenwerfer" auf dem Balkon stehen, aber die Flüssigkeit verbrennt zu schnell.
Dazu habe ich eine Frage:Sollte die Keramikwolle mit einer sogen. Sparplatte (Platte aus Edelstahl mit Löchern) abgedeckt werden?
Übrigens, bei ebay gibt es keine Keramikwolle nur Keramikschwämme....
Gruß aus Mannheim
Jason
2013-07-10 14:33:50

Das sind Matten aus diesem Keramikmaterial, wie die genau heissen weiß ich nicht, sind auf jeden Fall zuschneidbar.
Die Sparplatte verhindert natürlich das das Ethanol auf der gesamten Fläche brennt, weiß aber nicht ob das funktioniert wenn die Platte nur lose drauf liegt, bei meinem Brenner sorgt dafür der Ausschnitt auf der oberen Platte, welche aber fest mit dem Unterteil, also dem Tank verschweißt ist.
2013-07-10 19:53:28

Ich finde das Cool! Doch der Brenner Sollte doch nicht nur eine Wand sondern wirklich zwei Wände haben! Der Abstand erscheint mir zu klein zwischen Brenner und Oberdecke...ist Oben ein Brandschutz drin??? Ich vermisse die Ganzen Maße wenn einer auf die Idee kommt es nach zu Bauen muss er sich dann selber " Das obere Blech verbrennen!! Unter uns ich hatte ein Tisch-Ethanol Ofen ,diesen habe ich nach sehr kurzen zeit zweckentfremdet in mit pflanzen dekoriert!! Die Flammen warne zu ruckartig und mir zu gefährlich.Ich Wünsche ihnen viel Spaß mit den Ethanolkamin und immer schön ein Feuerlöscher da bei haben!
2013-09-10 23:41:10

Interessantes Projekt!

Tip: Konventionelle Rauchmelder reagieren nur auch Rauch. Ethanol brennt aber rauchfrei! Besser ist hier ein Melder, der zusätzlich auch auf Hitze reagiert, wie der Dual-VDS von GIRA.
2013-09-11 12:35:57

Sieht ja edel aus... Echt super Design, nur müsste rundherum gefliest werden mit z.B Roten oder braunen Fliesen... 4d
2013-09-13 18:57:44

gute idee... ich verbessere unzureichende produkte auch selber ;) dein brenner ist nicht viel gefährlicher als ein romantischer abend am valentinstag mit einer pkg teelichter ;) ***
2013-10-13 22:34:23

Ein klasse Teil 5d
2014-01-12 15:55:48

Ich muss Toolmaker zustimmen was das mit den Rauchmeldern angeht.

CO Melder sind das was du da Brauchst.

Das Problem bei dieser Art von Deko-Feuerstellen ist das die Abgase nicht durch eine Abgasleitung nach Draußen abgeführt werden, und sich relativ schnell eine gefährliche menge an Abgasen im Raum ansammeln kann.

Vorsicht !!!

CO Ist Farb, Geruch und Geschmacklos und kann sehr schnell zu Ohnmacht bzw. Tod führen
2016-02-04 19:10:24

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!