Erstellen Aufbewahrungskoffer für meine Laser-Messgeräte

Laser-Messgerätekoffer
1/1 Laser-Messgerätekoffer
Holz
Werkzeugaufbewahrung
von reikla
18.02.12 17:40
2104 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1515,00 €

Mein neuer Quego in der Blechdose, mein neuer PLR 50 Entfernungsmesser aus der Papierbox , das Mini-Stativ (bis 25 cm ausziehbar) aus der Plastikhülle, die Laserbrille aus der Papierhülle haben mich inspiriert, doch für alles zusammen einen Aufbewahrungskoffer zu bauen.


Holzbearbeitung, WerkstattAufbewahrungHolzkästchen
4.8 5 26

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Holzplatte  MDF  330 x 200 x 18 mm 
Holzplatte  Sperrholz  240 x 70 x 5 mm 
Holzplatten  Fichtenholz  350 x 220 x 4 mm 
Holzstück  Fichtenholz  5 x 1,5 x 1,5 mm 
Holzstück  Fichtenholz  5 x 1 x 1,5 mm 
Holzleisten  Sperrholz  10 x 7 x 3 mm 
Holzleisten  Fichtenholz  350 x 45 x 10 mm 
Holzleisten  Fichtenholz  350 x 30 x 10 mm 
Holzleisten  Fichtenholz  200 x 45 x 10 mm 
Holzleisten  Fichtenholz  200 x 30 x 10 mm 
Schliessen  Messing  30 x 20 mm 
Scharniere  Messing  30 x 25 mm 
Holzschrauben  Messing  9 x 1,5 mm 
Nagel  Messing  9 x 1 mm 
Panal extra  Holzleim  1 Tube 
Klarlack   Tischlerlack  100 ml 

Benötigtes Werkzeug

  • Bandschleifer
  • Stichsäge
  • Tischkreissäge
  • Tellerschleifer
  • Sandpapier
  • Körner
  • Schraubendreher
  • Schraubzwingen
  • Flachfeile
  • Holzraspel
  • Spatenbohrer 16 mm
  • Bohrer 8 mm / 8,3 mm
  • Kleiner Hammer
  • Winkel
  • Maßstab
  • Lineal
  • Bleistift
  • Papier

1 Vorbereitende Tätigkeiten

Alle Teile für den Koffer
1/1 Alle Teile für den Koffer

Zur Vorbereitung und um die Größe des Holzkoffers festzustellen, fertigte ich als erstes eine Skizze und suchte mir die Materialien zusammen. Dazu legte ich die ganzen Teile auf eine MDF-Platte aus um zu sehen wie ich alles anordnen kann und wie groß die Grundplatte werden muss.

2 Fertigen der Grundplatte für die Geräte

NEXT
Sägen Aussparung für Stativ
1/4 Sägen Aussparung für Stativ
PREV

Nachdem ich die Größe der 18 mm MDF-Platte festgelegt und sie auf das Maß 33 cm x
20 cm mit der Tischkreissäge gefertigt hatte, zeichnete ich die einzelnen Aussparungen der Geräte an. Dazu legte ich sie auf die Platte und zeichnete Positionspunkte auf die Platte. Dann maß ich die Geräte aus und zeichnete die Aussparungen mit Einbezug der Positionspunkte an und bohrte mit einem 8 mm Bohrer die Innenflächen zum Sägen mit der Stichsäge vor. Dann sägte ich die Aussparungen mit der Stichsäge aus. Die Kanten der Aussparungen feilte ich mit Holzraspel und Flachfeile gerade und für die Quego-Halterung bohrte ich noch ein 16-er Loch mit dem Spatenbohrer 1 cm tief als Steckloch. Nun ging es ans probehafte Bestücken mit den Geräten.

3 Fertigen Halterung für Laserbrille.

NEXT
Halterungen für Laserbrille
1/2 Halterungen für Laserbrille
PREV

Für die Halterung der Laserbrille habe ich zwei Holzstücke 5 cm x 1,5 cm x 1,5 cm und 5 cm x 0,8 cm x 1,5 cm zugeschnitten. Eine der Seiten des jeweiligen Halterungsstücks habe ich zur Mitte hin abgeschrägt. Das Ganze an den Ecken abgerundet und auf die Platte aufgeleimt, um einen guten Halt für die eingeklemmten Brillenbügel zu geben. Damit die Batterien nicht in den Geräten verbleiben müssen, habe ich mit einem 8,3 mm Bohrer 6 Bohrungen zum Einstecken der Batterien gebohrt. Nun war die Halterungsplatte fertig.

4 Fertigen der Rahmen von Deckel und Boden

NEXT
Rahmen für Boden
1/3 Rahmen für Boden
PREV

Die Außenmaße für den Rahmen des Boden und Deckels ergaben sich durch die Seitenlänge der Halteplatte. Für die Seitenteile sägte ich 2 Leisten 350 x 30 x 10 mm, 2 Leisten 200 x 30 x 10 mm, 2 Leisten 350 x 45 x 10 mm sowie 2 Leisten 200 x 45 x 10 mm zu. Für den Deckel und dem Boden nahm ich eine Fichtenholzplatte 4 mm stark und sägte 2 x die Maße 350 x 220 mm aus. Aus den Leisten fertigte ich nun die Rahmen. Dafür trug ich auf den Enden der Leisten einen extra schnellen Ponal-Holzleim auf und spannte den Rahmen zwischen Hölzer zum trocknen ein. Damit der Rahmen sich nicht verziehen kann habe ich eine Platte quer darüber gelegt und mit einem Stück Eisenbahnschiene beschwert.

5 Fertigen Boden und Deckel des Aufbewahrungskoffers

NEXT
Bodenteil
1/5 Bodenteil
PREV

Dann habe ich die Platte für Deckel und Boden auf die fertigen Rahmen aufgeleimt und wiederum beschwert damit sie plan aufliegen.

6 Planschleifen des Deckels und des Bodens.

NEXT
Deckel und Boden zum verschleifen
1/4 Deckel und Boden zum verschleifen
PREV

Nach dem Trocknen habe ich die Außenseiten des Deckels und des Bodens mit der Platte auf dem Band-und Tellerschleifer plan geschliffen.

7 Anpassen der Außenmaße von Deckel und Boden

NEXT
Vorderansicht für Anpassen Deckel und Bodenteil
1/4 Vorderansicht für Anpassen Deckel und Bodenteil
PREV

Nun wurden die Außenseiten des Deckels oder des Bodens mit dem Tellerschleifer soweit angepasst, dass eine gute Passgenauigkeit entstand. Dann wird die Halteplatte probehalber in den Boden eingelegt und wenn nötig noch eingepasst.

8 Schleifen und lackieren von Boden und Deckel

NEXT
Schleifen der Deckel und Bodenplatte
1/2 Schleifen der Deckel und Bodenplatte
PREV

Die Oberflächen des Boden und Deckels waren etwas rau und so habe ich sie erstmal mit dem Schwingschleifer und einem 100-er Papier vorgeschliffen. Dann habe ich die Oberflächen und Seiten mit einem feuchten Tuch abgerieben damit die Fasern aufstehen und nach dem trocknen mit dem Schwingschleifer und einem 140er Papier nochmals überschliffen. Dann wurden die Oberflächen entstaubt und mit Tischlerlack eingestrichen. Nach dem Trocknen wurden die Oberflächen nochmals mit einem 180-er Papier überschliffen und ein zweites Mal überlackiert.

9 Anbringen der Beschläge

NEXT
Festlegen Position der Beschläge
1/5 Festlegen Position der Beschläge
PREV

Jetzt ging es daran die Beschläge anzubringen. Dazu nahm ich 2 Scharniere 30 mm x 25 mm und schraubte sie hinten an. Vorne brachte ich zwei Verschlüsse 30 mm x20 mm an.

10 Bestücken des Koffers

NEXT
Befüllen des Koffers mit allen Teilen
1/3 Befüllen des Koffers mit allen Teilen
PREV

Als nächstes legte ich die Halterungsplatte für die Geräte ein und bestückte diese mit dem Quego, dem PLR 50, mit der Quego-Halterung, mit dem Stativ, mit der Laserbrille und den zugehörigen Batterien.

11 Fertigstellen des Koffers für meine Laser-Messgeräte.

NEXT
Einleimen der Halterung für Betriebsanleitung
1/3 Einleimen der Halterung für Betriebsanleitung
PREV

Nun fertigte ich noch eine Halterung für die Gebrauchsanleitung. Dafür sägte ich eine 5 mm Sperrholzplatte auf das Maß 240 mm x 70 mm und zwei Streifen aus 3 mm Sperrholz auf das Maß 10 mm x 7 mm. Diese Streifen leimte ich an den Enden der Platte auf und nach trocknen des Leims wurde die Halterung in das untere rechte Eck eingeleimt. Von beiden Gebrauchsanleitungen habe ich nur den deutschen Teil herausgetrennt und beide in die Halterung nach trocknen des Leims eingesteckt. Fertig war mein Aufbewahrungskoffer für die Lasermessgeräte.

38 Kommentare

zu „Erstellen Aufbewahrungskoffer für meine Laser-Messgeräte“

Aaaaah ein neues Kistchen, wieder mal toll geworden und praktisch. Aber ab punkt 6 sind alle Bilder unscharf. Trotzdem sind hier auf jedenfall 5 Däumchen fällig allein schon für die Anleitung.
2012-02-18 17:51:56

*Jumani- Du warst zu schnell. Leider mußte ich die Bilder so klein machen, daß ich das gesamte Projekt einfahren konnte, weil es nur bis zu 15 Bilder mit 75 KB geht und dann die Erfassung steht . Die Ursache kann nur ein sehr verkleinerter Projekterfassungsbereich sein. Hier muß die Technik unbedingt noch was tun. Dadurch sind die Bilder erstmal unscharf. Erst durch die Projekt-Änderung gelang es mir auf 2 mal die Bilder gegen normale 75 KB Bilder zu tauschen. Dies ist zwar sehr umständlich, aber notwendig um mehrere Arbeitschritte mit ausreichend Bildern ins System zu bringen.
2012-02-18 18:05:30

Das ist ja richtige maß Arbeit, sehr schön gemacht und erklärt von mir auch 5D....
2012-02-18 18:14:40

Tolle Idee und auch super Beschrieben. Von mir bekommst du 5 Daumen
2012-02-18 18:25:33

Klasse gemacht.
2012-02-18 19:34:43

Klasse gemacht - wie auch Deine anderen Köfferchen. Was ich jetzt hier ein wenig anders machen würde, in den Deckel etwas Schaumstoff, was die Teile daran hindert hin und her zu klappern.

Bekommst aber auf jeden Fall 5 Daumen.
2012-02-18 19:43:24

Ist schön geworden, ist immer gut den ganzen Kleinkram übersichtlich verstauen zu können.
Noch besser hätte es mir gefallen, wenn die Rahmenteile auf Gehrung verbunden wären. Oder gleich gezinkt, aber das ist natürlich immer gleich sehr viel aufwändiger.
Trotzdem 5D
2012-02-18 20:19:52

Hallo und meine Bewunderung für diese saubere Arbeit.
Dank meiner PKS 7 kann ich inzwischen Holz gerade grade ablängen. * grins *
Dafür muss ich noch ganz schön üben.

Tolle Leistung, dafür natürlich 5 Daumen und einen Gruß vom Daniel
2012-02-18 20:22:29

*Tom123- Etwas stabiler (mit Verzinkung) würde ich einen Koffer bauen für ein schweres Gerät. Für die leichteren genügt diese Ausführung vollkommen. Es soll ja auch leicht nachzubauen sein.
2012-02-18 20:29:40

Super Reikla , das macht mich direkt neidisch auf Deine Koffer. Sieht super aus und ist aufgeräumt
2012-02-18 20:50:25

*Harry-, ich hatte früher auch kein Problem mit der Einstellung, aber seit Neuestem kann ich bei den verschiedenen Arbeitsschritten nur noch 15 Bilder von 75 - 120 KB einstellen.
dann hängt das System und auch nach Minuten geht es nicht mehr weiter. Es lässt sich einfach kein weiteres Bild hochladen. Mit den Bildern von 10 Kb bringe ich alle Arbeitsschritte rein mit den Bildern, aber die Bilder sind total unscharf. Über Änderug kann ich die Bilder tauschen und so bringe ich alle rein. Bei vielen Bildern muß das halt über mehrmals Änderung geschehen. Man kann ja doof sein, aber zu helfen muß man sich können. *gg
2012-02-18 21:15:56

Wie immer, deine Aufbewahrungskisten sind der absolute Hammer. Da können sich manche Hersteller mal eine Scheibe abschneiden. Tolle Anleitung klarer fünfer
2012-02-18 21:30:30

gute idde und sehr gute konstruktions lösung!!
2012-02-18 21:39:21

Tolle Kiste! Noch steckt mein QUIGO noch in der Dose... Aber das ist eine klasse Idee. Auch für den Bohrassi...
Wo hast Du die Laserbrille her? Die ist doch optionales Zubehör, oder? Und das Stativ... Auf mein Foto-Stativ wollte mein Quigo leider nicht :(
2012-02-18 21:46:13

*reinerwahnsinn- , Die Brille ist aus dem internet. du brauchst nur unter Laserbrille über www.froogle.de suchen und das Stativ unter Ministativ. Habe ich auch so gefunden und bestellt. Die übrig gebliebene Dose ergibt eine gute Plätzchendose fürs Weihnachtsgebäck, denn weggeschmissen wird das nicht.
2012-02-18 22:26:58

Klasse Idee und sehr gut umgesetzt.
Dein Bilderbeschreibung wie immer TOP
5D
2012-02-18 22:27:36

Klasse, das gefällt mir. Die feinen Mesgeräte sind dann gut geschützt. Hätten die nicht auch mit den Taschen reingepasst ?
2012-02-18 22:41:40

Sehr gute Erklärung, Schöne Bilder - einfach Klasse - 5 Daumen
2012-02-18 23:15:44

Wieder eine tolle Kiste und super Anleitung, auch die Bilder sind klasse. 5D
2012-02-19 10:57:42

Tolle Kiste wieder einmal - wo ist das Bild von dir mit der Coolen Brille ? :) 5 Daumen für
2012-02-19 11:56:38

jupp, mal wieder Modellbau in Perfektion !
10 Daumen wenns ginge... toll gemacht und beschrieben ;-)

grüssle, sonouno ;-)
2012-02-19 12:03:47

ahh, btw... du rauchst zu viel !! ;-))
2012-02-19 12:04:38

*sonouno- Der Ascher ist immer leicht voll, wenn mein Schwager bei mir ist und so benutzt er eben den Ascher, weil bei mir keine Kippen herumfliegen dürfen. Ich selbst rauche schon seit 5 Jahren nicht mehr. Für das Geld kaufe ich lieber Holz ein.
*mydooo- die tasche vom PLR 50 nehme ich jetzt als Handytäschchen.
2012-02-19 12:13:23

Sehr schön gemacht, alles sauber verstaut - ich würde auch etwas Schaumstoff in den Deckel kleben um klappern zu verhindern.
5 Daumen, super Projekt
2012-02-19 13:01:24

-wow-
Super durchdachte Arbeit. Erstklassige Bauanleitung mit schön vielen Bildern.
In den Deckel würde ich aber auch Schaumstoff kleben, um die Teile zu fixieren.
Dennoch superklare 5 Daumen von mir.
2012-02-19 14:45:12

vielen Dank Euch allen, für Eure fachmännsche Beurteilung und Bewertung.
2012-02-19 16:28:47

Sehr schön geworden. Hast du schon mal dran gedacht, die Kiste komplett zu bauen und am Schluß den Kasten mit einer Säge in zwei Teile zu trennen. Das erspart ein paar Arbeitsschritte.
5 D von mir
2012-02-19 20:02:11

*Munzel1- Die Kiste Seitlich am Stück zu fertigen und dann auseinander zu sägen ist nicht so gut, denn einen solchen geraden Schnitt kann man nur mit der Maschine machen. Ein schiefer Schnitt und alles passt nicht mehr aufeinander. Und selbst die Bandsäge kann sich verlaufen. Bei gleich hohen Leisten ergibt sich eine konstante Höhe ringsum und alles passt hervorragend aufeinander.
*Gismo und Atzehb- ich habe die Halterung der Betriebsanleitung extra in die untere Ecke plaziert, weil sie beim Schließen leicht auf den Quego liegt und ihn so arretiert. Der PLR 50 ist so eingepasst, daß er nicht herausfallen kann. Sonst würden die Geräte doch herumfliegen. Da alledingt hätte ich ein paar kleine Schaumblöcke als Gegenhalterung im Deckel eingebaut.
2012-02-19 20:32:59

Klasse Beschreibung und Umsetzung.
5D
2012-02-19 21:22:37

Perfekt beschrieben, tolle Arbeit. 5D
2012-02-24 09:51:34

Schöne Arbeit und perfekte Anleitung
2012-02-28 12:35:31

gut gebaut und detailliert beschrieben.
2012-03-09 14:41:40

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!