NEXT
Elektrischer Adventskranz Weihnachten,Advent,Adventskranz,elektrisch
1/8
PREV
Elektrik/Elektronik
Weihnachten/Advent
von Gismo
22.11.10 18:09
3308 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 6060,00 €

Mein Projekt ist zwar nicht mehr ganz neu, aber ich denke mal, trotzdem interessant. Ich wollte gemeinsam mit meinem Sohn unseren Adventskranz auf elektrisch „umrüsten“. Wir wollten einen elektrischen Kranz haben, um Unfällen durch die Kinder oder Wachsflecken vorzubeugen.

Den Holzkranz bekam ich im Discounter (weiß nicht mehr welcher), die einzige Vorgabe war der Durchmesser von ca. 30 cm.
Das „Tannengrün“ zur Deko stammt von einem ausrangierten Adventskranz.
Die „Schaltzentrale“ ist ein normaler Elektroverteilerkasten, den ich in Bronze lackiert habe.
Die Schalter sind Wippenschalter vom Elektronikversand.
Flackerlampen sind vom gleichen Versand.
Etwas schwieriger war die Suche nach den Fassungen der Flackerlampen. Ich fand in allen Baumärkten nur sog. Baufassungen mit Gewinde außen um Lampenschirme o.ä. zu befestigen. Da ich glatte Fassungen wollte uferte die Suche etwas aus. Fündig wurde ich in der Elektroabteilung eines schwedischen Möbelhauses. Die billigsten (und meiner Meinung nach) hässlichsten Lampen – damals noch weiß mit blau - hatten eingesetzte weiße, glatte, verkabelte Fassungen. Gleich 5 Stück mitgenommen (einen als Ersatz). Daheim eine Lampe nach der anderen zerbrochen, die Fassungen entnommen und den Rest in die Mülltonne – die Fassungen waren mit knapp 2€ je Stück genauso teuer wie im Baumarkt, allerdings habe ich keine Arbeit mehr mit Kabel anklemmen und isolieren.

Die Lichterkette habe ich in der gleichen Abteilung erstanden.
Die untere Platte ist normal ein Holzteller aus dem Haushaltswarengeschäft für Plätzchen oder so.

Der Zusammenbau war dann nicht mehr so wild. Die Löcher im Kranz, die für die Wachskerzen bereits drin waren mit dem Forstnerbohrer auf ca. 18mm aufgebohrt. Kranz dann auf die Platte montiert, Fassungen eingesetzt, Verteilerkasten drauf geschraubt.
Dann noch die Kabel entsprechend kürzen, die LED-Kette etwas befestigen und das ganze verklemmen, Stromkabel dran und erst mal probiert.
Funktioniert und sieht gut aus.
Jetzt noch etwas mit dem „Grünzeug“ die Freiräume ausfüllen und fertig.

Nach Weihnachten Kerzen raus, Holzweihnachtsmann weg (ist mit Holzdübel eingesteckt) und das ganze in die Plastikbox bis nächstes Jahr.

Nachbau ist eigentlich kein Problem - viel Spaß


Weihnachten, AdventAdventskranz, elektrisch
4.8 5 5

3 Kommentare

zu „Elektrischer Adventskranz“

Hallo Gismo,

eine sichere und schicke Alternative zur Kerze - sehr schön! Danke!

Jan
2010-11-23 17:42:01

toller Blickfang...
2011-01-24 15:00:22

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!