Elektrische Türöffnung am Hundezwinger.

NEXT
Hundezwinger mit automatscher Türöffnung
1/2 Hundezwinger mit automatscher Türöffnung
PREV
Heimwerken für Tiere
von danielduesentrieb
03.01.14 10:49
2026 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 00,00 €

Hallo,
leider gab es das Boschforum zu dieser Zeit  noch nicht.
Im Zwinger befand sich eine Hundehütte, ein Holzboden und ein Windschutz bis auf die Front.
Unsere RS-Hündin lebte fast ausschließlich draußen und hielt sich auch gerne im Zwinger auf. Dieser war nicht geschlossen und sie durfte selber bestimmen wo sie sich aufhielt. Den Zwinger bauten 1994, weil die kleine schwarze damals gerne riesige Streifzüge durch den nicht so 100 % ig geschlossenen Zaun. 
Im August 2006 starb sie und die BX-Dogge Quinta zog ein.
Diese kurzhaarige Rasse mit ganz anderem Wesen war nicht der "Zwingerdraußenhund"
Sie lag häufig nachts vor der kalten Hausstür.
Flugs baute ich einen elektrischen Türöffner. Leider fehlen Fotos.
Das Video soll ein wenig zum Verständnis beitragen.
Die Steuerung war so gebaut, dass die Quinta abends die Zwingertür von uns geschlossen bekam. Sie suchte dann bei Kälte die huschliche Hütte auf und wir haben beruhigter geschlafen.
Leider war sie ein Frühaufsteher und wollte im  Ø zwischen 6 und 7 Uhr in das Grundstück.
Das haben wir durch eine Schaltuhr reguliert.
Dann konnte sie selber entscheiden ob sie rausgeht.


Hundezwinger, Türöffner
3.7 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Akkuschrauber      
Gewindestangen M8    8 x 400 mm 
div   Kabelbinder     

Benötigtes Werkzeug

  • Bohrhammer
  • Handkreissäge
  • Tacker
  • Stichsäge
  • Zangen
  • Schraubenzieher
  • Maulschlüssel
  • Gewindeschneider
  • säge
  • Kleinwerkzeug
  • Lötkolben
  • Verschiedene Kabelschuh-Quetschzangen
  • Handsäge
  • Schraubendreher
  • Seitenschneider
  • Gaslötkolben
  • Holzhammer
  • Schraubzwingen
  • Pinsel

1 Bau der Türöffnung

Vorhanden war das  Zwingertürchen, für dessen Öffnung befestigte ich einen ausgedienten Akkuschrauber am Zwinger, für die Öffnung wurde eine Ø 8 mm Gewindestange fest in das Futter gespannt. Am Gegenstück, dem Türflügel, befestigte ich eine Ø 8 mm Mutter an einem Rundstab. Zum Schließen des Tores wurde die 12 V am Netzteil ein geschalten und der Zwinger zog zu.
Eine Schaltuhr gab morgens den Befehl zum Öffnen und gab Strom auf den Akkuschrauber
Auf eine aufwendige Elektronik habe ich verzichtet und einen  Hallgeber mit Magnet am vorbestimmten Öffnungswinkel platziert, dieser schaltete ganz locker die offene Tür auf.
Der Hund konnte entspannt aus dem Zwinger hüpfen.

 Bitte beachten.
Leider wurden die Winter strenger und die Damen des Hauses holten den Hund rein.
Dieses Projekt ist für Interessierte Bastler gedacht, welche echte Draußenhunde halten.
Bei solchen Tieren wie z. B. unsere Riesenschnauzerhündin Nancy entsprach die Haltung mehr ihrer Art.
Für die BX - Dogge eher nicht, daher auch der Versuch mit der Türöffnung.
Letztendlich ist sie doch im Haus als Familienhund gelandet und fühlt sich wohl.
Irgendwann verkauften wir den Zwinger, nur die Öffnung behielt ich.

Aus ihr wurde das   http://www.1-2-do.com/de/projekt/Elektromechanisches--Sieb-zum-Futter-sieben_-3-_/bauanleitung-zum-selber-bauen/5345/

Netzteil
http://www.1-2-do.com/de/projekt/12-V-Netzteil--mit-hoher-Leistung-/bauanleitung-zum-selber-bauen/3128/

18 Kommentare

zu „Elektrische Türöffnung am Hundezwinger. “

klasse gebaut hoffentlich haut dein RS nicht ab
2014-01-03 11:37:10

Die Idee ist nicht schlecht, aber wäre eine große Hundehütte mit so einer Tür nicht besser? Wärmer wäre es auf jeden Fall... 4 D
2014-01-03 12:30:38

Zum besseren Verständnis,
im Zwinger auf dem Foto mit der RS Hündin, sie ging bei immer offener Tür rein, sonnte sich auf dem Podest oder schlief bei Frost in der Hütte. Diese war doppelwandig und isoliert.
Ihre Nachfolgerin, die Bordeauxdogge, übernahm diesen Komfort nicht freiwillig. Sie ist mehr Familienhund und ging ganz selten und nur nachts in den Zwinger und in die Hütte.
Wir haben sie dann immer abends in den Zwinger gebracht und diesen mit der Technik verschlossen.
Bei Frost ist sie dann schon in der warmen Hütte verschwunden.
Ich hatte sogar einen Notöffnungsknopf im Flur vorgesehen.
Danke für Eure Aufmerksamkeit und Grüße vom Daniel
2014-01-03 12:50:23

gut gelöst.....
2014-01-03 13:18:59

Klasse ....
2014-01-03 15:31:27

Gute Idee!
2014-01-03 16:49:57

wenn man ein Tier unbedingt draußen haben muß dann ist das eine gute Lösung
2014-01-03 17:00:13

die Idee ist sehr GUT,aber bleib in Bewegung ;;oo))))))den Kommentar kann ich leider nicht reinschreiben,Schade,naja Fernbedienung und ein Schaukelstuhl,ist ja auch Bewegung
Gr.Schnurzi
Ps:muß doch mal nach Leipzig kommen
2014-01-03 17:34:30

Danke für die Kommentare, Schnurzi gerne, Bewegung ist schon o.k.
aber die Hündin wollte schon früh um 6 Uhr raus, das war mir zu zeitig. * grins *
Es gibt ja so drichtige Draußenhunde und für die ist das gedacht.
Meine Riesenschnauzerin hielt es im geheizten Wohnzimmer nicht lange aus.
2014-01-03 17:43:30

Coole Sache und mit Haustürschlüssel..
2014-01-03 21:11:57

gute idee und umsetzung
2014-01-03 22:20:43

Gute Idee.
2014-01-03 22:26:04

Bin Hundefreund der Zwinger ist im Winter nicht mein Ding der Hund ist des Menschen Freund.
2014-01-04 12:35:09

.. das kenne ich auch noch nicht ..
2014-01-05 08:39:00

Klasse geworden und gemacht .......
2014-01-05 17:32:04

Klasse Idee und auch gut umgesetzt
2014-07-12 12:50:27

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!