Elektra Beckum HC 260m aufarbeiten

NEXT
Elektra Beckum HC 260m aufarbeiten Abrichthobel,Dickenhobel,Hobelmaschiene,Elektra Beckum,HC260
1/2
PREV
Technik
von sugrobi
01.06.14 20:47
11365 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 33,00 €

Seit kurzem bin ich stolzer besitzer eines Elektra Beckum HC 260 M Abricht und Dickenhobels mit Baujahr 1985. Obwohl sehr gut erhalten hatte das gute Stück nach ca 4 Jahren Stillstand mal eine Genralüberholung nötig...


Abrichthobel, Dickenhobel, Hobelmaschiene, Elektra Beckum, HC260
3.9 5 12

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Drahtbürste
  • Graphitöl
  • Sandpapier
  • Pinsel
  • Zahnbürste
  • Staubsauger
  • Messingdrahtbürste
  • Wasserwaage
  • Bevel-Box

1 Grundreinigung

NEXT
Grundreinigung
1/9
PREV

Als erstes habe ich die Maschine von Staub und Spänen befreit, wo es nur ging. Die Messerwellenabdeckung wurde mit Teflonspray etwas leichtgängiger gemacht. Desweiteren habe ich den Angabetisch entfernt. Hierzu mußte die Gewindestange unter dem Tisch entfernt werden, mit der die Höhe des Angabetisches verstellt wird. Dann kann der Tisch nach unten aus der Führung herausgezogen werden. Die Gewindestange sowie das Innengewinde, in das die Stange greift habe ich von Flugrost befreit und leicht mit Graphitöl eingeölt. Auch die Messerwelle (bei diesem Gerät noch aus Stahl) habe ich mit 240er Sandpapier vom Flugrost befreit

2 Dickentisch reinigen und leichtgängig machen

NEXT
Dickentisch reinigen und leichtgängig machen
1/5
PREV

Auf der Maschine prnagt ein Aufkleber mit einem Guten Tipp. Mann soll Caramba zur schmierung der Gewindespindeln benutzen, kein Öl. Gut, das ich Graphit-Öl von Caramba zur Hand hatte. Die Gewindespindeln habe ich mit einer neuen Zahnbürste (alte hatte ich gerade  nicht parat) gereinigt und mit besagtem Graphit-Öl eingesprüht. Die Zuführ-Walze habe ich mit einer Messingdrahtbürste gereinigt. Besonders hartneckige Verschmutzungen wurden mit einem kleinen Schraubenzieher entfernt.

3 Getriebe reinigen und leichtgängig machen

NEXT
Getriebe reinigen und leichtgängig machen
1/2
PREV

Als nächstes habe ich die hintere Abdeckung entfernt und mit Pinsel und Zahnbürste den STaub und Dreck entfernt. Die Kette wurde ebenfalls mit Graphit-Öl behandelt. Dabei habe ich peinlichst darauf geachtet, das nichts von dem Graphit auf Riemen oder Riemenscheibe gelangt.

4 Riemenspannung prüfen und einstellen

NEXT
Riemenspannung prüfen und einstellen
1/5
PREV

Als nächstes habe ich die vordere Abdeckung entfernt. Laut angabe im Handbuch soll sich der Riemen nur ca 1cm eindrücken lassen. Bei meinem Test liess sich der Riemen um beinahe 2 cm eindrücken.
Also mußten die 4 Hutmuttern der Motorhalterung gelockert werden und der Motor etwas abgesenkt werden. Danach die 4 Muttern wieder anziehen und die Riemenspannung nochmals prüfen. Jetzt passte es. Natürlich wurde auch gleich der ganze Dreck entfernt

5 Angabetisch justieren

NEXT
Angabetisch justieren
1/11
PREV

Als ich mir die ausrichtung der Tische zueinander und zur Messerwelle angeschaut habe, sind mir 2 Dinge aufgefallen:

1.: Die Tische waren nicht Parallel zueinander (ich befürchte, die Maschine wurde von den Vorbesitzern an den Tischen aus dem Keller gezerrt)

2 .: Die schmale Kante des Angabetisches war nicht Parallel zur Messerwelle. Das ist eigentlich nicht weiter schlimm, allerdings dachte ich zuerst, die müsste parallel sein und beim Versuch den Tisch parallel zur Meserwelle aus zu richten, habe ich fast die ganze Maschine unbrauchbar gemacht....
Um den Angabetisch auszurichten habe ich als erstes die schwarzen Führungen rechts und links entfernt. Dazu müßen die Innensechsakantschrauben gelösst werden und die Führungen dann mit einem Schraubenzieher von den Spannhülsen gehebelt werden. Zuerst habe ich dann versucht die Spannhülsen mit einem Hammer zu verschieben, um den Angabetisch parallel zur Messerwelle auszurichten. Da die Spannhülsen aus Stahl sind, lies sich das nicht bewerkstelligen, also habe ich sie kurzerhand nach unten durchgeschlagen. Jetzt lies sich zwar der Tisch ausrichten, aber als ich die Führungen mit den Schrauben wieder fixiert hatte, lies sich der Tisch nicht mehr verstellen.
Nach reiflichen überlegen wurde mir klar, das die schmale Kante des Angabetisches garnicht parallel zur Messerwelle sein muß! Also hieß es, die Führungen wieder wie gehabt montieren. Dummerweise konnte ich die SPannhülsen weder ganz nach unten Durchschlagen, noch wieder nach oben treiben. Als notlösung habe ich Löcher gebohrt, um die alten Spannhülsen zu entfernen. Die Führungen habe ich dann, nachdem ich alles gereinigt und mit Teflonspray behandelt hatte, mit neuen Spannhülsen wieder montiert. Wenigstens konnte ich so den ganzen Schmock und das Alte Fett Fett von den gleitenden Teilen entfernen. Teilweise habe ich hierzu Aceton benutzt.


 

6 Abgabetisch ausrichten

NEXT
Abgabetisch ausrichten
1/5
PREV

Nachedem ich den Angabetisch wieder montiert hatte, habe ich den Abgabetisch parallel zum Angabetisch ausgerichtet. Dazu werden die Schwarzen Winkelauflagen an beiden Seiten des Tisches gelöst und mit den kleinen Madenschrauben Parallel zum Angabetisch ausgerichtet. Die erste, grobe  Ausrichtung habe ich mit Wasserwaage und Augenmaß gemacht und später mit meiner Bevelbox überprüft.
Als leztes hab eich noch den Fügeanschlag mit Hilfe eines Winkels auf 90° justiert.
 

7 erster Probelauf

NEXT
erster Probelauf
1/6
PREV

Um die Maschine nach dem ganzen Putzen und einrichten endlich mal zu testen, habe ich ein Brett eines alten Komposthaufens abgerichtet.
Nachdem die erste Fläche abgerichtet war, zeigte sich am Ende des Brettes ein deutlicher Hobelschlag. Die Messer müssen also noch ausgerichtet werden. Beim ausrichten der Tische habe ich bemerkt, das beim drehen der Welle die Messer nie die aufgelegte Wasserwaage berühren. Sie sitzen also etwas zu tief in der Welle. Ich werde mich erst erkundigen, ob ich günster liege, wenn ich die Messer schärfen lasse, oder ob ich gleich neue besorge. Danach wurde eine Schmalseite abgerichtet und dann die Maschine auf Dickenhobeln umgerüstet. Zuerst die Schmalseite hobeln und dann die flache Seite, wie sich das gehört. Das Ergebnis kann sich, trotz relativ stumpfer Messer schon mal sehen lassen. Allerdings machen sich auch hier die zu tief sitzenden Messer bemerkbar, denn es sind Spuren der Vortriebswalze zu erkennen.
Und dreckig ist die Maschine jetzt auch wieder!!

Alles in allem bin ich aber glücklich mit meiner Maschine!

14 Kommentare

zu „Elektra Beckum HC 260m aufarbeiten“

Kannst wirklich stolz sein. Wenn Du das mit den Messern hinter Dir hast, ist die Maschine sicher jede Minute der Reinigung wert.
2014-06-01 21:21:55

gut
ich richte immer die Messer so ein , mit 0,1 mm Überstand. Natürlich müssen die Tische absolut parallel sein. schönes Teil hast du da. macht Lust wieder mal eine zu bauen.
2014-06-01 21:25:16

Klasse Arbeit ....
2014-06-02 04:33:57

da weißt Du, was Du getan hast
2014-06-02 06:29:13

Sehr schön gemacht und gut erklärt. Solch ein Schätzchen möchte wohl jeder sein eigen nennen.
2014-06-02 07:11:14

prima gemacht und für knapp 30 Jahre sieht die Abrichte noch gut aus
2014-06-02 07:14:07

Hast du KLASSE gemacht 5d
2014-06-02 12:00:58

Wenn es Streifenhobelmesser sind, kannst du sie nachschleifen lassen. Die Einwegmesser kannst du bei Defekten wegwerfen. Schön aufgearbeitet, ich habe mir vor 3 Monaten eine alte Flottjet geholt, die ist zwar viel älter als die EB, aber noch stabiler gebaut.
2014-06-02 13:56:48

Sehr gute beschreibung, Und viel Spaß beim Hobeln.
2014-06-02 15:31:14

Sehr gute Beschreibung sollte ich bei meiner auch mal machen 5 Daumen
2014-06-02 16:19:11

Danke an Alle für Eure Kommentare

@Munze1: wodrann erkenne ich denn, was ich da für Messer habe?
2014-06-03 14:53:52

Da ich die gleiche Maschine habe werde ich mal antworten. Es gibt die sog. Einweg-Wendemesser, die ab Werk eingebaut sind und auf beiden Seiten eine Schneide haben. Diese sind nicht nachschleifbar und sind recht günstig. Man kann die Maschine mit nachschschleifbaren HM-Messern ( keine Wendemesser!) umrüsten. Man benötigt dazu einen recht teuren Umbausatz. Dieser rechnet sich nur bei intensiver Benutzung.
LG Holzpaul - Der mit dem Holz tanzt
2014-06-04 00:55:49

Vielen Dank für die Antwort. Ich muss mal schauen, aber ich meine, es währen keine 2 Schneidigen Messer eingesetzt....
2014-06-05 22:16:03

Hi sugrobi,

fantastisch!! Habe gerade eine HC 260 gekauft, und da ich keine Erfahrung mit Hobelmaschinen habe, hilft das hier ungemein :-)
Noch ein Detail: weißt du wofür die Teilstrich Markierungen auf der Seite sind ("je Teilstrich = 1 mm Spanabnahme") - aber ich sehe gar keinen Zeiger oder ähnliches wie die Spanabnahme eingestellt werden könnte. Bisher vermute ich, dass über den Sterngriff vorne am Aufnahmetisch die Höhe von diesem reguliert wird und damit die Spanabnahme, aber der Bezug zu den "Teilstrichen" hab ich nicht hinbekommen. Weißt du das?

danke und gruß
2014-07-08 13:40:54

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!