Einsatz Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE

Detail der perforierten Tapete
1/1 Detail der perforierten Tapete
Tapete- und Wandgestaltung
von Rainerle
07.02.15 22:11
1239 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Heute hatte ich das Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE ausgiebig im Einsatz. Ich habe dieses zum Produkttest bekommen und möchte das einfach zeigen .... 


Ausführliche Informationen werde ich im Produkttest mitteilen, aber ich denke, es ist für viele interessant einfach mal zu sehen, was damit geht. 

Da es eigentlich kein Projekt ist, braucht Ihr nicht zu bewerten. Um Punkte geht es mir nicht.

Also los geht's ...


PWR 180 CE, Wandbearbeitungssystem, Tapete ablösen, Fliesenkleber abschleifen
3.6 5 12

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Abschleifen von Holz

NEXT
Das Wandbearbeitungssystem im Einsatz
1/7 Das Wandbearbeitungssystem im Einsatz
PREV

mein allererster Einsatz mit dem PWR 180 CE war nicht geplant. Mein angehender Schwiegersohn hat aus dem Wald einen dicken gespaltenen Buchenast mitgebrachr, den er als Lampe in sein Wohnzimmer hängen will. Zur Hälfte war dieser mit Rinde, die andere Seite ist das rohe abgerissene Holz. Die Rinde sollte weg und so standen wir mit Stechbeiteln bewaffnet an der Werkbank. 


Die Rinde ging zwar gut weg, aber es war mühsam die Oberfläche des Holzes auf der runden und "gewachsenen" Oberfläche wirklich sauber zu bekommen. Daraufhin haben wir eine Drahtbürste genommen, aber das war sehr mühsam und wenig effektiv. 

Wozu hat man eigentlich ein Wandbearbeitungssystem mit umfangreichem Zubehör? Laut Auschreibung eignet sich dieses auch zur Bearbeiten von Holz und das Herausarbeiten der Holzmaserung. Zwar eher im Innenausbau bei Sichtbalken gedacht, aber was dort geht, funktioniert sicher auch bei unserem Ast. Also rasch den PWR mit dem Kunststoffborsteneinsatz ausgestattet und los geht's. 

Innerhalb weniger Minuten hatten wir eine saubere und blitzblanke Holzoberfläche. Perfekt! Die innovative Maschine hat Ihr Erstlingswerk mit Bravour gemeistert.

In den Bildern seht Ihr die Arbeitsschritte und Details der Holzoberfläche. Im letzten Bild eine eingebaute LED-Leuchte im Ast. Mehr wird noch nicht gezeigt, wenn die Lampe fertig ist, wird sie natürlich als Projekt hier präsentiert. 

2 Fliesenkleber entfernen

NEXT
Fliesenkleber entfernen
1/2
PREV

Am Vormittag habe ich heute Fliesen mit dem Boschhammer entfernt. Der Fliesenkleber darunter musste auch komplett weg, da die Wand abgezogen werden soll. Anschließend werde ich Rollputz aufbringen.

Fliesenkleber ist relativ hart. Problematisch ist, wird er weggemeiselt, muss hinterher viel verspachtelt werden. Das war mir zu aufwändig. Ich habe den Fliesenkleber einfach weggeschliffen. Das PWR 180 CE habe ich mit einer Schleifscheibe - 24er Körnung - ausgestattet.

Üblicherweise verwendet man zum Entfernen von Fliesenkleber eine Hartmetallsscheibe. Diese wurde allerdings noch nicht geliefert. Der Kleber musste aber heute noch weg. Aber mit der 24erSchleifkörnung war es machbar, wenn auch sicher etwas mühevoller und staubiger als mit der Hartmetallscheibe.

3 Tapeten perforieren

NEXT
Detail perforierte Tapete
3/14 Detail perforierte Tapete
PREV

In unserem Projekt "Schule" mussten heute Tapeten entfernt werden. Allerdings hatten wir ein richtig massives Problem. Die Rauhfasertapete war mit einer hochwasserfesten Farbe gestrichen. Es handelt sich schließlich um ein Industriegebäude. Da sollte nicht jedes Jahr neu gestrichen werden. Aber wir hatten nun die Mühe, die Tapete überhaupt weg zu bekommen. 


Hier leistete der Perforator-Einsatz des PWR 180 CE wertvolle Dienste. Das bloße Wässern und Einweichen brachte absolut keinen Erflog. Also wurde maschinell perforiert. Im Einsatz des Gerätes befinden sich mehrere drehbare Messer, die sich im Kreise bewegend rotierend auf der Tapete bewegen. 

Ich kann nur sagen, ich war überglücklich, das ich das PWR mit Perforator dabei hatte. Ohne wären wir an der Wand verzweifelt ...

15 Kommentare

zu „Einsatz Wandbearbeitungssystem PWR 180 CE“

Die runden Flecken auf dem Lampen-Ast stammen übrigens nicht von uns, sondern von der Holzerntemaschine im Wald. An diesen Stellen hat der Greifer den Ast gepackt und den Baum an den Weg gezogen. Deshalb ist der Ast auch gespalten. Er riss dabei ab. Die Spuren im Holz stören nicht, denn der Ast soll nicht künstlich sondern natürlich wirken, jede Art von "Gebrauchsspur, Riss und die ausgefransten Enden machen dieses Stück Naturprodukt zum Unikat.
2015-02-07 22:14:53

Vielen Dank für die ausführliche Vorstellung der Einsatzmöglichkeiten! Schön, daß Du Dir so viel Mühe damit gemacht hast. Im Testbericht wären diese ganzen Informationen etwas unter gegangen, weil man die Bilder nicht so schön den einzelnen Arbeitsschritten zuordnen kann.
Das Wandbearbeitungssystem scheint der absolute Knaller zu sein!!! Ich freue mich sehr, daß Du es so vielfältig nutzen kannst.
2015-02-08 09:18:31

Nicht schlecht...
2015-02-08 12:20:25

Abgesehen von dem vorgestellten System begeistert mich vorallem die Lampe
Die wär doch ein eigenes Projekt wert!
2015-02-08 12:31:26

@froschn
Das Wandbearbeitungssystem scheint der absolute Knaller zu sein!!!
Das sehe ich nicht so!
"Das bloße Wässern und Einweichen brachte absolut keinen Erflog"
Ohne Worte
Mit einer Nagelwalze und Teppichmesser bin ich schneller und brauche keinen Strom!
Einweichen muß ich den aufgerauten Wandbelag eh!
2015-02-08 12:31:37

Nagelwalze. Macht mikrofeine Löchlein. Perforationssystem reisst Stückchen aus der Tapete. Um den gleichen Erfolg zu haben - siehe Bild - musst Du sicher 30 mal über die gleiche Stelle. Für normale Tapete genügt die Nagelwalze, so habe ich viele Jahre gemacht. Aber bei Latexfarbe, die wasserdicht abschließt, hast Du keine Chance. Bis da das Wasser durch die Löcher dringt, vergeht Stunde um Stunde. Musste gestern erst heftig Lehrgeld bezahlen.
2015-02-08 14:27:55

Mkkirchner - Projekt folgt, sobald sie fertig ist. Ich stell doch kein halbfertiges Projekt ein ...
2015-02-08 14:28:41

Nicht schlecht
2015-02-08 16:03:05

Da bin ich mal Gespannt ! es muss wirklich ein gutes Teil schon sein :O(
2015-02-08 17:07:08

Das scheint ja ein echtes Allroundtalent zu sein. Danke fürs Zeigen.
2015-02-08 20:58:40

Das Teil ist wirklich sehr flexibel in der Einsatzmöglichkeit, da wird man ja richtig neidig. Bin mal auf die Testberichte gespannt
2015-02-09 20:53:05

Ein tolles gerät muss das sein.
2015-02-11 14:47:17

Ich werde immer mehr mit dem Gedanken befreundet einfach das komplette Set zu kaufen ;-)
2015-02-11 15:35:07

Das scheint ja ein Tausendsassa Gerät zu sein
2015-02-13 19:45:58

Guck mal an, hab ich damals nur gelesen, aber nicht bedaumt! Ist mal gleich nachgeholt!
2016-03-03 07:37:12

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!