Einfache Aquarium Abdeckplatten mit Beleuchtung

NEXT
Einfache Aquarium Abdeckplatten mit Beleuchtung Beleuchtung,Aquarium,Abdeckung,Aquariumabdeckung,Abdeckplatte,Abdeckplatten,Aquarienbeleuchtung
1/3
PREV
Ideen und Projekte für Kinder
Dekorieren mit Licht
von HQ_seppel
27.01.14 18:32
1478 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 4040,00 €

Hallo,

mein Sohn bekommt nach und nach sein erstes Aquarium aufgebaut.
Alles begann mit einem Triops Aufzuchtset, dass er von Freunden zum Geburtstag bekam.

Da Luca mit seinen 6 Jahren alt genug ist um zu lernen, dass man Tiere nur Artgerecht halten und Pflegen soll, war für mich von Anfang an klar, dass eine Plastikschale mit ca. 1/2 Liter Wasservolumen nicht ausreichen kann und entsprechend nur zur anfänglichen Aufzucht taugt.

Da er dass "nur" blanke ausrangierte Becken (60*30*40cm) von seiner Tante geschenkt bekommen hat mussten wir uns dann etwas einfaches und kostengünstiges Überlegen, um die Wasserverdunstung und den Wärmeverlust gering zu halten. Eine Abdeckung ist daher unerlässlich...

Liebe Grüße Luca und Sebastian


BeleuchtungAquarium, Abdeckung, Aquariumabdeckung, Abdeckplatte, Abdeckplatten, Aquarienbeleuchtung
4.1 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kleber PU oder alternativ Sekundenkleber (Wasserfest)    wenige Tropfen 
LED Leiste    ca. 45cm Länge 
Hartschaumplatte  Hartschaum  500*500*3mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • teppichmesser

1 Ausmessen, anzeichnen, ausschneiden

NEXT
Ausmessen, anzeichnen, ausschneiden
1/2
PREV

Zuerst wurden die Maße genommen und zwei Platten zurecht geschnitten.(Aus einer 500*500*3mm Platte Hartschaum)
Dies funktioniert gut mit einem scharfen Teppichmesser.

Ich wählte Bewusst eine große und eine kleine Platte.
Unter die Große soll die Beleuchtung verbaut werden und die kleine dient als Futterluke und zum Wasserwechseln.
 

2 Löcher bohren

NEXT
Löcher bohren
1/2
PREV

Nun wurden Löcher mit der PSB 18 LI2 und einem Forstnerbohrer gebohrt.
Diese dienen später dazu, die Abdeckplatten einfach anheben zu können ohne groß herumfummeln zu müssen.

3 Passgenauigkeit prüfen und Kanten entgraten.

NEXT
Passgenauigkeit prüfen und Kanten entgraten.
1/3
PREV

Nun wurden die Platten testweise auf dass Becken gelegt.

Glück gehabt. Sie passen :-)

Anschließend wurden die Schnitt- und Bohrstellen vorsichtig mit 240er Schleifpapier per Hand entgratet.

4 Beleuchtung installieren

NEXT
Beleuchtung installieren
1/4
PREV

Da ein Aquarium auch beleuchtet sein sollte, wurde eine zweiteilige LED Leiste (2x1,5W) mittels PU-Kleber unter die große Platte geklebt und bis zum trocknen verpresst.

Hier diente mir mein Fachbuch ausgezeichnete Dienste, da ich dies bedingt durch die niedrigen Temperaturen nicht in der Garage nicht wollte und es in dem Moment gerade in der Nähe lag.
 

5 Montage und Test der Beleuchtung

NEXT
Montage und Test der Beleuchtung
1/5
PREV

Dann wurde alles auf dem Becken montiert und die Beleuchtung getestet.

Alles passte und wurde von meinem Sohn abgesegnet :-)

Jetzt wartet er ganz gespannt darauf, dass seine Triopseier in der kleinen Plastikschale schlüpfen und er die kleinen Uhrzeitkrebse dann in ca. zwei Wochen in sein erstes Aquarium umsiedeln kann.

Liebe Grüße Luca und Sebastian

27 Kommentare

zu „Einfache Aquarium Abdeckplatten mit Beleuchtung“

prima gemacht
2014-01-27 19:21:05

Hallo Claro,

nein bedenken habe ich keine. Die LEDs werden ja mit niedrigvolt (12V 0,25A) betrieben und die Leisten sind Wasserfest (IP67).

Gruß Sebastian

2014-01-27 19:50:42

Sehr schön
2014-01-27 20:13:15

Sieht KLASSE aus 5d
2014-01-27 20:16:59

Gibt es einen Grund N99X1986,
warum du immer schreibst, dass du 5D gibst und dann keine abgibst?
Dass ist mir jetzt schon öfter aufgefallen!
2014-01-27 20:44:44

Sieht klasse aus.
2014-01-27 20:59:55

Klasse geworden ......
2014-01-27 23:04:24

Ich finde, das ist der Hammer. Und die LED Beleuchtung finde ich grandios. Toll
2014-01-28 00:03:49

sehr ansprechend, gut gelunden
2014-01-28 05:17:41

Hallo Jupp,

die Lichtfarbe ist mir in dem Falle nebensächlich. Es geht hier ja nicht um gutes Pflanzenwachstum oder tolle Farben der Fische hervorzuheben, sondern in erster Linie um die kleinen Krebse beobachten zu können.
Dass schien mir eine im Unterhalt recht günstige Methode der Beleuchtung zu sein.

Der Rahmen ist mehrfach rundherum mit Wasserfestem und Spielzeuggeeignetem Klarlack grundiert und fehrfach versiegelt.
Dazu gibt es aber noch ein eigenes Projekt.

Gruß Sebastian
2014-01-28 06:42:45

Gut gemacht 5 Daumenprints auf die Scheiben
2014-01-28 08:43:58

In meinen Augen ein vollkommen gelungenes Projekt.
Ich wünsche Luca viel Glück mit seiner Brut und auch, dass sie lange überleben.
5 D
2014-01-28 09:09:25

Klasse gemacht und umgesetzt 5d
2014-01-28 10:45:26

dann hoffe ich für Deinen Sohn daß er viel Freude an den Krebschen hat
2014-01-28 11:26:57

klasse gemacht
2014-01-28 12:10:21

als Triopsbecken wirklich eine gute Umsetzung. Hast du schon Erfahrungen mit deinem Luftheberfilter gemacht? (bei uns hat das mit den Triops leide rnoch nei geklappt, aber wenn ich bei dir so schaue bekomme ich glatt Lust es noch mal mit den Kids zu probieren)
2014-01-28 13:36:04

Ja, habe damit in anderen Becken recht gute Erfahrungen gemacht.
Läuft, und benötigt wenig Energie.
Natürlich werden Schwebeteilchen nicht mechanich gefiltert, wie es bei einem Topffiler zusätzlich geschieht.
Allerdings ist es meinem Sohn zu laut nachts. Dass hatte ich vorher schon befürchtet, aber meine Frau und der Kleine, meinten dass sei kein Problem...

Gut dass ich hier noch einen kleinen Außenfilter stehen gelassen habe... Ich werde den Ansaugkorb mit einer Schwammpatrone überstülpen, dann dürften die kleinen Krebschen auch nicht angeseugt werden.

PS, der Erste scheint geschlüpft zu sein. Luca wird heut Abend sicher nach ihnen gucken :-)

Gruß Sebastian
2014-01-28 15:52:02

gute Arbeit!
Als Aquarianer kenn ich das Mit Abdeckungen, Eins kann ich dir sagen! Holz und Wasser funzt nicht!
Zum Schluß habe ich PPS-Platten geschnitten und zusammen geschweisst, das ist das einzigste was wirklich der Feuchtigkeit trotzt.
Aber gut gelöst!
4Daumen
2014-01-28 16:13:56

Deine Idee mit der Abdeckung ist nicht schlecht,ich hätte da doch Bedenken mit dem Hartschaum,ich hätte Glas oder Plaste genommen
2014-01-28 16:20:46

vermisse details zum rahmenbau. der ist auf einmal einfach da ohne nähere beschreibung zur herstellung
ansonsten schönes projekterl
2014-01-28 16:35:10

@ thestader
Bei meinem Großen funzt dass schon seit Jahren ohne größere Probleme mit Holz. Eichenschrank + Rahmen aus Leimholz :-)

@ schnurzi5858
Was sein dein Bedenken mit dem Hartschaum?

@ Holzopa
Dieses kleine Projekt handelt, wie die Überschrift aussagt, von den Abdeckplatten und der Beleuchtung.
Der Holzrahmen und die Kiesblende bekommen noch ihr Projekt.
Und dass hat auch einen einfachen Grund, es gibt immer noch einige Aquariuaner, die offene Becken betreiben.
Somit nur Interesse an Rahmen und Kiesblende haben und entsprechend kein Interesse heraussuchen zu müssen, was "unnötiger Ballast" in Form von arbeiten zu den Abdeckscheiben und der Beleuchtung ist.

Gruß Sebastian
2014-01-28 16:57:12

Holz auf Glas ist eine tolle Kombination... 5 D
2014-01-29 21:40:21

Gute Arbeit. Sieht besser aus, als die Plastikabdeckungen...

2014-02-19 21:38:47

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!