Eine weitere Ergänzung für die Erika

Eine weitere Ergänzung für die Erika Werkstattausstattung
1/1
Werkstatthelfer
von Grautvornix
19.01.14 19:17
1413 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Ich wollte auf der Erika Platten schneiden die länger und breiter sind als der Anschlag der Erika zulässt. Es blieb mir nichts anderes übrig als den Tisch der Säge zu verbreitern. Um auszuprobieren ob meine Idee funktioniert, habe ich mir verschiedene Teile zusammengesucht und ein Testobjekt gebaut. Nachdem ich einen Probeschnitt durchgeführt und für gut befunden habe werde ich nun den Tisch richtig mit Platte und Anschlag bauen. Dabei wird dann das Gestell richtig an der Erika befestigt und die Schubkastenschienen gegen kürzere ausgetauscht (muß ich aber erst besorgen). Die Bilder vom fertigen Tisch werde ich dann hier "anhängen".


4.3 5 20

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Tischverbreiterung aus Restbeständen (Prototyp zum testen)

NEXT
Rohr in der Leiste
1/2 Rohr in der Leiste
PREV

Für den Anschlag habe mal wieder geschaut was da noch so in der Werkstatt „rumliegt“. Als erstes habe ich ein Stück von einem alten Lattenrost in die Finger bekommen, das sollte die Führung werden. In diese Leiste habe ich 2 Löcher von 10mm gebohrt in die ich 2 Stück Alurohr gesteckt habe, in die Alurohre wurde vorher an einem Ende je einen 8mm Holzdübel geschlagen. Um die Rohre an der Leiste zu sichern, habe ich in diese quer zum Rohr ein Loch von 3,5mm gebohrt und eine Spax eingeschraubt.

2 Verstellbares Gegenstück

NEXT
die obere Nut
1/2 die obere Nut
PREV

Als nächstes habe ich mir einen Keilleiste geschnitten, diese Leiste habe ich an die erste geklebt, sie soll in der oberen Anschlagnut der Erika rutschen(Siehe Fotos). Auf die beiden Rohre habe ich eine 2. Gebohrte Leiste geschoben, die Löcher mit 10,5mm gebohrt. Die Feststeller sind Gewindeschrauben die, durch eine Bohrung mit Gewinde, auf die Stangen drücken.

3 Die Führung für den Tisch

NEXT
Brett am Winkel
1/4 Brett am Winkel
PREV

Um meine "Tischverbreiterung" vor und zurück bewegen zu können habe ich mir folgende Konstruktion einfallen lassen. Zuerst habe ich ein Brett genommen, an dieses habe ich 2 Winkel (von der Klappe einer alten Bodentreppe) geschraubt, das Gelenk ungefähr in die Mitte vom Brett. An die beiden Winkel habe ich ein weiteres Brett geschraubt (Bild 1), daran wiederum 2 Schubkastenlaufschienen. Die Schienen habe ich vertauscht, die linke auf die rechte Seite vom Brett und die rechte dann links vom Brett.An die beiden Schienen kam dann je eine Platte (Bild 2). Die Platten habe ich vorn und hinten geschlossen so das eine art Kasten entstand.

4 Mitnehmer einsetzen

NEXT
Das Kugellager als Mitnehmer
1/2 Das Kugellager als Mitnehmer
PREV

In den "Kasten habe ich oben einen Klotz eingesetzt, in diesen kam eine Achse von alten Inline-Skates mit Kugellagern als Mitnehmer, denn wenn ich den Tisch verschiebe verändert sich die Entfernung von der Mitte und da dient das Kugellager als Drehpunkt und die Schienen als Schlitten für die Entfernungsänderung.

22 Kommentare

zu „Eine weitere Ergänzung für die Erika“

Sieht klasse aus und gut umgesetzt 5d
2014-01-19 19:25:59

Auf was für kreative Ideen ihr doch alle kommts. Wirklich toll und für einen Prototypen schon mehr als ausgereift. Ich hätte allerdings Bedenken, dass mir diese Schubladenführung wegkippelt, wenn doch schwerere Platten bearbeitet werden. Vielleicht überlegst noch einen ausziehbaren Standfuß (Teleskopstange?).

Rexino du hast keine D gedrückt ;)
2014-01-19 20:06:32

Dafür drücke ich alle 5 Daumen... klasse gamacht :)
2014-01-19 20:12:08

Das ist jawoll voll super finde richtig gut 5d
2014-01-19 20:28:16

Gut gelöst.
2014-01-19 20:36:52

Prima Idee, die mir 5D wert ist.

Wäre vielleicht eine Linearführung mit Führungswagen eine Überlegung wert? Die laufen präziese und sind belastbarer.
2014-01-19 21:02:23

Keine schlechte Idee mit dem Tragearm. Standfuß bei größeren platten sicher von Vorteil
RedScorpion68 Idee ist auch nicht von der Hand zu weisen.

PRIMA für die IDEE
2014-01-19 21:22:16

Die Befestigung an der Seitenschiene der Erika gefällt mir. Über Schubladenauszüge habe ich auch schon nachgedacht. Auf jedenfal kosten sie zehnmal weniger als eine Linearführung. Wie schon geschrieben, der Auszug taugt wohl nur für leichtes Material. Bin gespannt auf die definitive Ausführung.
2014-01-19 22:15:53

Interessante Idee. 5d
2014-01-19 22:52:26

Klasse geworden ......
2014-01-19 22:53:00

Gute Lösung.
2014-01-20 00:03:43

Alternativ zur Linearführung ginge auch diese Möglichkeit (0:50 bis 4:00):
http://www.youtube.com/watch?v=p_OHC-u L9HY
2014-01-20 00:37:20

Super ausgedacht. Hoffe, das es auch stabil genug ist. Solche Eigenproduktionen bewundere ich immer wieder.
2014-01-20 01:21:28

Auf was für Ideen Du kommst, Dinge zweckzuentfremden - hast gute Ideen
2014-01-20 08:14:57

Sieht sehr vielversprechend aus, bin gespannt auf die Fortsetzung. Vielleicht teilst du uns auch deine Erfahrung nach den ersten Einsätzen mit den großen Holzplatten mit.
5D
2014-01-20 09:05:16

Ich bin auch gespannt auf das Ergebnis nach der Testphase! 5D
2014-01-20 10:20:18

Hallo zusammen, Danke für die Bewertungen und Anregungen.
@Woody + diyselfer: Die Platten die damit schneiden will werden höchstens 100x60cm sein, das wird es sicher tragen. Mit einem Stützfuß kann es meiner meinung nach nicht klappen denn der müste ja auch vor und zurück fahren.
2014-01-20 10:29:36

Super Lösung!
2014-01-20 17:09:07

Gut gelöst 5D
2014-01-20 18:53:17

Klasse! Hab ich bisher nur bei schwerem Gerät gesehen. Toll umgesetzt und erklärt
2014-01-20 21:24:14

Sieht gut aus !
2014-01-20 21:29:02

Klasse gemacht 5D
2014-01-22 19:02:17

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!