Da sitzt sie nun, die Henne.
1/1 Da sitzt sie nun, die Henne.
Gartendekoration
von Ottomar
28.07.16 09:42
443 Aufrufe
  • 3-4 TageLeicht
  • 3-4 Tage3-4 Tage
  • 1010,00 €

Ihr könnt auf dem Titelbild nichts erkennen? Na, dann lest mal weiter ...

Alles begann mit dem Besuch in einem Heimatmuseum. "Das ist aber ein schöner, alter  Vogelbauer!", so meine Allerliebste.
Die anschließenden Besuche auf Flohmärkten waren nicht erfolgreich. Prompt kam die nächste Ansage: "Eigentlich könntest Du doch ...".

Also frisch an´s Werk. Woraus besteht ein Vogelbauer? Boden, Decke und eine Menge Gitterstäbe. Wegen eher negativer Erfahrungen mit gekauften 6-mm-Rundhölzern -  sie waren samt und sonders etwas zwischen 6,1 und 6,25 mm stark, was Nachbohren jedes Loches in entsprechender Stärke erfordert (Grummel grummel) - musste eine Alternative her. Wie es der Zufall so will, hatte ich einige Packungen mit Schaschlikspießen übrig. Die gaben dann zumindest das Maß für die Höhe vor - und sie hatten alle 6 mm Durchmesser!


Garten, Holz, Käfig, Vogelbauer
4.9 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Leisten  Kiefernholz  2*2*40 cm 
Leisten  Kiefernholz  2*2*25 
56  Schaschlikspieße  Holz  30 cm * 0,6 cm 
Leiste  Kiefernholz  2*2,5*180 cm 
Ringschrauben  Messing   
Scharniere  Messing   
  Leim, wasserfest     
Rundholz  Fichte  6 mm Durchmesser 
Sperrholz     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Tischkreissäge, PTS 10 T
  • Bosch Schlagbohrmaschine, PSB 750 RCE
  • Schlagbohrmaschine, Bosch Professional (blaue Linie), GSB 21-2 RE
  • Bandschleifer, Bosch Professional (blaue Linie), GBS 75 AE
  • Multifunktionswerkzeug

1 Drei Rahmen

NEXT
Doppelt gebohrt passt besser
1/2 Doppelt gebohrt passt besser
PREV

Bei gut 50 Gitterstäben ist darauf zu achten, dass die drei Bohrungen für einen Stab möglichst exakt übereinander liegen. Daher werden jeweils zwei Rahmenhölzer zusammengespannt und die Bohrlöcher auf der oberen Leiste markiert (Bild 1).
Besagte obere Leiste dient dann wiederum als Schablone für die dritte Leiste auf der selben Seite. Dies vier mal, und schon geht es zum nächsten Arbeitsschritt.
Natürlich ist es angezeigt, die Bohrungen auf dem Bohrständer zu machen (Bild 2).

2 Gitter und Türchen

NEXT
Fertige Gitter
1/5 Fertige Gitter
PREV

Die vier Gitter werden zusammengefügt, die Gitterstäbe in die oberen und unteren Rahmenleisten eingeleimt (Bild 1).
Die mittleren Rahmenleisten dürfen noch eine Weile auf den Leim warten, da erst noch ein Türchen auf der Vorderseite eingepasst werden soll (Bild 2).

Die Wahl der Schaschlikspieße als Gitterstäbe erweist sich nun als Volltreffer, denn die mittleren Rahmenleisten können mit sanftem Druck in die richtige Position verschoben werden, sitzen dann aber auch fest genug, dass sie sich nicht selbstständig auf die Wanderschaft machen.
Das Türchen kann jetzt also eingebaut werden (Bild 3).
Der Vogelbauer wäre jetzt ausbruchssicher, aber die Verriegelung mittels eines Messingstabes wirkt doch heftig übertrieben. Die Alternative (Bild 4) gefällt auch nicht so recht. Mal sehen, was sich noch findet ...

Die ursprünglich angedachte Lösung für den Boden, nämlich diesen ganz einfach von unten an den Rahmenhölzern zu befestigen, wäre optisch nicht überzeugend, da Sperrholz verwendet werden soll, dessen Kanten nicht zu gefallen wissen. Also wird den unteren Rahmenhölzern auf der Fräse in  eine umlaufende Nut verpasst, in die der Boden eingepasst wird (Bild 5).

3 Zusammenbau

NEXT
Jetzt wird Holz genagelt
1/2 Jetzt wird Holz genagelt
PREV

Mittels Holznägeln (entsprechende Abschnitte von, na, was wohl?) werden alle Rahmenleisten sichtbar miteinander verbunden (Bild 1). Die Konstruktion ist schon so stabil und im Winkel, dass die dafür benötigten Bohrlöcher freihand gesetzt werden können. Zur Sicherheit dürfen aber dennoch zwei Zwingen über Längs- und Querseite ihren Dienst verrichten.
Am Ende sieht es dann so aus: Bild 2.

4 Deckel

NEXT
Fries für den Deckel
1/3 Fries für den Deckel
PREV

Der Vogelbauer braucht noch einen Deckel. Da alles Bisherige recht streng und rustikal wirkt, was es ja auch soll, möchte der Deckel etwas eleganter aussehen. Also wird sein unrandendes Fries profiliert. Auf der
Innenseite gibt es dann noch die umlaufende Nut für die Füllung dazu (Bild 1).
Jetzt müssen die Profile nur noch auf Gehrung gesägt werden ... immer ein etwas heikler Punkt, es sollen ja keine offen stehenden "Mäuler" zu sehen sein.
Vom Ehrgeiz angetrieben, wird dies auf der TKS gemacht. Und es gelingt, na ja, recht ordentlich (Bild 2).
Jetzt wird alles verleimt und die Beschläge angebracht (Bild 3). Eine elende Fummelei ist das mit den winzigen Scharnieren.

Wer genau hinschaut, sieht, dass die Verriegelung des Türchens immer noch ein Stück Spieß übernimmt ...

5 Oberfläche und Einzug

NEXT
Beize und Co.
1/4 Beize und Co.
PREV

Der Vogelbauer wird mit Beize eingepinselt, und zwar in der gefälligen Farbstellung "Teak gold". Nach Trocknung und leichtem Überschleifen wird alles mit Grundieröl, später mit Intensivschutz-Öl eingelassen.

Der Vogelbauer ist fertig und - Hast du nicht gesehn - ist er auch schon bezogen. Artgerecht ist das nicht, aber manchmal muss man Opfer bringen (Bild 2).

Die Verriegelung des Türchens übernimmt jetzt ein umgebogener Schweißdraht. Auch keine optische Sensation, aber wenn einem sonst nichts einfällt ...

Meine Allerliebste kann jetzt umdekorieren und das Huhn hat jetzt alles im Blick (Bild 3 und 4).

23 Kommentare

zu „Ein Vogelbauer für unser Huhn“

Na das ist mal wieder eine Tip Top handwerkliche Arbeit. Gefällt mir sehr gut. Du hast mich mal wieder an meinen Vogelbauer erinnert, und daran, das ich mir immer wieder mal einen Kanarienvogel holen wollte ;-))
Lol. Übrigens eine sehr clevere Einleitung, um die Leute neugierig zu machen
2016-07-28 09:58:34

Klasse Einleitung, toll beschrieben.
2016-07-28 10:23:29

Gefällt mir sehr. Coole Idee. Tolle Beschreibung.
2016-07-28 10:35:09

Super super schön gemacht!
2016-07-28 11:03:01

Super Arbeit die du da gemacht hast, Top!
2016-07-28 11:27:19

Tolle Arbeit und sehr schön beschrieben! Wußte gar nicht daß es so dicke Schaschlikspieße gibt. Da muß ich mal Ausschau halten.
5 Hühnereier dazu.
2016-07-28 12:36:09

Toller Vogelbauer! Eine sehr saubere Arbeit 5Daumen
2016-07-28 12:53:09

Sehr schön gemacht.
2016-07-28 13:30:09

erstklassige Arbeit und das Endergebnis sieht klasse aus
2016-07-28 18:30:45

sehr gute Arbeit und Tolle Beschreibung
2016-07-28 19:49:36

Klasse Arbeit und dazu eine gute Beschreibung.
2016-07-28 22:07:52

Und was kommt das Hähnchen in den Grill? :-)
Tolle Arbeit! Schaut klasse aus, die Proportionen stimmen, die Farbe ist schön ... 5D
2016-07-29 07:42:39

Vielen Dank allen, die Lob gespendet haben. Das motiviert zu neuen Schandtaten ... :-)

@Rainerle
Problem mit dem Grillen: das Huhn ist auch ungegrillt bereits recht knusprig.

2016-07-29 12:06:31

Schöne Arbeit aber ich verstehe den Sinn mit dem Huhn nicht, ist es jetzt eine Zielscheibe !? ;O))
2016-07-30 18:39:16

Das Huhn ist dermaßen zweckfrei ... obwohl ... es soll Leute geben, die auch über Karl Valentin lachen können.

Geschossen wird grundsätzlich niemals nicht auf lebendige Ziele, gack!
2016-07-30 21:26:49

Handwerklich sehr gut gemacht
2016-07-31 19:37:47

Was hat das Tier angestell, dass es in den Knast gesteckt wurde ?
Ein hübscher Hoch - Sicherheits - Käfig .
Und eine interessante Beschreibung .
Fünf Eier von mir dazu .
2016-07-31 23:55:28

Feinster Hochsicherheitstrakt für Hühnchen! Perfekte Bilder runden diese Super-Beschreibung ab! Fehlt mir nur noch ein Huhn... *ich glaub, ich bin ein Huhn*-Pfeif!
2016-08-01 18:08:17

Das Leben hinter Gittern ist bei Deinem Vogelbauer absoluter Luxus. Die Beschreibung verdient das Prädikat "Lesenswert"
2016-08-03 10:24:56

Da kann ich doch nur sagen: "Ausführung super, Beschreibung super". 5 Eier dazu
2016-08-03 19:45:03

Danke noch mal allen und besonders denen, die die Freude an sinnfreiem Blödsinn mit mir teilen.
2016-08-15 01:11:22

Traumhaft schön geworden, den kann man super dekorieren
2016-10-26 21:13:09

Nix mit Dekorieren, der ist bewohnt!
2016-10-26 21:17:47

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!