Ein Schachbrett mit der Tischkreissäge

Schachbrett
1/1 Schachbrett
Holz
von Holzopa
22.02.13 00:43
6653 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 55,00 €

Für mein erstes Testprojekt mit der PPS 7S suchte ich mir gleich etwas kniffliges aus - ein Schachbrett. Das sollte zeigen, wie gut die Säge wirklich ist. 

Erfahrungen  dazu in meinem Testbericht, hier geht es um den eigentlichen Bau! Bei der Gelegenheit: eine Rubrik "Spielzeug" wäre echt eine große Hilfe beim Zuordnen der Projekte.


Holz, TischkreissägeKreissägeSpielzeugPPS 7 S, Schachbrett
4.7 5 44

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Leisten (hell)  Ahorn  3 x 2x 26 cm 
Leisten (dunkel)  Nussbaum  3 x 2 x 26 cm 
Leisten  beliebig  0,5 x 2 x 26 cm 

Benötigtes Werkzeug

  • Tischkreissäge
  • Schwingschleifer

1 Vorbereitungen

NEXT
je 4 Leisten
1/2 je 4 Leisten
PREV

Ich verwendete zum Bau des Schachbrettes Ahorn und Nussbaum. Aus passenden Holzstücken sägte ich je vier Leisten Ahorn und Nuss (Bild 1). Die Leisten messen 3 x 2 cm und sie müssen mindestens 26 cm lang sein (3 x 8 Zentimeter + genügend Rest für mindestens neun Schnitte).

Meine Leisten waren unterschiedlich lang. Ich markierte darauf alle fehlerhaften Stellen und legte die Leisten zusammen, wie sie später verleimt werden (Bild 2).
Wichtig ist dabei, dass zwischen zwei unschönen Stellen (Ausbrüche, Äste ...) ein fehlerfreies Stück in der benötigten Länge vorhanden ist.

2 Erstes Verleimen

Leisten verleimen
1/1 Leisten verleimen

Die acht Leisten werden zusammengeleimt. Dabei wird immer abwechselnd eine helle mit einer dunklen Leiste verleimt (Bild 1). Die Leisten müssen dabei so zusammengefügt werden, dass die markierten Stellen nicht im Bereich der späteren Spielfelder zu liegen kommen.

Darauf achten, dass die Leisten plan aufliegen!

3 Zweitschnitt

NEXT
erste Seite begradigen
1/3 erste Seite begradigen
PREV

Nach dem Trocknen wird die verleimte Platte an einer Seite begradigt (Bild 1). Von hier ausgehend werden die restlichen Leisten gesägt (Bild 2). Nach neun Schnitten hat man acht Leisten mit jeweils 3 cm Breite und 24 cm Länge.

Wenn nun jede zweite Leiste um 180° gedreht wird, ergibt sich das allgemein bekannte Schachbrettmuster (Bild 3).

4 Endverleimung

NEXT
Leim auftragen
1/5 Leim auftragen
PREV

Um eine möglichst exakte Verleimung zu erreichen (jede kleine Verschiebung fällt später unschön auf) verleimte ich die Leisten paarweise (Bild 1).

Wenn der Leim abgebunden hat werden je zwei Doppelleisten zu einer Viererreihe verleimt (Bild 2). Zum Schluss klebt man die beiden Viererbande zum fertigen Spielbrett zusammen (Bild 3).

Bild 4 zeigt das Brett nach dem Verleimen der acht Leisten.

5 Fehlerbehebung

NEXT
kleiner Fehler
1/5 kleiner Fehler
PREV

Die beiden Flächen des Spielbrettes werden gründlich geschliffen. Hier zeigt sich dann, ob man ordentlich gearbeitet hat. Ich hatte kleine Fehler (warum, steht im Testbericht) (Bild 1).

So kleine Fehler lassen sich relativ einfach beheben. Ich habe den Letztschliff ohne Absaugung gemacht (Staubschutzmaske nicht vergessen). Den angefallenen Schleifstaub habe ich gesammelt.
Mit einem feinen Pinsel werden  die kleinen Lücken mit Leim gefüllt (Bild 2). Auf den Leim kommt eine ausreichende Menge Sägestaub (Bild 3) welcher mit dem Finger fest in die Ritzen gedrückt und verstrichen wird (Bild 4).

Nach dem Trocknen wird mit feinem Papier nachgeschliffen und der Fehler ist verschwunden (Bild 5). Diese Methode funktioniert natürlich nicht bei groben Schnitzern ;-)

6 Ein würdiger Rahmen

NEXT
Rahmenleisten sägen
1/3 Rahmenleisten sägen
PREV

Zum Schluss baute ich einen kleinen Rahmen um das Brett. Dieser fiel eher dünn aus, da ich testen wollte wie die Säge mit so feinen Leisten zurecht kommt.

Ich fand ein paar Stücke eines alten Eichenparketts. Diese wurden unter Zuhilfenahme eines Schiebestockes passend zurechtgesägt (Bild 1).

Dann bastelte ich einen Sägeanschlag um alle vier Rahmenleisten in einem Zug (im wahrsten Sinne) passend abzulängen und auf Gehrung zu schneiden (Bild 2). Bild 3 zeigt die fertig gesägten Rahmenleisten.

7 Endfertigung

NEXT
Leim aufbringen
1/3 Leim aufbringen
PREV

Die Rahmenleisten werden auf Passgenauigkeit überprüft (im Bedarfsfall schleifen). Dann werden sie ans Spielbrett geleimt (Bild 1). Bis der Leim abgebunden hat hält ein Rahmenspanner alle Teile in Posiition und unter Druck (Bild 2).

Zum Schluss werden alle Flächen nochmals fein geschliffen, entstaubt und eingeölt (Bild 3).

8 Hinweis

Man kann den Rahmen aus stärkeren Leisten machen. So gewinnt man genügend Platz um die Feldbezeichnungen (Buchstaben und Zahlen) anbringen zu können. Diese können aus Furnier geschnitten, eingebrannt, aufgeklebt oder aufgemalt werden.

50 Kommentare

zu „Ein Schachbrett mit der Tischkreissäge“

Super geworden. Sehr schöne Arbeit und ausführliche Beschreibung. 5xD
2013-02-22 05:35:50

Richtig saubere Arbeit!!!Perfekt beschrieben
5D
2013-02-22 06:06:26

Sehr schönes Testprojekt für die Zugsäge.
(Wäre ja auch gern unter den Testern gewesen.)

Die Kombination der beiden Hölzer finde ich sehr gelungen.

Klasse
2013-02-22 06:31:43

gut gemacht!
2013-02-22 06:40:46

Jetzt weiß ich endlich, wie man so etwas hinbekommt, ohne einzelne Quadrate aneinander zu legen. Danke für die Erkenntnis.. Wodurch ist der Spalt in der Leiste unten gekommen (Schritt 5, Bild 1)?
2013-02-22 07:02:55

klasse Arbeit
2013-02-22 07:07:52

ist ein schönes Spielbrett geworden, wir hatten einmal in der Schule eines gemacht, allerdings mit Laubsäge und Funierholz, da habe ich echt versagt.
2013-02-22 07:13:25

Das ist ein schönes Projekt und wirklich gute umgesetzt mit einer klasse Beschreibung zum Nachmachen. Daumen hoch!
2013-02-22 07:45:23

Klasse gemacht und geworden.....
2013-02-22 08:06:16

Sieht super aus und auch sehr gut erkläre ;) Gar nicht so schwer wenn man erstmal weiss, wie es geht! Auf jeden Fall 5 Daumen dafür.
2013-02-22 08:30:41

Nächste Herausforderung ist dann wohl das Mühlespiel auf der Rückseite ;o)
Da hast du ein wunderschönes Schachbrett gebaut, hätte ich auch gerne ;O) 5D
2013-02-22 08:39:03

Bin ich doch auch wieder ein bischen Schlauer geworden.5D
2013-02-22 08:49:11

Sehr schönes Schachbrett. Tolle und ausführliche Anleitung. 5 Daumen
2013-02-22 08:50:29

Klasse gebastelt und sehr verständlich beschrieben.Gefällt mir sehr gut.
2013-02-22 09:26:13

Sieht super aus. Sowas habe ich auch in der Pipe, mal sehen, wann ich dazu komme.
2013-02-22 09:37:31

@fernton
da der leim mit dem staub nur den feinen spalt auffüllt bleibt nach dem schleifen an der oberfläche kein leim über der das öl stören würde

@ichbinheimwerker
>>Wodurch ist der Spalt in der Leiste unten gekommen (Schritt 5, Bild 1)? ...
dadurch, dass ich das ganze brett mit dem originalanschlag gemacht habe ;-)
da passiert es schon mal, dasss - vor allem dünnere stücke - an der rückseite etwas abweichen, und schon hat man sich verschnitten. wird bei vielen arbeiten nicht stören, bei so einer präzisen arbeit aber schon.

abhilfe schafft hier eine zusätzliche anschlagverlängerung:
http://www.1-2-do.com/ de/projekt/Anschlagverlaengerung-PPS-7S-Vers_ -3-_-2_-3-_0/bauanleitung/10359/

(ich möchte hier allerdings nicht darüber diskutieren, dass der anschlag nicht weiter als zur hälfte des blattes gehen sollte uswusf)

@all
thx fürs lob
2013-02-22 10:04:23

Dein Plan war gut - und die Beschreibung hervorragend. Bei dem schönen Ergebnis komme ich glatt auf 5 Heringe...
2013-02-22 10:26:49

Das sieht super klasse aus.
2013-02-22 10:53:26

durch das schachbrett kommst du garnicht mehr zum basteln,SCHADE
eine echt gute arbeit ;o)
2013-02-22 11:06:41

Klasse gemacht! Gefällt mir sehr gut, bin scho auf Deinen Bericht gespannt.
2013-02-22 12:19:53

Sehr schön, jetzt möchte ich noch sehen, wie Du die Figuren dazu drechselst ....

Für ein Ähnliches Projekt habe ich den ersten Schritt mit den Leisten fertig, das alles muss aber jetzt warten da die Bastelbude nicht begehbar ist.
2013-02-22 12:22:31

Hier ist die Säge in rechte, in fachgerechte Hände zum richtigen Tester gekommen.
Ich bin beeindruckt und gebe gerne 5 Daumen und einen Gruß vom Daniel
2013-02-22 12:44:51

Daniel hat das schon ganz gut auf den Punkt gebracht ;-)

Super gemacht! Ich merk's mir. Ist ein tolles Geschenk... 5 Daumen!
2013-02-22 12:55:34

Sehr schöne Holzkombination, was mir Sorgenmachen würde die zusätzlichen Rahmenleisten.
Denke die könnten nicht so schwinden wie der Rest des Schachbretts und reissen oder bilden Lücken (an den Ecken).
2013-02-22 13:01:17

@haggis
drechseln ist leider nicht (keine bank) ;-)

aber die figuren kann man auch gut mit der dekupiersäge machen. einen ersten versuch von mir findet man hier:
http://www.scrollsawprojects.net/de/for um/compound-cutting-3d-saegearbeiten/1715-pau l-ist-ansteckend

@munze1
wegen des rahmens mache ich mir weniger sorgen. ein großes fragezeichen für mich war/ist, wie die verleimung generell hält. immerhin wird dabei ja hirnholz:hirnholz geklebt.

aber es ging hauptsächlich um das sägen, mal sehen wie lange die sache hält ;-)
2013-02-22 16:34:36

Wunderschön! Jetzt fehlen nur noch die Figuren dazu - nächstes Projekt?
2013-02-22 18:43:35

Saubere Arbeit. Klasse gemacht.
2013-02-22 18:54:36

So also werden Schachbretter gebaut. Tolle Arbeit und eine lehrreiche Anleitung. Ganz, ganz klare 5 Daumen von mir.
2013-02-22 21:35:01

ohne Worte... 5 D
2013-02-22 23:37:20

ein tolles Projekt und trotz der kleinen Schönheitsreperaturen ein saubere Arbeit......man muss sich nur zu helfen wissen
2013-02-23 05:51:47

Echt super gemacht. Bist eben doch ein würdiger Tester für die Säge :-)
2013-02-23 14:58:26

Lasst die Spiel beginnen!!!! Super gemacht
2013-02-23 16:17:04

da ist es ja, hab´s doch schon im Hintergrund bei Deinem anderen Projekt gesehen. Tolle Beschreibung die räumt einige Unwissenheiten bei mir aus
2013-02-23 19:33:40

Ein tolles Schmuckstück!
Die Beschreibung ist super!
2013-02-23 23:26:20

sehr, sehr schön gearbeitet und ganz toll beschrieben
2013-02-24 07:00:35

Spitze deine Arbeit und Anleitung ,und , schon die erste Partie gespielt?
2013-02-24 10:59:41

@all
thx für die lobenden worte

@generalbaba
schon "eingespielt" und auch schon weitergeschenkt. solche arbeiten halten sich bei mir nicht lange ;-)
2013-02-24 11:08:39

Hab die Figuren gar nicht gesehen, aber das Brett sieht Prima aus
2013-02-24 13:16:50

Toll gearbeitet.

Das Spielbrett ist dir super gelungen
2013-02-26 08:41:28

@strucki
der link sollte jetzt gehen. hier nochmals:
http://www.scrollsawprojects.net/de /forum/compound-cutting-3d-saegearbeiten/1715 -paul-ist-ansteckend
2013-02-26 08:52:45

super gemacht
2013-03-22 19:41:01

Super gemacht. Da zeigt sich wieder einmal, was gutes Werkzeug- neben handwerklichem Gesschick wert ist. 5 Daumen!
2013-03-31 14:27:46

JO! klasse Teil & Anleitung, so ähnlich, mit Stirnholz (schwarzer Wenge) habe ich auch noch eins fürs Wohnzimmer gemacht. 5D
2013-11-12 00:27:11

Sehr schöne Arbeit, werde ich gearantiert auch bald versuchen :-)
Danke für das tolle Projekt!
2013-11-24 21:07:55

Du hast recht - unsere Projekte sind da in der Tat sehr ähnlich, obwohl sie einen komplett anderen Einsatzzweck haben!! 5D
2014-03-03 16:54:17

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!