NEXT
Man nehme einen Drehkugelschreiber Bausatz, ein Pen-Blank und zwei Otto-Rabatt-Karten....
1/2 Man nehme einen Drehkugelschreiber Bausatz, ein Pen-Blank und zwei Otto-Rabatt-Karten....
PREV
Holz
von scippi
25.05.16 11:18
633 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 66,00 €

Vorab erstmal muß ich hier einiges los werden.
Ich bin immer wieder hin und weg von den Projekten hier. Die ganze Seite ist super gut.
Mich hat es angesteckt wie ein Virus. Ich habe schon das eine oder andere nachgebaut oder als Idee genutzt ( leider ohne Fotomaterial, zu meiner Verteidigung, im Eifer des Gefechts ).

So ist auch der Kuli entstanden. Durch das eine odere andere Mitglied hier. Nach mehreren Versuchen ( der Schreiberlinge ) habe ich es auch geschaft Fotos zu machen.

Am Ende sind noch mal meine ersten Fünf gelungene Schreiber zu sehn. Den Bruch oder die Mißlungen natürlich nicht. ( schäm )


Bausatz, kugelschreiber, Schreibgerät, Pen-Blank, Schreibgerät Bausatz
4.9 5 28

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kantel  Holz  19x19x120 mm 
Otto - Rabatt - Karten  Kunststoff   
Bausatz Drehkugelschreiber  Metal   

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Tischbohrmaschine
  • Bandsäge
  • Drechselbank

1 Phase 1 - Vorbereitung des Pen-Blank und der Karten

NEXT
Abmesser der Länge zum Anzeichnen.
1/3 Abmesser der Länge zum Anzeichnen.
PREV

Bild 1: Die Länge des Blanks abmessen und anzeichnen. Das Maß sind die Messinghülsen von dem Bausatz.

Bild 2: Danach den Überschuß absägen und in die Restekiste legen.

Bild 3: Die Karten werden in Streifen geschnitten anhand der Breite des Blanks.

2 Phase 2 - Verkleben des Blanks mit den Karten

NEXT
Längsstreifen einkleben
1/8 Längsstreifen einkleben
PREV

Bild 1: Den Blank der länge nach aufsägen (vergessen ein Foto zu machen) und dann die Karten einkleben. 2 Stück.

Bild 2: Die Querschnitte anzeichnen, ca 45 Grad, sollte aber zweimal ein Kreuz ergeben.

Bild 3: Erst ein Schnitt auf der einen Seite und danach ein Schnitt auf der anderen. Nur nicht ganz durchsägen, ich ließ ca 2 mm übrig.

Bild 4: So sollte es dann aussehen.

Bild 5: Ein Schnitt mal ganz nahe.

Bild 6: So sieht es nach dem verkleben aus. Zum Verkleben habe ich ein  CA-Kleber genommen (ist ja normal nichts anderes als Sekundenkleber oder ähnlich zumindest)

Bild 7: Sind die erst beiden Kartenabschnitte eingeklebt, sind die
beiden anderen drann.

Bild 8: Nach dem trocknen und dem absägen des Überschußes sollte der Blank jetzt so aussehen.

3 Phase 3 - schneiden, bohren und Plan fräsen

NEXT
Sägen des Blanks
1/5 Sägen des Blanks
PREV

Bild 1: Jetzt den Blank anhand der Länge der Messinghülsen durchsägen. 1-2 mm können am Ende ruhig mehr sein.

Bild 2: Danach werden die zwei Blank-Stücke mit einem 6,8 mm Bohrer der Länge nach aufgebohrt.

Bild 3: Nach dem Bohren habe ich die Messinghülsen leicht angeschliffen damit der Kleber besser hält. Und dann in den Blanks eingeklebt.

Bild 4: Sollte danach so aussehen. Auch hier habe ich den CA-Kleber genommen.

Bild 5: Nachdem der Kleber trocken ist wird ein Fräsal genommen um die Kanten bzw Fläche von Holz und der Messinghülse Plan in gleicher Länge und im rechten Winkel zu bekommen. Wichtig auch für den Bausatz später. Damit alles gut zusammen passt.


4 Phase 4 - Drechseln plus Unfall am Material

NEXT
Einspannen mit einem Pen-Mandrel
1/6 Einspannen mit einem Pen-Mandrel
PREV

Bild 1: Nachdem alles passt und trocken ist habe ich die beiden Blanksstücke auf ein Pen Mandrel gespannt und ab auf die Drechselbank.

Bild 2: Nach dem ersten groben abdrehen sah es schon gut aus, aber leider war die Freude nur kurz.

Bild 3: Einmal nicht richtig aufgepasst, keine Ruhe bewahrt. Zu schnell ohne Geduld. Und Peng, Ausgebrochen war ein Teil.

Bild 4+5: Nach der ersten Hilfe und CA-Kleber konnte ich das Werkstück noch retten. Glück im Unglück war, das es ein großes Stück und im Ganzen war. Was abgeplatzt war.

Bild 6: Nach dem der Schaden behoben war, ging es dann zum Ende zu. Wenn auch mit ein wenig zittern, das es nicht noch mal Peng macht.

5 Phase 5 - Das Finish

NEXT
Die Endbehandlung der Oberfläche
1/2 Die Endbehandlung der Oberfläche
PREV

Bild 1: Die Endbehandlung der Oberfäche habe ich mit einem Pen-Finish gemacht. 1. Schicht mit einem weichen Lappen aufgetragen, ohne zu drehen. 2. und 3. Schicht auch, aber nach 5 min bei laufender Maschine mit leichtem Druck poliert.

Bild 2: Nach 3 Schichten der Politur war es soweit. Der zusammenbau konnte beginnen.

6 Phase 5 - Der Zusammenbau

NEXT
Das muß jetzt zusammen passen
1/5 Das muß jetzt zusammen passen
PREV

Bild 1: Das ganze soll jetzt zusammen passen.

Bild 2: als erstes habe ich die Spitze und das untere Teil des Schreibers mit einer Presse zusammen gepresst. Plus ein kleinen Tropfen Kleber. Zur Sicherheit gegen späteren Verrutschen.

Bild 3: danach den Drehmechanismus, ganz vorsichtig eingepresst. Und immer mal wieder zur kontrolle rausgenommen um zu schaun anhand der Länge der Mine. Wie weit ich noch reinpressen darf.

Bild 4: Das ist das untere Teil des Schreibers

Bild 5: Jetzt noch Kopfteil und Spange einpressen, ebenfalls mit einem Tropfen Kleber.

Noch die Schreibmine rein und zusammen stecken.

Fertig

7 Der Fertige Schreiber

NEXT
Bild 1
1/3 Bild 1
PREV

So sieht er jetzt aus. Mir gefällt er richtig gut. Was natürlich geschmacksache ist.

Im letzten Bild habe ich mal meine anderen Schreiber eingestellt, leider wie schon gesagt ohne Anleitung.
Die sind zum Teil aus Resten und aus Resten der Mißlungen. Oder aber auch mit Echtholz Funier als Applikation gebastelt.

26 Kommentare

zu „Ein Drehkugelschreiber“

Ein sehr schöner Drehkugelschreiber. Eine super Beschreibung. 5 Kugelschreiber von mir
2016-05-25 11:38:24

Sieht klasse aus, gute Beschreibung. Freue mich auf weitere Projekte von Dir.
Was mich noch interessieren würde, wie der Schreiber in der Hand liegt?
2016-05-25 12:03:59

Trotz Unfall ein Klasse Ergebnis. Die Verwendung von Plastikkarten ist mir neu. Das muss ich mir unbedingt merken ;-)
2016-05-25 12:06:49

Wow, tolles Design. Du weist wie es geht ;-)) Und es freut mich, das du den Unfall wieder richten konntest. Ich frage mich immer wieder, wie man auf die Idee kommt, verschiedene Materialien so zusammenzusetzen, das so ein Muster raus kommt. Woher weißt du, wie man das hinbekommt?
2016-05-25 12:38:40

vielen lieben dank für die positiven Kommentare. Das freut mich total.

@gm1981: Er liegt gut in der Hand, die schmalen "Slimline" sind doch ein wenig zu Dünn in der Hand. Deshalb habe ich versucht die Schreiber etwas "Breiter" zu lassen.

@fuffy1963: Die Ideen hole ich mir wie viele hier auch bei YouTube. Und dann bastele ich ein wenig rum. Geht vieles daneben, aber das ein oder andere klappt halt doch.
2016-05-25 13:04:29

sehr schon gemacht, viel Freude damit :)
2016-05-25 13:36:21

Du hast aus Holz und zwei Plastikkarten was richtig edles gemacht .
Ein Kunststück . Mit einer sehr guten Bauanleitung .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-05-25 14:02:03

Klasse Teile und ein interessantes Design. Auch die Beschreibung gefällt mir gut.
2016-05-25 14:06:40

Das ist allererste Sahne, Kompliment. Und: sieh die bisherigen Versuche nicht als "Unfälle", sondern als Übung. Und das üben hat was gebracht, wie man hier sieht! Vom Design gefällt mir der gezeigte wirklich am besten. Auf die Idee mit den schnöden Plastikkarten muß man auch erst kommen. Ich glaube, mancher könnte ob der vielen Karten, die man meist völlig nutzlos mit sich rumschleppt, das Drechseln anfangen ;).

5 Minen für dein Werk, großes Lob!
2016-05-25 15:23:44

Tolle Arbeit und Beschreibung
2016-05-25 17:56:28

Eine super Beschreibung und die Idee, "Otto" mit einzuarbeiten, ist cool! Gerne 5 Minen für solch coole Stifte! Ab wann ist Dein Verkaufsladen offen? ;o)
2016-05-25 18:52:50

gut beschrieben und gut gemacht
beim drechseln musst Du scharfe Drechseleisen haben !!! und vorsichtig abtragen ...führen und nicht drücken ... dann klappts auch mit dem Schreiberling :-)))
2016-05-25 19:27:17

Nochmals vielen Dank.

@ruesay: ich glaube Otto wäre nicht so begeistert, wegen Werbung und so. *frech und breit grins* und der Bauchladen muß noch sehr sehr lange warten. Bis ich die Fülle für den "Bauch"-laden habe.

@Muldenboy: das habe ich gemerkt, danke für Deinen Tipp. Bin halt manches mal noch ungehalten. Muß noch viel ruhiger werden.
2016-05-25 20:16:06

Deine Stifte schauen sehr gut aus. Super Idee und gute Beschreibung.
2016-05-25 20:59:46

Richtig schöner Stift mit toller Beschreibung. Besonders gut finde ich, wenn etwas mal nicht so gut klappt und trotzdem erwähnt wird. 5 Stifte für Dich!!!
2016-05-25 21:50:39

Knorke! Die Idee merke ich mir und bei Zeiten wird das mal wieder gnadenlos kopiert!

Jetzt erstmal volle 5 Daumen!
2016-05-25 22:03:17

Der Kugelschreiber sieht klasse, aus. für einen ersten Versuch erstklassiges Ergebnis.5 Minen dazu
2016-05-25 22:45:50

Sehr schöne Stifte
2016-05-25 23:26:25

ein sehr schöner Kugelschreiber eine Tolle Idee und hier wurde wieder Bewusst, der Umwelt was gutes getan ( wieder weniger Müll Erzeugt). 5 D
2016-05-26 06:37:32

Sehr schöne Stifte
2016-05-26 09:05:13

schöner Kuli
2016-05-26 09:33:24

WOW, schöner Stift, das Design gefällt mir. Daß mal was schief geht, ist doch normal, aber auch daraus können wir was lernen. Ich wünschte ich hätte diese Geduld. 5D
2016-05-26 10:13:34

Super! Vor allem die Idee, für die Inlays billige Plastikkundenkarten zu nehmen.
2016-05-26 11:39:21

Schönes Projekt. 5 Daumen von mir.
2016-05-26 23:54:29

irre die Verwendung von Plastikkarten
2016-05-29 09:28:14

Ich bewundere diese Kulis immer wieder . Klasse gemacht. Super.
2016-06-01 19:03:57

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
08
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!