Eigenbau Zyklon Staubsauger und in Schrank Eingebaut

NEXT
Eigenbau Zyklon Staubsauger und in Schrank Eingebaut Zyklonabscheider,Zyklonsauger
1/6
PREV
Werkstatthelfer
von mani1972
23.02.14 14:06
6357 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 5555,00 €

Ist wahrscheinlich der 1000 Zyklon-Sauger hier, nach Unmengen von Bilder und Videos anschauen habe ich beschlossen auch einen zu bauen. Ein paar Ideen kommen von mir aber das meiste habe ich abgebaut und ein bisschen abgeändert, nach der Planung habe ich die Teile besorgt und begonnen mit dem Aufbau.
 
Das Dichtung band, MDF-Platten und die 16mm Spanplatten (250x105cm) habe ich aus mein Restelager, also keine weiteren Kosten, OK die Spannplatte kann man nicht als Rest bezeichnen aber ich habe die Platte schon fast zwei Jahre in meine alten Werkstatt herumstehen gehabt.


Zyklonabscheider, Zyklonsauger
4.9 5 37

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Pylonen  PVC  23cm hoch 
0,5  Rohr 110mm     
0,5  Rohr 50mm     
0,5  Rohr 40mm     
Staubsaugermotor     
Spannplatte    250x105cm 
Staubsaugerbeutel     

Benötigtes Werkzeug

  • Handkreissäge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Oberfräse
  • Stichsäge
  • Heißluftgebläse
  • Klebepistole
  • Akku-Tacker

1 Aufbau Ansaugung

NEXT
Aufbau Ansaugung
1/11
PREV

(Bild 1) 2St. ca. 10cm lange 110mm Rohr abschneiden

(Bild 2) 4St. Platten mit 38x25cm zuschneiden

(Bild 4) In einer Platte 2 mal 50mm, und in der zweiten 2 mal 110mm Löcher ausschneiden

(Bild 5) Die zwei 110mm Rohre jeweils ein eck von 6x6cm einschneiden und mit dem Heißluftpistole erhitzen und gerade biegen

(Bild 6-9) Dann ein paar 12mm MDF Reste zuschneiden und mit den zwei Rohre zusammenschrauben

(Bild 10-11) als das fertig wahr habe ich das Ganze auf die Platte mit den zwei 50mm Löcher geschraubt und mit Heißklebepistole noch zur Sicherheit abgedichtet.

2 Aufbau Abscheider

NEXT
Aufbau Abscheider
1/13
PREV

(Bild 1) Dichtung band auf die 110mm Rohre einmal im Kreis kleben

(Bild 2) die Pylonen drauf stecken

(Bild 3+5) die zweite Platte mit den 110mm löchern auch ein Dichtung band kleben und auf die Pylonen Stecken

(Bild 6) der bereits fertige Teil mit zwei weise Reste-Platten (ca. 28x70cm) zusammenschrauben

(Bild 7+8) auf der Oberseite mit den zwei 50mm löchern auch ein Dichtung band kleben dann die zwei 50mm auf 12cm zugeschnittenen Rohre hineinstecken und anschrauben.

(Bild 9) die Pylonen oben auf die 50mm Rohre stecken

(Bild 10+13) die dritte Platte nehmen und zwei 125mm Löcher ausschneiden, und noch ein kleines Gehäuse mit 10cm höhe drauf schrauben, und auf der Unterseite einen aufgeschnitten Staubsauger sack drauftackern.

3 Aufbau Überdruckventil

NEXT
Aufbau Überdruckventil
1/5
PREV

(Bild 1) bei einer gefundene Blechplatte im Kreis ein Dichtung band kleben so dass der innere Durchmesse 50mm ist

(Bild 2) 4St. Schrauben die im oberen Bereich kein Gewinde haben (sonst bleibt die Blechplatte immer wieder hängen), mit je einer Feder und zwei Scheiben oben und unten bestücken

(Bild 3-4) von innen dann über das zuvor gebohrte 50mm loch schrauben, unbedingt die Schraube soweit rein Schrauben das kein Gewinde mehr zu sehen ist, auf der anderen Seite die Überlänge der Schrauben abschneiden

(Bild 5) eine Platte zuschneiden und wieder ein 50mm Loch schneiden (für Staubsauger Motor) und mit Dichtung band dazwischen oben drauf schrauben

4 Aufbau Absaugung-Motor

NEXT
Aufbau Absaugung-Motor
1/9
PREV

(Bild 1) die anderen zwei Pylonen auf das zuvor gebaute Teil Schrauben
 
(Bild 2-3) als nächstes habe ich dann das Teil auf den Ansaugteil gestellt und angeschraubt
 
Die Idee daran war das im oberen Pylon der feinstaub der nicht im unteren Sack landet oben durch den Staubsaugerbeutel aufgehalten wird und beim abdrehen des Motors der Feinstaub nach unten in den Sack fallen sollte.
 
(Bild 4) in die vierte und letzte Platte ein 125mm loch schneiden
 
(Bild 5-6) auf den Motor im Ansaugbereich ein Dichtung band Kleben und auf das Gehäuse mit dem Überdruckventil legen, dann noch mit der vierten Platte den Motor fixieren.
 
(Bild 7) als nächstes habe ich einen Kübel mit Deckel hergenommen und zwei Löcher mit 50mm ausgeschnitten für den Testlauf
 
Der erste Testlauf war enttäuschend nach kurzer Zeit nahm die Saugleistung ab, als ich dann den Bereich mit dem Saugerbeutel wieder zerlegte war der Schock riesig der ganze Feinstaub klebte noch auf den Saugerbeutel und ging nicht ab.
 
(Bild 8) Saugerbeutel ausgetauscht auf 10mm Schaumstoff und wieder zusammengebaut
 
Der zweite Test war schon mal um einiges besser es dauerte fiel länger bis der Feinstaub wieder alles verstopft hat.
 
(Bild 9) der verstopfte Filter

5 Aufbau Auffangbehälter mit Müllsack

NEXT
Aufbau Auffangbehälter mit Müllsack
1/12
PREV

(Bild 1+2) ein paar Platten zuschneiden (die Maße weiß ich jetzt nicht mehr) der Behälter hat innen ca. bxtxh 33x30x65cm
 
(Bild 3+4) zwei kleine Platten (25x10cm) links und rechts um 2cm nach unten versetzt und auf die innen Seite schrauben
 
(Bild 5-7) dann den Kübeldeckel von den ersten zwei versuchen hernehmen und innen alles wegschneiden, der Ring dient für den Müllsack als Halterung
 
(Bild 8-10) einen Deckel für den Behälter, ein paar kleinere Platten Reste für die unteren Pylonen als Gehäuse zuschneiden, habe dann noch etwas Verpackungsmaterial vom Motor unten reingestopft als Schallschutz (wahr wahrscheinlich sowieso sinnlos)
 
(Bild 11-12) wenn alles zusammengebaut ist wird das Teil auf den Behälter gestellt mit einer Dichtung natürlich wieder

6 Sichtfenster und Beleuchtung

NEXT
Sichtfenster und Beleuchtung
1/14
PREV

(Bild 1-3) durch Zufall habe ich einen Becher gefunden und gleich die unteren 1cm abgeschnitten und ein Loch im Deckel geschnitten mit Silikon rein geklebt
 
(Bild 4-6) im ansaugbereich habe ich noch zwei Platten zugeschnitten und montiert für einen Schlauchanschluss
 
Soda einmal wieder einen Testlauf, kurz eingeschaltet musste ich gleich wieder ausschalten weil etwas lustige passiert ist, das Sichtfenster war plötzlich weg, das Teil wahr wahrscheinlich zu dünn.
 
(Bild 7) ich hatte noch eine Fassung mit einer LED Lampe die ich auf die Unterseite montiert habe, links und rechts von der Fassung zwei löcher gebohrt und die Drähte nach aussen geführt
 
(Bild 8-11) als nächstes hab ich bei einen Reststück von ca. 18x12cm ein Stück von 7x6cm rausgeschnitten, 5mm weggefräst für das neue Sichtfenster und einen Bereich ausgefräst für die Verbindungen der Kabel und den Taster ein Loch gebohrt
 
(Bild 12) ein 5mm Plexiglas zurechtgeschnitten (8x10cm) und mit einen Kunststoffkleber über das Loch geklebt und das Teil mit dem Taster drüber geschraubt
 
(Bild 13) oben beim Motor eine zweifach Stecker leiste montiert, Trafo für LED und Motor eingesteckt,
 
Die Stecker leiste bleibt nicht so da kommt später einmal ein Schütz mit Nachlaufrelay.

7 Schrankeinbau

NEXT
Schrankeinbau
1/11
PREV

(Bild 1+2) von meinen Werkstattwagen-Projekt hatte ich noch eine Garnitur 400mm Vollauszugsschienen übrig die ich auf den Behälter unten drauf geschraubt habe, und dann auf zwei 200x40 weise Spannplatten drauf geschraubt
 
(Bild 3-7) auf die Rückseite habe ich ein Reststück zugeschnitten und hinten rein geschraubt, seitlich habe ich von einen alten Lattenrost so eine Art von hebel zum anheben des oberen Teil rein geschraubt und zwei kleine Stück auf die Seitenwand geschraubt, das es auch oben bleibt, auf den Oberteil auch noch eine Leiste montieren zum anheben
 
(Bild 8) noch ein Reststück vom Lattenrost und zwei Messingrollen und schon war ein Griff montiert
 
(Bild 9+10) den Müllsack noch reingehängt und zugemacht
 
(Bild 11) links und rechts zwei Führungsschienen montiert damit es nicht nach vorne rutschen kann
 
Der nächste Testlauf war nicht ganz zufrieden stellend, der Feinstaub macht noch Probleme, also wieder umbauen aber was und wie soll ich das ändern, mal drüber Schlafen dann fällt mir bestimmt was ein.

8 Schalldämmung

NEXT
Schalldämmung
2/15
PREV

Hab mir noch schnell eine APP fürs Handy runtergeladen damit ich die dB-Messungen machen kann, leider habe ich kein Bild von jeder dB Messung gemacht.
 
(Bild 1) direkt neben dem Motor hatte es Ohrenbetäubende 90dB
 
(Bild 2) komplett noch offen aus 2m Entfernung war das Ding schon etwas leiser mit 85 dB aber trotzdem noch sehr laut
 
(Bild 3-5) eine Platte zuschneiden die in der Breite reinpasst und 25cm tief ist, ein 1cm Schaumstoff (hatte ich noch jede Menge von einen anderen Projekt übrig) auf die Oberseite, Unterseite aufkleben und auf der Rückseite ca. 12cm runter hängen lassen, die Messung ergab 82dB
 
(Bild 6-9) eine 3mm Holzfaserplatte zuschneiden und ein 1cm Schaumstoff auf die Innenseite kleben, auf die führungsleisten schrauben und wieder Messen, das Ergebnis waren 72dB
 
(Bild 10-13) eine weitere Platte für oben zuschneiden dieses Mal aber 33cm tief, 1cm Schaumstoff draufkleben und montieren, eben mit der Front so das hinten ein 7cm tiefe Öffnung bleibt, nächste Messung ergab 69dB
 
(Bild 14) habe versuchsweise noch eine Platte vor das ganze Gestellt (ähnlich einer Türe die später noch kommt) dabei ergab die Messung 65dB ob es noch leiser wird wenn ich innen noch einen Schaumstoff auf die Türe klebe konnte ich leider nicht testen. 
 
(Bild 15) habe zum Schluss noch die Reste verwertet und innen einiges noch rein geklebt und wieder geschlossen, das hätte ich mir allerdings sparen können weil das Garnichts gebracht hat.

9 Feinstaubfilter Umbauen

NEXT
Feinstaubfilter Umbauen
1/11
PREV

Die Frontplatte und die Führungsleisten runter schrauben, weil jetzt die Führungsleisten abmontiert sind kann ich das ganz einfach rausziehen und den Oberteil abnehmen, leider fehlt mir jetzt das Bild dazu.
 
(Bild 1) die Pylonen rausnehmen und zwei Staubsauger beutel montieren, zwei 3mm Resteleisten
 
(Bild 2+4) links und rechts eine 4cm Leist montieren und ein Gitter drauf schrauben, woher ich das Gitter habe weiß ich gar nicht mehr solange liegt das schon herum, auf der Rückseite auch noch eine Platte drauf schrauben damit es dicht ist
 
(Bild 5) eine kleine Leisten noch senkrecht montieren, auch wieder auf beiden Seiten
 
(Bild 6+7) habe dann eine Platte gefunden die groß genug ist als Deck an der Front, ein Dichtung band draufgeklebt und montiert, der soll abnehmbar sei das ich noch zu den Staubsauger beutel komme
 
Alles wieder eingebaut und wieder Getestet, nachdem ich einen halbvollen Kübel leergesaugt habe und die ganze Werkstatt gesaugt habe war noch immer kein Saugleistung Verlust zu bemerken, ist fürs erste einmal Perfekt.
 
(Bild 8) nach dem Test habe ich den Deckel runtergenommen, ich konnte zwar nicht sehen wie viel in den Staubsauger beutel war, bei zusammendrücken des Beutels war fast nichts drinnen und es lässt sich alles leicht von oberen Beutel in den unter Müllsack entleeren ohne die Beuteln rauszunehmen.
 
(Bild 9+10) noch einmal einen Blick in den Müllsack
 
Der Schrank ist jetzt noch nicht fertig es kommen links davon noch 3-4 Schränke hin mit Türen und des weiteren werde ich noch ein paar Rohre verlegen für die Absaugung das allerdings erst gemacht wird wenn der Werkstattbereich fertig ist.
 
Ein Video habe ich auch noch gemacht durch das Guckloch in den Müllsack.
Mit dem iPhone mach ich kein Video mehr kann ich nicht einmal bearbeiten.

37 Kommentare

zu „Eigenbau Zyklon Staubsauger und in Schrank Eingebaut“

Das sieht gut aus! Umfangreich aber wenn der Sauger dann einwandfrei seinen Dienst tut ist das sehr genial.
2014-02-23 14:53:00

Das ist ja eigentlich ein eigener Staubsauger - genial. Den Platz hab ich gar nicht und ehrlich, ich wäre auch zu geizig, mein Holz dafür zu verwenden. Dann schon lieber ein Kastl bauen :D
2014-02-23 15:05:48

Was für ein Aufwand, er hat sich gelohnt. Besonders gut gefällt mir die Idee, das Teil in einem Schrank verschwinden zu lassen und die Reduzierung des Lärms. Die Turbine ist von Starmix, zumindest sieht sie so aus?
2014-02-23 15:47:47

gefällt mir,eine sehr gute Lösung 5
2014-02-23 16:07:47

Also wenn ich das richtig verstanden habe, wurden die zwei oberen Pylonen durch zwei Staubbeutel ersetzt, oder? Also hat die ganze funktionierende Version anstatt 4 nur noch 2 Pylonen? 5D+
2014-02-23 16:45:09

Klasse geworden .....
2014-02-23 16:59:29

Du hast recht es sind schon einige Zyklonensauger vorgestellt worden, aber deiner gefällt mir bislang von der Optik am Besten.
5D
2014-02-23 17:15:52

Klasse gemacht 4d
2014-02-23 17:16:12

@Munze1
Welcher Hersteller die Turbine ist weiß ich gar nicht die war nicht original verpackt aber angeblich neu mit 1200W, und für 20€ war mir das auch egal.
@Holzpaul
Ja es sind nur noch die unteren Pylonen vorhanden, mit den zwei oberen Pylonen hat das einfach nicht funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe.
2014-02-23 17:38:13

Klasse Sauger, sehr aufwendiger Aufbau, sowas habe ich noch nicht gesehen. 5d
2014-02-23 17:44:41

Hast dir da wirklich sehr viel Arbeit gemacht und das Ergebnis ist auch sehr Ansehnlich. Von mir für so eine Reife Leistung 5D
2014-02-23 17:49:57

Toll gemacht. Reife Leistung.
2014-02-23 19:44:08

sehr viel aufwand aber wenn es super funktioniert soll es die arbeit wohl wert gewesen sein.
2014-02-23 20:11:37

Sehr, sehr guter Aufbau und ich kann mir vorstellen, dass das Ding auch noch gut funktioniert. So etwas hatte ich auch schon im Kopf - also nicht den Staub - aber dazu fehlt mir auch der Platz. 5 Daumen
2014-02-23 20:17:24

Klasse der Sauger gefällt mir, schade das meine Werkstatt zu klein ist. 5 D
2014-02-23 20:36:10

Sehr aufwendiger und umfangreicher Aufbau, aber gut durchdacht.
Echt klasse gemacht.
5D
2014-02-24 00:16:11

Da steckt ja richtige Planerkunst drin. Interessant das du uns auch die Irrwege gezeigt hast, so kann man das ein oder andere auch besser verstehen.
2014-02-24 01:32:03

da hast Du viele Überlegungen reingesteckt, bin gespannt wie er sich auf längere Zeit in der Praxis bewährt
2014-02-24 06:57:42

wie gesagt, es gibt schon einige zyklonen hier - deiner ist mit sicherheit der am aufwändigsten gestaltete. aber der zweck heiligt die mittel ;-)
2014-02-24 09:26:23

Holla die Waldfee! Das mutiert ja zur Wissenschaft mit den Zyklonen! Super dokumentiert und gelöst. Bei mir leider nicht so machbar, weil ich mobil bleiben muss... 5D
2014-02-24 10:45:46

auch wenn es schon -zig Varianten gibt, deine ist sehr gut beschrieben und wenn alles klappt - ist alles richtig gebaut, tolles Projekt - klasse beschrieben
2014-02-24 12:06:21

schön geworden, gefällt uns gut
2014-02-24 18:13:07

Klasse....
2014-02-24 19:44:42

Super dokumentiert. Vor allem der Trick mit dem Heissluftföhn und aufbiegen der Rohre gefälltmir.
2014-02-25 08:43:30

Super beschrieben und einige geniale Ideen... nur doof, dass man selber nicht drauf gekommen ist.
Aber wäre es nicht evtl besser gewesen, wenn du anstelle der 2 Pylone alle 4 in die erste Abscheidestufe gepackt hättest?
so hätte man den Querschnitt verdoppelt, was zu weniger Saugkraftverlust führt und gleichzeitig die Geschwindigkeit halbiert, was zu einer besseren Abscheidung führung sollte.
2014-02-25 08:58:43

@Darkwing78
Für vier Pylonen müsste ich die Abscheidestufe komplett neu bauen. Ich bin schon auf der Suche nach einen Drehzahl-Regler von einen alten Staubsauger um die Saugleistung zu verringern zu können und hoffe damit die Abscheidung zu verbessern.
Aber die Idee mit mehr Pylonen werde ich vielleicht einmal ausprobieren wenn die Zeit dafür wieder da ist.
2014-02-25 13:39:28

Klasse gebaut ist super geworden.
2014-02-26 19:41:48

Gute Idee, viel Arbeit im Detail.

5 Beutel
2014-03-02 16:46:08

Eine wahnsinns Arbeit!!!
Klasse gebaut und einwandfrei beschrieben!
5D von mir
2014-03-03 12:00:03

Erstklassige Variante
2014-03-05 13:47:39

Einsame Spitze, mehr braucht man dazu nicht zu sagen
1
2014-04-03 15:54:31

Mal ein Projekt was richtig gefällt!! :o)
Schade nur, dass mir der Platz dafür fehlt :o(
2014-04-07 12:02:49

Klasse gelöst. Ich habe auch schon seid längerem ein ähnliches Projekt vor.
Dein Ansatz hat meine Pläne zwar etwas über den Haufen geschmissen.
Trotzdem Danke :-)
PERFEKT !!!
2016-09-23 12:56:31

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!