Dunstabzug für meine Schmiedeesse

Dunstabzug für meine Schmiedeesse Kamin,Dunstabzug,Rauchfang
1/1
Werkstatthelfer
von SimFritz
03.05.14 13:44
2795 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 100100,00 €

Nach dem Bau einer Feldesse die ich bei mir in der Werkstatt verwende, brauchte ich natürlich einen Dunstabzug! Nach ein bisschen Recherche, Feuerpolizeilicher Art sowie Kamine/Rauchfänge/Abzüge war ich frohen mutes mir da eine schöne Laube zu machen!


KaminDunstabzug, Rauchfang
4.7 5 23

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Stahlblech   Stahl  2000x1000x0,75mm 
25  Nieten  Edelstahl  verschieden Dimensionen 
Winkeleisen   Stahl   40x40x4 Länge: 1,5m 
Stahlband  Stahl   40x5 Länge: 2m 
Ofenrohr  Stahl   xxx  

Benötigtes Werkzeug

  • Winkelschleifer
  • Stichsäge
  • Blindnietzange

1 Ein Loch muss her!

NEXT
Ein Loch muss her!
1/3
PREV

Die Wand besteht aus Betonsteinen und somit musste einer raus, also einen ausgewält in der Mitte des Steines von innen nach außen durchgebohrt dann die Größe des Steins angezeichnet und mit der Flex ausgeschnitten! (Schöne Ausschnittkante am Putz!

Muskelkraft und schwupp der Stein ist draussen!

2 Abzugsrohr einbetonieren

NEXT
Abzugsrohr einbetonieren
1/4
PREV

Ofenrohr auf die gewünschte Länge zusägen, dann hab ich noch so eine Blende gefertigt aus einem Reststück Multiplex diese auf der Außenseite angebracht (Loch nicht vergessen ;)) und das Rohr mit gängigem Maurermörtel und ein paar ziegelsplittern eingemauert!

Nur noch ein bisschen Farbe, Auspufflack für das Rohr und Schutzlasur in Schwarz für die Platte Multiplex!

3 Rahmenbedingungen

NEXT
Rahmenbedingungen
1/4
PREV

Meine Konstrukiton basiert auf 2 Rahmen die fest mit der Wand verankert werden sollen!
Der größere Rahmen als unterer Abschluss der Haube und der kleinere direkt an die Decke geschraubt um der Haube ordentliche stabilität zu geben!

20x20cm der kleinere Rahmen aus Winkeleisen und einem Stück Flachstahl zusammengeschweißt

80x50cm der größere Rahmen als Unterkante und Abschluss aus einem Winkeleisen 3, 3 25cm Stücken Flacheisen zur Wandmontage und Stahlbänder vorne, links und Rechts, alles ordentlich verschweißt und Lächer geborht und gesenkt! 

Danach noch die Rückwand mit so einer Hitzeabweisenden Matte verkleidet Blech zugeschnitten und mit ordentlichen Spax und Fassonscheiben an die Wand geschraubt!
 

4 Jetzt wirds interessant

NEXT
Jetzt wirds interessant
1/7
PREV

Ich muss schon sagen dass man/ich sich/mir das Projekt wirklich einfacher vorgestellt habe und es hätte natürlich auch andere Möglichkeiten gegeben doch ich wollt es hald so zwischenzeitlich war ich einmal kurz am verzweifeln wenn man ein stück Blech schon das dritte Mal macht und es dann immernoch irgendwo zwickt und zwackt! Aber was solls, Learning by doing! Und jetzt bin ich recht zufrieden mit meinem Abzug! 

Aber zurück zum Thema: 

Nun mussten 4 Elemente gefertigt werden,
1. Der "Qubus" der am oberen Ende des Abzuges sitzt und der fest mit dem 20/20 Rahmen vernietet wird.
2. Ein Seitenteil Links mit Laschen zum vernieten an die Rückwand und einer Lasche vorne für das Frontteil. 
3. Ein Seitenteil Rechts mit Laschen zum vernieten an die Rückwand und einer Lasche vorne für das Frontteil.

Zum Biegen des Blechs hab ich mir ein einfaches Brett samt Winkeleisen (ein älteres Stück) auf meinen Arbeitsbock geschraubt und die Bleche mit der Flex und zur hilfenahme eines Flacheisens dass ich draufgeklemmt habe das Blech leicht eingeschnitten! Und fürs Biegen die selbe "Vorrichtung" verwendet alles ordentlich aufgeklemmt und schön gebogen/gekantet... Man siehts auf den Bildern!

Das Blech hab ich mit meiner Festool Stichsäge und Eisenblatt gesägt und Zugeschnitten, funktionert Einwandfrei -> Gehörschutz und Schutsbrille sind Plicht...

Und so arbeitet man sich von Teil zu Teil bis man schlussendlich irgendwann fertig ist, haha bei mir hats 2 Tage gedauert!



 

5 FFSG oder einfach FunkenFlugSchutzGitter

FFSG oder einfach FunkenFlugSchutzGitter
1/1

Um das ganze noch a spur sicherer zu machen, um etwaige Funken die während des Betriebes durch den Abzug austreten könnten was durchaus vorkommt! Hab ich mir einen alten Papierkorb dieses großen schwedischen (es tut mir leid, Tischler und Zimmerer) "Möbel"produzenten hergenommen, ihr kennts die sicher, kosten glaub ich 1€ und haben so ein feines Metallgitter!

Auseinandergeflext und auf Maß gebracht und doppelt mit Abstand direkt in den "Qubus" genietet! Da bleiben jetzt schön alle Funken hängen und die Luft kann super passieren!

6 Grande Finale

Und Fertig!
1/1 Und Fertig!

Nur noch alle überstehenden Kanten glätten und entgraten, die Oberfläche darf man ruhig nach dem Betrieb ein bisschen einölen einfach kurz mit WD40 drüber gehen und sie bleibt schön Rostfrei! Könnte sie auch mit Auspufflack lackieren oder gleich verzinktes Blech nehmen, aber das is reine Optik!

Die Haube zieht echt gut und die Werkstatt bleibt fast Rauchfrei, dadurch dass ich gleich nebenbei das große Tor habe und während dem Schmieden dass auch immer geöffnet ist und der Traktro draußen steht hab ich genug Platz und Luft zum angenehmen arbeiten !

 

16 Kommentare

zu „Dunstabzug für meine Schmiedeesse“

Schöner Abzug. Aber viel "Zug" kann sich da nicht entwickeln, so ganz ohne Schornstein, oder irre ich mich da?
Dann kanns ja bald losgehen mit dem schmieden. Fehlt nurnoch der selbstgebaute Federhammer...
(Hab seid Jahren die Teile dafür auf Lager, aber keinen Platz dafür...)
2014-05-03 14:32:43

so langsam hast Du ja alles beieinander und kannst anfangen
2014-05-03 15:02:43

Klasse geworden ....
2014-05-03 15:51:33

Als das Schlosserhandwerk beherrscht du. Das kann ich dir mal bestätigen. Sehr sauber gearbeitet. Gefällt mir
2014-05-03 15:59:26

gut gelöst
2014-05-03 16:32:39

Tolle Lösung 5d
2014-05-03 16:58:35

Uih... tolle Arbeit! Aber ob das wirklich soooo absaugt? Wie funktioniert der Saug"Mechanismus"?
2014-05-03 17:02:12

Sieht auf jeden Fall eindrucksvoll und sauber gearbeitet aus.
Die Beschreibung ist ebenfalls sehr gut gelungen.
Habe keine Ahnung, ob die Absaugung so funktioniert, trotzdem 5 D, weil's so schön ist.
2014-05-03 18:35:07

Deine Arbeit gefällt mir. 5 D
2014-05-03 19:01:13

gut gebaut,
wird schon so gehen ... mit dem Kubus ( nicht Q ) :-)))
2014-05-03 19:26:57

Gut und perfekt beschrieben. "zieht" der genug? wenn Du anfeuerst gibt es doch Qalm ohne Ende oder? Tipp für Nachbauer => eine alte Dunstabzugshaube einer (Groß) Küche tut es auch, gibt es auf guten Schrottplätzen.
2014-05-03 23:34:32

Ich bin immer wieder erstaunt, über welche Fähigkeiten hier manche verfügen. Der Dunstabzug ist klasse geworden und ich hoffe für dich, dass er richtig zieht.
2014-05-04 07:40:09

Klasse Arbeit
2014-05-04 18:37:00

schön geworden... aber muss das irgendwie abgenommen werden? IN D GIBTS DOCH FÜR ALLES IMMER VORSCHRIFTEN und einzuholende Genehmigungen und so...
aber du hast es echt drauf... von mir 5
2014-05-04 19:12:31

Dunstabzug auf "Anständig" :-)
2014-05-13 07:20:37

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!