Dübelschablone um Runddübel mit der Oberfräse einzubohren

NEXT
Dübelschablone um Runddübel mit der Oberfräse einzubohren Oberfräse,Dübelschablone,Runddübel
1/4
PREV
Heimwerken
von homapf
09.01.11 07:25
6704 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €


Um nicht mehr alle Löcher einzeln auf dem Werkstück anzeichnen zu müssen, habe ich mir eine Dübelschablone zum Einbohren der Runddübel gebaut. Durch diese Schablone entfällt das lästige anzeichnen der Löcher.


Oberfräse, Dübelschablone, Runddübel
4.6 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Multiplex Schablonenbrett  Birke  9mm x 200mm x 120mm 
Multiplex Anschlagbrett  Birke  21mm x 200mm x 130mm 
Schrauben  Edelstahl  4x 45mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Handkreissäge, Festo, TS 55 EBQ Plus
  • Oberfräse, Festool, OF1010
  • Akku-Schrauber
  • 17 mm Bohrer
  • Schraubzwingen

1 Zuschnitt

Zuschnitt
1/1

Mit der Handkreissäge mit Führungsschiene werden die 21mm und die 9mm Multiplexplatten auf Maß geschnitten.
1x 21 x 200 x 130mm
1x 9 x 200 x 120mm

2 Anzeichnen und bohren der vier 17mm Löcher in das Schablonenbrett

NEXT
Anzeichnen und bohren der vier 17mm Löcher in das Schablonenbrett
1/2
PREV

Die Mitte der 9mm Multiplexplatte wird angezeichnet.
In meinem Fall habe ich vier Bohrungen im Abstand von 32mm auf dem Schablonenbrett verteilt. Von Aussen 52mm Abstand.
Mit der Oberfräse werden die vier Löcher 17mm (entspricht dem Durchmesser des Kopierringes) gebohrt.

3 Anschrauben des Schablonenbrettes an das 21mm Anschlagbrett

NEXT
Anschrauben des Schablonenbrettes an das 21mm Anschlagbrett
1/3
PREV

Die Löcher des Schablonenbrettes müssen parallel zum Anschlagbrett verlaufen. Der Abstand von Mitte Bohrung zum Anschlagbrett sollte die halbe Materialstärke der zu bearbeitenden Werkstücke sein (in meinem Fall 21mm Multiplex also 10,5mm).Danach wird das Schablonenbrett mit den 3 Spaxschrauben am Anschlagbrett befestigt.

4 Probebohrungen in Restholz

NEXT
Probebohrungen in Restholz
1/3
PREV

Die Schablone wird auf ein Stück Restholz aufgelegt und mit zwei Schraubzwingen befestigt.Das Anschlagbrett in der Hobelbank fest gespannt. Anschließend wird mit der Oberfräse ( Kopierring 17mm Dübellöchfräser 6mm)vier Bohrungen gefräst, das gleiche in ein anderes Reststück stirnseitig.Anschließend werden die beider Reststücke mit vier Dübeln verbunden um die Passgenaugkeit zu prüfen.

10 Kommentare

zu „Dübelschablone um Runddübel mit der Oberfräse einzubohren“

Ich verbaue hauptsächlich 18mm bzw. 21mm Multiplex, habe für jede Materialstärke eine bzw. mehrere dieser Schablonen.
Rahmenbau, wenn es denn sein muss noch wie mein Großvater mit Zapfen.
2011-01-09 19:08:26

Genau und dafür gibt es dann auch einige der Selbstbauschablonen, nicht jeder hat die finanziellen Möglichkeiten sich zwei Profimaschinen anzuschaffen.
2011-01-10 12:04:17

wenn man nicht mit Lamellos arbeiten will, finde ich das eine gute Alternative um saubere Dübellöcher zu bekommen. Danke für die gute Beschreibung.
2011-03-11 09:41:40

Hallo,

wie Hobbyholzwerker schon schrieb stammt "deine" Schablone offensichtlich aus dem Oberfräsenbuch von Guido Henn und sogar die Materialliste hast du 1:1 übernommen. Da hätte ich es schon besser gefunden, wenn du wenigsten selbst auf das Buch und den Ideengeber hingewiesen hättest. Es reicht doch schon wenn Politiker bei der Doktorarbeit schamlos abschreiben und dann vergessen den Urheber zu nennen. So was haben wir in diesem Forum doch nicht nötig oder?

Hab mir daraufhin auch mal deine anderen Baupläne angeschaut und der Hocker sieht ebenfalls dem Übungsstück aus Guido Henns Buch sehr ähnlich und bei der Beschreibung über die "Führungsqualitäten des Parallelanschlages der Oberfräse verbessern" hast du sogar deinen Eingangstext fast 1:1 aus dem Buch abgeschrieben.

Ich weiß ja nicht was du sonst noch aus dem Buch hier als Bauplan veröffentlichen willst, nur wenn das der Verlag oder der Autor mal sieht, könntest du Problem bekommen.
2011-09-02 19:58:27

praktische Anleitung!
2012-08-17 18:33:30

Quick and dirty für Standard-Dübel. Hast Du auch die "Domino"-Variante dazu gebaut?
Bei mir steht die Schablone auch auf dem Spickzettel. Toller Nachbau. Schön zu sehen, dass es wirklich funktioniert.
2013-10-22 20:36:24

Hallo Holger tolle Schablone und muckabaer muckte nur einmal. 5D
2013-12-01 23:01:46

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!