NEXT
Drucker Unterbau Holzbearbeitung,Möbelbau
2/2
PREV
Möbel
von dausien
28.03.11 18:11
2662 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 4040,00 €

Nachdem der alte Drucker seinen Geist aufgeben hatte Stand die Wahl eines neuen Drucker an. Meine Frau wollte keinen Tinten Kleckser mehr haben - aber Farbe sollte es schon sein, und kopieren, und und und... Um es kurz zu machen es ist ein Samsung CLX-6220FX geworden.

Als er kam war ich erst einmal überwältigt von der Größe des Gerätes - geliefert auf Palette in einem Karton der auch fast eine Waschmaschine beinhalten kann. Im Ausgepackten Zustand ist er nicht ganz so Monströs, aber für den Schreibtisch definitiv zu groß und zu laut. Auf dem Boden stellen wollte ich Ihn auch nicht also Flugs zu Papier und Bleistift gegriffen und einen Fahrbaren Unterbau geplant.

Die Breite wird durch den Drucker bestimmt, die Tiefe durch die Verfügbaren Leimholz Bretter aus dem Baumarkt. Die Höhe letztendlich ergab sich aus der Breite und der Brettlänge 100cm - 47cm Breite macht 33 cm. Dadurch musste der freundliche Baumarkt Mitarbeiter an der Säge nur einen Schnitt pro Brett machen.

Als Material habe Buche Leimholz in 18mm Stärke genommen (2 Bretter a 50cm x 100cm) Als Querstrebe hatte ich noch eine Leiste Restholz mit ca. 2cm x 5cm. Obwohl man die Querstrebe nicht wirklich sieht würde ich im Nachhinein ebenfalls ein Stück Buchen Leimholz mit 18mm verwenden.


Holzbearbeitung, Möbelbau
4.4 5 13

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Böden  Buche Leimholz  47cm x 50cm 
Seitenteile  Buche Leimholz  33cm x 50cm 
Qeuerstrebe  Holzleisten  2cm x 5cm x 47cm 
Möbelrollen    Trägfähigkeit 40 Kg 
16  6er Holzdübel     
16  Schrauben    passend für Möbelrollen z.B. 16x5 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Bandschleifer
  • Dübel-Hilfe (optional)
  • Zwingen

1 Vorbereitung

NEXT
Vorbereitung
1/2
PREV

Die "Planung" habe ich bei diesem einfachen Projekt mit Papier und Bleistift gemacht. Da ich den Zettel aber nicht mehr habe - habe ich mit Sketchup das ganze nach gezeichnet.

Die Breite wird durch den Drucker bestimmt, die Tiefe durch die Verfügbaren Leimholz Bretter aus dem Baumarkt. Die Höhe letztendlich ergab sich aus der Breite und der Brettlänge 100cm - 47cm Breite macht 33 cm. Dadurch musste der freundliche Baumarkt Mitarbeiter an der Säge nur einen Schnitt pro Brett machen.

2 Dübeln

Ersteinmal sollte man sich überlegen welche Seiten schöner sind bzw. man sichtbar haben möchte und entsprechend markieren. An den Seiten teilen habe ich die jeweils 4 Dübel so gesetzt das die Böden 5mm vom Rand weg sitzen. Die Querstrebe ist wichtig für die Stabilität. Sie sitzt unter dem oberen Boden etwa 35cm von Vorne weg, so das die Schreibtisch Ablagen noch komplett eingeschoben werden können.

3 Schleifen

Nachdem alle Dübel Löcher gebohrt sind und der Probe Zusammenbau (ohne Leim) geklappt hat sollten Kanten gebrochen (abgerundet) werden. Die Verwendeten Bretter sind an den Längsseiten bereits abgerundet - dies kann als Anhaltspunkt für die Stirnseiten verwendet werden.Insbesondere musste ich ein paar dunkle Brandflächen vom Sägen weg schleifen.

4 Montage

Das ganze nun mit Leim Zusammen setzen. Dabei erst die Querstrebe am oberen Boden Festleimen und dann die Seiten. Auf Austretenden Leim achten und wegwischen da an diesen Stellen das Öl nicht so gut eindringt und es helle Flecken gibt.

5 Öberflächen Behandlung

Ich habe das Ganze geölt. Mit einem Lappen auftragen. insgesamt 2 mal evtl. mit einem Zwischenschliff.

6 Montage der Räder

Die Räder habe ich von Vorne und hinten mit 18mm Abstand an der Bodenplatte montiert.

13 Kommentare

zu „Drucker Unterbau“

Prima Bauanleitung, die gut nachvollziehbar ist! Kommen noch Fotos von den einzelnen Arbeitsschritten? Das wäre super!
2011-03-28 18:56:09

Leider habe ich keine Fotos vom Bau - ich bin erst hinterher auf die Idee gekommen das hier zu veröffentlichen. Ich werde aber zu den Einzelnen Arbeitsschritten vielleicht noch Zeichnungen hinzufügen.
2011-03-28 19:57:46

Anleitung einwandfrei - Ausführung sieht auch klasse aus - da geb ich doch auch mal 5D
@ Holzharry - wenn ich das richtig seh, ist das nen Farblaser mit Duplexfunktion und Scanner/Fax blabla - die Teile sind doch schon recht groß :) - würd ich auch direkt geschenkt nehmen ;)
2011-03-29 10:11:08

Die Größe vom Drucker ist halt mittlerweile bei Multigeräten "normal". Wobei meine Wahl auch auf ein anderes Gerät gefallen wäre ;)
2011-03-30 12:55:18

Das ist eine prima Beschreibung mit guter Skizze. Weitere Bilder der einzelnen Arbeitsschritte bedarf es aus meiner Sicht nicht.
2011-03-31 11:24:08

Ich finde , dass es sehr bequem ist . 5 Daumen von mir.
2011-06-08 00:55:27

Finde auch das es toll geworden ist.
2011-12-11 15:36:38

Sieht aus, wie aus dem Möbelhaus. Dezent, praktisch und sehr gut ausgeführt!
5 Tonerkartuschen von mir!

Monsterteil? Der ist doch niedlich! Wir haben uns ein Multifunktionsgerät in DinA3 zugelegt. Seit dem ist das Arbeitszimmer irgendwie... winzig...
2011-12-17 01:04:08

super gemacht
2013-04-01 15:22:14

Habe Dein Projekt erst heute gesehen und muss es für gut befinden. Tolle Arbeitsausführung, super Skizze und die Beschreibung ist beispielhaft. Respekt von Pedder und natürlich 5 Daumen.

LG Pedder
2013-05-23 05:58:40

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!