Segelschiff
1/1 Segelschiff
Dekoration und Wandgestaltung
Puzzle
Holzspielzeug
Puzzles
von Holzopa
17.02.16 11:35
1095 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 33,00 €

3D-Modell eines Klippers der Ostindien-Kompanie aus dem 19. Jhdt. Das fertige Modell ist ca. 80 x 50 x 20 cm (L x H x B) große und besteht aus 42 Teilen.
Die Vorlage dazu habe ich von makecnc bekommen (als Dankeschön, da ich sie auf einen Fehler im Plan des Rennwagens hingewiesen habe).

Die Teile sind schnell gesägt, der Zusammenbau stellenweise etwas knifflig. Aber der schwierigste Part war sicher das Einbinden der Segel (erst recht, wenn man das alleine macht).

Emils Holzblog
Holzopa auf FB


SperrholzDekupiersägeSegelschiff, scroll saw, sailing ship, Dreimaster, plywood, 3D-Puzzle, Modellschiff, Klipper, Clipper
4.9 5 30

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Sperrholzplatten  Birke, 4 mm  A2 
reißfester Bindfaden    nach Bedarf 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Tischbohrmaschine, PBD 40
  • Bosch Akku-Bohrschrauber, GSR 18 V-EC
  • Band-/Tellerschleifer, Jet, JSG-96
  • Dekupiersäge, Hegner, Multicut-2S E
  • Schwingschleifer
  • Schlüsselfeilensatz

1 Vorarbeiten

NEXT
Vorlage anpassen
1/2 Vorlage anpassen
PREV

Die Vorlage war eine pdf-Datei mit zwei Größenvarianten des Modells. Einmal in 1/4 Zoll (also gut 6 mm) und einmal in 3 mm. Da ich aber nur 4 mm dickes Sperrholz zur Verfügung hatte, musste ich die Vorlage etwas anpassen.

Dazu habe ich die Datei in Corel Draw importiert und dort ein einzelnes Objekt solange vergrößert, bis der Schlitz genau 4 mm breit war (Bild 1). Den dazu benötigten Vergrößerungsfaktor habe ich dann auf alle anderen Objekte übertragen. Dabei wurden diese auch gleich möglichst platzsparend auf A4-Seiten platziert.
Einige Teile sind recht groß und müssen gestückelt werden.

Nach dem Ausdruck habe ich alle Teile die 2-fach vorkommen ausgeschnitten und auf einen Stapel (zwei Platten zusammengenagelt) geklebt (Bild 2).

2 Sägen

NEXT
erste Teile gesägt
1/8 erste Teile gesägt
PREV

Zum Aufwärmen mal mit einem kleinen Stapel angefangen (Bild 3). Beim Sägen achtete ich sehr darauf, immer ganau an der Außenlinie zu sägen. Dadurch sind die Steckschlitze etwas schmäler als 4 mm und die Teile halten fest zusammen!

Der Anleitung folgend sägte ich danach die Masten und das Mittelstück des Untergestells (Bild 4). Das Gestell wurde gleich einmal zusammengesteckt - passt.

Die Spanten und der Kiel waren an der Reihe (Bild 5), Auch hier gleich einmal überprüfen ob's auch passt (Bild 6).

Die Rumpfteile sind recht lang und die Vorlage dazu  besteht jeweils aus zwei Teilen. Diese werden passgenau zusammengefügt und dann auf das Sperrholz geklebt. Da diese Teile jeweils zweimal benötigt werden hab ich wieder im Stapel gesägt (Bilder 7+8).

So wuchs der Rumpf langsam an (Bild 9). Es folgten die Teile der Aufbauten und dann die Außenteile mit der Reling. Das war eine recht filigrane Angelegenheit (Bild 10).

3 Rumpfbau

NEXT
Schleifarbeiten
1/8 Schleifarbeiten
PREV

Erst einmal alle Teile schleifen. Vor allem bei der Reling eine äußerst heikle Angelegenheit (Bild 11).

Das Modell hält üblicherweise zusammen, wenn es nur gesteckt ist. Da aber eine meiner Sperrholzplatten etwas wellig war, entschloss ich mich dazu, die Teile zu verleimen.
Erst einmal das Untergestell (Bild 12). Dann den Rumpf mit den Aufbauten (Bild 13), die Heckfahne (Bild 14) und die Anker. Wobei ich ein 6 mm Rundholz einleimte und passend ablängte (Bild 15). Die Anker selbst bekamen auch einen Tropfen Leim und danach war für den ersten Tag Schluss. Der Leim hatte Zeit um abzubinden (Bild 16).

Nachdem die Klemmen entfernt waren war das Schiff bis auf die Segel fertig (Bilder 17+18).

4 Die Segel hissen

NEXT
Segel bohren
1/7 Segel bohren
PREV

Die Segel aussägen und an den markierten Stellen mit einem 3 mm-Bohrer Bohrlöcher setzen (Bild 19).
Sind alle Segel gesägt, werden die Flächen (Bild 20) und danach die Kanten (Bild 21) geschliffen.

Entgegen der Anleitung setzte ich auch in die Rahen und Gaffeln Bohrlöcher (Bild 22), ehe ich diese an die entsprechenden Stellen am Mast steckte (Bilder 23+24).

Weiter ging es mit dem schwierigsten und zeitaufwändigsten Teil, dem Einbinden der Segel (Bild 25).

5 Geschafft

NEXT
Ansicht 1
1/6 Ansicht 1
PREV

Auf die seitliche Schnürung - wie in der Anleitung - habe ich verzichtet. Mir gefällt das Schiff so besser.

Die Bilder zeigen ein paar Ansichten des fertigen Klippers.
Viel Spass beim Nachbau!

29 Kommentare

zu „Dreimast-Segelschiff, 3D-Puzzle“

Ich bin begeistert. Super Projekt. Wunderschönes Ergebnis. Einfach Toll. Wie komme ich jetzt an den Bauplan?
2016-02-17 12:14:30

Super gebaut super erklärt!
2016-02-17 12:25:33

Wow, wow wow, was für ein Traumprojekt. Du machst Sachen, da würde ich mich nicht rantrauen. Gefällt mir absolut. Wenn ich könnte, würde ich dir eine Stimme geben.
2016-02-17 12:31:54

Der absolute Waaaaahhhhnnnnnssssinnnnn!!!
Sorry, ist aber so☺
2016-02-17 13:27:47

Schönes Modell - hast Du vor das Schiff noch farblich zu gestalten? Wäre dann der 6. Punkt :-)
2016-02-17 14:04:44

Traumhaftes Modell. Schaut gut aus.
2016-02-17 16:57:05

Superklasse . Spitze gemacht.
2016-02-17 17:09:54

Klasse, aber die Schnüre würde ich ... ICH..... dran machen, sonst sieht es nicht nach ein Segelschiff aus...... Rooooooobert....
2016-02-17 17:12:03

Wow, Meisterklasse. Bin sprachlos .....5D
2016-02-17 17:15:41

super,super, super
gibts den modivizierten bauplan irgenwo?
mag auch sowas schönes haben :)
2016-02-17 18:54:41

Klasse Arbeit 5d
2016-02-17 19:16:21

Wirklich eine ganz tolle Arbeit! Respekt!!!
2016-02-17 19:19:25

ohne Worte......................................
2016-02-17 21:15:16

Wie heisst in der blöden Toom Werbung?
"Absoluten Respekt!"
Modellbauprojekte werden von mit traditionell sehr wohlwollend betrachtet. Und gibt es hier was zu meckern? Nööö! Deshalb bekommt die Besatzung von mir 5 Buddeln Rum und der Käpt´n meine Stimme. Un nu sejt zu, dass ihr an Bord kommt, ihr Landratten...;-)
2016-02-17 21:28:39

I'am sailing,.............höre ich , wenn ich das sehe, 5 drunken sailors dazu
2016-02-17 23:31:40

5d. Klasse
2016-02-18 06:11:53

Klasse Schiff... Super beschrieben... 5 Leichtmatrosen :-)
2016-02-18 07:50:43

What shall we do, with the drunken sailor, early in the morning? ....
Coole Sache
2016-02-18 08:57:43

Tolles Projekt, danke für's Zeigen.
Als ich 3D-Puzzle las, dachte ich, dass man eine Kiste auspackt und die Puzzle-Teile halt zusammensetzt. - Dass man die Teile vorher noch selbst herstellen muß, war mir neu.
Gut umgesetzt, beschrieben und bebildert. 5D plus Stimme
2016-02-18 11:37:07

da ich grad mit einer mordsgrippe darniederliege nur schnell mal danke an die kommentierenden und für die stimmen. wenn es mir wieder besser geht les ichs mir genauer durch.
2016-02-18 12:40:08

der Wahnsinn!
2016-02-18 23:38:18

Ich bin tief beeindruckt, Holzopa! Als Küstenmensch habe ich die Beschreibung verschlungen! Hammer. Stimme ist nicht mehr drin, aber fünf Mal "Sail away, dream your dream" kann ich immer geben!
2016-02-19 07:48:33

Super schön. Sehr tolle Arbeit. Von mir gibt es 5 D
2016-02-19 12:52:51

Die Segel aus Holz, das hat was
2016-02-21 12:27:13

Wahnsinn, da hast Du mal wieder einen rausgehauen... 5Augenklappen!
2016-02-22 08:47:34

Toll gefällt mir :)
2016-02-22 11:21:03

Schönes Segelschiff.
2016-03-05 07:51:01

Wow, ein Super - Segelschiff . Ich bin begeistert .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-03-26 00:02:28

absolut irre
2016-11-25 20:47:55

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!