Drehteller
1/1 Drehteller
Elektrik/Elektronik
von shortyla
29.07.13 14:43
6046 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 22,00 €

Um meine gedrechselten Projekte richtig präsentieren zu können, musste ein Drehteller her. im Netz mal gesehen. Keine Scheu - das Video läuft nur 35 Sek.


präsentation
4.7 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Akku-Schrauber
  • Bohrer
  • Schleifer

1 Grundplatten und Teile

Grundplatten und Teile
1/1

Ein ausgedienter Plattenspieler lieferte den Teller. Der 12V DC-Motor von einem Garagentor bildet den Antrieb, der den Teller mittels einem Keilriemen von einem Wäschetrockner betreibt. Ein 12V Netzgerät auch vom Recyclinghof. Grundplatten sind Reststücke.. Das Kugellager ist aus 2 Bambusplatten und 8 Murmeln zusammengesetzt.

2 Die Arbeiten

NEXT
Die Arbeiten
1/2
PREV

Ürsprünglich wollte ich einen Grillmotor mittels Dimmerregelung einbauen, das war aber immer noch zu speedy. Dann kam ein Motor von der Microwelle rein (selbe Dimension) der war aber mit 6 UPM wieder zu langsam.

3 Das Lager

NEXT
Das Lager
1/2
PREV

Von 2 Bambus Schneidebretter schnitt ich gleich große Scheiben aus, zirkelte an einer einen Kreis und teilte diesen in acht Segmente. Da kamen nun Löcher zur Aufnahme der Murmeln rein.

4 Zusammenbau, sofern man von bauen sprechen kann

Zusammenbau, sofern man von bauen sprechen kann
1/1

Für die Achse nahm ich eine 8mm Ø Schraube, die ich in die untere, an die dicke Spanplatte geleimte Bambusscheibe schraubte, dann legte ich zwecks geringerer Reibung eine Beilagscheibe 8,3 x 32 mmØ bei und legte die gebohrte zweite Holzscheibe drauf.
Nun nur noch die Murmeln in die Löcher rein, Plattenteller drauf.
Den Motor befestigte ich mit 3 Schrauben an die Grundplatte. Auf die Welle stülpte ich nun den zugekauften € 1,99 Türstopper, legte den Keilriemen drumherum und spannte denselben mittels 3 Holzschrauben die dicke Spanplatte an die Grundplatte.

15 Kommentare

zu „Drehteller DIY“

Hammer. Ich find das genial, aus welchen Einzelteilen du das zusammengesetzt hast. Ich fasse zusammen: der Motor eines Garagentores treibt mittels Keilriemen eines Wäschetrockners den Teller eines Plattenspielers an. Und das ganze wurde auf alten Schneidbrettern befestigt.

5 D

ich würde das doch als Wettbewerbsprojekt aus alt mach neu einstellen, wenn nicht das, was dann?
2013-07-29 20:16:40

Ausgefallene Idee mit ausgefallenen Teilen. Das hat was.
2013-07-29 20:20:31

Klasse gemacht :-)
Unbedingt für den Recycling-Wettbewerb anmelden!
2013-07-29 20:45:40

Coole Idee! Toll umgesetzt und beschrieben!
2013-07-29 21:08:28

Bin einfach nur sprachlos. Du bist ein Multitalent. 5 Daumen natürlich
2013-07-29 22:56:52

tolle Idee, einwandfrei gebaut
2013-07-30 06:58:54

Tolle Idee! Muss man erst mal drauf kommen
2013-07-30 09:28:11

gut gemacht dafür 5d
2013-07-30 15:59:06

einfach irre wofür Du was hernimmst - ich bin platt - sieht man doch, daß man nicht alles wegwerfen muss
2013-07-31 12:28:32

Tolle IDEE 5d
2013-08-08 11:58:14

Na so können die Drechselarbeiten schön in Szene gesetzt werden
2013-08-09 11:22:55

Sehr schön 5D
2013-12-24 16:10:08

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!