Drehbarer aber Mobiler Absaugarm (erweiterter Nachbau)

Drehbarer aber Mobiler Absaugarm (erweiterter Nachbau) Werkstatthelfer
1/1
Holz
von pedi011
31.01.14 18:25
1522 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Hatte vor kurzer Zeit ein Mobilen Absaugarm hier gesehen und habe mir diesen gleich mal Nachgebaut. Da ich aber das ganze nicht nur Mobil haben wollte, sondern auch schwenkbar, mußte ich mir noch ein paar sachen überlegen.


4.3 5 23

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Holzbrett  Holz  1,8m 

Benötigtes Werkzeug

1 Holzbrett Maße anzeichnern

Holzbrett Maße anzeichnern
1/1

Als erstes werden auf das Brett die ermittelten Maße mit Hilfe eines Winkels angezeichnet

2 Ablengen

Ablengen
1/1

Habe hierfür meine Kapp und Gährungssäge verwendet alle Bretteile an den Makierungen absägen.

3 Schleifen und entgraten

NEXT
Schleifen und entgraten
1/2
PREV

Mit hilfe des Bandschleifers habe ich die Schnittflächen geschliffen und angefaßt

4 Bohren für die Befestigung

Bohren für die Befestigung
1/1

Um die Grundplatte zu befestigen zum beispiel auf der Werkbank habe ich zwei Löcher 6,2mm 3 cm von außen in die Schmale Seite gebohrt. Hier werden später die Zwingen angesetzt.

5 Drehpunkte Bohren

NEXT
Drehpunkte Bohren
1/3
PREV

Als erstes habe ich die Bodenplatte mit der Grundplatte des Arms mit 8mm durchgebohrt. Anschließend habe ich mit dem Topfbohrer eine Vertiefung in die Grundplatte gebohrt. Platte soll ja Plan aufliegen. Da der Topfbohrer eingespannt war habe ich auch vertiefungen in die Armteile gebohrt um sie Indiewieduell einsetzen zu können. Alle Bohrungen werden im anschluß mit 8mm Durchgebohrt.

6 Anfertigung von Gummischeiben

NEXT
Anfertigung von Gummischeiben
1/3
PREV

Für den besseren halt zwischen den einzelnen Armteilen habe ich die Gummireste vom Dichtungsschneiden in der Firma aufgehoben. Deckel vom Bremsenreiniger genommen rum gemalt und einfach mit der Schere ausgeschnitten. Anschließend noch ein 8mm Loch für die Schraube mittig bohren.

7 Zusammenbau

NEXT
Zusammenbau
1/3
PREV

Alle Teile so zusammenbauen wie die Armteile gebraucht werden und an Grundplatte befestigen

8 Herstellung der Bodenplatte

NEXT
Herstellung der Bodenplatte
1/10
PREV

Um einen besseren halt vom Absaugarm auf der Bodenplatte zu haben, wird in der Breite vom Brett des Arms eine kleine Nut in die Bodenplatte eingearbeitet. Ich habe hierfür eine Säge genommen und 3mm tief eingesägt anschließend mit dem Stechbeitel das Holz ausgearbeitet.2 Bohrungen in die Vertiefung bohren und von der Rückseite ansenken Vertiefung mit Leim einstreichen und Absaugarm einsetzen und mit 2 Spax Schrauben festmachen.
 

9 Aufbau Absaugarm

NEXT
Aufbau Absaugarm
1/7
PREV

Die Grundplatte mit den 2 Selbstangefertigten Zwingen ( nächstes Projekt) am Tisch oder Werkbank festmachen Den Absaugarmm aufsetzen und Festschrauben. Am oberen Ende des Arms habe ich eine Sauerschelle (Rohrschelle) angebracht um das alte Staubsaugerrohr anzuschrauben in den weiteren Bildern zeige ich wie wendig der Arm ist.
Für alle die eine verbesserung haben einfach schreiben PS die einfachen Muttern werden noch gegen Flügelmuttern ausgetauscht.

26 Kommentare

zu „Drehbarer aber Mobiler Absaugarm (erweiterter Nachbau)“

Eine interessante Konstruktion. Flügelmutteraustausch hätte ich auch vorgeschlagen, damit du den Einsatz von Werkzeug sparst.
Wie sieht es mit Vibrationen aus ? Kann mir vorstellen, dass es je nach Einsatz an den Maschinen zu Schwingungen kommt, die evtl. auch die Verbindungen etwas lösen könnten. Bin gespannt auf deinen Langzeittest.
5D
2014-01-31 18:34:28

einfache Halterung, gut
2014-01-31 18:39:50

Interessante Idee, leider sind gerade die wichtigen Arbeitsschritte wie der genaue Zusammenbau der einzelnen Teile, aus meiner Sicht nicht ausreichend dokumentiert :(

Bleibt der Schlauch immer fix an dieser Halterung? Wenn man jedesmal die Kabelschelle öffnen muss, um den Staubsauger auch mal zum Bsp. an der TKS anzuschließen, wirds schnell mühsam. Ich würde ein Zwischenstück fix montieren und den Schlauch dann nur einsteckbar befestigen.

Aber sonst ist es ein sehr schönes Projekt.
2014-01-31 19:11:30

Klasse Idee und Umsetzung.
2014-01-31 19:25:03

Hallo Woody der Schlauch bleibt dran da ich mehr von diesen Schläuchen gesammelt habe kann ich über den Schlauchanschluß den wechsel machen!!!
2014-01-31 19:46:18

Verstehe, du wechselst also beim Staubsaugeranschluss. Jo dann ist deine Lösung perfekt. Flügelmuttern wurden ja schon erwähnt.
2014-01-31 19:47:59

auch eine interessante Lösung
2014-01-31 20:04:39

Sehr Interessant
2014-01-31 20:22:17

Tolle Idee und da Du den Schlauch nicht wechseln musst - sehr praktisch
2014-01-31 20:37:57

Gefällt mir gut der Arm, bin auch gerade dabei einen Mobilen Absaugarm zu kreieren.
2014-01-31 21:15:00

Das ist aber SCHLAUch gemacht. 5 Daumen
2014-01-31 21:21:08

Einfache und praktische Lösung für viele Absaugprobleme.
5D
2014-01-31 21:28:57

Klasse geworden und gemacht .....
2014-01-31 21:29:50

Super umgesetzte Idee und Lösung
2014-01-31 22:16:51

Sieht sehr praktisch aus. Kommt definitiv oben auf die "Nachbauliste".
2014-01-31 22:36:27

Ihr kommt hier auf Ideen! :-) Wusste gar nicht, dass man so etwas braucht. Aber wenn man es sieht, denkt man, warum hab ich so etwas nicht schon lange? Wer es hat, wird es nicht missen wollen, wer es nicht hat, braucht es bald.
Nicht schlecht Herr Specht! 5D
2014-02-01 00:07:36

Eine sehr gute Umsetzung oder eherErweiterung schon vorhandener Schlauchhalterung. Finde ich richtig gut ausgeklügelt.
2014-02-01 00:53:02

Eine gute Lösung.
2014-02-01 10:10:10

Ein klares Ergebnis 5d
2014-02-01 14:10:06

Gute Lösung.
2014-02-01 18:48:57

Eine perfekte Arbeit 5d
2014-02-04 20:21:43

Gut gebaut gute Bauanleitung
2015-01-13 20:12:30

tolle idee und gut beschrieben
2015-11-03 12:39:37

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
16
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!