NEXT
Drechsebank Eigenbau Metall,Eigenbau
1/2
PREV
Technik
von Hilpi1
03.02.14 19:44
2989 Aufrufe
  • 2-3 TageSchwer
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 100100,00 €

Einige Forumsmitglieder möchten den Eigenbau meiner Drechselbank sehen.
Ich kann nur einige Bilder und Daten dazu hier einstellen, denn diese Drechselbank wurde  von mir ca. 1980 gebaut. Zu dieser Zeit erlaubte uns mein damaliger Arbeitgeber noch in seinem Betrieb nach Feierabend diverse Privatarbeiten zu erledigen.

Spitzenhöhe ist 200mm Spitzenweite 700mm
Der Antrieb erfolgt durch einen Motor mit 0,75 KW und einer Drehzahl 1380 U/min. Bild 2

Die damaligen Kosten grob geschätzte 150 DM

 


4.9 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Daten und Abmessungen

NEXT
Daten und Abmessungen
1/8
PREV

Durch die Riemenscheiben können normal 3 Drehzahlen erzielt werden.
Wenn ich die Riemenscheibe an der Spindel demontier und verkehrt wieder anbaue können noch einmal 3 zusätzliche Drehzahlen erzielt werden. Das habe ich aber die ganzen Jahre kein einziges mal benutzt.
 
Das Grundgestell ist 1500x600mm und 850 mm hoch
Das Bett des Grundgestelles ist aus 40x60mm Rohren geschweißt, die Füße aus 80x60mm
 
Die Spindel hat ein Gewinde M33x3,5mm Bild 1
Hier wird mein 4 Backenfutter oder die Planscheibe aufgenommen. Bild 2 u. 3
Das 4-Backenfutter hat einen Durchmesser von 110mm, mit den Innenbacken kann ich Teile von 25-120mm spannen, mit den Außenbacken 0-45mm Bild 4
Die Planscheibe hat einen Durchmesser von 140mm
 
Die Pinole des Reitstock hat einen Verfahrweg von 50mm. Bild 5
Der Mitlaufkörner ist nicht wie üblich mit einem Konus versehen sondern mit einem Gewinde M16x1mm Bild 6
 
Bild 7 zeigt die Unteransicht des Reitstock
Bild 8 die Werzeugauflage
 
 

35 Kommentare

zu „Drechsebank Eigenbau“

Das ist aber toll geworde, beneidenswert und gut gebaut sieht es aus. So was + dem entsprechenden Raum fehlt mir LEIDER!
2014-02-03 19:47:23

Schließe mich Stromer an. Mir fehlt neben sowas und dem Raum auch die nötige Fertigkeit, das überhaupt zu bauen.

perfekt, danke fürs Vorstellen
2014-02-03 19:50:04

Wow, das ist absolut perfekt, mit einer einzigen Ausnahme. Ich würde die Drechselbank nicht ohne Riemenschutz betreiben. Ansonsten sage ich mal, Hut ab.
PS. Ich hätte dir ja eine Stimme gegeben, wenn du sie nicht schon hättest ;-))
2014-02-03 20:03:10

Kann sich schon sehen lassen und Vasen, die du gemacht hast, beweisen dass sich alles dreht. 5 Daumen
Hast du die Keilriemen-Scheiben selbst gedreht - wie hast du die Spindel gelagert?
2014-02-03 20:15:50

Eine sehr schöne Bank gut hergestellt 5d
2014-02-03 20:15:51

Respekt für deinen Selbstbau... Sieht sehr stabil aus ... Auch sehr Plan verarbeitet ,... Gut auch das M33 spindelfewinde, ist leider oftmals, gerade bei englischen Herstellern ein 16 oder 18 dpi Gewinde ... Deine Spitzenhöhe ist auch ausreichend mit Sicherheit für den Zweck... Super.....gebe dir 5 Sterne für die Leistung
2014-02-03 20:27:32

Danke allen für die positiven Kommentare.
@ Shortyla, ich bin gelernter Werkzeugmacher da ist Drehen ein muß, also Riemenscheiben selbst gedreht, die Lagerung ist ganz einfach mit zwei Kugellagern.
@ Holzkunst, die Genauigkeit lässt im Allgemeinen zu ünschen übrig, z.B. die Führung undf die Flucht des Reitstockes.
2014-02-03 20:34:38

Top Idee, aber ich würde schleunigst einen Riemenschutz verbauen.. Dafür trotzdem 5 D
2014-02-03 20:47:49

schön stabile Drechselbank. Warum keinen Konus in der Welle und im Reitstock hat man doch viel mehr Spannmöglichkeiten. Lagerung verbaue ich gern noch ein Drucklager, oder zwei Schrägrollenlager. Keilriemenschutz wäre sicher nicht schlecht.
aber sonst ein gute Arbeit.
2014-02-03 21:09:59

Sehr gut!
2014-02-03 21:31:08

Klasse geworden und gemacht ........
2014-02-03 21:47:30

cool gemacht mir fehlt das Werkzeug zum selber bauen ich muß kaufen :-(
5D
2014-02-03 22:45:17

@Mopsheim
Du meinst in Spindel eine feste Körnerspitze? Verbaut man weniger in Drechselbank , optimal ist wenn du eine Holspindel hast mir Körner, die Möglichkeit Langholz zu spannen ist so auch gegeben.......deine Frage mit Lager ist absolut okay , leider gibt es Maschinen die das nicht haben... Wie überall Preisfrage ....so ein Lager ist gut web man viel mit Spund- Heurika- oder anderem Futter arbeitet... Einschlagen auf Bank ist mit Gegenlager perfekt... Habe selbst keins in Gewerbebank .. Misse ich ab und an...
Aber hilpi hat eine super Maschine gebaut.... Auch wenn die Spindel und Reitstock nicht Plan ist, kann er mit arbeiten .... Danke das du sie uns zeigst
2014-02-03 22:54:33

Danke für die guten Tips.
@ Mopsheim, der Konus im Reitstock wäre sehr Hilfreich, leider hatten wir damals in unserer Abteilung keine Rundschleifmaschine und in einer anderen Abteilung wäre es etwas schwierig geworden, somit die einfache Lösung.
Der Riemenschutz wäre auf alle Fälle sinnvoll aber jetz noch Nachrüsten muss ich mir noch überlegen da ich immer noch auf eine neue Maschine spekuliere.
2014-02-03 23:05:30

Die Drechselbank der Firma Geiger , älteres Model hatte auch offenen Riemenlauf...die neuen Maschinen Wivamac, Kreher, GeHaTec usw, haben geschlossenen Spindelkopf....bei Neukaufen würde ich empfehlen mit einem FU, da entfällt der lästige Riemenwechsel.....auch darauf achten, dass die spindelwelle durch bohrt ist , hat absolut deinen Vorteil ... Fast Standard bei Maschinen ...
2014-02-04 00:48:15

Klar ist das ein schöne Bank , so ein Ding wird immer bestimmt, was möglich ist. Was mir so aufgefallen ist . Das Maschinenbett baue ich anders. Ich nehme U Schienen die ich mit einander verschraube , so bekomme eine lange stabile Führung. der Reitstock lässt sich auch seitlich verschieben und sitzt auf einer größeren Platte und läuft in der Nut der Schienen genauso auch die Meißelführung.
@Hilpi 1 ich drehe die Konus aus und reibe mit der Hand nach. Wir freuen uns immer, wenn jemand so was baut.
@ Holzkunst klar ist ein FU einfacher, aber auch eine Frage vom Preis und von der Qualität der Dinger. hänge meinen Motor gern an eine Welle drehbar auf. So kann ich schnell die Drehzahl wechsel.
Für mich , war es auch immer wichtig selbst zu bauen. auch wenn eine gekaufte, vielleicht besser ist.
2014-02-04 07:20:11

wenn ich das sehe, werde ich immer ein wenig unzufrieden, weil ich sowas nicht kann - aaaber man kann ja nicht alles können - außerdem finde ich die Einstellung Deines Chefs (damaligen) sehr klug, die Leute nach Feierabend für sich selbst arbeiten zu lassen
2014-02-04 07:38:05

Ich bin schwer beeindruckt, gerade weil Metallbearbeitung für mich ein böhmisches Dorf ist.
5D
2014-02-04 07:53:13

Beeindruckend, auch wenn ich null Ahnung davon habe und im Leben sowas nicht bauen könnte.
2014-02-04 08:25:22

Klasse Arbeit!
5D von mir
2014-02-04 10:09:19

Danke allen für die fachmännischen und guten Anregungen.
@janinez, ja,ja früher da ging das noch aber heute in der hektischen Arbeitswelt fast unmöglich.
2014-02-04 10:12:16

Eine super Arbeit die du da gemacht hast Hut ab vor so einer Leistung 5d
2014-02-04 11:11:02

gut und stabil gebaut,
- würde aber doch lieber den Keilriemen abdecken
2014-02-04 11:18:14

toller projekt, hat es genug gewicht auch auf der rechte seite damit es nicht wandern geht, da die zentrifugal kraft vom motro es zu bewegen bringen könnte. war nur so ein gedanke,.. gut gemacht..
2014-02-04 18:44:38

Eine perfekte Arbeit 5d
2014-02-04 20:08:49

Sehr schöner, stabiler und beeindruckender Eigenbau.
Zum Nachbau fehlen mir da aber die wichtigsten Teile. Vielleicht steht auch bei mir irgendwann eine Drechselbank in der Werkstatt.
5D
2014-02-04 20:54:50

Klasse gemacht.
2014-02-04 22:05:30

Ich ziehe den Hut! Ich wette, die rennt besser, als jede Gekaufte! 5D
2014-02-05 19:53:17

tolle Leistung
2014-02-06 13:43:04

Danke für Euere Bewertungen.
@RedScorpion68, ich müßte dazu die ganze Maschine in Einzelteile zerlegen, vermessen und fotografieren, denn nach ca. 30 Jahren habe ich die Details nicht mehr im Kopf.
2014-02-06 13:54:27

wirklich gut gemacht auch wenns schon älter ist gebe ich gerne 5
2014-02-06 19:31:12

Wow... mein voller Respekt... 5 D
2014-02-10 20:37:44

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!