Dose drechseln mit dem Turn-Master von Sorby

NEXT
Dose drechseln mit dem Turn-Master von Sorby Drechseln,Drechselbank,Schaber,dose,Turn-Master,Sorby
1/2
PREV
Holz
von sugrobi
05.06.14 14:47
1531 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Ich habe mir ein Multi-Funktions-Drechselwerkzeug gegönt. Und zwar den Turn-Master von Sorby. Wer mehr darüber erfahren will wird bestimmt im Netz fündig.
Im großen und ganzen ist es auch nichts anderes, als ein Wechselklingenhalter, auf dem mittel Torx-Schraube verschieden geformte Schab-Klingen angebracht werden können. Allerdings kann man hier den "Werkzeugträger" zusätzlich nach rechts oder links drehen, um einen ziehenden Schnitt zu ermöglichen. Das ganze ergibt dann sehr gute Oberflächen, das man nurnoch wenig schleifen muß.


DrechselnDrechselbankSchaber, dose, Turn-Master, Sorby
4.8 5 20

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Turn-Master
  • Drechselbank
  • Abstecher
  • Schleifpapier

1 Rohling glätten und Einzelteile abstechen, Rezess andrechseln

NEXT
Rohling glätten und Einzelteile abstechen, Rezess andrechseln
1/4
PREV

Ich hatte von einem anderen Projekt noch einen kleinen Rundling, der schon grob vorgedrechselt war. Ich bin nicht sicher, aber ich  glaube, das ist Weißbuche oder so etwas... Diesen habe ich zwischen die Spitzen gespannt und mit der Quadratischen Klinge zuerst an beiden Enden einen Rezess zur aufnahme im $-Backenfutter angedrechselt und dann die Klinge schräg gestellt um die Oberfläche so gut wir möglich zu glätten. Danach habe ich die ungefähre Lage des Deckels und der Dose gekennzeichnet und mit einem Abstecher den Deckel von der Dose getrennt. Den Dosenteil habe ich erstmal bei seite gelegt und mich zuerst um den Deckel gekummert...

2 Deckel fertigdrechseln

NEXT
Deckel fertigdrechseln
1/4
PREV

Auf der Stirnseite des Deckels habe ich zuerst mit der Rautenförmigen klinge den inneren Rand des Deckels gekenzeichnet und dann mit der runden Klinge ausgehölt. Zum schluss habe ich mit der quadratischen Klinge die die Seitenwände begradigt. Leider war mein Abstecher nicht frisch geschärft, deswegen gab es beim Abstechen einige Ausrisse. Deswegen habe ich an der Kante noch eine schmale Fase angedrechselt. Dummerweise war der Akku der Kamera alle, deswegen gibts davon keine Bilder.

3 Dose aushölen

NEXT
Dose aushölen
1/3
PREV

NAch dem Deckel kam die eigentliche Dose drann. Zuerst habe ich einen Absatz, passen dzum Deckel gedrechselt. Danach das innenleben entfernt. Hier zeigt sich schnell, das bei tiefern und kleineren Hohlräumen die runde Klinge zu unhandlich ist. Durch den massiven Schaft und die noch dickere Überwurfmutter des Werkzeugträgers, kommt man nicht richtig an das Holz ran. Deswegen hab eich auf die Klinge für Hinterschneidungen gewechselt. Damit hat man etwas mehr Platz zum drechseln.

4 gesammte Dose überdrechseln und abstechen

NEXT
gesammte Dose überdrechseln und abstechen
1/8
PREV

Als nächstes habe ich Deckel und Dose zusammengesteckt und wieder zwischen den Spitzen eingespannt. Die gesammte Dose ist nocheinmal überdrechselt worden und dann habe ich den Boden der Dose und die Oberseite des Deckels angezeichnet und, damit  nicht wieder alles ausreißt mit der Rautenförmigen Klinge "vorgestochen". Danach habe ich die Dose mit dem Abstechstahl bis auf wenige mm abgestochen und den Rest mit der Feinsäge gesägt.
Vorher habe ich die Dose kurz mit 220er Papier geschliffen.
Den Deckel habe ich gleich mit der quadratischen Klinge abgestochen. Danach habe ich die Backen des Futters gewechselt, damit ich den Deckel nochmal von innen aufspannen konnte, um die Kopfseite fertig zu drechseln. Zuerst mußte aber ein klitzekleiner Spliter festgeklebt werden, der sich sonst verselbstständigt hätte und eine hässliche Lücke im Deckel hinterlassen hätte.
Mit der runden Klinge habe ich den "Nubsie" entfernt und die Oberfläche geschlichtet.
 

5 Fertig!

NEXT
Fertig!
1/2
PREV

Und hier die fertige Dose. Der Deckel ist leider etwas zu locker geworden, er sitzt spielfrei auf der Dose, fällt aber herunter, wenn man sie auf den Kopf dreht. Ist nihct sooo schlimm, hatte ich aber anders haben wollen.

Mit dem Turn-Master bin ich generel sehr zufrieden. Besonders zu aushölen taugt er mehr als mein balliger Schaber. Schnell geht auch das Umstellen von "Schruppen" zu "Feinschneiden" durch drehen des Werkzeugträgers.
Etwas umständlicher ist das gefriemel mit dem Klingenwechsel. Besonders, wenn man so unstrukturiert vorgeht wie ich. Dauert etwas länger, als einfach nach einem anderen Drechseleisen zu greifen. Mal sehen, die Werkzeugträger gibt es auch einzeln zu kaufen, vielleicht gönne ich mir noch ein oder 2 davon........

27 Kommentare

zu „Dose drechseln mit dem Turn-Master von Sorby“

Genial! Danke der Anleitung, werde mal sehen, ob ich auch so etwas zusammen bringe! Muss vorher nur noch ein Stueck gesporte Birke aus dem Brennholzstapel rausschneiden!
2014-06-05 15:28:13

Interessante Sache - und was es da so alles an Aufsätzen gibt, ich hab ja von Drechseln no Plan - aber sieht schon nett aus was da so machbar ist. 5D
2014-06-05 17:48:44

Klasse Idee und Umsetzung.
2014-06-05 17:51:28

Hast gut gemacht, kannst morgen bei mir anfangen :)))..Lob vom Drechsler....Ja Sorby baut schon geniale Werkzeuge....Habe auch einige davon in meiner Drechslerei...Hast es sehr gut erklärt...5 D
2014-06-05 17:55:13

Der Preis ist aber exSORBYtant hoch für das Werkzeug, aber schon sehr gut. Schöne Dose und gut erklärt. 5 Daumen
2014-06-05 18:01:56

Klasse,ihr Drechsler,so heut hab ich mir auch eine ANGESEHEN !!!!und werde euch im Winter ,,,,,,,,,,,, machen,Kirsche liegt auch schon 2 Jahre im Stall,ne Klasse Arbeit 5
2014-06-05 18:10:26

@schnurzi
Schnupperkurs - Kurs kannst bei mir machen wenn Bank hast :) würde mich freuemn wenn es klappt
2014-06-05 18:14:28

Zuerst dachte ich, öha, HB hat schon wieder zugeschlagen. Der hat ja die gleiche DB wie du.

Die Dose erinnert mich an meine JohnPlayers-Zigarettendose.

Super geworden.
2014-06-05 19:40:37

Schönes interessantes Werkzeug.
2014-06-05 20:16:51

Freu mich schon wenn ich meine "Bank" bekomme ... schöne Arbeit und wenn ich mal Tips brauche wend ich mich vertrauensvoll an Dich
2014-06-05 20:47:51

Ich kann mich nur wiederholen: Neid.
Ich will auch so etwas.
Kann ich mich schon mal einfach so bewerben, falls Bosch mal ne Drechselbank zum Testen anbietet?
5 D
2014-06-05 21:25:57

Woody: Sugrobi hat die groessere, ich hab den kleinen Ableger....
2014-06-05 21:41:55

schöne Dose geworden, die Wechselklingen sind schon Klasse ...
zum Abstechen - steche vorher mit dem Meißel ein, dann platzt das Holz nicht ab und bei dem Deckel kannst Du innen einen Streifen Zeitungspapier ankleben, dann hält er
2014-06-06 07:25:23

Einfach nur Spitze ! Super beschrieben, so dass auch ein Nichtdrechsler damit klar kommt und das Ergebnis ist natürlich der Hammer, ganz gleich ob der Deckel nun etwas zu lose sitzt.
5 D
2014-06-06 07:27:31

Danke für Eure Kommentare!

@Muldenboy: Beim zweiten Abstechen, habe ich ja quasi das selbe gemacht. Allerdings würde ich mir, wenn ich den Meißel nehme, den Werkzeugwechsel spaaren. Den Tipp mit dem Zeitungspapier muß ich mal im Hinterkopf halten.
2014-06-06 10:34:00

Wirklich gute Arbeit, Beschreibung und super Werkzeug.
2014-06-07 11:50:48

Klasse Umsetzung 5d
2014-06-07 18:18:58

super Dose klasse gemacht
2014-06-07 20:44:08

So dein Projekt ist gerade kopiert worden.... leider war das Holz noch etwas zu feucht!
2014-06-07 22:55:25

@ Hoizbastla
Määänsch ein drechsler kopiert doch nicht, ist doch ein Künstler und entwickelt eigene Werke :)... Kommst zu mir und ich zeig es dir wie es geht sich ohne das Werkzeug und ohne zu kopieren :)darfst auch diese auf meiner vierten Bank, dem Neuzugang zum Testen der Midi FU 350 machen.. Versprochen
2014-06-08 03:46:52

Danke, habs ko äh kapiert! Habe ich halt meine eigene Dose mit Deckel gedrechselt und nur die Idee kopiert....*g*
2014-06-08 17:48:15

schlichtes modernes Design, hat was....
2014-06-09 22:50:48

ist eine hübsche Dose und hast Du toll beschrieben............Holzkunst - Rüge, das hast Du uns nicht gezeigt...............grrrrrrrrrrr
2014-06-13 07:07:55

@Janinez
Keine Rüge, :) arbeite nicht mit dem Tool von Sorby, habe es noch von der Pike auf mit normalen Werkzeug gelernt, eine Dose ohne Zusatz herzustellen:)...wie man es genau macht, das habe ich euch ja beiden gezeigt :)))..Das gute daran ist, man erspart sich die Kosten für das Tool und macht noch Dosen ohne Zusatzgerät, dass ist ja gerade das schöne am Drechseln :)
2014-06-13 10:08:08

Naja, als Zusatzgerät würde ich den Turnmaster nicht bezeichnen. Ehr als Schaber mir Wechselklingen. Nur, das man Die Klingen zusätzlich schräg stellen kann um nicht mehr zu Schaben, sondern zu Schneiden. Gerade ersetzt das Tool einen balligen oder flachen oder runden Schaber. Schräg den Meis(!)el und Röhre.....
2014-06-14 22:09:34

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!