Dornbrett - Halter für PRR-Schleifrollen

NEXT
Rollenhalter
2/2 Rollenhalter
PREV
Werkstatthelfer
von Ekaat
11.11.13 16:55
1387 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 2020,00 €

Nach längerem Grübeln hatte ich die Idee zur Aufbewahrung der Schleifrollen, die ich zum Test des PRR250ES erhielt. Schublade war keine gute Idee, auch war keine frei und eine Art Setzkasten für die Dinger war mir zu aufwendig. Ich entschloß mich zu einem »Dornbrett«.
 


Werkstattausrüstung, PRR250ES, Schleifrollen
4.1 5 28

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Rohr  Alu  Ø10x2x500mm 
Rohr  Alu  Ø8x1x500mm 
24  Senkkopf-Gewindeschrauben  Stahl, verz.  M5x50 
24  Muttern  Stahl, verz  M5 
48  Kotflügelscheiben  Stahl, verz.  5,6xØ15 
Spanplatte, beschichtet  Span  16x310x450mm 
Dübelschrauben  Stahl, verz.  5 x 50 Senkkopf 

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Bohrständer
  • Flechfeilen
  • Spiralbohrer Ø 2 mm
  • Forstnerbohrer Ø 16 mm und Ø 6 mm
  • Senker
  • Handbügelsäge
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Nuß SW 8 mit Halter
  • Körner mit Hammer
  • Maßband und Bleistift
  • Lineal

1 Abstandsröhrchen

NEXT
fertige Rohre
5/5 fertige Rohre
PREV

Ich hatte noch zwei Meter Alu-Rohr Ø10x2mm; von diesem sägte ich 24 Stücke á 34mm Länge, spannte die Enden einzeln in die Bohrmaschine und drehte die Stücke an beiden Enden mit einer Feile plan, anschließend faste ich je ein Ende, um keinen Grat zu haben.
Danach steckte ich die Stücke bis zum Anschlag mit der gefasten Seite nach oben in das Bohrfutter. Ein zweites Bohrfutter mit einem Senker spannte ich in den Maschinenschraubstock und fixierte diesen mit der Pratze der Standbohrmaschine. Das erste Teil wurde vorsichtig an das Endmaß gearbeitet, danach im Stillstand das Rohr bis auf den Senker nach unten gefahren und den Tiefenanschlag fixiert. Die folgenden 23 Rohre gingen dann schneller; diese Maßnahme hatte außerdem den Vorteil, daß Alle Teile exakt gleich lang wurden. Abschließend wurde die angesenkte Seite noch entgratet.
 

2 Die Grundplatte

Senkloch
1/1 Senkloch

Da ich eine (vorhandene) beschichtete Spanplatte nahm, konnte ich die Bohrstellen mit einem Bleistift anzeichnen, danach ankörnen und die Bleistiftstriche hinterher mit einem Haushaltsreiniger entfernen. Ich setzte die Löcher allseitig vom Rand 50mm entfernt in einem Raster von 70mm. Da die Schleifrollen 60mm im Durchmesser haben, sind sie  mit 5mm  ausreichend voneinander entfernt. Ich bohrte zunächst durch die Platte mit 2mm, danach in der Rückseite mit einem Ø16mm Forstner-Bohrer 5mm tief. Diese Senkung sollte später die U-Scheibe und die Mutter aufnehmen, damit diese nicht hinten überstehen. Danach bohrte ich mit Ø6mm Forstner von der anderen Seite durch. Zum Schluß noch zwei Löcher mit Senkung für die Montage an der Wand.
 

3 Montage

NEXT
Detail 1
1/2 Detail 1
PREV

Für die Endmontage kamen die Röhrchen, Schrauben M5x50, je 2 Kotflügelscheiben Ø15mm und je eine Mutter. Geschraubt habe ich mit einem Akku-Schrauber; zum Gegenhalten benutzte ich eine Nuß. Eine U-Scheibe kam auf die Schraube hinter das Röhrchen, die andere auf die andere Seite vor die Mutter. Ich hätte natürlich auch Holzschrauben nehmen und direkt in das Holz schrauben können, jedoch weiß ich aus Erfahrung, daß sich so etwas auf Dauer lockern kann.
Dann hatte ich ein Problem: Es gibt schmale und breite Aufsätze. Die breiten lassen sich auf einen Dorn von Ø10mm aufstecken; die schmalen sind auch von der Aufnahme schmaler und lassen sich nicht über meine kunstvoll hergestellten Röhrchen schieben, vom zu großen Schraubenkopf ganz zu schweigen.
 

4 Nachbesserung...

Schraubenkopf verkleinern
1/1 Schraubenkopf verkleinern

Im Baumarkt meines Vertrauens fand ich ein Alu-Rohr Ø8x1mm. Da paßten die 5mm-Schrauben auch durch. Abgesägt, weitere Bearbeitung wie oben. Die Schrauben spannte ich in den Akku-Schrauber und schliff drehend am Schleifbock den Kopf von Ø10mm auf Ø8mm herunter. VORHER prüfen wäre besser gewesen.!
 

31 Kommentare

zu „Dornbrett - Halter für PRR-Schleifrollen“

Klasse Idee und Umsetzung.
2013-11-11 17:02:57

gute Idee, sieht übersichtlich aus
2013-11-11 17:02:57

Das ist was für mich ordnungsliebenden Freak :)

haste schön beschrieben und ich bin froh, dass auch dir mal ein Malheur passiert

5 Scheibchen
2013-11-11 17:08:20

Gute Idee
2013-11-11 17:15:11

Die Idee ist gut,ich hätte 10er Rundholz genommen !und es mir mit dem Rohr erspart,da ja kein großes Gewicht aufliegt
2013-11-11 17:18:44

Tolle Idee kommt auf die Liste danke 5d
2013-11-11 17:23:26

Ach Schnurzi, der Weg ist das Ziel! Und wie gut: Mit Holz hätte ich mir den Fehler im letzten Bauabschnitt nicht leisten dürfen, da ich keinen Zu-Bohrer habe. :-D
2013-11-11 17:27:08

Schade,neuer Versuch ;0)
2013-11-11 17:32:27

Einfach und fast gut, ich würde mich eine staubdichte Tür davor machen, man muss ja nicht den Dreck von vorigen Projekten inhalieren,....
2013-11-11 17:48:12

Klasse geworden ....
2013-11-11 17:57:22

schöne Idee, so sind sie immer griffbereit!
2013-11-11 18:35:34

Einfache und gute Aufbewahrung, aber interessant wie Du so zu Werke gegangen bist.
2013-11-11 18:43:07

Zefix! Sieht gut aus. 5D
2013-11-11 18:48:40

Klasse Idee .

Das mit dem akkuschrauber muss ich mir merken
2013-11-11 20:05:36

eine praktische und übersichtliche Aufbewahrung, jetzt hast Du alles gleich griffbereit und ich finde es immer gut, wenn man seine gemachten Fehlerchen beschreibt, dann können die Nachbauer wenigstens diesen schon mal ausschließen
2013-11-12 06:45:54

Wow, du hast ja geniale Ideen und ich hab wieder etwas dazu gelernt ( einspannen von Rohren und Schrauben zur Bearbeitung )
Ich mag es, wenn alles schön sauber übersichtlich ist und dein Projekt gehört für mich in die Reihe der dafür nützlichen Helfer.
5D
2013-11-12 11:56:50

Tolle Idee, einfach und praktisch....Top
2013-11-12 14:41:34

Tolle Idee:)!
2013-11-12 16:55:25

Prinzipiell ist die Sache perfekt, und jetzt kommt wieder mein ABER: solange der Schleifer in der Werkstatt verwendest ist's ok, sobald Du aber im Freien arbeitest, muß Du immer zum Vorratsbrett marschieren und den Nachschub holen. Ich habe alles in der Kiste untergebracht. Schau so: http://www.1-2-do.com/forum/attachment.php?at tachmentid=22988&d=1384222170
2013-11-12 17:25:00

Super. Klasse gemacht
2013-11-12 17:29:04

@Stromer: Ich gehe davon aus, daß der glückliche Besitzer dieses Brettes weiß, was es zu schleifen gibt. Von daher wird er in den Aussparungen des Koffern die entsprechendfen Rollen wohl mitnehmen. Wenn ich zu meinem Bandschleifer greife, baue ich auch nicht vorher die Schublade aus, um jede erdenkliche Körnung parat zu haben, oder? ;-)
2013-11-12 18:13:25

Gut gemacht.
2013-11-12 18:45:59

Mir hat der Weg auch besser gefallen als das Ziel. Notfalls kann man es auch als Schlüsselbrett, Fingerschmuckhalter etc.benutzen :-)))
2013-11-13 14:24:47

@Holzpaul: Darüber schweigt der Sängers Höflichkeit...
2013-11-13 15:38:53

Klasse Aufbewahrung.
2013-11-13 16:11:24

Hallo Ekkat, deine Lösung gefällt mir, 5 Daumen drauf. Bei mir verschwinden die immer in der Versenkung, Schublade, .
Weiter so mein Freund.
2013-11-14 11:41:05

super Idee 5 Daumen
2013-11-14 13:38:06

Praktisch, übersichtlich und griffbereit :)
5D
2013-11-24 15:51:51

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
15
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!