Diesmal "Quer-Beet" , ... TEIL 3 Beetumrandung
1/1
Holz
Gartengestaltung
von StefanOstermann
24.04.14 01:22
1284 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Last, but not least, ( richtig geschrieben? k.A. )
das Beet will ja auch wieder aufgebaut sein.

Wie ich das gemacht habe seht Ihr jetzt.

Ich sag's nur mal so vorweg.
Einen grünen Daumen habe ich nicht.
Die Arbeit mit den Pflanzen überlasse ich Anderen.

Nun Ja, ...
erstmal aufbauen, dann anschauen.

Los geht's !!

Teil 1:
 http://www.1-2-do.com/de/projekt/Diesmal-Quer-Beet--_-3-__-3-__-3-_-TEIL-1/bauanleitung-zum-selber-bauen/18515/
Teil 2:
 http://www.1-2-do.com/de/projekt/Diesmal-Quer-Beet--_-3-__-3-__-3-_-TEIL-2/bauanleitung-zum-selber-bauen/18531/


Beetumrandung
4.7 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Spaten und Schaufel :)

1 Auf geht's, HEPP ...

NEXT
Auf geht's, HEPP ...
1/2
PREV

... die Teile in den Garten schlepp.

Doch Halt !!
Ich hatte da noch eine Idee !
Wenn ich ja jetzt den Kasten direkt auf das Mauerwerk stellen würde, dann hätte ich ja eventuell an den inneren Rändern "stehendes Wasser" ?!?

Das wollte ich nicht. Da musste also eine Lösung her.

Und die war wie folgt:

4 Schrauben 60 mm Lang mit Sechskant-Kopf hatte ich noch in einer Schublade liegen.
So bohrte ich von unten in die Balkenteile des Kastens 6 mm Löcher und schraubte die Schrauben alle gleich weit hinein.
So sollte sich kein "stehendes Wasser" bilden können.

Hoffe ich. :D

2 Ok, aber jetzt ... Schlepp, schlepp, schlepp.

NEXT
Ok, aber jetzt ... Schlepp, schlepp, schlepp.
1/2
PREV

Als erstes kam erstmal der Kasten.
Der war ja auch das schwerste Teil.
Den habe ich auch erstmal aufgelegt um zu schauen, ob er kippelt.
Hätte er gekippelt, dann hätte ich anhand der neuen Schrauben etwas justiert.

Aber....
er kippelte garnicht. *freu

3 Wo ich doch schonmal hier bin...

NEXT
Wo ich doch schonmal hier bin...
1/13
PREV

Ich war einfach zu neugierig.
Ich flitzte in die Werkstatt und holte das Unterbodengewebe.

Bild 1 & 2:
Auspacken, ausbreiten, drüberlegen.
Und jetzt !?!

Tackern !!

Bild 3:
Sowas hatte ich noch nicht gemacht. Früher konnte ich wohl gut Geschenke einpacken, sagt meine Mum, aber das ist jetzt mal was anderes.
Also erstmal rumprobieren.
Bisschen stopfen hier, dort bissle gerade ziehen, Falten legen, wieder verwerfen, neumachen, usw. :D

Bild 4:
Irgendwo musste ich ja anfangen.
So sorgte ich für genügend Überstand am oberen Rand und drückte das Gewebe dort in die Ecke. Dort setzte ich die erste Tackernadel.
Die Nadeln sind 6 mm hoch. Andere habe ich nicht gehabt. Aber es sollte auch nicht viel dran hängen.

Bild 5:
Mit dem Tacker bewaffnet krabbelte ich um den Kasten herum.
Nach einigem Fummeln hatte ich das Gewebe zumindest annähernd dort, wo ich es haben wollte.

Bild 6:
Also das , was da noch über den vorderen Rand herausragt sollte auf jeden Fall noch für die rechte Seite reichen.

Bild 7:
Also abschneiden und weitermachen.

Bild 8 - 10:
Doch zunächst machte ich mich an die 3 Seiten, wo das Gewebe schon angebracht war.
Ich habe den Überstand locker nach innen umgelegt und dann getackert.

Bild 11:
Drei Seiten Fummelei, aber für's erste Mal vielleicht nicht ganz so schlecht.

Bild 12 & 13:
Die letzte Seite ist an der Reihe und auch schnell fertig.

4 Eine Decke für den Sockel

NEXT
Eine Decke für den Sockel
1/11
PREV

Jetzt habe ich dann doch nicht erst die anderen Teile geholt, sondern mich um die Folie für das Mauerwerk gekümmert.

Bild 1:
Erstmal Kasten weg und die Folie von den Trögen entfernt, die links im Bild, gerade nicht zu sehen, stehen.

Bild 2 & 3:
Folie drauf und rundherum abgeschnitten.

Bild 4:
Kasten wieder drauf.

Bild 5:
Als Nächstes holte ich den oberen Rahmen.
--> Hier habe ich vergessen ein Foto zu machen.
Ich habe den Rahmen mit dem Kasten verschraubt, indem ich den Kasten nochmal auf die Seite gestellt habe , die Tackernadel unten herum wieder gelöst habe, wodurch ich an die Pocketholes kam und dann die beiden Teile miteinander verbunden habe.
Danach wurde der Kasten wieder aufgelegt.

Bild 6 & 7:
"Deko - Time" !!
Nach und nach schraubte ich nun die blauen Dekoteile an.

Als das erledigt war habe ich die Erde aus den Trögen wieder in das Beet geschaufelt.
Es war genug um das Beet bis 3 cm unter der Oberkante zu füllen.
Der übrige Platz wurde dann mit einem Sack "Universal-Erde" aufgefüllt.
Die Blümchen, die schon vorher im alten Beet gestanden haben und noch gut waren habe ich nach Anweisung wieder eingesetzt.
Und TADAAAAH:

Fertig ist die Laube.... ach Quatsch, das Beet (Bild 8)

Bild 9 - 11:
Bild 9 ist der Blick über's Beet Richtung Strasse.
Bild 10 mit Blick auf die Hoftür.
Bild 11 mit Blick auf's Haus.

Somit ist wieder ein Projekt fertiggestellt.
Dummerweise kann ich nun nicht mehr sagen, dass ich sowas, speziell meine ich jetzt Pflanzen, noch NIE gemacht habe. Früher war's 'ne Ausflucht.
Ab jetzt jetzt müsste ich "Notlügen" . * grins

Danke für Ihre / Eure Aufmerksamkeit.

Gruß
Stefan

24 Kommentare

zu „Diesmal "Quer-Beet" , ... TEIL 3“

Sieht Klasse aus, wirklich gelungen. 5D
2014-04-24 05:52:43

jetzt ist alles aus einem Guss
2014-04-24 07:15:57

Passt gut! Schicken Garten und schönes Häuschen habt Ihr da! Ich hoffe, Deine bessere Hälfte war auch zufrieden mit Dir.
2014-04-24 07:39:04

sieht ja nun Super aus ..alleine die Farbgebung zum Haus ..nun haste aber noch ein Projekt vorliegen..DER SOCKEL vom Beet ,den kannste nun SO nicht lassen :)
2014-04-24 07:53:46

Sieht gut aus!
Nur den Betonpodes mit Granit veredeln und Regenschutz (Schirm- G-Haus drüber) fürs Beet ))))
Böser Scherz, gelungene und gut beschribene Proekt.
5D
2014-04-24 07:55:35

Toll geworden, und passend zum Haus. Ich zeigs nicht meiner Frau, sonst will sie sowas auch :-)
2014-04-24 07:56:25

insgesamt tadellose Leistung ... schönes Beet geworden
2014-04-24 08:17:37

Alles absolut super geworden, aber der Sockel, der paßt nun wirklich nicht mehr, da könntest Du noch ein wenig nachbessern.
2014-04-24 09:48:02

Ich danke Euch.
Ja, ich muss auch schon sagen, dass ich mich schon so sehr an das neue Beet gewöhnt habe (steht grad mal 2 Tage) , dass ich 'nen Augenkrampf kriege, wenn ich den Sockel sehe. ^_^
2014-04-24 09:53:21

Insgesamt ein tolles Projekt mit einer wirklich guten Beschreibung deiner Arbeit.
Gut geworden.
2014-04-24 10:04:50

@bueffel:
Dankee
2014-04-24 10:06:40

wunderschön geworden, ewig schade, die Lackiererei innen und dann tackerst alles wieder zu :D

Zum Sockel wurde eh schon gemeckert, ich schließe mich an ;) Vielleicht niedrige Stauden rundherum setzen, Buxbäumchen o.ä.? Dann musst nicht mehr du ran *grins*
2014-04-24 11:07:16

ah ja, keine schlechte Idee.
aber anders betrachtet, wann kann man schon mal draußen arbeiten.
das hat auch vorteile.
ich überleg mal weiter.
2014-04-24 11:10:04

Klasse geworden .....
2014-04-24 12:15:57

Gut gemacht 5d
2014-04-24 12:22:26

Schöne Arbeit. 5 Daumen
2014-04-24 12:48:45

Dankee,
freut mich, wenn's gefällt. :D
2014-04-24 12:50:43

Echt klasse gebaut, und tolle dokumentiert. Ich finde dein Schreibstil sehr locker. Das die Farben vom Haus sich im Hochbeet wiederholen, ist ja schon eine Nr. für sich. Gefällt mir sehr gut. 5 Pflanzen für dein Beet
2014-04-24 18:30:33

Ich bin begeistert! Wirklich Klasse! 5D von mir! *auchsoeinshabenwill*
2014-04-24 20:43:30

Du hast eine schöne Arbeit gemacht,aber warum es in 3 Projekten aufgeteilt ?
2014-04-24 20:54:36

@fuffy, janami und schnurzi:
Danke schön.
Und schnurzi:
Ich brauch da für so'n Projekt schon eine Weile. Und schlafen ist zwar überbewertet, aber soll passieren. ^_^
Klar, ich könnte das Projekt zwischenspeichern, aber dann liest man und liest und liest und liest .....
Da mache ich lieber drei Teile. Finde ich persönlich angenehmer und interessanter.
2014-04-24 21:03:58

Klasse geworden...
2014-04-25 19:03:05

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!