Der perfekte Spielpartner für die Wall 150

NEXT
Der perfekte Spielpartner für die Wall 150 Holz,Lautsprecherbau,Lautsprecher
2/2
PREV
Heimwerken
von QuandoW
02.08.10 15:55
2872 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 150150,00 €

Da bist du froh, dass du deine Arbeit recht zufriedenstellend erledigt hast und schon kommt einer daher und fragt nach Ergänzungen, die du gar nicht einkalkuliert hast. Nun ist das einerseits ärgerlich, weil dir wieder eine zusätzliche Arbeit aufgehalst wurde, es zeigt aber auch, wie begrenzt du selber in deinem Denken warst. Warum hast du nicht sofort an die Aufgabe gedacht, die dir nun völlig berechtigt ins Haus steht? So ist es nur gut, wenn du zur rechten Zeit aus deinem beschränkten Horizont gerissen wirst und dich weiter führende Ideen, die von außen an dich heran getragen werden, aus dem ach doch so bequemen Sessel der Zufriedenheit heraus- und zu neuem Tun antreiben.
So kam es
das Thomas sich über das Projekt der Wall 150 gefreut hatte, aber sich für sein Heimkino noch mehr Pegel wünschte. Da die Rear-Boxen meist sehr viel näher am Zuhörer stehen, muss ihr Pegel ordentlich reduziert werden, damit sie nicht lauter als die Front wahrgenommen werden. Somit war klar, dass dem Ansinnen ein Heimkino aus zwei Wall 150 hinten und drei DoppelWall 150 vorn bestehen muss. Kürzer und griffiger nenne ich die Box einfach Wall 300.
Gehäuse
Wen wird es wundern, für die Wall 300 benötigte ich das zweifache Volumen der Wall 150, die mit ihren 10 Litern und der 35 x 40 cm Schallwand schon breit und hoch erschien. Das Doppelte von 35 ist 70, das ergab eine schnelle Berechnung, die ich noch im Kopf ohne Zuhilfenahme irgendwelcher Rechenwerkzeuge hin bekamen. Praktisch blieb dabei das 40er Maß erhalten, in dem es schöne Leimholzplatten in Baumärkten gibt. Von ihrer Höhe (80 cm) mussten ich lediglich 9,6 cm abschneiden lassen, die letzten 0,4 cm fallen freiwillig dem Blatt der Kreissäge zum Opfer. Erhalten blieb auch die Innentiefe der Box von 10 cm.
Bauanleitung
Vom Aufbau wurden diesmal etwas weniger Bilder geschossen, obwohl der Film in der Digital-Kamera immer noch nicht voll war. Sie zeigen alles für das Verleimen Wesentliche.
Klang
Wenn es doch noch ein Bässchen mehr sein darf als bei der Wall 150. Bei nahezu gleicher Tonalität liegt der Pegel im Schnitt um 4 dB höher, der Grundton ist etwas druckvoller und man ist erstaunt wie Neil Young bei "Blowing in the Wind" die Kriegsmachinerie aufmarschieren lässt. Natürlich wäre hier der ausgedachte, flache Subwoofer als Mitspieler schon schön gewesen. Aber so weiß ich, worüber ich schreiben kann, wenn ich ihn zu gegebener Zeit vorstelle.


Holz, Lautsprecherbau, Lautsprecher
4.8 5 6

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Technik Bausatz Wall 300     
  Holz gemäß Zeichnung     

Benötigtes Werkzeug

  • Schraubenzieher (PZD2)
  • Leim
  • Alleskleber
  • Lötkolben

1 Leim und Holz, mehr braucht der Boxenbauer erst einmal nicht

Leim und Holz, mehr braucht der Boxenbauer erst einmal nicht
1/1

Es kann beginnen.

2 Der Leim wird auf der Schnittkante der ersten Seite aufgetragen

Der Leim wird auf der Schnittkante der ersten Seite aufgetragen
1/1

Der Leim wird auf der Schnittkante der ersten Seite aufgetragen

3 Nach ein paar Mal Hin- und Herschieben

Nach ein paar Mal Hin- und Herschieben
1/1

Nach ein paar Mal Hin- und Herschieben wird das Brett bündig auf die Leimholzplatte gesetzt

4 Wenn der Deckel an seinem Platz sitzt,

Wenn der Deckel an seinem Platz sitzt,
1/1

Wenn der Deckel an seinem Platz sitzt, markieren wir die Position des Reflexbrettes, ...

5 ... das nach dem Boden eingeklebt wird

... das nach dem Boden eingeklebt wird
1/1

... das nach dem Boden eingeklebt wird

6 Wieder wird Leim auf die Schnittkanten (!) aufgetragen, ...

NEXT
Wieder wird Leim auf die Schnittkanten (!) aufgetragen, ...
1/2
PREV

Wieder wird Leim auf die Schnittkanten (!) aufgetragen, ...Noch einmal Leim auf die Schnittkanten und nun kann die zweite Leimholzplatte die Box verschließen. Arbeitszeit bis hierhin: 6 Minuten plus 15 Minuten für das Fotografieren

7 Zu Anfang werden die äußeren Kreise mit der Geat-Fräshilfe ausgenommen

Zu Anfang werden die äußeren Kreise mit der Geat-Fräshilfe ausgenommen
1/1

Zu Anfang werden die äußeren Kreise mit der Geat-Fräshilfe ausgenommen

8 Innere Ausschnitte

Innere Ausschnitte
1/1

Etwas kleiner eingestellt wird er für die inneren Ausschnitte, die nicht in einem Zug gefräst werden sollen. Vorsicht ist geboten, wenn die Führung ihren Mittelpunkt verliert

9 Probesitzung gelungen!

Probesitzung gelungen!
1/1

Probesitzung gelungen!

10 Weiche löten

Weiche löten
1/1

Wall300 Weiche löten und im Gehäuse montieren. Anschlüsse wie bei der Wall 150 aus den Ausschnitten herausführen.

11 Fertig

Fertig
1/1

Wenn Ihr Fragen habt, dann sprecht mich gerne direkt an und/oder besucht meine Webseite.

12 Nochmal die Gehäusezeichnung

Nochmal die Gehäusezeichnung
1/1

Kannst du ausdrucken.

7 Kommentare

zu „Der perfekte Spielpartner für die Wall 150“

Moin QuandoW,

danke für die charmant geschriebene Bauanleitung! Ich war erst irritiert von dem ersten Bild und konnte gar nicht erkennen was das ist. Ich bin hellauf begeistert. Früher habe ich mit meinen Freunden Bassrutschen gebaut und gerade gestern habe ich den Kopf über mich geschüttelt und gedacht, warum ich immer vorm "normalen" Boxen bauen immer zurückschrecke.
2010-08-02 18:06:38

Anleitung und Bebilderung wie aus einem Leerbuch und Zitat:
"man ist erstaunt wie Neil Young bei "Blowing in the Wind" die Kriegsmachinerie aufmarschieren lässt." ich würde vielleicht sagen: "Wie Marty Mc Fly aus Zurück in die Zukunft beim Plektrumanschlag vor dem Booster ;O)". Habe leider keine Ahnung vom Boxenbau aber sieht sehr ordentlich gearbeitet aus.
2010-08-04 19:09:24

Neil Young "Blowing in the Wind" ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?
2013-09-13 09:11:23

QuandoW welche Software benutzt Du für das Anfertigen der Zeichnungen?
2013-09-13 09:12:55

Sehr gute Bauanleitung.
2013-09-13 10:27:18

Klasse
2014-04-20 13:12:54

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!