Der Ultimative Werktisch (zumindest für mich) mit Tischkreissäge, mein erstes Mammutprojekt

NEXT
Der Ultimative Werktisch (zumindest für mich) mit Tischkreissäge, mein erstes Mammutprojekt Tischkreissäge,Maschinentisch,Werktisch,Master Cut 1000,Maschinenkofferregal
1/5
PREV
Werkstatthelfer
von dartho
28.08.13 18:22
35030 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 230230,00 €


Ok, Ultimativ ist ja ein Wort das sehr häufig verwendet wird. Jeder der was besonderes hervorheben will, nennt es Ultimativ. Aber ich sage gleich vorweg, Ultimativ heißt für mich: es ist das Beste für meine Bedürfnisse.

Eine kleine Einleitung:
Die Planung begann bereit im Jahre 2011, lange bevor ich 1-2-do kannte, und mich hatte gerade so richtig der Heimwerkervirus gepackt. Wie schon mal erwähnt ist meine Werkstatt-Garage nicht die größte. Mein bisheriger Werktisch war ein Computertisch mit einer 60x40cm Platte, definitiv zu klein....
Also wurde erst mal gegoogelt. Viele Foren und Videos zu Thema Werktisch/ Maschinentisch/ MFT 3/ Workbench/ Worktable habe ich über Wochen studiert (schaut mal selbst und vielleicht erkennt Ihr einige Details wieder) bis klar war, das kauf ich nicht, das baue ich.
Denn:
Wenn ich es baue, passe ich es eher meinen Vorstellungen an als wenn ich was für teuer Geld kaufe.
Dann kam der Herbst und es war mal wieder nix mit bauen. So wartete ich bis 2012.
In der Zwischenzeit wurde zahlreich Pläne gezeichnet, Ideen gesammelt und nach Material Ausschau gehalten. Die Saison startete und es wurde Material gekauft.
Doch es fehlte diesmal die Zeit, ein gepflasterter Grillplatz machte meinen Zeitplan schnell zunichte.
Und so wartete ich wieder...... auf 2013.
Endlich nun nach 2 Jahren Wartezeit und unzählig geänderten Entwürfen habe ich es vollbracht.
Wie ich es gemacht habe könnt Ihr jetzt auch sehen. Ich weise noch darauf hin das die Bilder nicht chronologisch sind. Ich habe die Abschnitte der Übersichtlichkeit wegen geschrieben, was nicht dem tatsächlichen Bauablauf entspricht! Also nicht wundern wenn etwas schon fertig ist obwohl davon noch nichts erwähnt wurde.
Die Bauzeit gebe ich als ca. 2 Monate an. Das Entspricht in etwa der tatsächlichen Bauzeit. Da ich nicht täglich daran arbeiten konnte, erstreckt sich die Zeit von Beginn bis Ende über 4 Monate!!!

 


TischkreissägeMaschinentisch, Werktisch, Master Cut 1000, Maschinenkofferregal
5.0 5 79

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Sperrholzplatte  Holz  10mm dick 
Multiplex Pinie  Holz  20mm dick 
9999  Holzschrauben  Metall  siehe Anleitung 
1L  Holzschutz Farbe     
2Dose  Sprühlack glanz Schwarz     
Film/Film-Platte  Holz  4mm dick 
Schreibtischfüsse  Metall   
9999  Schlossschrauben mit Mutter  Metall  siehe Anleitung 
Master Cut 1000     
Verteilerkasten  Kunststoff  10x10x5cm 
Doppelsteckdosen Buschjäger  Kunststoff   
Beleuchtete Geräteschalter     
10  Rollschubführungen  Metall  40cm 
Rollschubführung  Metall  45cm 
Gelenkschreibtischlampe  Metall   
2   Vollauszüge  Metall  60cm 
Scuhbladengriffe  Kunststoff   
L-Profil  Metall  25x25x3mm 
4Kant-Profil  Metall  25x25x1,5mm 
Schranktürschaniere  Metall   
Rohrschellen  Metall  20-25mm Durchmesser 
99999  DIV. Befestigungsmaterial    siehe Anleitung 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Multifunktionswerkzeug, PMF 250 CES
  • Schlagbohrmaschine
  • Stichsäge
  • Oberfräse
  • Winkelschleifer
  • Akku-Schrauber
  • Handkreissäge
  • Tischkreissäge
  • Schleifklotz
  • Pinsel
  • Diverse Hand- und Messwerkzeuge

1 Jeder Tisch ist schwer oder er hat Rollen

NEXT
Jeder Tisch ist schwer oder er hat Rollen
1/15
PREV

Ich liebe ja alles was Räder hat, und da ich einen massiven Metallrahmen wollte, suchte ich 2012 was passendes bei Ebay. Es sollte nicht neu sein und vielleicht schon Räder dabei haben.Das Angebot eines Magazinwagens einer Werkstattauflösen sagte mir zu. Ersteigert für 20€ und selbst abgeholt war eine Basis gefunden. Es geht los:die alten Kunststoffplatten wurden entferntRahmen grob anschleifen und Reinigenalles schwarz-glänzend lackieren (ich nehme dafür gerne den sog. Rallylack da ist schon Klarlack mit drin)die Holzplatten für die Einbauten (Multiplex Pinie 2cm dick, weil die gerade im Angebot waren!) habe ich bereits 2012 im Baumarkt schneiden lassen. Eine Grund- und eine Deckplatte beide 125x80cm) und 4 Trennwände (60x80cm). Zusätzlich ließ ich mir noch 3 Platten der Reststücke (ca.. 125x85) geben, da sich immer wieder der Bauplan änderte und keiner wusste wie lange dieses Angebot gültig war. Mit der PMF 190 CES habe ich die benötigten Ausklinkungen für den Metallrahmen geschnitten, alle Platten 4 gleichzeitig. Die Deckplatte musste an den Kannten abgerundet und die Bodenplatte im 45° Winkel abgesägt werden, beides mittels Stichsäge. Achtung: Vorbohren und senken!!!! Die Bodenplatte wurde mit Holzschrauben (4x30) am Rahmen fixiert. Die Trennwände mit 5x60er je 4 oben und 4 unten mit e Deckel und Boden verbunden. Beim Discounter gab es Holzschutzfarbe Kiefer (5ltr. = 9,99€), mit dieser wurde also der Holzkörper 1mal gestrichen. Da die Säulen 3 Eckig sind, schnitt ich mit der geführten Handkreissäge noch 4 Leisten 6x60cm, um die Hohlräume an den Stirnseiten zu schließen (dahinter laufen Stromkabel aber hierzu später mehr), welche durch die Trennwände von innen mit je 2 5x60er Schrauben verschraubt wurden. - Die Arbeitsplatte sollte ursprünglich aus 20mm Siebdruck bestehen. Allerdings war mir der qm Preis zu teuer. Kurz um wurde eine der Restplatten Pinie 125x85cm aufgelegt und mit 5x60er Schrauben verschraubt. 2 Dachlatten 24x38x125 schraubte ich noch unter den Überhang an jeder längs Seite, sehr gut wenn mal was am Tisch festgespannt werden soll. Der qm Preis für 4mm Film/Film (beide Seiten glatt) war Akzeptabel. Also ließ ich mir eine Deckplatte in 85x135cm und 2 Streifen in 125x6cm schneiden. Mit der Oberfräse kürzte ich die große Platte auf 125cm Länge, dieser Abschnitt verdeckt nun die Stirnseite der Arbeitsplatte. Alle Verblendungen wurden mit 4x30er schrauben fixiert (die Große nur mit 4 je in den Ecke um sie, wenn nötig einfacher zu ersetzen). - Um den Tisch sauber zu halten habe ich noch einen Besen und einen Mülleimer angebracht, Ordnung ist ja das halbe Leben!Leider verfügte der Magazinwagen nicht über Rollen mit Feststellern. Aus den Kunststoffauflagen der alten Arbeitsplatte wurde ein simpler Stopper gebaut. Eine lange Leiste von 80cm und 4 kurze von 15cm werden mit der Handsäge zurecht gesägt und dann im Innen- und Außenabstand der Lenkrollen mit 4x35er Schrauben stumpf verschraubt. Vorbohren ist sehr wichtig!Man klemmt einfach den Stopper vor die Lenkrollen und schon steht er sicher und Rutschfest.

2 Die Säge zieht ein

NEXT
Die Säge zieht ein
1/3
PREV

Ich bin ja ein großer Fan der PTS 10, sie hat nur einen Haken....ihr Preis. Um Halbwegs ähnliche Ergebnisse zu erzielen, notierte ich mir die Eckdaten der PTS 10 und suchte nach einer vergleichbaren Handkreissäge für den Master Cut. Schnell war eine nur wenig benutzte für 15€ über Kleinanzeigen gefunden. Hier musste der Sägeblattschutz entfernt werden eh sie an die Maschinenplatte angebracht werden konnte.Ein Biesemeyer Anschlag sollte es werden....nun das war dann doch nicht so einfach wie gedacht.3 Tage kostete er mich um schweren Herzens festzustellen, das es so nicht geht. Kurz um eine 2te Nutschiene angeschraubt und an den neuen Anschlag (ein 50x50mm Aluminiumträger mit 4 Nutschienen) eine Zweite Spannschraube (M8er) befestigt. Dies hatte den Vorteil das die Säge nicht 100% rechtwinklig sein muss, man passt jetzt den Anschlag an die Säge an und die Testschnitte gaben diesem System recht, Kantenlänge vorn wie hinten gleich!Kampf dem Staub war nun angesagt. Ein Staubsaugerschlauch, 2x 90° Abwasserrohrbögen, 2x 40er Rohrschellen und ein 40x500mm Abflussrohr wurden eingebaut und alles mit Klebeband abgedichtet. Daran lässt sich gut eine Absaugung koppeln. Dazu dann noch ein Loch mit der Lochsäge (45mm!) in die Kiste gebohrt, da passt eine 40er Muffe perfekt rein.Aber wie die Säge einstellen? Ideen mit Gewindestangen und Kurbeln hatte ich genug. Aber wo war der praktische Nutzen? Muss ich z.B das Blatt wechseln muss die Maschinenplatte hochgeklappt werden, da kann ich keine Gewindestangen aus der Kiste ragen lassen. Also Einfach wie Genial wurde eine Tür in die Liste gesägt und mit 2 Scharnieren gängig gemacht. So kann auch die Säge in Schnitthöhe und Winkel eingestellt werden. Die Platten und Leisten für die Tablarböden wurden z.B. schon mit der neuen Säge gesägt.

3 Der Schraubstock

NEXT
Der Schraubstock
1/4
PREV

„Manchmal macht man eben auch Metallarbeiten“ dachte ich und die Spannbacke des Master Cut ist dafür definitiv nicht gemacht. Zufällig wurde auf meiner Arbeit ein kleiner Schraubstock mit 11cm Spannweite und Drehfunktion entsorgt. Grund: ein Splint (Kosten ca.0,10€!!!) war abgebrochen. Also schnell gefragt und mitgenommen.Als Aufnahme dient ein Rest des beim Master Cut verwendeten Schreibtischbeins. Dieser wurde entsprechend gekürzt und wie die anderen auch am anderen Ende befestigt.Der Schraubstock wurde komplett zerlegt, gereinigt und ein neuer Splint eingesetzt.Aus einem Reststück 20mm Siebdruck Multiplex (in meinem Baumarkt gibt es schon mal kleine Reste für 2-6€) wurden mittels Stichsäge 2 Quadrate 16x16cm gesägt. Mit einer Zwinge beide Quadrate am Träger befestigen, 3 Löcher 3,5mm bohren und 3 Schrauben 4x50mm ein drehen. Die Grundlage ist fertig.Anhand der Schraubstockfußplatte werden die Löcher für 3 M8x70 Schrauben gebohrt (8er Bohrer). U-Scheiben und selbstsichenden Muttern halten alles in Position.Der Schraubstock wird wieder zusammen gesetzt, alle beweglichen Teile (Spindel, Drehgelenk, Konterschrauben) werden gefettet. Mein Tipp: Fett verwenden und kein Sprühöl. Das Öl läuft schnell von der zu fettenden Stelle weg und der Effekt ist =0.

4 Es werde Licht

NEXT
Es werde Licht
2/4
PREV

Es war das Stauabsaugungsprojekt unserer Woody, durch das mir die Idee nach mehr Licht kam. Solch eine Gelenkschreibtischlampe hatte ich ja noch da. Glücklicherweise entstand in der Mitte des Tisches ein Staufach von 20x56x80cm. Hier wurde mit OSB-Platte und Winkeln eine Trennwand eingeschraubt. So entstand ein Fach mit den Maßen 20x56x24cm. Die Halterung für die Lampe klemmte ich lose an die mit Topfschanieren befestigte Fachtür (eine Siebdruckplatte in 22x56x1,2cm ). Der Halter selbst besteht aus Siebdruckplattenresten und einigen „Schweden“ Winkeln. Rohrschellen in 20mm Größe halten Die Lampe fest .Jetzt denkt Ihr wohl warum???
Nun, hätte ich sie auf die Tischplatte montiert oder dauerhaft fixiert würde sie immer stören wenn ich z.B. die ganze Tischfläche als Sägeverlängerung oder eben als Arbeitsfläche benötigte. So kann ich die Lampe und den Halter jederzeit abnehmen und im Fach verstauen und habe die komplette Fläche zur Verfügung.
Ich habe vorsorglich einen zweiten Lampenhalter mit angebracht, so könnte ich auch noch eine weitere Lampe anbringen (ja ich hab noch mehr davon ;-) ). Natürlich ist das Leuchtmittel mit LED!
 

5 1x Strom für die Maschinen bitte

NEXT
1x Strom für die Maschinen bitte
1/3
PREV

Ohne Strom läuft ja bei Handwerkern nichts, zumindest keine Maschine. Also war auch eine Stromversorgung unumgänglich. ACHTUNG: Elektroinstallationen sollten nur von Fachleuten durchgeführt werden! Bei mir hat das mein Schwiegervater übernommen. Daher nur Grob:
Der Werktisch hat:

  • 4 Steckdosen (2 auf jeder Stirnseite => 2 für den Master Cut/Staubsauger und 2 für den Tisch). Diese sind einzeln über beleuchtete Schalter schaltbar.
  • Strom für die Arbeitslampe, ebenfalls mit beleuchtetem Schalter.
  • 5m Anschlussleitung mit extra dicker Isolierung, welche bei Nichtgebrauch auf einem Schlauchhalter aufgewickelt wird.
Eine zusätzlich Sicherung war nicht nötig, da meine Werkstatt schon einzeln gesichert ist. Die Verteilerdose wurde beim Schaltereinbau (Position markieren, 8er Löcher vorbohren, mit der Stichsäge aussägen) leider verkratzt, daher wurde sie mit blauer Klebefolie „dekoriert“.
 

6 Der Apothekerauszug

NEXT
Der Apothekerauszug
1/3
PREV

Vom Bau der Arbeitslampe war ja noch ein Staufach mit den Maßen 20x55x56cm übrig. Dieser Platz bot die Möglichkeit meinen kleinen Wolfcraft Spanntisch zu verstauen. Es wurden also 2x 60cm Vollauszüge oben und unten an der linken Seite angeschraubt. Eine Platte in 55x56x1,2 und eine Blende aus 22x56x1,2cm (beides Siebdruckplatte) wurden Stumpf verschraubt (4x45er Schrauben) und am die Vollauszüge montiert. 2 M6x50 Schrauben (6mm Löcher entsprechend der Füße bohren) halten den Spanntisch in seiner Parkposition fest. Ein großer Schrankgriff komplettiert das Fach.

 

7 Die Tablarböden

NEXT
Die Tablarböden
1/4
PREV

Eigentlich sollte dieser Arbeitsschritt sehr schnell gehen, aber der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail. Bei Ebay hatte ich 10 Paar Rollschubführungen 40cm für kleines Geld ersteigert. Beim auspacken viel mir allerdings auf das sie eine andere Ausführung waren. So musste ich erst mal an 20 Schienen je 2 Winkel abflexen und 2 4mm Löcher bohren und senken.
Aus OSB-Platte wurden nun 10 Platten in 40x42cm und 1 in 35x42 und aus Siebdruckplatte 11 Leisten in 5x44cm gesägt. Jeder Boden bekommt vorn eine Leiste mit 3 Schrauben (4x45) stumpf angeschraubt.
Wie am besten die Böden verteilen? Also: In jedes der 4 Fächer kommt schon mal 1 Boden ganz nach unten. Darauf stellt man einen Maschinenkoffer seiner Wahl auf den man eine 1,5cm dicke Platte als Abstandshalter legt. So kann nun die Schiene des nächsten Boden aufgelegt und verschraubt (je 2x 2,5x20er Schrauben) werden. Diesen schritt wieder holt man bis alle Koffer eine Platz haben. Je ein Winkel mit einem Holzklotz (4x4x1,5cm) sichert die Koffer gegen verrutschen.


 

8 ES IST VOLLBRACHT!!!!!

NEXT
ES IST VOLLBRACHT!!!!!
1/5
PREV

Zum Abschluss noch folgendes:
Es ist mir bewusst das ich keinen Sägeblattschutz habe, dieser ist, genau wie eine weitere Spalteinlage bei Wolfcraft bestellt. Wer mit Sägen arbeitet, sollte auf jeden Fall eine Schutzbrille tragen und einen Sägeblattschutz verwenden.
Unser Elektrodummy hatte einen guten Tipp die Säge noch weiter zu schließen um die Absaugung zu verbessern. Das werde ich auch noch ändern.
Wenn der Schutz da ist werde ich ein Update machen.
Die neue Spalteinlage wird für Winkelschnitte modifiziert, da sich die Standardeinlage bedingt durch die Größe der Kreissäge ab einem Winkel von 10° verbiegt.
Ich hoffe mein Projekt gefällt Euch, ich bin überglücklich damit, nie mehr auf dem Boden arbeiten!!! Gleichzeitig danke ich Euch auch für die Inspirationen Eurer Projekte, nur so konnten viele Ideen überhaupt erst entstehen.

Leider hatte ich wieder Speicherprobleme beim Einstellen aber jetzt ist es komplett,
2 Tage lang 4 Stunden (fast nur zum hochladen der Bilder!) arbeit...
Ich hätte noch mehr Bilder zeigen können, aber das hätte ja nochlänger gedauert. Ich hoffe meine Auswahl gibt alles gut wieder
 

79 Kommentare

zu „Der Ultimative Werktisch (zumindest für mich) mit Tischkreissäge, mein erstes Mammutprojekt“

Also ich muß Sagen,nee garnichts,5
2013-08-28 18:29:15

Tolle Arbeit gut geplant und ausgeführt. Gute Doku. 5 Daumen
2013-08-28 18:35:48

Bin grad schwer sauer hab heute und gestern 4 Stunden lang an dem Bericht geschrieben und beim veröffentlichen wurden die Arbeitsschritte 4-8 inkl. Bilder nicht mit Veröffentlicht!!!
nur bis dahin wo ich gestern gespeichert habe:-(
2013-08-28 18:40:34

Geiles Teil!
2013-08-28 18:45:30

so Text ist schon mal wieder da, Bilder kommen noch
2013-08-28 18:53:07

Sieht klasse aus.
Und das ein Bericht nicht richtig gespeichert wird, kenne ich, hatte das auch schon.
2013-08-28 19:03:05

Gefällt mir sehr gut, auch wenn noch ein paar Arbeitsschritte fehlen - ich werde mir da gelegentlich mal das eine oder andere Detail für meinen Grillwagen abgucken...
5 Daumen
2013-08-28 19:14:47

So jetzt ist es wieder komplett, Puh....
2013-08-28 19:22:20

Ein super durchdachtes und ausgeführtes Projekt.
Du hast bestimmt das Maximale aus deinem Platz herausgeholt.
Hut ab und 5 D
2013-08-28 19:29:51

Ich weiß nun echt nicht, was ich sagen soll. Oder doch? ICH WILL AUCH SOWAS !

Bist du gestört, wie geil, schön, praktisch und funktional ist das denn geworden. Ich glaubs dir sofort, dass du total happy mit diesem Werk bist. Gibs zu, am liebsten würdest den ins Wohnzimmer stellen - ich würds verstehen :)))

Hammer, 5 D mit ***** + Meisterstimme
2013-08-28 19:32:27

Sehr schöner und funktionaler Werktische/-wagen. 5D
2013-08-28 19:33:17

Sauber...
Und ich stimme dir zu: Ultimativ ist für jeden was anderes...
Ich persönlich könnte deinen nämlich nicht verwenden, weil eine maximale bewegngsfreiheit habe, für die sich rollen nicht lohnen (hochgemauerte Schwellen im Keller) . Aber die Anregung hat mich schon wieder auf ideen gebracht.

und de rest kommt meinem Ideal sehr nahe!
2013-08-28 19:39:45

wahnsinn, ist das ein tolles ding. super projekt
2013-08-28 19:43:41

Super Genial beschrieben, eine Top idee und erstklassige Umsetzung!
man, ich platze vor Neid!
2013-08-28 20:13:50

Super Lösung und professionell umgesetzt - und danke auch für den detailreichen Bericht!
2013-08-28 20:17:35

Achja, was ich vergaß zu erwähnen: zuerst dachte ich wirklich, du hättest meine Lampenabsaugung integriert, aber so ists natürlich auch super.
2013-08-28 20:21:07

Ein cooles Auto!
... ??
Quatsch, Wagen.
Wenn ich den Wagen so nachbauen würde, dann würde ich nur noch ein paar Löcher in die Oberfläche machen für Anschläge oder ähnliches.
Hab' ich gerade gesagt "würde" ?
Nee, das mach ich. :)
High Five für die Lösung, denn bisher habe ich ein derartiges Untergestell-Wagen-Ding nur als solches benutzt.
2013-08-28 20:34:49

Es ist perfekt...nein halt nicht ganz. Für mich wäre es perfekt wenn noch ne Kaffeemaschine integriert wäre :-) ohne Kaffee geht bei mir werkeln nicht. Super Arbeit wirklich. 5D
2013-08-28 20:55:52

Nur wer sich seinen Arbeitsplatz selbst gebaut hat, freut sich immer wenn er dort arbeiten darf. Es freut mich, daß du für dich den ultimativen Arbeitsplatz geschaffen hast.

Beim ersten Blick auf den schwarzen Bügelgriff hatte ich sofort die Assoziation: Werkstatttransportwagen. Ein paar Bilder weiter kam die Bestätigung. Du hast eine tolle Werkbank daraus gebaut. Du hast ja auch noch die Option, im Bedarfsfalle die Säge gegen eine Oberfräse auszutauschen.

Und so hast du dir schon wieder fünf Daumen verdient...
2013-08-28 21:32:21

Na das nenne ich mal ein Werkstattwagen. Sehr funktionell, da kann man sich das eine oder andere abschauen. 5 Schraubzwingen
2013-08-28 21:40:19

Das ist aber ein Super ding!!!

Was ich aber noch machen würde, wäre bei der Stromversorgung die Schalter beschriften, welcher Schalter zu welchem Gerät gehört.
2013-08-28 21:43:48

REEEEESPEKTTTT Dartho . Mehr kann ich dazu nicht sagen außer das es für mich das Projekt des Monats sein müsste . Echt Hammer 5 Daumen mit extra vielen ***********
2013-08-28 21:49:06

Ich find die Umsetzung einfach nur Klasse! Leider kann man nur 5 Daumen vergeben!
2013-08-28 21:52:51

Superklasse , Spitzenmäßig einfach nur Spitze,..
2013-08-28 22:02:52

Tolle Arbeit die du da gemacht hast.
Bin Selber dabei mir eine mobile Werkbank/ Maschinentisch zu bauen auch mit vielen Ideen von hier. 5 Daumen von mir
2013-08-28 22:59:49

Wow. Da stimmt alles bis auf´s I-Tüpfelchen. Tolle Beschreibung, tolle Bebilderung. Alles super durchdacht. Ich kann nicht´s negativer darüber sagen. Einfach toll, und natürlich volle Punktzahl.
2013-08-28 23:01:14

Ich klick dann mal eben auf die 5 Daumen da oben. Das ist ja ein richtig starkes Teil mit vielen interessanten Details (Kabelaufwicklung, Mülleimer, integrierte Steckdosen, ...). Dazu alles noch mit einer verdammt guten Beschreibung und vielen Bildern versehen - es sollte mich wundern, wenn das hier nicht ein heißer Kandidat für das Projekt des Monats wäre.
2013-08-28 23:21:34

dem ist nichts hinzufügen... kann man nur noch staunen.

Eine Frage aber sei erlaubt : haste keine Bedenken, dass der Wagen über den Anbau das Übergewicht bekommen und kippen könnte ?
2013-08-28 23:42:43

Echt geiler Werktisch und klasse gebaut
2013-08-28 23:58:13

Super geworden.
2013-08-29 00:35:24

Einfach genial, Respekt und Anerkennung für diese Arbeit. Das ist ganz großes Tennis.

Den Einwand von Baschtler Bruno würde ich selbst beherzigen und unter die Tischkreissäge eine schwenkbare Stütze anbringen. Mir schwebt ein Metallbügel vor.

Aber dieser Einwand wird nur aus der Ferne vorgeschlagen, weil ich von hier aus die Standfestigkeit des Wagens nicht beurteilen kann.

Ganz klare 5 Daumen von mir.

Liebe Grüße von Pedder
2013-08-29 05:41:27

Top 5D
2013-08-29 06:32:26

Wer sich so ein Teil baut, hat natürlich immer erst die eigenen Ansprüche vor Augen. Andere würden es anders bauen - und man selbst findet im Laufe der Zeit auch immer wieder Ideen zum Verbessern. Ist halt so...

Wenn ich mir Deinen mobilen Werktisch so anschaue, leuchten mir persönlich nur die Augen. Toll! Dazu eine hervorragende Beschreibung - alles richtig gemacht. Konsequenz: 5 fangfrische Heringe von mir. Aber auch nur, weil nicht mehr geht... ;-)
2013-08-29 06:43:35

also ich kann nur sagen die 2 Jahre Planungs- und Wartezeit haben sich mehr als gelohnt.Deine Beschreibung ist "ultimativ" und der Wagen - hmm ich halte es da mit Ricc ..........wer braucht denn sowas........Neid? neeeeeein gar nie nicht
2013-08-29 07:24:48

Ist schon alles gesagt, deshalb lass ich noch meine 5D hier und wünsche viel Spass mit der Werkbank! Bookmark ist gesetzt!
2013-08-29 07:55:15

Ein schönes Teil für Dich sicher das Maß aller Dinge, auf Dich zugeschnitten.
Aber eine Werkbank die für jeden geeignet ist , wird es nicht geben.
gefällt uns gut
2013-08-29 08:10:55

Vielen Dank Euch allen....
@Woody: Klar ins Wohnzimmer aber dann krieg ich A stress mit meiner Frau und B müsste ich ihn dann ins 1OG schleppen, aber wenn es ging, ich würds tun
@Cherubias: Klar das würd nicht gehen mit solchen Schwellen, zum Glück ist meine Werkstatt eine Garage
@Cib1976: Kaffeemaschine wär noch was :-) aber vielleicht doch in ein anderes Projekt
@TroppY777 / StefanOstermann: 20er Löcher sind ja schon im Master Cut drin, überlegt hatte ich das zwar auch aber ich tüftle noch an etwas Zubehör, mal sehen was ich da so ausbrüte
@Viktor Bossert: Die Schalter sind natürlich beschriftet, nur kann man das auf dem Bild im letzten Abschnitt schlecht erkennen, Sorry
@Pedder / Baschtler: Ich danke für den Hinweis, aber ich kann Euch beruhigen. Da die Säge direkt hinter den Bockrollen montiert ist und der Wagen ja ca. 130cm lang ist reicht das Kontergewicht zum Ausgleich völlig aus (das Gewicht der Maschinen kommt ja auch noch hinzu) ;-)
2013-08-29 08:18:09

die Werkbank ist große Klasse, inclusive Erklärung, mein Respekt und Anerkennung sind Dir gewiss
2013-08-29 08:42:54

Asolut mega ge.. gebaut und einwandfrei beschrieben!!!!
5 dicke Daumen
2013-08-29 08:53:52

Klasse gemacht und geworden .......Hut ab....
2013-08-29 09:24:11

Klasse Arbeit, schlaues Köpchen und zwei rechte Hände.
Respekt und Anerkenug auch meiner seits.
Klare 5 D
2013-08-29 10:26:28

Klasse Arbeit 5d
2013-08-29 10:46:12

Absolut genialer und durchdachter Arbeitsplatz. Die lange Planungszeit hat sich definitiv gelohnt! 5 D mit Sternchen...
2013-08-29 11:03:42

Ganz ehrlich: GEIL!
2013-08-29 12:07:58

@HansJoachim: genau, ich schätze nur den Tisch mit Maschinen grob auf ca 120-140 Kilo, die Säge hat komplett Maximal 45-50 Kilo
2013-08-29 13:41:52

sehr sehr hübsch! Gratulation :)
2013-08-29 14:35:27

Also als Ultimativ könnte man es wirklich bezeichnen. Selbst bei der Tatsache dass du das für dich Produziert hast ist das ein Super Projekt geworden!!!
5D!!!!!!!!!!!!!!!!
2013-08-29 18:26:55

Ich sage dazu garnix mehr ..alles schon geschrieben/gesagt worden
Von mir kannste nur 5 Daumen bekommen !!!!
2013-08-29 18:56:37

Sehr schön gemacht, würde mir auch gefallen, wenn nicht meine Werkstatt eine Stufe hätte, da bekäm ich das ding entweder nicht rein oder raus. Aber für deine tolle arbeit gibt es 5 Rollen ;)
2013-08-29 19:02:28

Klasse Arbeit! 5D
2013-08-29 20:22:59

möchte ich auch haben tolle sache 5 daumen
2013-08-29 22:06:57

WOW - was soll man da noch sagen 5 Daumen :-)
2013-08-29 22:28:57

Sehr gelungenes Projekt, toll beschrieben!
2013-08-30 00:24:49

Sehr gute gelungen. Ist ein guter Ansporn für mein nächstes Projekt. TOP
2013-08-30 13:50:40

Super Arbeitsplatz. Besonders gefällt mit die Lösung mit den Apothekerauszügen und das der Sägetisch durch die Arbeitsfläche verlängert wird. Nur die Lösung mit dem Schraubstock gefällt mir nicht so richtig, aber das kommt ja auf die individuelle Situation an.
2013-08-31 07:25:37

WOW. Bin hin und weg von deinem Tisch. Ist mehr als gelungen und richtig richtig geil. Respekt.
2013-08-31 17:43:48

Klasse! Ich kann so ein Teil zwar nicht gebrauchen, aber da steckt wirklich viel Hirnschmalz und reichlich tolle Detaillösungen drin. 5D für Dich.
2013-08-31 18:36:32

Leider kann man nicht mehr als 5 Daumen geben sonst hättest du ne 10!
Perfekt gelöst!
2013-09-02 07:30:46

Hi, absolut genial. Gefällt mir echt Super.
Nur eins fällt mit ein Bissl negativ auf, die Elektro. Kann das leider nicht so genau erkennen, aber das sieht aus wie 10 A Schalter und einpolig, oder?
Das würde ich bei der Nutzung mit den Geräten eher nicht verwenden. Und vielleicht noch einen Not aus integrieren.
Aber sonst Daumen hoch
2013-09-03 23:20:12

So ein Tisch genau nach Deinen Bedürfnissen ist einfach Ultimativ ;-)
5D!
2013-09-03 23:55:34

Starkes Teil. Sicher nicht nur für dich Ultimativ
2013-09-11 12:35:22

Da kann man eigentlich nur neidisch sein, aber bei so einer tollen Planung und der professionellen Ausführung sage ich Dir hierzu herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß damit, + 5D !
Gruß Erich
2013-09-18 13:59:53

... super gu tdie Beschreibung entspricht deiner leistung. Ein fach toll und beim überarbeiten meiner etwas abgerockten Hobelbank werd ich mich gerne deiner Ideen bedienen wenn ich darf.
2013-11-04 12:03:34

mein Haus mein Auto mein.... ach quatsch. Mein Bookmark, meine Stimme und 5D
2013-11-11 17:10:41

Noch eine Idee hier, die es absolut wert ist umzusetzen...
Wo nehm ich nur die Zeit für die vielen Projekte her, die hier veröffentlicht absolut spitzenklasse sind :-)
2014-11-01 12:16:43

Klasse Projekt, ausführlich beschrieben, gut bebildert. Respektables Ergebnis

Natürlich die höchste Bewertung von mir. Habe es leider jetzt erst gesehen beim stöbern in den Projekten.

2014-11-01 12:17:40

Vom Projekt her fein gemacht... Aber ich traue dem Wolfcraft-Tisch nicht weiter, wie ich (meinen) werfen kann. Mir sind schon ein paar Bretter beim Sägen um die Ohren geflogen, weil der "Parallelanschlag" alles andere als parallel ist und sich in alle Richtungen verbiegt.
Da muss mann schon gehörig aufpassen bei dem Teil.
Für gelegentliche Arbeiten gerade gut, aber keine Wiederholgenauigkeit erwarten.
2014-11-01 18:43:05

Coole Idee und toll umgesetzt wenn man keinen Platz hat
2014-11-03 12:17:40

Abgefahren! Wirklich toll gemacht!
2015-02-12 05:15:40

WOW !!!! Wie geil ist das bitte???? RESPEKT !!!!
2015-11-21 11:16:32

Wirklich eine starke Werkbank ! Wow, ich bin begeistert .
Fünf dicke Daumen von mir dafür .
2015-11-21 11:24:41

Gratulation! Das werde ich nachbauen, wenn du es gestattest. Starke Planung durch viel Denken und Erfahrung! Ich bin begeistert! 5D von mir!
2015-11-22 13:49:41

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!