NEXT
Der Stangenbohnenernter im letzten Einsatz
1/3 Der Stangenbohnenernter im letzten Einsatz
PREV
Technik
Sommer
von Stromer
19.10.13 12:12
1834 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 33,00 €

Mehr aus Jux entstand der Prototyp des Stangenbohnen-Ernters.
Mich ärgerte es immer, daß bei den bis zu rund 4 m hohen Bohnenstangen es doch tatsächlich einige Bohnenspitzen schafften bis in diese Höhe sich hochzuschrauben und dort auch noch Bohnen zu erzeugen.
Nun, meisten bleiben die obersten Bohnen hängen, da sie ja nur mit einer Leiter zu erreichen sind, wenn sie nicht bis zum Abräumen dort verbleiben und ausreifen.
Aber Leiter hin- und hertragen, in dem aufgeweichten, lockeren Gartenboden versinken, evtl. noch ein Brett unterlegen um dieses Einsinken zu verhindern, das war mir alles zu viel.
Dennoch wollte ich auch die oberen Bohnen ernten, was tun?
Es kam wie es kommen mußte, eine Handverlängerung (Stecken) mit Haken oder Messer mußte her.
 


Besenstiel, Trichter, Stangenbohnen, Ernte, HD-Rohr, Plastikschlauch
4.7 5 26

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
HD-Rohr-Reduzierung  PCV  100/70 
Besenstiele  Holz  24 x 140 oder Alternativen 
Plastikschlauch  PVC  passend zum 70er HD-Rohrstutzen 
Dichtungsgummi  Gummi  70 x 6 mm oder Alternativen 
Blindnieten  Alu  4 x 8 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Schlagbohrmaschine
  • Stichsäge
  • Blindnietzange
  • Heißluftföhn

1 Problem & Lösung

Also erfolgte wieder einmal Grübeln!
Die Idee einer Gabel mit einem Trichter, der in einen Beutel mündet war geboren.
Trichter an Stock? Nee das war noch nicht die richtige Lösung, denn es mußte auch noch eine Gabelführung dafür angebracht werden. Draht biegen und befestigen, nichts stabiles.
Es mußte alles in einem sein!

2 Herstellung

NEXT
Mit einem Stufenbohrer ein Loch für den Besenstiel gebohrt, den Stiel angebunden
1/5 Mit einem Stufenbohrer ein Loch für den Besenstiel gebohrt, den Stiel angebunden
PREV

Ein HD-Reduzier-Rohrstück lag so gelangweilt herum. Dieses nahm ich und bohrte parallel zum Rohr ein 24mm Loch in die Schräge. In dieses Loch den passenden Besenstiel eingeführt und festgebunden, damit eine Lasche um den Besenstiel geformt werden konnte.
Mit der Stichsäge einen Winkelschnitt ausgeführt, brachte so die nötige "Bandbreite". Mit einem Heißluftföhn habe ich dann diesen Abschnitt erwärmt, damit er um den Besenstiel herumgebogen werden konnte. Mit der Spitzzange das Ganze festgehalten bis es abgekühlt und wieder hart wurde.
Mit 2 Blindnieten (4mm) wurde die Lasche festgenietet, hält bombig.
Da die Sicht von unten auf die Gabelung nicht so einfach war, wurde weiter überflüssiges Material aus dem Sichtwinkel herausgetrennt.
Zum Schluß noch einen Plastikschlauch von einer länglichen Verpackung über die 70er Muffe geschoben mit dem übrig gebliebenen Dichtungsring wurde der Schlauch fixiert. Fertig zum Einsatz.
 

3 Anwendung

NEXT
Bohnen mit Gabel aufnehmen, Stange drehen, drücken od. ziehen
1/5 Bohnen mit Gabel aufnehmen, Stange drehen, drücken od. ziehen
PREV

Die Anwendung ist wirklich simpel. Mit der Gabel unter bzw. hinter die Bohnen fahren und das ganze entweder bis zum Abreißen hochdrücken, oder seitlich wegdrehen, oder sogar nach unten abreißen.
Die so abgetrennten Bohnen fallen in den durchsichtigen Plastikschlauch und werden darin gesammelt. Ist der Schlauch gefüllt, wird die Klammer an der unteren Seite über einem Eimer/Schüssel geöffnet und so entleert sich die Ernte ohne einen Bodenkontakt mit dem Garten gehabt zu haben.

So was ähnliches gibts ja schon mit Säckchen für Äpfel, warum also nicht auch für Stangenbohnen?!
PS Für die normal erreichbaren Stangenbohnen braucht's das Teil natürlich nicht.
Es ist halt ein Speziallösung für die Extreme (Höhe).

29 Kommentare

zu „Der Stangenbohnen-Ernter“

da brauchst ja nur noch Beutel zubinden, abschneiden und in die Tiefkühltruhe ...
witzige Idee - funktioniert aber gut dafür
2013-10-19 12:25:49

tolle Idee, 5 Bohnen
2013-10-19 12:50:49

coole Idee, ich hatte bisher Glück, da wo meine wuchsen, ist dahinter eine kl. Treppe und so kam ich auch an die oberen >noch< gut an :) behalt ich aber imn Kopf :) danke für die Anregung!
2013-10-19 13:13:55

Klasse Idee 5d
2013-10-19 14:17:12

eine super Idee. Gut ausgetüftelt.
2013-10-19 14:37:49

Klasse gemacht und geworden ....
2013-10-19 14:59:01

@Muldi, mit Beutel abschneiden ist nicht so sehr, 1. fallen da auch noch Blätter und weiter Abgebrochenes mit hinein und 2. hab ich dann keinen ...Sammler. Mir fehlt noch ein passender "Ersatzschlauch".... klar läßt sich zusammenkleben, muß ich dann wohl.
@Pitty, ja als Anregung war das auch gedacht.
Freut mich, daß es noch mehreren gefällt.
Beim "Apfel-ernter" habe ich das gleiche vor, jedoch mit einem langen Schlauch, da die in größeren Höhen hängen, wo ich mich nicht mit einer Leiter anlehnen kann.
Schlauch deswegen, weil der Fall gebremst werden muß, um (Fall-)Druckstellen zu vermeiden. Bisher habe ich da Plastik-Kartoffel-Netze(Säcke) zusammengestückelt, das funzt schon, sieht aber nicht besonderlich gut aus, und bleibt zwischen den Ästen immer in den Zweiglein hängen.
2013-10-19 15:54:16

Daniel Düsentrieb der Neuzeit. Klasse Idee, und clever umgesetzt. 5 Daumen
2013-10-19 16:52:25

Gute Idee.
2013-10-19 16:56:13

Wenn mich nicht alles täuscht, haben die Apfelernter einen Stoffbeutel.
Ich finde deine Idee klasse , hast dir viel Arbeit gemacht.
Ich wünsche dir eine reiche Ernte und gebe dir 5 Bohnen dazu
2013-10-19 17:09:53

Coole Idee!

Bezüglich dem Schlauch: da gibts für Baumassnahmen Regenrohre als Folienschlauch.
Keien Ahnung wie die heissen, hat aber jeder Spengler, Dachdecker und Malerbetrieb.
2013-10-19 17:16:15

eine sehr perfekte Idee,leider hab ich keine Stangenbohnen,können wir das für Buschbohnen mal versuchen,bei 150-200 Pflanzen würde es sich bestimmt rentieren
2013-10-19 17:50:55

@fuffy, Danke für das "Kompliment"
@BiggiR, Überlege mal "Stoffbeutel" , 1-3 Äpfel rein, das Ganze runternehmen, entleeren, wieder hoch usw. das artet ja in Arbeit aus., ist nix. Habe gerade einen dehnbaren "Bratenschlauch" entdeckt bis 110 mm um 5 M lang. (rund 9 €) Das gibt die "Apfelrutschbremse", und die Äpfel rutschen gebremst vom Ast bis zum Boden, bzw. das Ende des Schlauchs in den Eimer/Korb.!!! Darüber muß aber leider noch so ein Regenwasserplastikschlauch (hab' ich auch bei MARLEY gefunden), daß sich das Netzgewebe nicht mit den Zweigen verheddert,
@MarMed, Regenwasserschluach Danke hatte ich auch schon im Auge, jedoch noch keinen Verkäufer gekannt. sollte aber anders als von Marley nicht schwarz sondern durchsichtig sein, damit man einen Überblick hat.
@schnurzi, Bei Buschbohnen braucht's das doch dann nicht mehr, höchstens derjenige kann sich wegen eines Hexenschusses nicht bücken. Nur müßte die Gabel+Halterung um 180° gedreht werden oder so ähnlich angeordnet werden
2013-10-19 18:46:15

cool, gute Idee. Ich sag´s ja immer => deutsche Ing. kunst.
2013-10-19 23:32:43

@Pfanni Danke, aber das würden manche evtl. als Angabe sehen. Evtl. mit "Cleverle" oder "MacGyver II " könnte ich mich anfreunden, doch dann kennt man mich ja nicht mehr. :-))
2013-10-20 08:35:29

Einfallsreich. 5 Daumen
2013-10-20 09:45:16

du könntest auch einen Köperstoff zu einem Schlauch nähen... dann bliebest du auch nicht im Geäst hängen... Köper ist ähnlich fest wie Jeansstoff (fester) und kommt dich bestimmt billiger als Bratenschlauch, der reißt!
2013-10-20 12:15:15

@Pitty; Sorry mit Bratenschlauch mein ich nicht den Plastikschlauch für den Ofen, sondern das BratenNETZ- als Schlauch. http://www.benedikter.org/images/bratennetz2m .jpg
Die Idee dahinter ist die Fallenergie als Rutschbremsung durch einen sich aufweitenden Schlauch zu erhalten. Gab's mal in einem Erfinderjournal als Rettungsschlauch von Hochhäusern http://www.escape-chute.net/neu/personen_rett ungsschlauch.php
Bild> http://www.escape-chute.net/neu/pe_rettungssc hlauch_gal.php?pid=4&mp=8
2013-10-20 13:23:42

man muss sich eben nur zu helfen wissen, geniale Idee für die Äpfel....
Lesezeichen gesetzt und lass uns dein Projekt wenns fertig ist mit dem Schlauch sehen.
5 D. LG Annett
2013-10-20 13:36:14

@annett, na klar mach ich doch gerne :-))
2013-10-20 13:39:33

Gut gemacht!!
2013-10-20 18:35:08

Eine sehr schöne Idee. Werd ich mir merken!
2013-10-21 12:09:11

das ist ja der Hammer, hast Dir viel Gedanken gemacht
2013-10-21 23:19:19

gute Idee
2013-10-23 13:16:57

clevere Lösung
2013-10-24 07:29:24

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!