Defekte Rolladenlamelle(n) wechseln

Defekte Rolladenlamelle(n) wechseln Rolladen,Rolladenlamelle,Lamelle
1/1
Technik
von thomaso
28.11.12 08:38
33312 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

Wieder einmal war an einem meiner Rolläden eine Lamelle defekt. Nach dem letztes Jahr der Lamellenwechsel an einem anderen Rolladen über 100EUR gekostet hat, habe ich mich diesmal entschlossen die Sache selber anzugehen. Der gute Nebeneffekt ist, daß man bei dieser Gelegenheit auch gleich noch die Lamellen von außen reinigen kann, was sonst normalerweise im 2.Stock nicht möglich ist und wenn man den Lamellenwechsel vom Rolladenbauer machen läßt, möchte man den ja auch nicht fürs Rumsitzen bezahlen, während man selber die Lamellen putzt.
Für eine Lamelle zahlt man je nach Größe beim Rolladenbauer zwischen 2-5 EUR.


Rolladen, Rolladenlamelle, Lamelle
4.4 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Schraubendreher

1 Ausbau der Lamellen

NEXT
Ausbau der Lamellen
1/6
PREV

Als erstes muss man mal den Revisionsdeckel entfernen. Danach den Rolladen entriegeln (blauer Kreis), so das man ihn nach oben aus der Führungsschiene raus bekommt. Bei mir sind das an der unteren Abschlussleiste einfach Drehriegel, die um 90° schwenkbar sind (siehe Bilder). Muss man mit dem Schraubendreher ein wenig fummeln, gehen nämlich relativ schwer. Mit einem Tropfen Öl werden sie aber etwas gängiger. Danach mit dem Gurt den Rolladen bis zum obersten Rand fahren und dann ausfädeln und runter lassen bis zu der Höhe wo man angenehm arbeiten kann. Da die Lamellen gegen seitliches Verrutschen gesichert sind, muss man die Sicherung noch mit einem kleinen Schraubendreher aufdrücken (roter Kreis). Nun kann man in Ruhe die Anzahl Lamellen entnehmen wie es für einen angenehm ist. Ich entnehme immer der Reihe nach 5 Stück, bis ich an dem Punkt der defekten bin. Wenn man zu zweit ist kann man aber mit Sicherheit auch 15 Stück auf einmal rausnehmen. Der Zusammenbau erfolgt genau andersrum.

24 Kommentare

zu „Defekte Rolladenlamelle(n) wechseln“

Das Thema hat sich bei uns ab Januar erledigt, da haben wir nur noch die Aussenläden aus holz zum klappen. Aber gut zu wissen, wie das funktioniert, wenn mal wieder im Bekanntkreis so ein Teil defekt ist! Danke für die Anleitung.
2012-11-28 09:02:14

Ich habe das auch schon mal gemacht. Es geht, wenn man weiß wo die ganzen Entriegelungen sitzen und das ganze Zeug.
Super gemacht.
2012-11-28 09:21:48

Meine Rollläden haben keine derartigen Entriegelungen.
Aber trotzdem interessant!
2012-11-28 10:03:23

@BirkenBastler: da hast Du mit Sicherheit recht, ich denke auch das da jeder Hersteller sein eigenens Süppchen kocht. Jedoch vom Prinzip her kann man es überall so machen.
2012-11-28 10:16:05

Gut zu wissen, super gemacht....
2012-11-28 10:27:02

Ich musste das vor Jahren bei meiner Eltern auch machen,das waren aber noch Rolläden aus den 70igern,da kam man nur von Aussen mit einem Steiger rann.Aber gut beschrieben.5D
2012-11-28 11:38:33

Tolle Beschreibung muß ich auch öfter mit den Dingern rumschlagen . Aber wegen defekten Gurten
2012-11-28 11:41:48

Danke für Dein Projekt, ich muss das bei zwei RL´n bei uns auch noch machen.
2012-11-28 12:18:54

gute Arbeit - Geld gespart
2012-11-28 12:19:42

So kann man auch richtig Geld sparen, tolle Beschreibung
2012-11-28 14:21:28

So spart man Geld :)
Gut gemacht und gut beschrieben... 5 D
2012-11-28 19:30:40

Hört sich gut an, Raketentechnik ist das also nicht.
2012-11-28 23:40:49

schöne Arbeit und Beschreibung
2012-11-29 05:52:36

Eine Arbeit die sicherlich nicht schwierig ist. Aber 100 €??? Hat der die Rolläden noch vergoldet????
2012-11-29 12:54:24

um den Dreh wirst Du aber bei jedem los sein...mit Anfahrt, Material und ein bischen Zeit braucht man dafür schon auch. Aber deshalb mach ich es ja jetzt selber, weil mir das auf Dauer zu teuer ist.
2012-11-29 13:04:30

bei mir müssen neue Gurte rein, mal sehen, ob ich das hinkriege, aber Deine Anleitung ist schon mal hilfreich
2012-12-01 21:00:54

wenn wie bei mir die Rolladenkästen aussen sind würde ich erst mal die Lamellen ausbauen, damit ich richtig an den Rollgurt rankomme. Bei innenliegenden braucht man das denke ich mal nicht zu machen. Wäre echt schön wenn Du davon berichten würdest, da ich denke das die Rolladengeschichte ein ewiges Thema für jeden ist. Somit könnten wir da sogar so etwas wie eine kleine Kernkompetenz aufbauen.
2012-12-01 21:19:52

Selber gemacht und viel Geld gespart. 5D
2012-12-02 21:46:58

Schön erklärt und viel Geld gespart
2012-12-05 11:23:36

Ausgezeichnet, super wenn man so geschickte Hände hat, gut auch die Beschreibung
2012-12-14 13:09:16

Ich habe keine so hochwertigen und technisch aufwändigen Rolläden. Das grenzt ja an Schwerstarbeit. Gut beschrieben
2012-12-16 01:40:12

Gut gemacht 5d
2013-06-08 19:45:31

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!