Das Stinkerzimmer - Oskars Reich entsteht

NEXT
Stinkerzimmer 2
1/4 Stinkerzimmer 2
PREV
Kreatives Verschönern
von MoritzLange
18.05.14 20:34
2529 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageLeicht
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 700700,00 €

Da sich Nachwuchs (Projektname "Stinker") ankündigte, musste unser Arbeitszimmer in ein behagliches Zuhause für den Kleinen umgewandelt werde. Da unsere restliche Wohnung ja doch eher monochromatisch gestaltet ist, war das Experimentieren mit Farbe etwas Neues. Als wir begonnen haben, wussten wir das Geschlecht noch nicht. Um für beide Fälle gerüstet zu sein, haben wir uns für Grün entschieden. Nebenbei gefällt diese Farbe meinem Weib äußerst gut.
Ich habe die einzelnen Komponenten, die ich selber gebaut oder optimiert habe, einfach hier reingepackt. Auch sind alle gekauften Möbel (Bett, Wickeltisch, Hocker etc) einkalkuliert, daher der relativ hohe Materialeinsatz. Wenn jemand noch Details zu einzelnen Teilen/Arbeitsschritten haben möchte, bitte einfach melden.


4.7 5 23

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Wandfarbe grün  Farbe  5 Liter Eimer 
Wandfarbe Weiss  Farbe  20 Liter Eimer 
Spachtelpulver  Spachtel  10 kg Sack 
Holzfarbe Grau  Farbe  750 ml Dose 
Leisten gehobelt  Fichte  18x100x2500 mm 
Deckenleisten  Styropor  20x20x2000 mm (2er Pack, also 8 Stück) 

Benötigtes Werkzeug

  • Handkreissäge, Festool, TS55 REBQ
  • Akku-Schrauber, Makita, DF330DWE
  • Schlagbohrmaschine
  • Oberfräse, Einhell, RT-RO 55
  • Schwingschleifer, Kress, 300 RSE
  • Flachdübelfräse
  • Malerwerkzeug diverses
  • Langhalsschleifer

1 Entkernung

NEXT
Vorher 1
1/7 Vorher 1
PREV

Wir haben die Wohnung Ende 2012 neu gekauft und bezogen. Sie war die Musterwohnung, daher waren alle Wände mit Rauhfasertapete versehen. Das hat insofern gut gepasst, da ich Rauhfaser abgrundtief hässlich finde.
Diese Scheusslichkeit wollte ich meinem Sprössling nicht antun, daher haben wir die kompletten Tapeten entfernt.

Das klingt jetzt einfacher als es war. Zwar befand sich nur eine Schicht Tapete und Farbe auf der Wand, allerdings haben die Pfuscher vom Bau nicht Makulatur gestrichen oder ordentlich gespachtelt. Daher kam beim Entfernen der Tape die Hälfte der Trockenbauplatten an der Decke und den Außenwänden mit runter (wir wohnen im Dachgeschoss). Deshalb musste die Decke sowie die Außenwände + Schräge komplett gespachtelt werden. Be*******ne Sache, und meine Flüche während der Arbeit hat der Stinker hoffentlich nicht mitbekommen.

2 Spachteln

NEXT
Außenwand gespachtelt
1/2 Außenwand gespachtelt
PREV

Hier will ich nicht viel schreiben, die Arbeit war ätzend genug.

In Kurzform:
- 15 kg Spachtelpulver
- 2 Tage Arbeit
- 1/2 Tag Schleifen (Langhalsschleifer)

3 Zierstuck anbringen

NEXT
Deckenleiste 1
1/3 Deckenleiste 1
PREV

Die Ecken/Kanten waren nicht wirklich schön, bzw sehr schwer schön zu bekommen (Spachteln)
Gottseidank gibt es fertige Deckenleisten aus Styropor im Baumarkt. Diese müssen nur zugeschnitten und mit entsprechenden Montagekleber an die Decke geklebt werden.

4 Streichen Teil I

NEXT
Anstrich 1
1/4 Anstrich 1
PREV

Nachdem die Wände glatt und die Deckenleisten angebracht waren, ging es ans Streichen.

Als Erstes die Wände + Decke ordentlich grundieren.
Dann wurden Decke & Wände mit Weisser Dispersionsfarbe dreimal gestrichen, bis alles in gleichmäßigem Reinweiss erstrahlte.

5 Anstrich Teil II

NEXT
Laser 1
1/5 Laser 1
PREV

Die Wände sollten zweifarbig werden: unten Grün, oben Weiss.

Um die Trennung sauber über den ganzen Raum abbilden zu können, kam ein Laser zum Einsatz. Mit einem dicken Edding die Laserlinie nachfahren und anschließend den unteren Teil mit grüner Dispersionsfarbe streichen. Die Farbe haben wir uns im gewünschten Farbton im Legendenbaumarkt ("Es gibt immer was zu tun") anmischen lassen.

6 Wandprofile herstellen

NEXT
Wandleiste Fräsen 1
1/4 Wandleiste Fräsen 1
PREV

Meine Regierung brachte die Idee von Wandleisten am Übergang Weiss zu Grün ins Spiel, ähnlich den Deckenleisten. Da solche Styropor-Leisten in der Größe aber irre teuer sind, habe ich welche aus Holz selber gefertigt.

Dazu einfach gehobelte Leisten in passender Größe gekauft und das Randprofil mit der Oberfräse angebracht. Danach nur noch sauber schleifen und mit Dübel und Schrauben an der Wand befestigt (Ecken natürlich auf Gehrung). Damit man die Schraubenköpfe nicht sieht, wurden sie versenkt und anschließend gespachtelt. Dann noch einmal überschliffen und in Grau gestrichen. Farbe war hier mal wieder Kreidefarbe von Painting-the-Past, weil sie so schön stumpfmatt ist.

7 Wickeltisch optimieren

NEXT
Wickeltischerweiterung 1
1/2 Wickeltischerweiterung 1
PREV

Der Wickeltisch kam vom großen Schweden. Vorgesehen war er für die Nutzung von der Längsseite her, wir wollten ihn aber von der Querseite her nutzen. Daher musste der Tisch verbreitert werden. Ziel war gleichzeitig etwas mehr Stauraum für Windeln zu schaffen.

Also ganz Quick'n'Dirty eine MDF-Platte zerkleinert, mit Lamellos zusammengedübelt und mit der grünen Wandfarbe "getarnt". Der Zuschnitt erfolgte übrigens mit dem PKS 18Li Testgerät.
Der Anbau steht hinter dem Wickeltisch, erweitert damit die Fläche passend zur Auflage und bietet Platz für einen Monatsbedarf an Windeln.

8 Schaukelstuhl restaurieren

NEXT
Schaukelstuhl 1
1/5 Schaukelstuhl 1
PREV

Wir haben von meinen Schwiegereltern einen alten Schaukelstuhl geerbt, in dem schon meine Frau gestillt wurde. Eine Kufe war im Laufe der Jahre gebrochen und auch sonst benötigte das schöne Stück eine gründliche Aufarbeitung.

Die Kufe habe ich beim örtlichen Schreiner ersetzen lassen, da mir die Arbeit mangels Maschinen und Zeit dann etwas zu heikel war. Anschließend haben wir die alte Beize/Lack so sauber wie möglich abgeschliffen und den Stuhl mit weisser Bienenwachslasur behandelt. (Das selbe Mittel wie bei unserem Bett).
Online wurde dann noch ein neues Sitzkissen aus Kaltschaum auf Maß bestellt und ein Bezug aus einem Geldsack (nicht menschlich!!!) der Bundesbank genäht.
Das Rückenkissen kommt auch vom großen Schweden.

9 Feinarbeiten + Einrichtung

NEXT
Fertig 1
1/6 Fertig 1
PREV

Jetzt standen nur noch die letzten Feinheiten sowie die Einrichtung an:

- Bilder und Regale aufhängen
- Möbel aufbauen (Bett + Wickeltisch, Hocker) und an den Platz stellen
- Mobile überm Bett anbringen
- Vorhänge anbringen
- Sternenhimmel (Leuchtpunkte) anbringen
- Fahrzeugaufkleber  im Zimmer verteilen
- Wanddeko aus Palette "updaten"
- Tiere aus Tapeten ausschneiden und anbringen
- Hakenleiste anbringen

25 Kommentare

zu „Das Stinkerzimmer - Oskars Reich entsteht“

da hattest Du allerhand zu tun, aber klasse gemacht
2014-05-18 21:04:09

sieht gut aus,prima
2014-05-18 21:04:48

Die Fahrzeugaufkleber findet der Kleine bestimmt klasse. Sobald er da drann kommt, knibbelt er die ab ;-)
Glückwunsch und alles gute für Euer Kleines, wenn das Kind schon so empfangen wird, kann da ja nix mehr schief gehen!
2014-05-18 21:38:03

Danke für die Kommentare. Die Halbwertszeit der Aufkleber halten wir auch für ziemlich gering :-) (jedenfalls die in Bodennähe)
2014-05-18 21:50:49

steckt viel Arbeit drin... das mit den Leisten haben wir im Kinderzimmer meines zukünftigen Enkels auch gemacht
2014-05-18 21:57:14

Sieht Klasse aus, wirklich gelungen. 5D
2014-05-19 05:49:51

Gefällt mir sehr gut. Deine Wickeltischerweiterung ist sehr gut gelungen und fällt wirklich kaum auf! Der Schaukelstuhl hat was! Für Dich verdiente 5D!
2014-05-19 06:04:33

Da hattest Du genug zu tun, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen
2014-05-19 06:30:05

Die Gestaltung, vor allem der Wand gefällt mir außerordentlich gut.
Bis zum Krabbelalter ist die Einrichtung perfekt.
5D
2014-05-19 07:55:11

Klasse geworden ......
2014-05-19 15:44:16

Sieht docht klasse aus! Warum vorweg die negativen Wellen?... So ein Krümel wird doch sicher schnell sauber.
2014-05-19 17:02:24

Das gefällt mir sehr schön und auch deine Beschreibung von mir volle 5
2014-05-19 18:01:43

Super gemacht 5d
2014-05-19 19:02:24

Gute Arbeit geliefert. 5 D
2014-05-19 21:04:36

Ich finds klasse, super Zimmer fuer den neuen Erdenbuerger
2014-05-19 21:19:03

sehr schönes zimmer, vor allem die farbgestaltung gefällt mir
eine menge arbeit, aber die hat sich voll gelohnt
2014-05-19 22:14:57

Schätze mal das Stinker seinen Spaß hat. :-)
2014-05-20 06:39:22

Wenn ich mir das Zimmer anschaue, dann bräuchte ich nur ein größeres Bett und den Wickeltisch würde ich gegen einen Schreibtisch austauschen und schon könnte ich mich auch darin wohlfühlen. :)

Sieht sehr gut aus.
HighFive!
2014-05-20 08:00:21

Da wird sich Stinker aber wohlfühlen. Klasse
2014-05-20 09:10:03

Super gemacht! 5 Daumen von mir!
2014-05-20 15:22:32

Mal ein kurzes Update zum Projekt: Gestern früh um 4:31 betrat der Bewohner des Zimmers unsere Welt. 3530 Gramm schwer und 51cm groß. Topfit und am Montag darf er einziehen.
2014-05-24 22:40:33

Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs. Zimmer ist ja rechtzeitig fertiggeworden. Da hast Du gleich mehrere Projekte zusammengefasst. Mir gefällt vor allem der aufgearbeitete Schaukelstuhl.
2014-05-25 07:31:32

Sieht sehr professionell aus. Dafür kann es nicht weniger als 5 Daumen geben. Glückwunsch zum Projekt des Monats.
2014-06-05 09:33:13

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!