Das Herzerlhaus oder ein Schleiferheim

NEXT
Das Herzerlhaus im Hof
2/4 Das Herzerlhaus im Hof
PREV
Möbel
Basteltechnik
von Hoizbastla
22.04.14 22:10
2557 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 7070,00 €

Da ich das Schleifen immer als eine sch...öne Arbeit empfinde und ich ja derzeit im Aufbau meiner Werkstatt bin, habe ich entschlossen den stationären Schleifern eine passende Unterkunft zu geben, die mich immer darin erinnert, wie sch...ön das Schleifen ist.
Da ich derzeit immer nur einen Schleifer stationär betreiben kann (Platzproblem) habe ich eine Kiste fuer meine 4 Schleifer entworfen.
Hier meine Lösung, für mein Schleiferchaos!
(Nachtrag: In Österreich werden wir ja fast immer als Bauernhofbewohner gesehen, mit einem PC (Plumpsklo) draußen am Hof; OK, ich gebs zu: wir haben einen Bauernhof.... Und da wir, bevor wir den Umbau gestartet haben, doch tatsächlich noch das alte Herzerlhaus im Hof hatten, wenn auch nicht im typischen Design, obwohl es drinnen längst ein WC gab, habe ich halt das Herzerlhaus, wenn auch in verkleinerter Form wieder auferstehen lassen)


Rollcontainer, Schleifstation
4.6 5 24

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Leimholzplatten  Fichte  200*40*1,8 
Dachlatten  Fichte   
Fichtenstaffel  Fichte  350*4,5*4,5 cm 
div. Spax     
div. Klammern     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Akku-Kreissäge, PKS 18 LI
  • Bosch Akku-Schlagbohrschrauber, PSB 10,8 LI-2
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Stichsäge, Makita, FCT4310
  • Oberfräse, Makita, RPC1110
  • Tacker
  • Multifunktionswerkzeug, Fein, Multimaster
  • Abbricht- und Dickenhobel
  • Diverse Schleifer

1 Zuerst die Überlegungen

Eine Platte von 60*90 reicht aus für meine Schleifer, eine Arbeitshöhe von 130cm erschien mir ausreichend. Rollen hatte ich mit 10 cm Gesamthöhe daheim, der Spindelschleifer hat ca 30 cm bis zur Arbeitsfläche, also war die Box mit groben 60*90*90 fixiert. 
Zuerste wollte ich die rustikale Optik mittels Bretter schaffen, doch mein Dickenhobel hat mich zu sehr genervt, also zum Baumarkt gefahren, und ein Paar Leimholzplatten geholt.
Dachlatten und 45*45 Staffel hatte ich noch daheim; beste Voraussetzungen also für den Beginn

2 Holzzuschnitt und Hobeln, Grundgerüst

NEXT
Zuschnitt der Bretter
1/14 Zuschnitt der Bretter
PREV

Zuerst habe ich ein paar Bretter zugeschnitten, und wollte diese hobeln, da aber mein Dickenhobel da nicht so mitspielen wollte, habe ich nach 2 Abenden aufgegeben, und mir Leimholzplatten gekauft. Dann habe ich die Rahmenteile zugeschnitten und mittels Schrauben zu einem Rohgerüst zusammengeschraubt. Da die Rollen nur an 3 Punkten fixiert werden konnten, habe ich schnell 4 Stücke, die eigentlich 2in1 werden sollten reingeschraubt. Dann noch schnell  die Rollen angeschraubt, und für einen Abend fertig.

3 Zuschnitt seitliche Platten und Resteverwertung

NEXT
Zuschnitt seitliche Platten (gleich 2 genommen)
1/9 Zuschnitt seitliche Platten (gleich 2 genommen)
PREV

Ich habe die seitlichen Platten mittels PKS zugeschnitten, dabei blieben mir ca. 36 cm Reststücke uebrig.... Idee.... die zwei Stücke werden als ausziehbare Ablagen eingebaut.
Also noch schnell noch ein paar Dachlatten zugeschnitten und die Ablagen montiert. Diese Ablagen habe ich dann in Naturmass auf die seitlichen Platten übertragen, und diese Öffnungen dann mit der Stichsäge ausgeschnitten. Ein paar Dachlatten als Versteifungsstuecke im 45 Grad Winkel geschnitten und diese festgeschraubt. Dann habe ich die seitlichen Platten zuerst mit ein paar Klammern mittels Drucklufttacker fixiert, und dann die Platten festgeschraubt.

4 Bodenplatte und Rückwand montieren

NEXT
Halbe Bodenplatte
1/3 Halbe Bodenplatte
PREV

Dann habe ich aus 2 Stücken Leimholzplatte und einem Stück Dachlatte die Bodenplatte hergestellt. Dann habe ich die Rückwand zugeschnitten, und diese auch wieder mit ein paar Klammern fixiert und anschliessend geschraubt.

5 Herstellen der Halterung fuer die Regalböden

NEXT
Zuschnitt der Regalhalter
1/4 Zuschnitt der Regalhalter
PREV

Aus ein paar Dachlattenstücken habe ich 4 gleich lange Stücke geschnitten, und dann die Bohrlöcher angezeichnet und gebohrt. Als Halter für die Regalböden habe ich einfach 6er Dübel vorgesehen. Diese Dachlattenstücke habe ich dann an die Innenseiten fixiert und festgeschraubt.

6 Herstellen der Tür

NEXT
Bretter schleifen
1/13 Bretter schleifen
PREV

Die Holzbretter, die schon gehobelt waren, habe ich mittels Bandschleifer einmal grob geschliffen, dann mittels feinerem Band etwas glatter gestaltet. 
Dann habe ich das erste Brett mit kurzen Nägeln fixiert, und die Kontur innen nachgezeichnet. Das Brett wieder entfernt, und mangels Tauchsäge musste die Stichsäge dafür herhalten. Somit war der erste Teil der Tür geschnitten, das Rahmenteil habe ich gleich mit der Oberfräse gefast. Ich habe das Brett des Rahmens mit längeren Klammern festgetackert und geschraubt; mit den anderen Brettern bin ich ähnlich verfahren; zuerst angezeichnet, mit der Stichsäge geschnitten, die oberen und unteren Teile fixiert und geschraubt. Nachdem ich auf diesem Weg den Rahmen fertig gehabt habe, habe ich 2 Reststücke auf die vermeintliche Rückseite der Türenbretter geschraubt, ein Herz draufgezeichnet, ausgeschnitten und gefast. Ups, ich hatte die falsche Seite erwischt, Egal, das bleibt jetzt so!
Dann die Tür ein bisserl zurecht geschliffen, und die Schaniere am Türblatt festgeschraubt. Da die Schaniere etwas erhöht waren, musste der Schanierdorn etwas tiefer gelegt werden; also habe ich das Gegenlager aufgezeichnet und mittes Fein Multimaster ausgeschnitten. Die Schanierdorne befestigt und nach etwas Schleifarbeit passte die Tür perfekt!

7 Obere Platte und Ups, Klappe, die zweite und Zusatzfeatures

NEXT
Das war in der Planung nicht vorhanden...
1/5 Das war in der Planung nicht vorhanden...
PREV

Ich habe dann die obere Platte festgetackert und festgestellt, dass ich jetzt eine Stufe hatte, die in der Planung nicht vorhanden war,... Ok  mach ich halt einen 2 cm hohen Runterfallschutz; Also habe ich in nächtlicher Kleinarbeit Leisten geschnitten und die festgetackert und geschraubt (Letzer Zuschnitt 21:43) Da der Spindelschleifer unterschiedliche Beilagscheiben benötigt, habe ich ein paar Magnete in die obere Platte gebohrt (Hatte gerade den 20 er Forstnerbohrer nicht zur Hand, habe ich erst beim Wegräumen gefunden... also habe ich halt den 22er Bohrer genommen...)und geklebt, somit können diese Beilagscheiben nicht verloren gehen, und sind immer an der gleichen Stelle!

8 Innenausbau

NEXT
Lade mit Dachlattenstück
1/3 Lade mit Dachlattenstück
PREV

Da ich derzeit mich nicht auf den benötigten Innenausbau festlegen wollte, habe ich 2 Laden genommen, die uralt sind, dafür nicht vorgesehen waren und dem Brennholz entkommen sind... Also noch schnell 2 Dachlatten geschnitten, draufgetackert und reingehängt! Als Türanschlag habe ich einen Bieröffner gefertigt, aus meinem "Maßholz", das Stück Holz, wo ich mir die Zuschnittmaße aufgeschrieben habe!

9 Schleifer obendrauf

NEXT
Spindelschleifer und großer Bandschleifer
1/2 Spindelschleifer und großer Bandschleifer
PREV

Zuerst habe ich den Spindelschleifer dorthin gestellt, wo ich ihn haben wollte, dann den Bandschleifer, den kleinen Bandschleifer und meinen Handbandschleifer. Somit haben alle meine 4 stationären Schleifer einen Platz auf dem Schleiferheim bekommen. Dies ist sicherlich noch nicht ideal, und wird noch im Detail verbessert, um eine gleiche Arbeitshöhe zu erhalten, aber das ist eine andere Geschichte!

10 Fehlersuche

So nachdem ich hier mein Projekt doch etwas ausführlicher geschildert habe, bedanke ich mich fürs lesen, jedoch ist mir beim Bau ein kleiner Fehler unterlaufen, den ich hier nicht näher dokumentiert habe, jedoch schon behoben habe! Wer den Fehler findet (Stromversorgung und Staubabsaugung ist es nicht, als Hilfe), darf mir hier gern einen Kommentar hinterlassen; ich werde dem/derjenigen ein kleines Goodie zukommen lassen!
Also viel Spaß beim Suchen!

40 Kommentare

zu „Das Herzerlhaus oder ein Schleiferheim“

Was soll man da noch sagen, eine einwandfreie Beschreibung, ein super Nutzen und ein paar super Bilder dazu. Das ganze mit einem Spiel am Ende abgerundet, was natürlich zum zweiten und dritten lesen anregt um den Fehler zu finden....aber sorry ich muss da um diese Zeit leider passen...hab heute schon zu viel an meinen Projekten gearbeitet..=)
Für das Konzept und alles drum herum gibts von mir 5D.
Gruß Tobias
2014-04-22 22:28:00

Mir ist der Fehler auch erst im Nachhinein aufgefallen,... Danke Dir!
2014-04-22 22:29:29

Toll gemacht, das Herzerl ist klasse und man vermutet zumindest kein Schleiferheim dabei. Kreativ und humorvoll wie immer.

5D

Sodann meine Tipps:
1. Steckerleiste auf Rückseite um die. geräte an Strom anzuschließen
2. Feststellrollen um das ganze mobil zu machen
3. Handgriffe dran zum Tragen
4. Innen Regalboden für Schleifmittel, Ersatzbänder ...
5. Innenriegel. Denn wer will wohl mit offener Türe ... Das braucht jedes PC. Und nen Toilettenpapierhalter :-)
2014-04-22 22:57:33

@ Rainerle: gute Ideen, aber das wärs mal nicht...
2 Feststellrollen sind montiert, Steckerleiste bringt nichts, wenn ich die Maschinen mit Syncronstart betreibe, Zum Tragen ist das Ding zu schwer, Jedoch ein Griff kommt vielleicht noch drauf!
@ Harry: Innenausbau ist derzeit ein Provesorium, wird sicherlich durch aufs Maß gemachte Kisten ersetzt! Aber das ist auch nicht der offensichtliche Fehler, den ich meine...
2014-04-22 23:18:53

Bei einem Bild der Tischkreissäge sprichst du vom Dickenhobeln, den habe ich so nirgends gesehen.
2014-04-22 23:50:23

Eine grandios Schleifstation. Und das Türchen mit dem Herzchen drin ist der Brüller. Da würde man alles vermuten, aber nichts finden. Hast du toll gemacht. Auch die Scharniere, wie du die eingelassen hast, klasse.
2014-04-23 00:28:35

Tolles Schleimhaus hast gebaut:).. Sehe leider keine Bilder in der Bausaleitung scheint an meinem Handy zu liegen... Mh aber irgendwie kommt mir in dem Abschnitt Detail das Haus etwas klein vor , ob das begehbar ist:).. Gehe mal davon aus das es ein Gaghaus ist, so wie ein Zwitscherkasten, denn der Bär auf Topf passt gerade rein , oder spinnt meine Bildansicht... Wolltest es größer bauen und ist dann kleiner geworden :)... Schlag mich nicht wenn ich falsch verstanden habe oder es falsch sehe.. Aber gut hast es beschrieben und gebaut 5 D
2014-04-23 00:55:51

Sorry sollte Schleifhaus heißen , worterkennung spinnt ab und zu an Handy :)
2014-04-23 00:56:50

Klasse geworden .....
2014-04-23 04:39:29

Jürgen, Du liegst nahe dran jedoch die Größe passt so!
2014-04-23 06:43:52

Jürgen, Du liegst nahe dran jedoch die Größe passt so!
Das doppelte Foto ist mein Fehler beim Einstellen, tut leid, werde ich am Abend beheben ( das Einstellen hat gestern irgendwie gesponnen)
2014-04-23 06:44:24

tolle Idee und prima gebaut
die Dinger kenne ich noch im Gebrauch ... gab aber dennoch welche die beim 'Geschäft' Zeitung gelesen haben
2014-04-23 07:06:47

eine lustige Idee so ein Herzlhaus als Untergestell zu bauen. die ausziehbaren Platten finde ich sehr praktisch - doch das kann doch keine 1,30 m hoch sein, wenn man die Bider ansieht und der Bär ist doch auch nicht sooo groß????
2014-04-23 07:07:27

Sehr schöne Schleifstation! Muldenboy hat den offensichtlichen Fehler schon indirekt genannt: Auf einem ordentlichen PC darf doch der Lesestoff nicht fehlen! Also, Zeitungsständer oder Bücherregal rein!

Die Ablagen finde ich gut, aber fallen die nicht innen runter, bzw schiebt man die nicht aus versehen zu weit rein? Ich würde da noch eine Stopperleiste drunter leimen.
Und irgendwo habe ich einen Schlauch für die Staubabsaugung gesehen. Wie machst Du den fest?
2014-04-23 07:24:00

Auf Ideen kommst du :)) - alles andere, bis auf den Fehler - wurde ja schon geschrieben.

2014-04-23 08:39:17

Mir sind Plumpsklos aus meiner Kindheit bekannt. Bei manchen hatte man echt Angst ins Loch zu fallen und so schön wie dein Häuschen waren sie auch nicht. Die Idee ist wirklich gut. Muss schnell nochmal korrigieren: ich weiß schon, dass Dein Projekt kein Klo ist.
2014-04-23 09:29:25

schön gemacht, gut beschrieben. Mir fehlt ein Türgriff und eine Verriegelung oder habe ich etwas übersehen?
5D von mir.
2014-04-23 10:06:32

Also die Arbeitshoehe ist ca 130cm beim Spindelschleifer, die Kiste selbst nur 60*90*90cm! Wenn man die Ablagen zuweit rein schiebt, kann man diese von unten wieder herausholen, kein Problem, und ganz herausziehen geht auch, habe mir nur eine Stoppmarkierung gemacht!
Nein ein Zeitungshalter fehlt auch nicht! Staubabsaugung erfolgt mittels Schlauch, den ich immer umstecke...
Beim Bauen hat sich ein Fehler eingeschlichen, der auf mindestens einem Foto und im Video erkennbar ist... Juergen hatte schon in die Richtige Richtung gedacht, doch sich dann wieder verlaufen...
Als Griff nehme ich das Herz, und eine Schliesse brauche ich bei der Kiste (noch) nicht...
2014-04-23 11:28:30

Hm, bei der Tür fehlt eine Diagonale. So kann sich das Türblatt verschieben und fängt an zu hängen....
2014-04-23 12:11:22

An den ausziehbaren Verbreiterungen fehlen:
1. Knöpfe/Griffe oder
2. ein Tiefenanschlag, damit die Bretter etwas vorstehen
um diese überhaupt herausziehen zu können.
2014-04-23 13:48:52

Etwas kleiner dann kannst du es als Schnapsbar für eueren guten Zirbenschaps aufhängen, aber nicht in der Werkstatt. Klasse
2014-04-23 15:32:07

Danke Hilpi;
, jetzt habe ich eine Idee, wie ich ein Geschenk mache,...
2014-04-23 17:03:37

gefällt uns
2014-04-23 17:24:46

Übrigens der Fehler liegt im Detail, es konnte so nicht funktionieren...
2014-04-23 17:27:45

Tolle Kiste 5d
2014-04-23 17:58:36

Der Bieröffner steht auf dem Kopf. Musst die Flasche nach oben ziehen und beim Öffnen kommt Bier raus. Umdrehen des Öffners und die Flasche bleibt gefüllt.

Gute Idee mit der Fehlersuche. Das macht fast so süchtig wie das Eiersuchen am Wochenende. Habe noch nie ein Projekt so genau angeschaut und mitgedacht ... :-)
2014-04-23 18:30:32

Noch eines: die Leisten für die Bodenträger stehen ziemlich weit innen. Bau zumindest die vorderen gleich hinter die Türe, so kippen die Böden beim Be- und Entladen nicht nach unten.

Oh Mann, das macht mich bald wahnsinnig. Der Fehler steckt im Detail, nur wo?
2014-04-23 18:32:57

Rainerle: du hast den Nagel auf den Kopf getroffen! Es war der Bieröffner; hätte eine schöne Sauerei gegeben, beim ersten Feierabendbier....
Schick mir bitte deine Adresse per pn, ich werde Dir in nächster Zeit etwas schicken, muss ich aber erst basteln!
2014-04-23 19:21:25

Finde ich fertig als gelungen. Den Fehler weißt ja nur Du warum sollen alle Andern diesen Finden
2014-04-23 19:25:59

Danke, du kanntest ja schon die meisten Fotos vom fertigen Sch---leifhaus;
2014-04-23 19:28:26

Ich find das Schleifhaus super kreativ. Selbst der Name :-))) ich finde das ist ein Projekt des Monats wert ... Wo kann man das vorschlagen?
2014-04-23 20:31:14

Sehe gerade, kann man ganz oben. Sofort geklickt.
2014-04-23 20:32:06

Fehler hin oder her....eine super Idee und das Herzchen ....sauber....5D
2014-04-23 22:01:40

Glückwunsch an den Gewinner , bin froh das ich nicht gewonnen habe, wüsste gar nicht was ich mit dem Sack voller Späne als Holzpuzzle anfangen soll:)))
2014-04-23 22:35:02

*g* Wobei als Verpackungsmaterial,..... Nein, das wird's nicht!
2014-04-24 06:40:11

OH-OH,da kommt die Kindheit mal wieder vor (!?)als ich das Bild sah (plumpskloo)nee eine schöne und Jeile Sache,was du da gekloont hast,also von mir 5 Herzen
2014-04-24 20:10:18

Danke Euch, fuer die Kommentare; haette nicht geglaubt, dass das Schleiferheim so gut ankommt
2014-04-26 22:40:59

Super gemacht 5 D
2014-04-27 11:59:32

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
12
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!