NEXT
Das Gartenhaus
11/11
PREV
Heimwerken
von SPaxxx
26.01.10 20:31
6104 Aufrufe
  • Unter 1 TagSchwer
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Nachdem uns letzten Sommer klar wurde, dass unsere eigentlich doch recht große Doppelgarage mit zwei Autos, drei Mülltonnen, einer kleinen Werkbank (nich meine! ;-)) vier Fahrrädern und seit Sommer dann noch ein Motorrad heillos überfüllt war und wir nicht alles in die Scheune stellen wollten, war es klar: ein Gartenhaus muss her...
Dass es kein billig Bausatz werden sollte, war auch schnell klar und es kam nur ein Eigenbau in Frage, also nahm ich die Sache in die Hand.
Wir überlegten zunächst wieviel Platz Mülltonnen und Fahrräder brauchen und einigten uns auf ein bestimmtes Maß (Grundfläche ca. 4,00*2,50 m).
Das Gartenhaus sollte in einen großen und einen kleinen Raum geteilt werden, der Große für die Räder, zum Abschließen und den kleinen für Mülltonnen, sollte Offen bleiben.
So dann folgten die ganzen Berechnungen, die Holzbestellung und das Fundament (was wir selbst gegossen haben).
Das Holz war da und ich konnte Abbinden, am Ende alles zusammen stecken (Schlitz & Zampfen erleichtert alles ;-)) Sparren drauf, Bretter dran, Dach drauf, Dachrinne dran, Tore einbauen und fertig...war jetzt die schnell-Version, ich hatte ca. 3 Monate damit zu tun, konnte aber natürlich nicht ständig dran arbeiten. Habe mir nur beim Streichen, beim Fundament und beim Abstecken von den Zapfen helfen lassen.
Viel Spaß beim Bilder schauen, ein paar werden auch noch folgen

5.0 5 9

23 Kommentare

zu „Das Gartenhaus“

Da kann man nur den Hut ziehen!
Klasse gemacht, sehr saubere Arbeit was man auf den Bilder sehen kann.
Hast Du unter der Bodenplatte auch Streifenfundamente? Und wie hat sich das Landratsamt getan wegen Plan? Oder hattest das Häuschen schon im Plan vom Haus mit drin?

Gruß
Espyce
2010-01-26 21:10:26

Danke, Streifenfundamente sind kein drin, die Bodenplatte ist komplett etwa 20cm stark, das reicht aus.
Mit denen haben bzw. hatten wir nie was am Hut, sofern die Recherchen meiner Mutter stimmen, kann man in Hessen bis zu 30m³ frei bauen, sofern man 3 Meter von der Grundstücksgrenze weg ist.

P.S. die Arbeit sieht nicht nur auf den Bildern so sauber aus ;-)
2010-01-26 21:18:56

Spaxx, Respekt! Da werden sich einige Community-Mitglieder hier mächtig für interessieren
:-)
2010-01-26 21:23:25

das hoffe ich doch, muss nur mal dran denken, ein paar Fotos von vorne zu machen ;-)
2010-01-26 21:34:54

Na 20 cm Bodenplatte reicht natürlich, das haben manche nicht unter Ihrer Garage oder Keller. ;-)
2010-01-26 21:56:18

Wirklich sauber, so ähnlich hab ich meinen Wintergartenanbau vor der Haustür aufgebaut. Was nimmst du für´s Dach her?
2010-01-27 08:41:26

Im mMment ist eine Lage Dachpappe drauf, wegen der geringen DN werde ich im Frühjar noch ein paar Pappschindeln drauf nageln...hatte aber auch mit der einen Lage noch keine Probleme.
2010-01-27 10:25:11

Deine Arbeit sieht echt professionell aus. Alle Achtung!
Bin gespannt auf Deine weiteren Bilder.
2010-01-27 10:31:28

Das bin ich auch!! :-) Ich würd's gern mal von vorn sehen.
Wieder wirklich eine tolle Arbeit, Spaxx!
2010-01-27 20:20:36

Nicht schlecht da ist wohl einer vom Fach ;-)
2010-01-27 23:07:17

fett! doppelfett!!
2010-01-28 11:25:11

so, da wärn dann noch 3 bilder von vorne
2010-01-28 22:24:17

Super Idee - tolle Umsetzung. Aber die Angaben für Dauer und Kosten treffen's nicht so ganz, oder? ;-))
So was wär auch was für uns, da auch bei uns in der Garage trotz An-Wände-und-Decke-hängen langsam die Luft ausgeht.
2010-02-02 20:49:53

ja das mit den kosten hab ich extra gemacht, weil ichs nich genau weiß ;-) und die dauern hab ich falsch gespeichert...
aber danke für die vielen kommentare und komplimente :)
2010-02-03 21:57:48

Aber so wie das ausschaut ist das doch ein Fertighaus gewesen oder nicht " sieht für mich danach aus, da sollte man doch eine Rechnung drüber haben. Die Zeit die man für eigenbauten einplanen muß stehen manchmal eh in keiner Relation. Mich würden also die Materialkosten auch Interessieren und evtl. der Hersteller des Hauses.
2010-02-09 07:12:38

@ nnobby: genau lesen hilft!
'Dass es kein billig Bausatz werden sollte, war auch schnell klar und es kam nur ein Eigenbau in Frage, also nahm ich die Sache in die Hand.'
aber nichts für ungut... wenn ich grob überschlage komme ich auf einen materialwert von ca. 2000 euro, sicher dafür hätte ich auch einen, sagen wir ganz guten bausatz bekommen, aber die frage ist, ob in dieser größe und genauso aufgeteilt, außerdem hab ich ja spaß an sowas und warum dann ein bausatz kaufen?
2010-02-09 11:22:58

achso hersteller des hauses: SPaxxx ;-)
2010-02-09 11:23:14

klasse 5d
2013-04-04 10:26:37

Sieht super aus 5d
2013-11-09 19:22:55

Super! Das gefällt! 5 Daumen
2014-07-31 16:30:56

Wow, professionell! Von Berufswegen das Grundwissen?
2016-05-24 07:51:06

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!