Couchtisch in cooler Segment-Optik

Ein wunderschöner Massivholz-Tisch selbstgemacht!
1/1 Ein wunderschöner Massivholz-Tisch selbstgemacht!
Heimwerken
von dscheibe
03.11.09 13:33
13042 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 200200,00 €

So gesehen im Möbelmarkt sollte dieser schicke Couchtisch weit über 600,- Euro kosten. Eindeutig zuviel, wenn man bedenkt, dass das Holz im Baumarkt vielleicht etwas über 100,- kostet. Die Teile gibt es nahezu fertig an der Theke vom Holzzuschnitt, hier und dort noch ein Gehrungsschnitt. Das ist doch leicht selbst gemacht!


TischCouchtisch, Segmenttisch, Massivholz
4.8 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Küchenarbeitsplatte   Buche massiv  2000x600x26 mm 
Kantholz  Nuche massiv  38x20mm 
  Spaxschrauben    5x40mm 
  Holzleim     
  Hartöl (Zweihorn NHO)     

Benötigtes Werkzeug

  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Bandschleifer
  • Hobel
  • Akku-Schrauber

1 Zuschnitt im Baumarkt

Vorab: Die Dimensionen des Couchtisch sind prinzipiell nach eigenem Gusto frei wählbar. Allerdings macht es Sinn, sich in Anbetracht der verfügbaren Plattenformate im Baumarkt vor Ort Gedanken zu machen, wie man für möglichst wenig Geld am meisten Tisch bekommt. In diesem Fall haben wir unter Berücksichtigung des Verschnitts durch die Sägeblattbreite der Plattensäge einfach eine Segmentbreite von 190mm gewählt und beide Küchenarbeitsplatten vollständig und unter Tränen des Baumarktangestellten in 20 Streifen sägen lassen. Damit haben wir dann einen Couchtisch in den Dimensionen 1145x590x380mm (LxBxH) mit einer augenscheinlichen Materialstärke von 52mm Buche massiv gebaut.

2 Kopf und Fuß

NEXT
Die Skizzen zeigen die Grundidee; Maße sind praktisch frei wählbar
1/4 Die Skizzen zeigen die Grundidee; Maße sind praktisch frei wählbar
PREV


Das erste und letzte Segment des Tisches machten am meisten Arbeit. Schuld daran sind die für Heimwerkerverhältnisse riesigen Gehrungsschnitte mit einer Schnitttiefe von fast 7 cm. Das geht über eine garagenübliche Gehrungssäge normalerweise einfach nicht drüber. Wir haben deshalb die ohnehin gedoppelten Platten einzeln mit einer Kappsäge auf 45°-Gehrung gesägt und kleine Abweichungen später mit einem Elektrohobel auf Passung gebracht.

Wichtig: Unbedingt erst mit den Gehrungsschnitten beginnen und solange hobeln, bis man den rechten Winkel gefunden hat, dann erst das Mittelstück ausmessen und passend absägen! Unser Vorteil dabei: Das erste und letzte Segment müssen nicht hundertprozentig identische Maße haben. Abweichungen von wenigen Millimetern durch Hobelverluste wird das menschliche Auge kaum wahrnehmen. Jetzt einfach die Einzelteile mit ordentlich Ponal Holzleim auf einer gerade Unterlage liegend zusammensetzen und kräftig in alle Richtungen verspannen. Schraubzwingen und Spanngurte sind ausdrücklich erlaubt. Wenn der Leim getrocknet ist, werden alle Kanten des Bauteils rundgeschliffen. Man braucht das Teil natürlich zweimal.

3 Zwischensegmente

Das Zwischensegment darf nicht fehlen
1/1 Das Zwischensegment darf nicht fehlen


Jetzt kommt der einfache Teil. Man nehme zwei von den 190er Plattenstreifen und säge davon 16 Stück etwa 2cm breiter Stäbchen ab. Die brauchen wir nun, um jeweils die äußeren Seiten Zwischensegmente künstlich aufzudoppeln.
Auch hier greifen wir wieder zum Holzleim und kleben die Stücke einfach grob bündig auf die Unterseite. Nachdem der Leim getrocknet ist, wird die Außenkante ordentlich verschliffen, bis die Klebstelle nur noch erahnt werden kann. Zur Not hilft auch hier der Elektrohobel weiter. Danach werden alle Kanten des Bauteils rungeschliffen Insgesamt brauchen wir 8 Zwischensegmente.
Bild 4

4 In Reih und Glied

NEXT
Segmente anordnen und verschrauben
1/3 Segmente anordnen und verschrauben
PREV


Bevor es an den finalen Zusammenbau geht, werden nun erst alle Zwischensegmente in exakt gleichen Abstand zueinander auf jeweils zwei Kanthölzer geschraubt. Um einen gleichmäßigen Abstand zu gewährleisten, empfiehlt sich die Verwendung von Abständshölzchen oder Ähnlichem. Wir haben dazu einfach M6-Muttern verwendet, weil davon gerade genügend zur Hand waren.

Die unterschiedliche Konstruktion bei der oberen und unteren Platte ist dem Wunsch geschuldet, ein besseres Griffgefühl zu haben, wenn mit der Hand um die Kante der oberen Platte fährt. Deshalb dort der Versatz im Kantholz. Kann man so machen, muss man aber nicht. Wichtig: Beim Verschrauben immer schön vorbohren und natürlich einen Senker verwenden!
Bilder 5 und 6

5 Finaler Zusammenbau

NEXT
Verschrauben und Endergebnis bestaunen
1/2 Verschrauben und Endergebnis bestaunen
PREV


Jetzt müssen eigentlich nur noch obere und untere Platte mit dem ersten und letzten Segment verschraubt werden. Auch hier bitte wieder die Abstandshalter wie im 4. Bauschritt verwendet, um einen sauberen Anschluss an die äußeren Segmente zu erhalten. Am besten legt man alle Teile kopfüber auf den Boden und beginnt mit der oberen Platte. Die untere Platte lässt sich praktischerweise einfach auflegen, so dass auch diese Arbeit bequem von einer Person durchgeführt werden kann.
Bild 7 - 8

6 Die letzte Ölung

Zum Abschluss das Ölen nicht vergessen
1/1 Zum Abschluss das Ölen nicht vergessen


Als Finish haben wir entschieden, den ganzen Tisch zu ölen. Bevor das Öl aufgetragen wird, werden nochmals alle Kanten fein verschliffen (180er Körnung) und auch vor dem zweiten Ölauftrag schadet es nicht, nochmal mit 240er Körnung nachzuschleifen. Noch besser als Schleifpapier ist hier ein Schleifvlies.

35 Kommentare

zu „Couchtisch in cooler Segment-Optik“

...ziemlich cool. Wir hätten besser zwei davon bauen sollen...
2009-11-03 14:31:08

sieht toll aus!
Aber Bauzeit mehr als 4 Tage?
2009-11-08 14:10:26

Hut ab! Sehr schön geworden!
2009-11-20 17:04:34

Richtig gut geworden, absolut professionell! Danke auch für die ausführliche Bauanleitung. Damit sollte das Nachbauen kein Problem sein.
2009-11-20 17:32:23

Super - echt grossartig!!!
2009-11-20 18:09:26

schöne idee und tolle arbeit - gefällt mir wirklich gut
2009-11-21 11:35:56

Die Anleitung kommt gerade richtig. Müssten mal langsam unseren Wohnzimmer-Tisch aus Studenten-Zeiten durch etwas Solides ersetzen. Fehlt nur das passende Werkzeug:-)
2009-11-21 13:46:07

Gut gemacht.
2009-11-21 15:29:00

Sehr schönes Teil !
2009-11-23 14:14:29

Sieht wirklich klasse aus!

Aber:
- Wie schwer (Gewicht) ist denn der Tisch?
- Habe leider keine Gehrungssäge - was gibt es für Alternativen?
2009-12-03 14:44:40

die meisten Couchtische sind einfach pottenhässlich. Komischerweise kriegen Laien richtig tolle Teile hin.
Glückwunsch!
2009-12-22 18:39:45

die meisten Couchtische sind einfach pottenhässlich. Komischerweise kriegen Laien richtig tolle Teile hin.
Glückwunsch!
2009-12-22 18:39:56

WOW... nicht schlecht...
Ich baue auch gerade einen aber ich glaube der wird mit dem nicht vergleichbar sein...
2010-02-12 18:30:37

Obwohl das Ding schon ein bissl älter ist möchte ich es nochmal hervorholen.

Sehr, sehr, sehr geile Arbeit!

Ich bin total begeistert und überlege ob und wie ich das Teil nachbauen kann.

Genau mein Ding!
2010-09-10 16:03:27

die anleitung ist echt super,der tisch sieht super aus
2010-10-02 09:59:24

Ja ein wirklich schöner Tisch.
2011-02-05 20:31:13

Sehr coll! Sieht toll aus!
2011-10-09 10:10:27

Na das sit doch echt mal ein hingucker!!!
2012-02-10 21:59:02

Geniales Teil, gefällt mir sehr gut, würde aber auch nie 600 € dafür zahlen!
2012-02-14 19:23:03

Super Anleitung. Danke
2012-06-20 11:49:09

Das ist ja mal was richtig Ausgefallenes - 5 Segmente und Danke für die Anleitung.
2012-08-02 16:56:13

sehr schönes Projekt
2013-07-24 17:23:53

Super. Klasse gemacht
2013-11-12 17:33:12

Endlich habe ich einen tisch gefunden, der den alten wackeligen ersetzen kann! Danke für die Super Idee und die mindestens genau so gute Anleitung! Alle Daumen hoch von mir! ;-)
2013-11-15 11:31:38

Klasse ....
2014-01-14 10:07:17

Sehr gut gemacht!
2014-02-02 20:55:48

sehr schönes und nützlich.
2014-03-15 10:54:25

Zufällig gefunden, das Projekt - sehr schöner Tisch!
2014-04-06 10:43:14

Kommt in meine Bookmarkliste ... habe schon den Auftrag von Frauchen erhalten :) 5D
2014-05-01 11:18:09

Jepp... absolut super. Ich denke der Baustil lässt sich für viele andere Dinge auch nutzen
2014-05-13 23:12:14

Tolle Optik.
Hat sich der Tisch denn im Laufe der Jahre bewährt oder gibt es Verbesserungsideen?
2014-06-18 12:08:07

Super! Bin gerade ziemlich begeistert von Eurer Arbeit! :-)
2014-11-14 13:52:33

Sehr schön, habe von unserem Ikeatischchen genug und suche nach Inspirationen, allerdings würde ich mich noch nicht an eine so aufwendige Arbeit rantrauen, Hut ab und 5 Daumen.
2015-02-02 00:43:21

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!