Computerschrank Teil 2, Oberbau vorbereiten und Schrankmontage

NEXT
Computerschrank Teil 2, Oberbau vorbereiten und Schrankmontage Akkuschrauber,Computerschrank,Undercover-Jig
1/2
PREV
Möbel
von sugrobi
23.03.14 10:52
1350 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 300300,00 €

Im 2. Teil werde ich beschreiben, wie ich die Teile für den Oberbau vorbereitet habe und wie ich den Schrank bei uns im Wohnzimmer montiert habe. Zum Glück hatte ich währen der Zeit Sturmfrei...


AkkuschrauberComputerschrank, Undercover-Jig
4.2 5 14

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Oberfräse
  • Schlagbohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Undercover-Jig

1 Oberbau vorbereiten

NEXT
Oberbau vorbereiten
1/2
PREV

Der Oberbau war eigentlich nicht so vorbereitungsintensiv. Die Seitenteile haben eine Falz zur aufnahme der Rückwand bekommen, der Zwischenboden wurde an der Vorderkante leicht angefasst und das Dachbrett hat an drei Seiten ein Karnies-Profiel bekommen. Alle Teile (auch die Paneelen für die Rückwand) wurden mit dem Multimaster mit 180er Korn geschliffen, mit Lacklasur gestrichen und nach einem zwischenschliff mit 240er Korn nochmals gestrichen.

2 Zusammenbau im heimischen Wohnzimmer

NEXT
Zusammenbau im heimischen Wohnzimmer
1/11
PREV

Da ich den Schrank zusammengebaut unmöglich (alleine) transportieren konnte, habe ich die fertig vorbereiteten Einzelteile von der Werkstatt ins heimische Wohnzimmer verfrachtet und mich dort mit dem nötigen Werkzeug ans Werk gemacht. Zum Glück waren meine Frau und mein Sohn in der Woche verreist, also konnte ich mich nach belieben ausbreiten.(Was ich auch getan habe ;-))
Eigentlich wollte ich den gesamten Schrank mit Holzdübeln verbinden. Das hat sich allerdings, wegen dem fehlen von Zwingen in ausreichender Länge und Anzahl als unpraktisch erwiesen. Also habe ich beschlossen, das der Undercover-Jig von Wolfcraft her mußte. Am nächsten Tag bin ich durch 3 Baumärkte, bis ich endlich einen gefunden habe, wo ich den Undercover-Jig erstehen konnte. Un dich kann jetzt schon sagen: den Kauf werde ich nicht bereuen.
Wo es ging habe ich die Sacklöcher verdeckt gebohrt und später mit Lacklasur angepinselt. Die Holzdübelchen zum verschließen wollte ich nicht benutzen, weil ich auf den Frisch lasierten Oberflächen nicht mehr mit ner Säge rumhantieren wollte udn weil die meisten Stellen eh sehr schlecht zu erreichen sind. Aber nach dem dunklen Anstrich fallen die Löcher nicht auf. Lediglich das rechte Seitenteil des Unterbaus habe ich von außen befestigt, da ich dort innen (im "Druckerfach") zu wenig Platz für den Einsatz der Bohrmaschiene hatte. Hier habe ich die drei Sacklöcher mit den Holzdübeln verleimt und den Überstand später mit der Makita-Kantenfräse bündig gefräst. Das kleine Teufelsding ist für so einen Job genau das richtige. DIe Dübel habe ich dann auch lasiert. Zwar steht die Seite an der Wand, aber vielleicht räumt man ja mal um...
Dann ging es an den Oberbau. Zuerst habe ich die beiden Seitenteile mit 2 Leisten, die später die Rückwand halten sollen, mittels Undercover-Jig verbunden. Dann kam das ganze auf den Unterbau und wurde ebenfalls mittels zuvor gebohrten Sacklöchern und Holzschrauben "Verheiratet". Ebenso wurde mit dem Dach verfahren. Hat man die Löcher schon vorgebohrt, geht der zusammenbau echt schnell!
Als nächstes habe ich den Zwischenboden eingebaut. Damit er gerade wird, habe ich mir links und rechts ein paar Leisten auf gleichem Abstand von der Schreibtischfläche festgeklemmt und den Zwischenboden aufgelegt. Auch der Boden wurde mittels Undercover-Jig befestigt. Als letztes kamen noch die Teleskopschienen für den Druckerauszug und für die ausziehbahre Arbeitsplatte. Wieder etwas gefummel, bis alles "reibungslos" läuft, aber am Ende passte alles.

Alles was jetzt noch fehlt sind die waagerechten Zierleisten. Um die herstellen zu können warte ich noch auf einen 15mm Fräser und auf etwas Zeit....

16 Kommentare

zu „Computerschrank Teil 2, Oberbau vorbereiten und Schrankmontage“

Bisher super Arbeit, abschließende Bewertung am Schluss.
2014-03-23 11:36:48

Bis jetzt siehts doch schon ganz gut aus.
2014-03-23 11:49:04

So wie mir es scheint, arbeitest du gerne mit Werkzeug von Wolfcraft. Auch hier sehr gute arbeit
2014-03-23 12:01:09

gut
2014-03-23 13:35:39

Klasse umgesetzt 5d
2014-03-23 13:59:45

Gut gemacht.
2014-03-23 14:10:40

es geht zum Ende zu
2014-03-23 14:13:01

Immer noch alles im Lot und sieht schon sehr gut aus ....
2014-03-23 15:57:32

Vielen Dank für die Kommentare.

@Fuffy; naja, manches von Wolfcraft ist ja ganz brauchbar......
2014-03-23 20:30:06

bin schon gespannt wie´s weiter geht
2014-03-23 20:37:20

bin schon gespannt wie es weiter geht
2014-03-23 20:38:10

Klasse ....
2014-03-24 12:19:39

Super Arbeit 5d
2014-03-24 19:07:32

den Verlauf der Arbeiten kann man prima nachvollziehen
2014-03-24 19:35:37

auch Teil 2 gefällt mir
2014-03-25 20:30:37

sieht schon gut aus...arbeite mich vor ;)
2014-03-27 21:09:10

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
09
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!