Caffissimo Kapsel selber füllen
1/1
Technik
von HOPPEL321
07.08.11 15:16
12234 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Da ich ein Tchibo Caffissimo Maschine zum Geburtstag bekommen habe hab ich mir gleich mal die Gebrauchten Kapseln näher angesehen,und ja,man kann sie mit normalen Kaffe füllen.
Die Hausmarke eben.Ob es sinn macht weiss ich nicht,es war hauptsächlich neugier,und
die Kapselpreise.

3.9 5 9

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Einfach bei der Kapsel oben die Folie abziehen.

Einfach bei der Kapsel oben die Folie abziehen.
1/1

Die Folie ist sehr Wiederspenztig,aber mit einem Messer gehts,das Sieb darunter wird noch gebraucht.Dann das Sieb und das verbrauchte Kaffeepulver endfernen und alles
Gründlich ausspülen.

2 Füllen

NEXT
Füllen
1/3
PREV

Die ausgespülte Kapsel mit Kaffeepulver füllen,bis zum oberen rand,nicht höher damit das obere Sieb auch noch passt.
Danach kann man die Kapsel noch mit Allufolie verschliessen,oder aber so ohne folie nur mit dem oberen Sieb in die Maschine einlegen und es funktioniert.
Da die Kapseln beim gebrauch oben und unten angestochen werden ist es ein Problem
mit der Haltbarkeit der nachgefüllten Kapseln,ich experimentiere da noch mit Allufolie.
Oder man lagert sie Kurzfristig im Kühlschrank.

28 Kommentare

zu „Caffissimo Kapsel selber füllen“

Hört sich ganz gut an, aber schmeckt das dann auch?
2011-08-07 15:52:59

Ich würde sagen,je nach Kaffeesorte und Geschmack.
Da gibt es ja auch unterschiede,hab das jetzt mit den altbeständen nur mal ausprobiert,aber mit einem Hochwertigen Arabica könnte es ganz gut funktionieren.
2011-08-07 16:09:03

Ich war der Meinung in den Kapseln ist kein normaler Kaffee, sondern feiner gemalener Espresso.
Die Haltbarkeit der Folie sehe ich noch als Problem und ich denke, wenn der Preis der Kapseln auch ausmerschämt hoch ist, lohnt dieser Aufwand nicht wirklich.
2011-08-07 16:31:59

Wenn es dicht ist, warum nicht. Je nach Kaffeeverbrauch wird es sich auch lohnen.
Aber schon die Idee ist gut.
2011-08-07 16:33:02

aber bitte darauf achten, dass auch alle Pulverrückstände um die Kapsel rum ordentlich entfernt werden, sonst könnten diese die Düsen verstopfen und dann wird es doch TEUER ;)
aber die Idee ist nicht schlecht -
2011-08-07 17:28:57

gute idee, warum auch nicht!?

die kaffeesorte wird nicht das problem sein, einzig der mahlgrad der bohnen ;o)
2011-08-07 17:56:39

Optimal wäre es mit ganzen Bohnen, müsstest du nicht sauber machen nur ausleeren und neu füllen, könnte aber sein dass der Geschmack sich nicht 100%-ig entfaltet ;-)
2011-08-07 18:09:04

Ich habe mir eine Senseo mit Pads gekauft, die war einfach günstiger. Wäre es eine mit Kapseln geworden hätte ich ganz sicher auch nachgefüllt.
2011-08-07 19:34:16

Ich hab auch eine für Pads, wegen des Preises der Kapseln...
eine Petra für die Petra :)
da kann ich auch einen Tipp reinstellen fällt mir grad ein...muss nur mal Fotos machen **+grins***
2011-08-07 19:39:52

Die Idee finde ich nicht schlecht, allerdings wäre mir persönlich die arbeit zu zeitaufwendig.
2011-08-07 21:03:34

der eine stopft zigaretten,der andere kaffekapseln..alles< was das leben PREISWERTER macht ,kann nur gut sein..also gute idee ,nur etwas aufwändig,trotzdem 5 gute!
2011-08-07 23:31:35

zitat von Ricc:
Wenn ich nicht irre, bedeutet Espresso nur, dass das Wasser mit hohem Druck durch den Kaffee gepresst wird. Mit dem Kaffeepulver hat das weniger zu tun.
-------------
na sa liegst du aber mal total danebem lieber Ricc... (sei deiner Herkunft geschuldet...)
nix für ungut... ;-))
2011-08-08 01:44:24

Gute Idee, hauptsache man spart Geld und es schmeckt auch noch.
2011-08-08 08:26:49

Von dem Nachfüllen halte ich persönlich nichts, da die Qualität darunter immer leidet.
Ich habe auch eine Maschine mit Pads.
Wenn mein Verbrauch jedoch zu hoch wird, greife ich immer wieder gerne auf die alte Maschine zurück.
Von dem Nachfüllen halte ich persönlich nichts, da die Qualität darunter immer leidet.
2011-08-08 11:00:27

Gute Idee(Kaffee) :o)
Aber der Kosten / Nutzenfaktor ist, glaube ich nicht ganz so groß.
2011-08-08 16:14:10

Also, mir wär das zuviel Fummelkram. Ich filtere ja noch von Hand oder nutze für Espresso meine gute alte Bialetti. Aber die Idee an sich ist gut.
2011-08-09 08:25:31

Ich finde die Idee auch gut, aber sehr aufwändig. Habe mich beim Kauf meiner letzten Kaffeemaschine auch über Kapsel- und Padautomaten informiert, bin aber letztendlich aus Kosten- und Geschmacksgründen doch wieder bei einer herkömmlichen Maschine gelandet.
2011-08-09 08:48:17

Die Idee finde ich super!
Endlich mal die "eigene" Kaffeesorte in der Kapsel!

Ich persönlich hatte mal ne Senseo! War am Anfang sehr begeistert. Aber mit der Zeit (trotz mehrfachen Padherstellerwechsel) war mir der Kaffee zu langweilig.
Nun habe ich ne normale Maschine und ne Kaffeemühle (kaltes Mahlwerk). Der Kaffee schmeckt besser als je zuvor.
Und was auch positiv ist... Kaffeebohnen halten sich länger!
2011-08-09 17:11:40

wenn schon, denn schon, den richtigen Espresso-Kaffee nehmen..gibt's in Tüten und Dosen !
normaler Kaffee ist dafür kalter Kaffee !!
Den preiswertesten Espresso gibt es von den einfachen Bajonett-Geräten ...ist
meist der BESTE im Geschmack und Temperatur !!
Wohl bekomm's ...Gruss von Hazett
2011-08-12 22:32:51

Über Geschmack lässt sich sehr gut Streiten,Ich wollte nur den Intressierten Zeigen das es geht,ob es schmeckt oder nicht,oder ob es zuviel aufwand ist kann ja jeder für sich endscheiden.
Übrigens probier ich grade mal Tee als Füllung aus,bisher mit mässigem ergebniss.
Aber ich arbeite drann.
2011-08-13 22:56:02

tee? der muss aber ziehen und sich ausbreiten können...
da es mit druck durchgejagt wird sollte das wohl eher nix werden :)
2011-08-14 10:57:48

Hab ich auch festgestellt,ausserdem ist immer eine leichte Kaffeenote spürbar.
Könnte allerdings auch einbildung sein.
2011-08-14 13:05:25

keine schlecht Idee, wenn´s genauso schmeckt!
2011-09-04 11:10:19

Schmeckt das den genau so?
2011-09-24 16:41:15

Die Idee ist super, das muss man schon sagen.
Alternativ kann man sich auch die einzelnenTeile bestellen und daraus dann seine Alternative bauen.
Ich habe mir neuerdings ein eigenes ESE-Pad für meine DeLonghi gebaut und mir die Einzelteile günstig bestellt, statt sie selbst zu basteln.
2014-09-06 13:23:10

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!