NEXT
Bündigsäge aus Restholz Bündigsäge für Dübel
1/2
PREV
Holz
Werkzeug
von rogsch
11.11.11 15:37
2070 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Da ich noch ein Stück am. Nussbaum übrig hatte, überlegte ich, was ich am Besten noch daraus machen könnte.

Da ich bei meinen aktuellen Projekten mit Dübel gearbeitet habe, die ich dann bündig sägen musste, hatte ich das Problem, dass durch die Schränkung der Sägezähne auch das Holz leicht beschädigt wurde. Eine spezielle Säge für solche Dinge habe ich nicht.
Deshalb fiel mir dann ein, dass ich so etwas schon einmal gesehen hatte und es kein Problem ist, sich selber eine Bündigfräse herzustellen.

Und das so gut wie kostenlos.
Ist zwar nich mein bestes Stück, da es aber ein "Werkzeug" ist, kann ich die Ausbrechungen verkraften.


Bündigsäge für Dübel
4.4 5 31

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Restholz  Hartholz  150 x 50 x 50 mm 
Stichsägeblatt     

Benötigtes Werkzeug

  • Handkreissäge
  • Mess- und Anreißmittel
  • Epoxidharzkleber
  • Fräse
  • Stemmeisen

1 Material vorbereiten

Material vorbereiten
1/1

Als erstes sucht man sich das nötige Material zusammen.

2 Prüfen der Maße

NEXT
Prüfen der Maße
1/2
PREV

Bei diesem Schritt habe ich das Restholz abgemessen, um weitere Verarbeitungsschritte zu überlegen.

3 Anreißen

Anreißen
1/1

Da mein "Werkzeug" 150 mm lang werden sollte, zeichnete ich mir dies an und sägte es danach mit der Kappsäge zurecht.

4 Nut sägen

NEXT
Nut sägen
1/2
PREV

Auf der unteren Seite habe ich mittig eine 60 mm breite Nut mit der Bandsäge vorgesägt und anschließend mit einem Stemmeisen durchgestemmt.
Dabei sind mir teilweise auch ein paar Ausbrechungen nicht erspart geblieben. Danach die Vertiefungen für das Stichsägeblatt eingestemmt (etwas tiefer als die Dicke des Sägeblattes) und mit Kontaktkleber eingestrichen.

Nach 15 Minuten habe ich dann das Sägeblatt in die Nut gedrückt. Als der Klber getrocknet war, habe ich die Unterseite nochmals ein wenig über ein Schleifpapier gezogen. Solange, bis die Sägezähne auf dem Untergrund auflagen.

5 Das fertige Stück

Das fertige Stück
1/1

Nun kann man problemlos überstehende Dübel bündigsägen, ohne das Werkstück zu beschädigen.

Einfach aber genial.

35 Kommentare

zu „Bündigsäge aus Restholz“

Wirklich eine sehr simple aber auch eine sehr gute Idee.
2011-11-11 16:13:08

Man muss sich nur zu helfen wissen. Prima.
2011-11-11 16:18:13

kannst noch nen anwendungsbeispiel zeigen geht wen ich es richtig verstanden habe um holzdübel? aber wan stehen die den über
oder denk ich ganz falsch? :)
2011-11-11 17:12:26

Wenn man sich zum Beispiel verbohrt, oder wie bei meinem aktuellen Projekt Pantorouter, dass die Löcher nicht exakt parallel sind, dann verleimt man normalerweise Dübel (falls man nicht alles neu machen will) und muss diese dann etwas kürzen. Für diesen Fall ist das Teil. Hab leider nichts zur Hand gehabt, wo ich einen überstehenden Dübel hatte.

Kommt bestimmt die nächsten Tage nochmal, falls es immer noch nicht verstanden wurde.
2011-11-11 17:16:58

verstanden hab ich es schon nur währ ein anwendungsbeispiel schön gewesen verbohr dich doch mal in einem Rest holz und steck nen dübel rein :) zum absägen

Das sägeblatt ist das nicht zu grob für um mit der hand zu sägen?
idee find ich zumindestens gut muss man sich merken sowas
2011-11-11 17:21:32

Japansägen habe ich auch einige. Es gibt sogar welche, die speziell für Dübel sind, aber extra so eine kaufen, wollte ich nicht.
2011-11-11 17:29:15

Hallo Rogsch
Wäre es nicht auch möglich den Überstehenden Dübel mit Deiner "Dremel Trio" Fräser
so eingestellt, das er die Oberfläche gerade nicht mehr berührt einstellen.
Der Gleitschuh ist ja vorne offen und so könnte man ganz einfach den Dübel Oberflächengleich
abfräsen.

Ich würde hierzu meine PMF180E nehmen. Schon Papier auf die Fläche legen und dann mit aufgelegtem PMF Sägeblatt abgesäbelt.

Für den Einsatz glatte fünf ersatz Sägeblätter.
2011-11-11 18:19:01

Feine Sache, werde ich mir morgen nachbauen. Einfach und gut!
2011-11-11 18:22:58

@Bastelfuchs: Dafür muss ich dann aber erst den Trio holen, auspacken, anstecken und Fräser einsetzen. Das dauert. Das Teil allerdings liegt auf meiner Werkbank.
2011-11-11 19:19:38

Man muss sich nur zu helfen wissen, gut gemacht
2011-11-11 20:02:19

Wie Du selbst schon sagtest: Einfach aber genial.
2011-11-11 21:35:27

Eine tolle und einfache Lösung. 5D
2011-11-12 01:41:25

als Werkzeug ne gute einfache Lösung ...was hab ich schon alles gezaubert! um nicht irgendwas ANDERES erst holen uns auspacken zu müssen :D :) 5 gute für die Arbeit!!
2011-11-12 08:39:32

gute Idee,
nur hast beim 1. Dübel garantiert die graue Farbe drauf vom Sägeblatt drauf.
2011-11-12 12:18:50

gute Idee und gut verständlich. Ich säge in dem Fall den Dübel kurz vorm Holz ab und schleife mit dem Tellerschleifer den Dübel plan. Welchen Kleber hast Du verwendet ?, damit das Sägeblatt nicht locker wird. 5D von mir
2011-11-12 13:19:13

@reikla: eigentlich wollte ich einen Epoxidharzkleber verwenden, allerdings war der schon leer, so dass ich einen Kontaktkleber benutzte.
2011-11-12 14:24:24

@Hobbyholzwerker: Gibt es immer noch, auch vorhanden. Aber was tun bei engen Stellen...? Da kommt man mit einem Hobel nicht weit.
2011-11-12 22:22:13

Hallo und 5 Daumen, schöne Arbeit.

Ich nehme bislang ein Eisensägeblatt, weil mein Bedarf an Bündigsägen eher gering ist.

Gruß vom Daniel
2011-11-13 09:19:44

Tolle Idee - Gefällt mir!
2011-11-13 13:40:44

Pfiffige Idee.
Was mich interessiert: Das Nussbaumholz ist stabil genug, damit das Sägeblatt nicht aus der "Fassung" herausgerissen wird?
2011-11-14 09:06:33

Gute Idee.
2011-11-14 13:49:32

@Leistungstraeger: Nussbaum ist ein Hartholz und sehr stabil. Jedoch hat es auch die selben Nebeneffekte wie Buche, da dieses Holz genauso stark arbeitet. Aber bei diesem Stück kein Problem. Sägeblatt hält durch den benutzten Kleber.
2011-11-14 16:27:20

Kurz und knapp, einfach und gut.
5D
2011-11-15 17:00:17

@Muldenboy: Also graue Farbe konnte ich bei den abgeschnittenen Dübeln nicht feststellen. Bisher zumindest nicht.
2011-11-15 17:02:21

einfach, aber wirkungsvoll
2011-12-18 19:03:49

Nettes kleines Werkzeug und wie ricc schon geschrieben hat, ein sehr schönes stück holz.
2012-03-27 08:01:49

Super Idee...
2012-05-02 10:35:04

Tolle Idee, find ich richtig Klasse
2013-01-30 11:59:37

Gute Idee - nur wäre mir das Nussholz zu schade - da blutet mein Herz. :-)))
2014-01-11 19:26:21

ein schönes Projekt gefällt mir gut Daumen hoch
2014-08-21 22:53:42

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!